Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 801.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Momo82 , meine Kollegin Anhe hat leider recht. Eine Idee hätte ich noch: du könntest dich an das Amtsgericht/Vormundschaftsgericht wenden und dort die Lage deines Stiefvaters schildern. Eventuell besteht die Möglichkeit, dass du vom Amtsgericht als Betreuerin bestellt wirst, zumal, wie du schreibst, es keine lebenden Verwandten deines Stiefvaters mehr gibt. Ich kann mir vorstellen, dass das sehr schnell gehen könnte, so dringlich wie es ist. Dann hättest du die Möglichkeit, in seinem Sinn…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo 'scharfes Teilchen', hallo Meike, herzliche Geburtstagsgrüße und für heute einen besonders schönen Tag. Alles Gute, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Plötzlich allein

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Zitat von Bella69: „Ich glaube, ich schau in Zukunft nur noch Liebesfilmchen“Hallo Bella, ich schau die auch ... aber nur wegen der schönen Landschaftsbilder Vielleicht hilft dir dieser Link ein bisschen: Selbstbestimmtes Sterben Vielleicht kann sich da das ein oder andere klären für dich. Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Hall Geli, hallo Kerstin, herzliche Geburtstagsgrüße auch von mir mit viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für das neue Lebensjahr. Alles Gute, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Stark bleiben

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hmm ... ich noch mal, mit meinem Beitrag oben will ich auf keinen Fall einen Keil zwischen Töchter/Söhne und Witwen/Witwer treiben. Es geht mir nur darum, Kirstin ein paar Gedankenstützen oder Anregungen zu bieten, wenn sie mit ihrer Tochter redet oder einfach, um sich selbst über das eine oder andere klar zu werden. Es gibt nun mal nicht 'die Trauer'. Sie ist immer anders, ob nun über Generationen oder auf gleicher Ebene, selbst da von Mensch zu Mensch, ob die Tochter die Mutter verloren hat od…

  • Benutzer-Avatarbild

    Miggel1966 - Mein Mann verstarb an BSDK

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Zitat von Miggel1966: „Die Kinder waren heute alle drei bei mir, es war schön für diesen Moment,“ Hallo Michaela, glaub ich dir. Mir ging es ähnlich. Ich hatte damals bereits Enkelkinder und es war wie das Eintauchen in eine andere Welt: lachen, spielen, manchmal wild, unbekümmert. Danach? Ich brauche dir nicht zu sagen, was danach kam. Mit der Zeit wurde es einfacher, wieder nach Hause zu gehen oder alleine zu Hause zu bleiben. Mit jedem Besuch konnte ich ein kleines Stück ihres Lebens für mich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Stark bleiben

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Kirstin, ich weiß nicht, was ich getan hätte, hätte eine meiner Töchter so etwas zu mir gesagt. Alter hin, Alter her. Niemand, auch nicht deine erwachsene Tochter, hat das Recht zu so einer Ansage. Das ist unter der Gürtellinie. Unsere Kinder müssen nicht mit allem einverstanden sein, was wir tun und man sollte darüber reden können und das hast du gemacht. Sorry, wenn ich das so hart schreibe. Die Jugend nimmt sich sämtliche Freiheiten, das zu tun, was ihnen gefällt oder was sie für richti…

  • Benutzer-Avatarbild

    Miggel1966 - Mein Mann verstarb an BSDK

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Tinka, Zitat von Tinka66: „Nun ist am Freitag sein erster Todestag, ich weiß noch nicht, wie ich damit umgehen soll.“ich denke: mutig, denn du weißt, dass das ein sehr schwerer Tag wird. Du hast die Kraft. Ich drücke dich. Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Miggel1966 - Mein Mann verstarb an BSDK

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Zitat von Miggel1966: „Bin schon wieder abgeschweift......“ Hallo Michaela, nein, bist du nicht. Genau das ist der Unterschied, wenn der Partner, der geliebte Mensch an einer Krebserkrankung (oder an einer anderen per se tödlichen Krankheit) gestorben ist. Natürlich trauert man auch, wenn ein Mensch in hohem Alter stirbt, weil die Lebenszeit auf natürliche Weise abgelaufen ist. Doch hier sind tausend Fragen "Was wäre, wenn?", warum gerade dies oder das, Schuldgefühle "Habe ich alles richtig gema…

  • Benutzer-Avatarbild

    Plötzlich allein

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Bella, nee, überstürzen ist auch nicht gut und manchmal ist es ganz gut, eine Weile zu warten, denn dann kommen oft die besten Ideen, wie und was man machen könnte. Soll dann ja auch 'ein paar Tage' halten. Ich habe das auch nicht übers Knie gebrochen. Ich habe viel Zeit damit verbracht, zu überlegen, was alles zu tun ist und dann auch sehr genaue Vorstellungen, wie ich vorgehen könnte, damit am Ende das rauskommt, was ich haben will. Dabei dann auch: was brauche ich, was möchte ich behalt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Neu hier

