Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 305.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen Hier ein update betreffend Narbe: Heute war ich beim Hausarzt, um die Narbe zu entstören, die immer noch zieht. Unglaublich die Wirkung! Sie nannten das "Quint", falls das jemand kennt. Ich hatte auf der Narbe und am Rücken je ein kleines Kissen, das an einen Apparat angeschlossen wurde. Gespürt habe ich von der Behandlung nichts. 30 Minuten später war ich fertig und soll am Freitag nochmals für eine 2. Behandlung kommen. Aber der Unterschied ist bereits deutlich bemerkbar. Dass m…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Finja, das mit den 4 Wochen war nicht die Wartezeit, bis der Antrag bewilligt wird, sondern der Zeitpunkt, auf den hin mich meine Onkologin krank geschrieben hat und meinte, ich solle eine Auszeit nehmen. Sie sagte mir am Telefon, dass es das letzte mal 4 Monate gedauert hatte, bis sie einen Antrag durchgeboxt hatte, und das sei eher eine Ausnahme gewesen. Es ist also leider gar nicht so anders als bei euch in dieser Hinsicht. Sicher kann ich auch in Widerspruch gehen, wenn die Kasse ableh…

  • Benutzer-Avatarbild

    So, nun habe ich dann doch mal den Telefonhörer in die Hand genommen und bei einer Reha-Klinik nachgefragt. Platz an meinem Wunschdatum bei der Wunschklinik (Davos) wäre noch vorhanden. Ist ja auch erst in 4 Wochen. Dann Anruf an meine Onkologin, damit ich eine Überweisung bekomme. Wird sie machen; sie hat mir aber keine Hoffnung gemacht, dass die KK das zahlt. Es klappe ganz selten, wenn jemand ambulant "funktioniert" hat, dass dann eine stationäre Reha bezahlt wird. Dabei habe ich ja wohl gera…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Finja - klasse, dass es geklappt hat. Geniess die Zeit und tanke auf.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ob die Psychiaterin zuständig ist, weiss ich nicht. Aber ich habe wohl demnächst einen Termin mit ihr und sie weiss bestimmt Bescheid. Die Onkologin hat meinen jetzigen Zustand eher in Richtung Erschöpfung (Burnout hat niemand gesagt, aber vielleicht im Hinterkopf gedacht) diagnostiziert. Sie stellt sich auf den Standpunkt, dass die Erschöpfung wohl aus der Behandlung erfolgt ist, aber nicht direkt eine onkologische Fragestellung ist. Offenbar ist das versicherungstechnisch besser, da das dann a…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Finja, danke für deine Recherchen. Ja, ich finde das auch schade, dass es bei uns nicht die Regel ist. Ich finde auch, es würde bei Krebs dazugehören. Nach einem Infarkt machen sie das ja auch. Ich weiss nur von ganz wenigen, die nach Krebs etwas gemacht haben, und habe nie herausgefunden, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, dass die Kasse zahlt. Aber das werde ich jetzt alles mit meiner Psychiaterin anschauen. Ich bin total einig mit dir, dass ich eher stationär gehen sollte. Auch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen Der entspannte Zustand hat bis Mittwoch 10h angehalten, dann war das Kopfweh wieder da. Ich bin ziemlich enttäuscht und frustriert, weil ich gehofft hatte mit der Erholung über Weihnachten und den Achtsamkeitsübungen hätte ich es jetzt im Griff. Am Mittwoch war dann auch mein Halb-Jahres-Check und dieses Mal - zum ersten Mal - hatte die Onkologin ein Ohr dafür, dass ich mit der Belastung bei der Arbeit immer noch nicht klar komme. Bisher hiess es ja immer nur, das gibt sich dann s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen Meine Physiotherapeutin meint, dass meine Kopfschmerzen ev. auch von den Spannungen in der Narbe stammen könnten. Sie hat gemeint, eine Neuraltherapie könnte da vielleicht helfen. Am Montag treffe ich mich mit meinem Hausarzt, um mich hoffentlich überweisen zu lassen. Ich halte euch auf dem Laufenden, wenn sich daraus etwas Nützliches ergibt. Dafür habe ich umgekehrt das mit der Fasziendehnung nach Böger mal im Hinterkopf gespeichert. Lieben Gruss Sylvia

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @RESI - was für eine Erleichterung. Mir steht am Mittwoch der nächste Check bevor. Und mulmig ist einem ja dann immer. Liebe @Sabrina - ja auch nach Mastektomie wird manchmal bestrahlt. Das kommt halt darauf an, was genau war. Ich hatte auch Mastektomie und Bestrahlung. Bei mir waren diverse Lymphknoten befallen. Morgen weisst du mehr. Seid alle lieb gedrückt. Ich lese mit stecke aber bereits mitten in den Zeugnisvorbereitungen und versuche weiterhin relaxed zu bleiben. Drachenkopf

