Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 160.

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    @boebi Danke für den Tip! Ich bin jetzt bei Morgens und Abends je 10 Tropfen und werde auch nicht weiter steigern (erstmal). Es bringt den erhofften Erfolg. Ich komme nur am Morgen so unglaublich schwer aus dem Bett, denke aber, dass mich das Amineurin (da nehme ich wieder Abends nur die Halbe/12,5mg) aus den Socken haut. Ich kann ja von Valium und Konsorten tagelang im Kreis grinsen, weil die bei mir so irre wirken. Nach Rücksprache mit dem Arzt soll ich die jetzt ganz weglassen um mal zu gucke…

  • Benutzer-Avatarbild

    Selbsthilfegruppe Zungenkarzinom

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo @kaychen Ich habe, bevor es losging, auch 96 Kilo gewogen. Jetzt sind es nur noch 58. Irgendwann purzeln die Kilos nur so. Ich habe bei den Bestrahlungen viel Honig gegessen. Mal vom Imker, mal Manukahonig (der ist aber sehr teuer). Wenn du einen Imker in der Nähe hast, kannst du sicher nach mildem Honig fragen oder sogar probieren. Butter ist auch eine feine Sache

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Ich bekomme Doxetaxel. Die Nebenwirkungen gehen. Schmerzen, Pieken und Puckern im Tumor, das ist nicht so schön. Der Schmerztherapeut hat mir Methadon (täglich einen Tropfen mehr Morgens und Abends) verordnet und Amineurin, weil es als Nebenwirkung Nervenschmerzen lindert. @boebi ....ich versuche es so langsam wie möglich angehen zu lassen. Ich schlafe viel und das kann nicht falsch sein liebe Grüsse Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Was macht man weiterhin mit mir? Ich bekomme alle 3 Wochen eine Chemotherapie ambulant bei meinem Onkologen. Am Montag ist es wieder soweit. Und da geht die Planung bereits bis in den Mai. Alle 3 Wochen Chemo....in der Hoffnung, dass der Tumor sich dadurch wieder verkleinert. Schauen wir mal.

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Seit Dienstag kommt jetzt täglich ein Palliativ-Pflegedienst zu mir. Der Tumor wird dann verbunden und fachgerecht versorgt. Ich fühle mich deutlich wohler damit, als wenn ich das mache und mir das Wundsekret über den Hals rinnt. Denn jetzt ist das Ganze dicht! Durch die falschen Pflaster vom Arzt konnte die Wunde nicht atmen und es hat angefangen zu müffeln, was ich noch schlimmer fand. Es war ja auch so schon doof genug mit dem nässenden Ding! Aber nun klappt das wunderbar. Und ich traue mich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Der junge Arzt ist quasi der Nachfolger meines Onkologen und übernimmt dort peau a peau die Patienten. Im Grunde ist das ja der normale Lauf der Dinge und ich gönne meinem Arzt den wohlverdienten Ruhestand von Herzen. Ich erwarte eigentlich nur, dass er auch mal meine Akte gelesen hat, wenn er mich schon übernimmt Oder eben auch mal besser zuhört. Wenn ich den das nächste Mal sehe, klatscht es garantiert keinen Beifall! Ich bin kein Mensch der sich alles gefallen lässt oder einfach so hin nimmt.…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Palliativ klingt ja nun wirklich wie „Gevatter Tod steht schon bereit“. Ich fühl mich im Moment so allein gelassen mit dem „Ding“ an meinem Hals. Vorhin gab es wieder ein gutes Beispiel dafür, dass mein neuer Arzt (der Alte geht in Rente....leider) nicht wirklich zuhört. Ich hab dem gestern lang und breit erklärt, dass ich KEIN Morphium will. Auf dem Rezept war davon auch nichts ersichtlich. Gerade klingelt der Apothekenbote....Morphium Retardkapseln 10mg! Klasse. Ich komme mir gerade echt verar…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Danke Birgit

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    @Grummelprinzessin Die Pflaster habe ich gestern, nach Rücksprache mit dem Arzt, abgesetzt. Ich habe 12 Stunden gebraucht, bis ich dann wieder einigermaßen klar im Kopf war. Ich habe heute (mein Onkologe hatte sowieso Notdienst) mit ihm über eine Wunderversorung gesprochen. Da meldet sich dann die Tage jemand vom Paliativdienst bei mir. Palliativdienst...mir wird schon wieder ganz komisch. Die Einschläge kommen näher und werden grösser. Ich bin so mutlos im Moment. Die ganze Quälerei und im Grun…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Danke @Bella69