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Seaford, als zuständiger Moderator in diesem Teil des Krebs-Infozentrums ein herzliches Willkommen an dich. Sollten irgendwelche Fragen bezüglich des Forums auftauchen, so kannst du dich gerne an mich oder meine Mitmoderatorin Anhe wenden. Ihr habt einen großen Verlust zu tragen, wie ich lesen konnte. Da gibt es ganz sicher viele Fragen, die du hier stellen und viele Probleme, für die du um Rat fragen kannst. Ich wünsche dir einen guten Austausch. Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Plötzlich allein

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Bella, ich finde es gut, wenn ihr die Räumung angehen wollt. Auch mit Aufschub. Ich denke, irgendwann muss es halt sein. In meinem Haus ist fast nichts mehr, wie es war. Die Sachen meiner Frau hatten wir nach 4 Monaten zum Teil verschenkt, einige Möbel, die ich nicht mehr brauchte, an die Malteser abgegeben, andere Entsorgt. Meine Jüngste zog zu mir ins Haus (war ja jetzt mehr als genug Platz) und so musste es sein. Leicht gefallen ist es mir nicht und ich war erleichtert, als es vorbei wa…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Hope /Kerstin, alles Gute zu deinem Geburtstag. Viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit für das neue Lebensjahr. Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Monika, wenn eine Wunde fast verheilt ist und dann erneut aufgerissen wird, dauert es vielleicht ein bisschen länger. Man kann zwar lernen, mit der Trauer umzugehen, was allerdings nicht bedeutet, es wäre beim zweiten Mal einfacher. Auch dir einen schönen Sonntagabend, Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Anastasi, zuerst möchte ich dir mein tiefstes Mitgefühl für deinen Verlust ausdrücken. Aus deinem Posting lese ich die tiefe Verbundenheit, mit welcher du deinen Mann zuerst durch die Krankheit und dann auf seinem letzten Weg begleitet hast. Ich lese daraus jedoch auch deine Angst um dich (und vielleicht auch deine Kinder), einmal selbst von dieser Krankheit geschlagen zu werden. Dazu kommt die noch große und sehr frische Trauer um deinen Mann und deine Sorge, wie deine Kinder den Tod ihr…

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Ma ist gegangen...

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Flo, Jahrestage sind immer Tage des Gedenkens und oft auch Tage mit schweren Gedanken. Sie kommen meist ohne Zutun und haken sich fest. Die Grabstätte. Ich persönlich sehe das wie Sanne. Sie sind der Ort, wo lediglich die Hülle beerdigt ist und nicht der Ort, an dem sich unsere Lieben sind. Ich selbst habe keinen besonderen Bezug zum Grab meiner Frau. Auch wenn ich ab und an in meiner alten Heimat bin, so gehe ich da nicht immer hin. Mir sagt dieses Grab nichts außer wie oben beschrieben. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Monika, Pfefferminze oder Hagebutte wäre nicht schlecht Du kannst das auch wieder schaffen. Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Miggel1966 - Mein Mann verstarb an BSDK

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Zitat von Miggel1966: „wie macht man Trauer lebbar ????“ Hallo Michaela, ganz langsam, ganz vorsichtig. Zuerst mal nur kleine Schrittchen. Einen nach dem anderen. Kleine Antworten, die man gefunden hat, auch verinnerlichen. Darauf gefasst sein, dass man plötzlich wieder am Anfang steht. Schritte nach vorne, Schritte zurück. Auf der Hut sein, denn die Trauer kann überall und zu jeder Zeit zuschlagen. Du siehst, es gibt keinen allgemeingültigen Weg. Nur den persönlichen und der ist schwer und lang…

  • Benutzer-Avatarbild

    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Helmut - - Angehörige und Erkrankte

    Beitrag

    Zitat von RudiHH: „(Man war das eine Pampe)“Hallo Rudi, lass das Öl weg und nimm nur heiße Milch und ein bisschen Muskat. Wird fluffiger Alles Gute euch Beiden, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Miggel1966 - Mein Mann verstarb an BSDK