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr Lieben Auch ich melde mich endlich mal wieder, bevor es dann morgen mit dem nächsten Stück des Semesters losgeht. Aber wir sind bereits jetzt schon auf der Zielgeraden und die Zeugnisse und die Sportferien in 4 Wochen sind bereits in Sicht. Meine Weihnachtspause war wunderbar entspannend einerseits und produktiv andererseits. Ich hatte sehr viel Zeit um herunterzufahren und für mich zu schauen, Briefe zu schreiben, zu meditieren. Mit meiner Tochter habe ich einen Tag lang alle alten Fo…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, so unterschiedlich ist die Definition von "ruhig". Ich habe heute die Nachricht bekommen, dass meine Untermieterin ihr Zimmer bis Ende Monat (also bis nächste Woche) verlassen kann. Ich wollte sie nicht rauswerfen, aber ich bin schon froh, wenn ich noch ein Zimmer mehr habe für meinen ganzen Kram. Jetzt geht sie zum optimalen Zeitpunkt, da ich dann die 2. Ferienwoche die Sachen gleich definitiv umräumen kann und nicht bloss provisorisch irgendwo zwischenlagern muss. Das gibt schon wieder ei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr Lieben Bei mir geht es eher ruhig zu und her. Das letzte vorweihnachtliche Konzert mit dem Chor war schon am 10.12. Geschenke machen wir sozusagen keine, nur Kalender mit Fotos vom vergangenen Jahr gibt es jedes Jahr. Die kann ich bequem am PC zusammenstellen und mir schicken lassen. Morgen feiere ich in der Schule mit den Eltern und abends dann bei der älteren Tochter. Seit mein Mann gestorben ist, haben wir andere Formen gefunden für die Feiern in dieser Jahreszeit. Und weil die jüng…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr Lieben Vor 2 Jahren wechselte ich von EC auf Pacli - ich weiss also, wovon ihr redet. Der Haarausfall war für mich auch sehr schlimm. Ich hatte mein Leben lang lange Haare. Jetzt geniesse ich die neue Frisur - so viel praktischer. Ich werde auf keinen Fall mehr zurückwechseln. Aber es braucht Zeit, um sich daran zu gewöhnen und sich neu kennen und lieben zu lernen. Bei mir war nach dem Chemo-Ende zuerst noch Bestrahlung und dann noch eine Schilddrüsen-OP. Ich konnte also das Ende der T…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr Lieben, da bin ich wieder Wohl behalten zurück von meinem Kurztrip nach Bangkok. Natürlich wäre länger schön gewesen, aber dieses Jahr bin ich sowieso schon verwöhnt, da will ich nicht klagen. Es war ein absoluter Traum. Eine Hochzeit ist sowieso schon etwas Schönes, aber so eine exotische. Toll organisiert, die Brautjungfern und Best Men in traditionellen Thai-Kostümen, chantende Mönche, ein strahlendes Brautpaar, und all die fremden Rituale. So etwas erlebt man sonst wohl nie. Am Tag…