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    @boebi Mache ich. Ich gehe gleich wieder ins Bett. Da bin ich heute deutlich besser aufgehoben

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Bin wieder einigermaßen wach. Schmerzen habe ich keine im Moment. Und das mit Kompressen die saugen werde ich morgen mal ansprechen. Ich hoffe einfach mal, dass das „nur“ die Schmerzen waren, die ich nach der Chemo eigentlich immer hatte. Diesmal waren sie aber sehr stark, weils vielleicht eine neue Chemo war? Jedenfalls ging es mir sonst eine Woche nach der Chemo wieder normal gut. Und das wäre ja dann am Montag ausgestanden. Ich wünsche mir das jetzt einfach mal

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    ich soll übrigens morgen früh zum Onkologen kommen (er hat Notdienst). Und dann werden wir nach einer anderen Lösung suchen. Da mir Kiffen gut hilft, würde ich gern dabei bleiben. Vielleicht beantragt er das jetzt mal bei der Krankenkasse. Ich gehe nochmal eine Runde schlafen jetzt....in der Hoffnung, dass ich gegen Abend wieder „normal“ im Kopf bin. Solche Nebenwirkungen hatte ich schon mal....da hatte man mir mal Tramadol verordnet.

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Moin zusammen! Puuuh...also zu meiner letzten Nacht und dem Fentanylpflaster kann ich Folgendes sagen...das war eine Erfahrung die ich nicht nochmal brauche. Ich habe toll geschlafen, bin dann irgendwann wach geworden und war orientierungslos. Schlagartig war mir schlecht und ich musste brechen. Und so ging die Nacht dann weiter. Merkwürdige Benommenheit, Erbrechen etc. Heute früh dann aufgestanden und mehr als wackelig auf den Beinen. Ich habe das Pflaster entfernt und meinen Arzt angerufen. Du…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    @RESI Fentanyl....irgendwas opiodartiges Jedenfalls gab es das nur mit BTM Rezept. Es sind auch „nur“ 25 Mikrogramm. Ich bin ja nach meinen Tramadol Erfahrungen ein echter Schmerztabletten-Schisser. Da wurde ich ja Nachts wach und wusste nicht mehr, wo ich war. War nicht so toll, denn mir war kotzübel

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    hat vielleicht jemand eine Idee für einen saugenden Verband den man auf Fuzidin legen kann? Wie gesagt, ganz dicht bekomme ich mich nicht

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Neues aus Bullerbü Seit einigen Tagen nässt der Tumor. Vom Arzt habe ich Fuzidin und Duschpflaster bekommen. Blöd nur, dass es unter dem Duschpflaster gern mal rausläuft, denn so „plan“ bekomme ich das an meinem vernarbten Hals nicht angeklebt. Am Montag habe ich eine neue (vorgezogene) Chemo bekommen. Diesmal Docetaxel mit einem anderen Lösungsmittel, damit mich die Knochenschmerzen nicht wieder aus den Socken hauen. Soweit war auch alles ganz prima. Seit gestern habe ich jedoch irre Schmerzen …

  • Benutzer-Avatarbild

    Selbsthilfegruppe Zungenkarzinom

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    @1zweidrei Zitieren ist scheinbar nicht meine Stärke hier im Board *lach* Aber mal im Ernst...Ich war im Juni 16 fertig mit allem und bin ab September wieder voll arbeiten gegangen. Das hat gar nicht lang gedauert (etwa 6 Wochen) und dann fingen die Beschwerden an. Schulterschmerzen, Nackenweh...man hat leider nicht sofort ein CT gemacht, sondern gewartet bis ich im Februar 17 von allein umkippe. Aaaaaalso....übernimm dich nicht!!! Das bringt nix! Zahnstatus...geile Sache, oder? Ich gucke auch j…

  • Benutzer-Avatarbild

    Selbsthilfegruppe Zungenkarzinom

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Zitat von 1zweidrei: „@boebi @Wangi @Brynhildr Danke Der Hals schmerzt noch, mein Zahnstatus ist ein Witz und ich bin mehr oder minder dauererschöpft. Nun dauert mein Arbeitstag aber auch eher 12 statt 8 Stunden, war früher kein Thema, aber es macht mir jetzt doch zu schaffen. Trotzdem: Ich lebe und das auch noch mit Qualität, also alles gut. Allen einen netten Dienstag, friert Euch nix ab... Frank[/ hömma Hase....12 Stunden Maloche sind besch.... Ich hab das damals auch so gemacht und bin mit e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Zitat von J.F.: „:thumbsup Du kennst doch Schulterpolster. Zweckentfremde die mal und lege sie zwischen Schlüsselbein und BH, das federt ab und entlastet. Vielleicht auch noch zwischen Schulter und BH-Träger, denn der Muskel, der da rumzickt verläuft auch dort Schulterpolster! Da hätte ich ja auch drauf kommen können! Wird getestet Danke viele Grüße JF“