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Michaela, Zitat von Miggel1966: „Meine Psychologin sagte zu mir , dass ich mich selbst bestrafe“ Zitat von Miggel1966: „Aber vielleicht ist im Unterbewusstsein doch irgendwie etwas hängen geblieben, was mir sagt, ich darf nicht mehr glücklich sein.“ das passt doch gut zusammen? Vielleicht hatte sie doch nicht ganz so unrecht mit ihrer Bemerkung? Vielleicht kannst du herausfinden, was das ist, was da hängen blieb. Nicht mehr glücklich sein zu dürfen, wäre so eine Strafe, die die Psychologin…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jürgen, wir hatten heute morgen Schnee. Jetzt leider nur noch auf den Berggipfeln. Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Mausi, eigentlich will ich ja gar nicht recht haben. Eigentlich geht es mir darum, dass jeder seinen Weg findet, mit all dem Leid und der Trauer zurecht zu kommen, einen lebbaren persönlichen Weg zu finden. Eigentlich möchte ich nur Gedanken anstoßen. Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Mausi, sicher, du hast recht. Deshalb habe ja auch geschrieben: ... ich kann nicht sagen, ich wüsste das. Ich glaube ... und ... mir persönlich. Doch Schuldgefühle? Da wiederhole ich mich: du/ihr konntet das im Voraus nicht wissen. Auch nicht, dass der Professor so brutal deiner Mutter gegenüber war oder sein könnte. Also, keine Schuldgefühle! Du bist dafür nicht verantwortlich. Traurig, dass es so ablief, ja. Auch wütend. Doch nicht über dich deswegen. Obwohl ich meine Frau selbst im Kran…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Katzenmama6, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und dass du dein neues Lebensjahr in Gesundheit und Glück verbringen kannst. Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Ma ist gegangen...

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Zitat von Flo_: „Da die letzten Wochen irgendwie so schwer geworden sind, hab ich schon überlegt, mir nochmal jemanden zum reden zu suchen.“OK, Flo, da ist eine gute Idee. Pack es gleich an, wenn du kannst. Ich drück dir die Daumen. Viel hängt halt auch vom Vertrauen ab bei solchen Gesprächen. Vielleicht kannst du hier ein bisschen berichten? Damit wir wissen, es geht dir soweit gut? Vielleicht können wir das ein oder andere ja trotzdem noch für dich tun. Liebe Grüße und eine gute Nacht, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Ma ist gegangen...

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Flo, das sind eine ganze Menge schlimmer, grausamer Bilder und Gedanken, die du mit dir herumträgst. Wie ein Netz das dich umhüllt und fesselt und eine Masche hängt mit der anderen zusammen. Wie Mausi schon mit anderen Worten schrieb: ich bin erschüttert. Darf ich dich mal drücken? Virtuell? Ob wir das hier aufdröseln können, weiß ich nicht. Vielleicht das ein oder andere. Hast du schon mal versucht, mit einem Psychologen nochmal darüber zu reden (kann mich jetzt nicht daran erinnern, ob d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Mausi, wenn ich so überlege .... ich kann nicht sagen, ich wüsste das. Ich glaube, mir persönlich wäre es lieber, alleine zu sein, wenn ich das erfahre. Nur so als Beispiel: als ich nach dem Tod meiner Frau den Verwandten und Freunden per Telefon davon benachrichtigte, war es so. dass ICH die anderen beruhigen, trösten und auffangen musste. Ich selbst war dabei fast nebensächlich, was mich zunächst ratlos und auch wütend machte. Ich meine damit, dass es für den oder die Betreffenden vielle…

  • Benutzer-Avatarbild

    Miggel1966 - Mein Mann verstarb an BSDK

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Michaela, ich bin hier nicht nur Moderator, ich bin selbst auch seit 10 Jahren Hinterbliebener. Meine Frau starb im Februar 2008. Wie du lesen konntest, gibt es hier zahlreiche Menschen, die ähnliches erlebt haben wie du. Schreiben hilft. Nach meiner Erfahrung bereits beim Schreiben. Auch wenn es manchmal schwer fällt. Man ist am überlegen was man schreibst, wie man was schreibt, ändert Formulierungen. Dabei lernt man bereits manchmal den 'Feind', die Frage, kennen und das ist meist bereit…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Monika, das hört sich an wie in einem 'Hamsterrad'. Kenne ich und viele andere sicher auch. Ich vergleiche das mal mit einer Karre Mist, die man eh fast nicht mehr schieben kann und da lädt noch einer ne kräftige Schippe drauf. Es ist schwer, da raus zu kommen. Seit dem Tod meiner Frau fällt es auch mir schwer, nicht alles so nah an mich heran zu lassen. Meist hält jedoch der Schutzwall, den ich mir gebaut habe, muss ihn jedoch des öfteren flicken. Noch ein Vergleich. So ein Forum, wie die…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Zitat von mausi69: „Heute macht mich der Gedanke an diesen Tag traurig, weil Mama ganz allein war. Es war niemand von uns bei ihr der sie trösten hätte können.“Hallo Mausi, glaub ich dir. Es macht traurig. Hast du deshalb auch Schuldgefühle? Musst du nicht. Das Ergebnis der OP war doch im Voraus sicher nicht abzusehen. Die Zeit rennt. Bei mir werden es in Kürze 10 Jahre. Und ja, manchmal kommt es auch mir vor ..... Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Ma ist gegangen...