  • Benutzer-Avatarbild

    Endlich finde ich auch wieder ein bisschen mehr Zeit als bloss zum querlesen Liebe @Aquabella71, alles Gute für diesen nächsten Schritt. Und gute Genesung, für die OP und auch für den Herzschmerz. Liebe @Finja, wie recht du hast, dass man im Alltag die kleinen Dinge suchen sollte, die einem Freude bereiten und aufmuntern. Das versuche ich auch immer wieder. Auch wenn man das meinen Beiträgen wohl oft nicht ansieht, aber mir den Wind um die Nase wehen zu lassen, Sonnenstrahlen aufzusaugen, die fa…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Finja Schön von dir zu lesen. Ich habe oft an dich gedacht, wie es dir wohl geht nach der OP. Drücke dir die Daumen, dass sich da keine Entzündung entwickelt. Mein Kopfweh-Thema von vor den Ferien ist zur Zeit - wen wundert's - nicht existent. Ferien und Entspannung haben gewirkt. Auch an meinem gestrigen ersten Arbeitstag bin ich ohne Kopfweh durchgekommen, trotz reduzierter Gesundheit wegen den Ohren. Ich bin optimistisch, dass ich die Kopfweh-Geschichte in den Griff kriege, da ich inzwi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen Melde mich auch kurz wieder. Ich habe noch nicht alles durchgelesen, was ihr inzwischen geschrieben habt, aber doch einige gute Neuigkeiten erhascht. Wir sind gestern nach einer wunderbaren Woche tauchen wieder im kalten Zürich gelandet. Es war eine tolle Woche, mit sehr informativen und engagierten Vorträgen von einem der berühmtesten Haiforscher (Erich Ritter, falls jemandem das was sagt). Was er erzählt, überzeugt, weil sie wirklich wissenschaftlich vorgehen und nicht bloss Sac…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen Hier mal wieder etwas von mir. Ich habe - oh Freude - fast die ganze letzte Woche ohne Kopfschmerzen verbracht. Sogar einen ganz stressigen Donnerstag mit 2 zusätzliche Lektionen und einer Teamsitzung! Ich hoffe, das hält sich jetzt so und diese Phase ist vorbei. Wieso das Kopfweh vorher immer da war und jetzt auf einmal wieder nicht mehr, verstehe ich nicht. In Sachen Belastung hat sich eigentlich nichts geändert. Nur daran, dass der Pendenzenberg doch langsam kleiner wird, kann …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @die Belle - unglaublich, was du da schaffst. Als ich diesen Sommer die Hiobsbotschaft las, hätte ich nie gedacht, so schnell schon von dir so viel positives lesen zu können. Das macht Mut, wenn dann vielleicht doch auch mal noch was festgestellt werden sollte. Du hast meine vollste Bewunderung, wie kämpferisch und ausdauernd du das angehst. In mich hineinhorchen muss ich eigentlich nicht. Ich sage schon seit April, dass das 50%-Pensum genau das richtige ist. Nur wollte meine Onkologin das…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen Ich hatte ein wunderschönes, energetisierendes Chorwochenende. Bin schlapp hingegangen und voll aufgeputscht zurückgekommen, trotz stundenlangem Singen und Stehen. Hat Spass gemacht und der Seele gut getan. Dann gestern der Start ins neue Schulquartal - und gleich nach der ersten Lektion wieder Kopfschmerzen , die sich bis nach dem Mittagessen so richtig verstärkt hatten. Konnte kaum warten, bis ich mich hinlegen konnte. Leider sind sie davon auch nicht weggegangen. Interessanterw…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Sabrina Oh ja, das Stechen in der Brust - daran kann ich mich noch gut erinnern. Mein Vater und Bruder hatten beide schon Herzinfarkte und ich dachte mir - warum neben dem Krebs nicht auch das noch.... Bei mir ist dann auch mit Liegen im Bett nichts besser geworden, weil ich mich so darauf konzentriert und kirre gemacht habe, bis ich dann mitten in der Nacht die Onko-Notfall-Nummer angerufen habe. Zum Glück hat mein KH so etwas. Der diensthabende Onkologe hat mir dann erklärt, dass bei Pac…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr Lieben Mal wieder ein Zwischenbericht von mir. Nachdem ich zu hohes TSH hatte, was meinen Arzt nicht sonderlich interessierte, weil es nicht wahnsinnig hoch war, und auch zu hohe Cholesterinwerte, habe ich mich gestern im KH nochmals beraten und untersuchen lassen. Danke Finja, für den Tipp. Sie haben sich echt lange Zeit genommen, 2 Stunden befragt und untersucht und nochmals neue Blutwerte bestimmt - und siehe da, jetzt waren alle Schilddrüsen-Werte i.O., auch die fT3 und fT4. Alles …

  • Benutzer-Avatarbild

    Oh, Snutje, wie schön, dass du aufatmen kannst. Ich freue mich mit dir, dass es nun doch keine Knochenmetastasen sind. Zu Zometa kann ich dir nichts sagen. Darüber weiss ich selbst nicht genug. Aber hier wird schon jemand mehr wissen. Liebe Grüsse Drachenkopf

  • Benutzer-Avatarbild

    Auch hier traumhaftes Wetter und ausreichend Gelegenheit zum Geniessen: Donnerstag und Freitag 2 Kurse, um mich als Tauchinstruktor weiterzubilden Samstag Tauchen mit meinem Partner und Sonntag Wandern in den Voralpen, Nickerchen auf der Wiese und stundenlanges Lesen an der Sonne. So langsam tanke ich wieder Kraft. Es scheint doch nicht nur die Schilddrüse zu sein, dass ich so kaputt war. Heute morgen habe ich eine gute Portion Büroarbeit erledigt und kann mir jetzt einen Spaziergang mit meinem …