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    @Gartenengel11 Flight Assistance geht bei Pasuchalreisen! Anders bin ich ja auch nicht gereist Ich habe es direkt bei der Buchung mit angegeben. Man kann es aber sogar noch direkt beim Check In am Schalter machen. Das ist dann zwar doof und die freuen sich nicht gerade....aber auch das geht. Ich habe es diesmal direkt bei der Buchung gesagt und das hat alles wirklich absolut super geklappt! Die Jungs waren nett...hier in Düsseldorf und auch in Antalya. Und mein Rollator war auch fix wieder da un…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    ach...vergessen!! Ich bin jetzt Rollatorbesitzer Den hatte ich schon mit im Urlaub. Und weil ich ja wusste, dass ich jederzeit sitzen kann, wenn mir schwiemelig wird, bin ich dann auch wirklich sehr viel gelaufen. Meine Kondition hat sich deutlich gesteigert. Am Flughafen hatte ich Flight Assistance gebucht und das kann ich wirklich nur empfehlen. Es hat alles super geklappt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe JF Auf trockene Nebenhöhlen wäre ich bei der laufenden Nase niemals gekommen *lach*. Es lief eher wie ein Wasserfall. Seit heute geht es aber. Und ich werde mir mal was für die Nase besorgen (fürs nächste Mal) Das mit dem Urlaub war relativ spontan. Ich habe einfach Angst gehabt, dass ich wegen des Tumors nicht mehr fliegen kann. Kurzerhand mit dem Onkologen gesprochen, der dann meinte: Wenn es IHNEN gut geht dabei....dann ab die Post! Eine Woche nach der Chemo abgewartet und dann gings fü…

  • Benutzer-Avatarbild

    Werkstatt und Handarbeitsecke

    Paiova - - Austausch

    Beitrag

    Wow, ihr seid ja alle richtig fleißig gewesen Tolle Sachen. Ich mag diesen Thread!

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Naja Boebi....man möchte einfach nicht so angeglotzt werden Oder geht das nur MIR so? Mit so einem grossen Geschwür am Hals wird man angeguckt. Mir ging es ja selbst auf die Nerven. Überall im Zimmer Spiegel über Spiegel. Ich war schon lang nicht mehr so oft und so schmerzvoll mit meiner eigenen Ausgezehrtheit konfrontiert. Ich habe viele Freunde im Urlaub getroffen und man sah ihnen an, dass es „anders“ war. Als ich im September dort war, konnte man nicht so sehr sehen, was die Krankheit mit mi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Ich melde mich mal wieder zurück Ich war jetzt mal 10 Tage (zwischen 2 Chemos) in der Türkei und habe die Sonne genossen. Ich bin viel gelaufen und komischerweise ging es mir alles „leicht von der Hand“. Genervt hat das Dauertragen von Mütze und Schal. Schal deshalb, weil ich den Leuten am Buffet nicht den Appetit mit meinem Tumor verderben wollte. Der Tumor links ist fast komplett verschwunden. Rechts wächst es aktuell....es fühlt sich so an. 5-6 dicke Knoten reihen sich da aneinander und nerve…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Danke Boebi

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Wie gesagt, meine Vitamine werden wöchentlich mit der Blutabnahme geprüft. Aber da der Doc nie erwähnt, dass ich mal etwas einnehmen soll, gehe ich davon aus, dass es zumindest im unteren „grünen Bereich“ ist. Fatigue könnte gut sein. Aufraffen zu irgendwas ist ein Problem. Stehen, gehen....alles Käse. Die Tumore im Hals verursachen an manchen Tagen wirklich üble Nackenschmerzen und es fällt schwer den Kopf zu halten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Ich weiss nicht, ob der Doc meine Vitamine auch irgendwie im Blick hat Er hat mal irgendwann letztes Jahr gesagt, dass ich da immer an der Untergrenze wäre. Vielleicht sollte ich mal was einwerfen

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Die Tumore sind nicht gewachsen und es ist auch kein neuer Kriegsschauplatz dazu gekommen. Also alles in allem....ein guter Befund. Da ich in letzter Zeit eigentlich nur noch müde bin und lustlos, habe ich jetzt neue Schilddrüsentabletten bekommen. Ich hoffe, die bringen was. Ich kenne mich gar nicht so faul.