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Flo, ich schildere mal meine Sicht der Dinge auf Träume. Zunächst mal, nicht jeder Alptraum muss auch ein solcher sein. Träume, die ich z.B. nicht verstanden hatte, sah ich zunächst als Alpträume. Nachdem ich sie verstanden hatte (interpretiert), war die Antwort durchaus ernst, doch nicht mehr erschreckend. Vor allem, sie kamen nicht wieder. Wissenschaftlich gesehen sind Träume der Versuch unseres Gehirns, aufgenommene zusammenhanglose Ereignisse/Erinnerungen miteinander in Einklang zu bri…

  • Benutzer-Avatarbild

    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Helmut - - Angehörige und Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Rüdiger, es tut mir leid, dich zu lesen. In Gedanken drücke ich euch Beide ganz fest. Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Ma ist gegangen...

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Flo, deine Schwester ist wohl nicht die Person, mit der du reden könntest über deine Träume? Ich finde es richtig, dass du ein bisschen mehr Abstand zu ihren Problemen halten willst. Zumal jetzt, wo du mit eigenen schweren Problemen zu kämpfen hast. Du darfst das. Wiederholen sich deine Träume oder sind sie immer anders? Ich hatte über einen längeren Zeitraum 4 verschiedene Träume. Nicht mehr und nicht immer wieder die selben sondern immer nur einmal. Ich bin dann schweißgebadet aufgewacht…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Monika, Zitat von salome: „immer mehr verlassen uns.....“auch wenn du schreibst, 'ein normaler Alterstod', so fällt es nicht leicht, das zu verdauen. Ich denke, dass bei dir auch viele schreckliche Bilder auftauchen? Geht mir auch so. Man kann sich nur ein bisschen darauf vorbereiten. In den letzten Jahren habe ich viele Menschen verloren. Ende Dezember ist meine Schwiegermutter verstorben nach langer Krankheit (Alsheimer). Ganz leicht ging sie über die Brücke und wir waren bei ihr. Im let…

  • Benutzer-Avatarbild

    Miggel1966 - Mein Mann verstarb an BSDK

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo @Miggel1966 - Michaela, auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen im Krebs-Infozentrum. Meine Mitmoderatorin Anhe hat dir bereits die nötigen Infos geschrieben. Sollte noch irgend etwas unklar sein oder du hast technische Probleme, so wende dich vertrauensvoll an mich. Natürlich sind auch meine Mitmoderatoren sehr gerne behilflich. Der Tod eines geliebten Menschen ist ein furchtbarer Einschnitt, der einen aus der Bahn wirft und noch lange nachwirkt. In unserem Unterforum kannst du di…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Petra, alles Liebe zum Geburtstag und ich hoffe, du findest, dich trotz Umzug so richtig feiern zu lassen. Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Monika, keine schlechte Idee. In Ruhe einen Tee genießen, die Seele baumeln lassen und die Gedanken sortieren. Ruhe, Stille kann sehr angenehm sein. Einen schönen Abend, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Flo, alles Gute zum Geburtstag, viel Glück, Gesundheit und Leben und Lachen . Lass dich heute mal feiern. Liebe Grüße, Helmut

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Weg die Trauer zu verarbeiten

    Helmut - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Tinka, Offenheit ist alles. Wie soll man sich sonst gegenseitig unterstützen können? Flashbacks sind nicht ungewöhnlich. Auch nicht nach 10 Jahren. Erst neulich, als ich eine ähnliche Geschichte mit dem gleichen Ausgang im Forum lesen musste. Das geht nie vorbei. Die Bilder sind in die Seele gebrannt. Unauslöschlich. Ich persönlich hatte das 'Glück', dass meine Kinder zu dem Zeitpunkt bereits fest im Leben standen und ich mir darum keine großen Sorgen mehr machen musste. Ich hatte also all…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Monika, ich bin mir sicher, dass du dein Bestes gibst und ich weiß, dass das schwer ist. Mir scheint, du hast das Vertrauen in dich und deine Mitmenschen verloren? Ich denke, es geht hier nicht darum, wieder einen Partner zu finden. Das muss nicht sein. Man kann auch alleine ein erfülltes Lebens führen. Wichtig scheint mir, wieder mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen und dabei durchaus auch eine gewisse Distanz zu wahren. Ich bin in dieser Zeit mit vielen Menschen ins Gespräch gekomme…