  • Benutzer-Avatarbild

    Oh weh, liebe Claudia, euch beiden gute Besserung. Mein Partner schnieft auch. Ich bin schon fast froh, dass er diese Woche im Ferienhaus bleibt und nicht bei mir ist. Heute hatte ich den ganzen Tag den Steuerrevisor im Haus, für die Jahre 2011 und 2012 Er hat ganz viele sinnlose Fragen gestellt, aber am Ende hat er jetzt doch nur diesen Tag und nicht auch noch den morgigen gebraucht. Er wird den Rest im Büro beackern und meinen Sohn dann telefonisch noch fragen, wenn er weitere Infos braucht. B…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen Da bin ich auch endlich wieder einmal. @Finja hat recht, ihr lest kaum noch etwas von mir. Es tut gut, wenn man vermisst wird, und auch ich hoffe sehr, dass du, Finja, weiterhin im Forum schreiben wirst. Ich schaffe es zur Zeit gerade noch knapp, ab und zu einmal quer durch diesen Thread zu lesen. Obwohl das Schuljahr keine speziellen Herausforderungen geboten hat, komme ich mit der Arbeit kaum hinterher. In meinem Begabtenförder-Job, wo ich jetzt wieder alle Lektionen halten muss…

  • Benutzer-Avatarbild

    Eine Kerze brennt

    Drachenkopf - - Kondolenzstrang

    Beitrag

    Lieber Kurt Du hast mich durch meine Chemo begleitet. Der Tanzkurs mit dir hat mir jede Woche neue Lebensfreude und ein Stück Normalität gegeben. Ich habe sogar den Zeitpunkt der Infusion nach dem Tanzkurs gelegt. Tanzen war auch für dich Lebenselixir. Nun muss ich ohne dich weiter tanzen. Du hast den Kampf gegen die Leukämie schon nach kurzer Zeit aufgeben müssen. Ganz schnell haben deine Kräfte abgenommen. Mit grossem Schmerz habe ich am Mittwoch erfahren, dass du gehen musstest. Du hinterläss…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Finja Ich erinnere mich nicht allzusehr an die Tage nach der Mastektomie - habe wohl einiges verdrängt. Oder mein Chemo-Hirn hat alles wieder fallen lassen. So weit ich aber noch weiss, ist die Mastektomie nicht sehr schmerzhaft. Ich kann mich noch erinnern, wie der Professor schon fast mit Begeisterung verkündet hat, dass es keine andere OP gibt, bei der man so schnell danach schon wieder voll ins operierte Gebiet fassen kann, ohne das die Patientin das schmerzt. Und ich kann mich auch no…

  • Benutzer-Avatarbild

    Auch hier ein schönes Wochenende, wen wundert's wenn ich zwei Mal zum Tauchen gekommen bin. Meinen Schatz habe ich nun fast fertig zum Divemaster ausgebildet. Er muss sich jetzt nur mal noch endlich hinter die Theorie klemmen. Die ersten 2 Wochen Schule im neuen Jahr waren total anstrengend. Zu allem kamen noch anderthalb Tage Schulleitungs-Weiterbildung zum neuen Lehrplan dazu. Am Samstag war ich total k.o., habe den ganzen Tag nur noch gegähnt und bin im Sitzen eingeschlafen mitten am Tag. Jet…

  • Benutzer-Avatarbild

    Oh nein, @Finja, das darf doch nicht wahr sein. Ich bin schockiert. Du hast schon so viel hinter dir. Ich wünsche mir ganz fest, dass die Biopsie Entwarnung gibt. Sei fest gedrückt Drachenkopf

  • Benutzer-Avatarbild

    Zum Schwimmen gibt es auch verschiedene Meinungen. Meine Onkologin empfahl, nicht ins Schwimmbad zu gehen wegen der Keime, meinte aber Seen und Flüsse seine ok. Allerdings war es dann Oktober und sie meinte wohl, das würde mich abhalten. Ha, wozu gibt's Neopren! Die Onkologin einer Bekannten aus Deutschland sagte es genau anders herum: Auf keinen Fall Flüsse oder Seen, aber im Schwimmbad geht es. Ob wohl die Seen bei euch und die Bäder bei uns verseuchter sind? Am Ende muss man halt dann doch wi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen Ich bekam während der Chemo von einer anderen Userin einen Buchtipp, der mir sehr geholfen hat, in Sachen wem soll ich was denn nur glauben: Gustav Dobos / Sherko Kümmel: Gemeinsam gegen Krebs. Gibt es auch für e-Reader. Was mir daran gefallen hat ist die Vernetzung von Onkologie und Naturheilkunde. Ihr findet darin alle möglichen Therapieformen, Ernährungstipps (auch zu Grüntee) usw. Und das, ohne dass von der einen Seite auf die andere Seite mit dem Finger gezeigt wird. Es geht …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr Lieben - Erleichterung - Laptop ist wieder i.O. Die interne Steuerung, die den Befehl gibt, Strom zu geben, hatte sich aufgehängt - oder so ähnlich. Alle Daten noch da und nur einen Tag ohne PC. Jetzt kann ich also loslassen mit arbeiten, darum heute hier nicht mehr. Habt einen schönen Freitag Drachenkopf