  • Benutzer-Avatarbild

    Werkstatt und Handarbeitsecke

    Paiova - - Austausch

    Beitrag

    Ebook-Reader....musste ich unbedingt haben Aber ich lese trotzdem nur Gedrucktes *lach*. Wobei mir in letzter Zeit auffällt, dass ich die Buchstaben im Buch gern grösser scrollen wollte....wenn es denn ginge. Und schwere Bücher kann ich nicht mehr gut festhalten im liegen. Also werden die jetzt durchgebrochen und häppchenweise gelesen

  • Benutzer-Avatarbild

    Werkstatt und Handarbeitsecke

    Paiova - - Austausch

    Beitrag

    Stimmt, JF Den Teil mit der Haptik habe ich überlesen Anfassen und Bekuscheln macht ja auch Spass

  • Benutzer-Avatarbild

    Werkstatt und Handarbeitsecke

    Paiova - - Austausch

    Beitrag

    @JF Du solltest eventuell mal darüber nachdenken, dass es nicht nur reine Internetgeschäfte gibt Bei mir ist zum Beispiel so, dass ich ein Ladenlokal habe und das Internetgeschäft dazu brauche um 1. eine gute Auswahl bieten zu können und 2. meine Rechnungen bezahlen zu können Heutzutage, wo leider die Geiz ist geil Mentalität vorherrscht und alle Nase lang irgendein Discounter Billigwolle anbietet oder das Vorweihnschtsgeschäft mit billigen Nähmaschinen aus Fernost überschwemmt, wird es immer sc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die lange Warterei bevor es endlich losgeht ist kräftezehrend. Das war bei mir aber auch so. Erst wurde ein „Riesenstress“ verbreitet und bis dann wirklich mal Chemo durch meine Adern lief, waren auch gut 7 Wochen rum. Gegen die Übelkeit bekommst du schon während der Chemo Medikamente in die Kochsalzlösung. In den erdten beiden Tagen danach war bei mir noch nie etwas in der Richtung. Du bekommst auch Tabletten mit nach Hause und die wirken wirklich gut. Mach dir keinen Kopf über die Übelkeit. Es…

  • Benutzer-Avatarbild

    Werkstatt und Handarbeitsecke

    Paiova - - Austausch

    Beitrag

    Das Tuch ist toll @RidingGeli

  • Benutzer-Avatarbild

    Werkstatt und Handarbeitsecke

    Paiova - - Austausch

    Beitrag

    Viel Spass im Urlaub @RESI Ich träume noch von meinem Urlaub. Montag ist Gespräch beim Onkologen...da werde ich mal nachhören

  • Benutzer-Avatarbild

    Werkstatt und Handarbeitsecke

    Paiova - - Austausch

    Beitrag

    Die Chemo war ganz okay Ich habe gestern nur geschlafen und gaaanz viel gegessen. Ich habe immer so einen Fressflash nach der Chemo Kennt das noch wer? Übrigens habe ich in meinem Shop auch ganz frisch Wolle reduziert quiltzauberei.de

  • Benutzer-Avatarbild

    Werkstatt und Handarbeitsecke

    Paiova - - Austausch

    Beitrag

    Ich habe das nächste Tuch auf den Nadeln. Nach meiner schmerzbedingten Strickabstinenz bin ich wieder voll „auf dem Trip“ Man muss die Gunst der Stunde nutzen. Gleich gehts zur Chemo.

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    ich bin damals von einem Arzt zum anderen gerannt... Man schob die Schmerzen darauf, dass ich wieder arbeiten ging. Hätte man da ein CT gemacht, wären die Metastasen noch klein gewesen. Aber man wollte mich der Strahlenbelastung nicht aussetzen, weil es erst 4 Monate später „Zeit für ein CT“ war. 4 Monate später bin ich dann ja zusammengeklappt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Rezidiv nach nur 6 Monaten

    Paiova - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Mit Erbitux geht es mir derzeit besser. Zumindest hat sich das Riesenei links am Hals deutlich verkleinert und sieht auch nicht mehr aus, als ob es jede Sekunde platzen wollte. Die erst im Oktober bestrahlte, rechte Halsseite vergrössert sich aber gerade. Zwar nicht doll....aber man merkts. Mein Onkologe war ja entsetzt über das was Nivolumab bei mir nicht gebracht hat. Mittlerweile war er auf einem Tumorkongress und es war wohl so, dass die Onkologen untereinander festgestellt haben, dass das Z…