  • Benutzer-Avatarbild

    Ausgebremst Da stürzt man sich frisch-fröhlich in die Arbeit nach den Ferien - und dann macht das Laptop schlapp. Katastrophe. War heute damit beim "Doktor". Es muss ein paar Tage dableiben. Morgen bekomme ich Bescheid. Ist zwar nicht so schlimm wie die Krankheitsgeschichten hier, aber als Unternehmerin und kurz vor dem Start ins neue Schuljahr ist es doch arg ärgerlich. Die Daten von vor den Ferien sind zwar gesichert, aber ich komme gerade nicht ran. Und der Film, den ich für die Hochzeit mein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @niebios, ich denke heute ganz fest an dich und hoffe, dass du Entwarnung bekommst. Auch deiner Schwester alles Gute. Liebe @die Belle auch an dich denke ich hier oft. Ich habe ja neben dem Tauchen viel Zeit für meine Gedanken. Ich hoffe, du bist schon ein kleines bisschen mobiler und schmerzfreier. Liebe alle, heute ist mein letzter Tag auf den Azoren, tauchfrei wegen dem bevorstehenden Flug. Ich habe die Zeit hier sehr genossen und wunderschöne Begegnungen unter und über Wasser gehabt, m…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Sabrina, dieses Gefühl von Unwirklichkeit kenne ich auch. Viele Leute haben sich damals gewundert, wie abgeklärt und nüchtern ich mit dem ganzen umgehe, zumal ich 3 Jahre vor der Diagnose meinen Mann an Krebs verloren hatte. Zwischen der Erstdiagnose und dem Eintritt ins KH (bei mir war zuerst Mastektomie, dann Chemo) bin ich erst mal noch 2 Wochen in den Tauchurlaub verreist. Viele haben das nicht verstanden und glaubten, ich würde den Urlaub sowieso nicht mehr geniessen können. War aber…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @die Belle Auch hier Erleichterung, dass die OP wunschgemäss gelaufen ist. Du tapfere starke Frau - auch wenn sich das wohl gerade nicht so anfühlt. Ich bin froh, dass du immerhin schon wieder so fit bist, dass du so einen ausführlichen Beitrag hast schreiben mögen. Und ich schicke dir auch von meiner Seite eine grosse Ladung Geduld und Zuversicht. Mögest du eine gute Nacht haben und die Schmerzmittel ihre Wirkung tun. Drück dich virtuell ganz fest Drachenkopf

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Sabrina Mir sind noch 2 Dinge eingefallen, die sinnvoll wären möglichst bald anzupacken: Zahnarzt: Besorge dir so schnell es geht einen Termin beim Zahnarzt. Er soll noch vor der Chemo alles in Ordnung bringen, was nötig und machbar ist. Und lass dir bei dieser Gelegenheit den Zustand deiner Zähne vor der Chemo festhalten. Manchmal gibt es Zahnschäden und es ist gut, wenn man belegen kann, dass die nicht schon vorher da waren. Perücke/Kopftuch/Mütze: Leider kommst du wohl nicht drum herum.…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Sabrina Auch ich hatte von Sept. 15 bis März 16 das gleiche Schema wie du. Wichtigster Tipp für den Start: Nicht zu lange warten mit den Medikamenten gegen Übelkeit. Ich habe Paspertin bekommen. Wenn du einen leisen Anflug spürst, nimm etwas. Wenn das Brechzentrum mal gereizt ist, kriegst du es viel schlechter in den Griff. In Bewegung bleiben oder schlafen nützen auch. Und sonst gut auf dich hören. Tu wozu du Lust hast, iss wozu du Lust hast, lass dich hängen, wenn du das brauchst. Falls …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Belle Gerade eben habe ich die Hiobsbotschaft gelesen und bin ebenfalls schockiert. Meine Güte, das darf doch nicht wahr sein. Auch meine Daumen sind ganz fest gedrückt für die OP morgen und für gute Behandlungsmöglichkeiten. Ich kenne mich bei triple-negativ gar nicht aus, aber die Beiträge von Jule und die Geschichten von Frauen, die auch mit Metas schon länger gut weiterleben mach Mut. Das soll auch bei dir so sein. Sei ganz lieb gedrückt aus den fernen Azoren, dem Land der Drachenköpfe…