Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 133.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Belle, hey, ich freue mich mit Dir! Nix Minimetastasen, das sind osteoklastische Veränderungen! Ich habe auch so ein Teil im Lendenwirbel. Und das ist wohl - zumindest manchmal- wirklich schwer zu befunden. Bei mir haben Radiologe und Onkologin einen Experten dazugeschaltet, und selbst der war sich nicht sicher. Lange Rede, kurzer Sinn- nachdem sich das Teil seit 2 Jahren absolut still verhält und nicht wächst, sind sich alle einig, dass es auch eine osteoklastische Veränderung ist. Liebe …

  • Benutzer-Avatarbild

    Misteltherapie

    Andrea1968 - - Austausch

    Beitrag

    Liebe Jule, ich habe irgendwann mal gehört, dass man Mistel bei Nierenkrebs nicht geben sollte, aus den von Dir erwähnten Gründen. Ansonsten gebe ich Resi recht- man wird vorher eingehend untersucht und auch bei mir war es ein Arzt, der sich auskennt. Schau doch mal nach unter homeopathie.at, dann Stichwort Mistel und Chemotherapie eingeben. Es gibt viele Studien, dass die Mistel die Chemo verstärkt oder sogar Chemoresistenzen wieder aufheben kann, also gut ist. Am Ende des Tages muss Dein Bauch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Misteltherapie

    Andrea1968 - - Austausch

    Beitrag

    @Heidi - das mit dem Labor Onkobrain in Stuttgart wusste ich nicht, vielen Dank für den Tipp! @Siena- bei mir hat die Mistel weder Hashi noch Basedow getriggert. Im Moment habe ich nur die Antikörper, muss aber keine Medikamente mehr nehmen. @RESI - Danke fürs Anregen dieser Diskussion, es gibt immer wieder neue, interessante Punkte. Euch allen viel Erfolg mit Eurer Misteltherapie.

  • Benutzer-Avatarbild

    Misteltherapie

    Andrea1968 - - Austausch

    Beitrag

    Ich war ebenfalls bei einer komplementärmedizinischen Beratung bei einem Arzt, der in diesem Bereich arbeitet. Auch bei mir wurden die Vorerkrankungen abgefragt, das Gespräch hat eine ganze Weile gedauert. viele Grüsse, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Misteltherapie

    Andrea1968 - - Austausch

    Beitrag

    Gitta, die gesetzliche Kasse zahlt, wenn es bereits Metastasen gibt. Mein Frauenarzt schreibt immer noch, dass ich unter der Therapie so wunderbar stabil bin und er auch das Gefühl hat, es wirkt bei mir auf die Stimmung. Siena, es gibt auf jeden Fall Onkologen, die geben Mistel zur Chemo dazu. Auf jeden Fall macht es die Klinik St. Georg in Bad Aibling, aber die sind halt auch komplementär unterwegs. Liebe Grüsse

  • Benutzer-Avatarbild

    Misteltherapie

    Andrea1968 - - Austausch

    Beitrag

    ....ich auch... und dann gleich noch Basedow..

  • Benutzer-Avatarbild

    Misteltherapie

    Andrea1968 - - Austausch

    Beitrag

    Hallo @RESI, bei mir sind es auch kleine Glasampullen, aber die lassen sich gut brechen. Mich selbst dreht die Therapie eher auf. Ausruhen danach mache ich inzwischen, wenn es passt. Wenn nicht, eben nicht. Mein Arzt sagt auch, man kann davon müde werdn- dann abends nehmen. Bei mir ist es übrigens Helixor. Hallo @Siena, nein, unter AHT ist es kein Problem. Liebe Grüsse an Euch beide, LG, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @dieBelle, liebe alle, meine Triggerfrage ist die nach meiner Prognose. Der Mann meiner Freundin hat mich das doch tatsächlich mal auf einer ausgelassenen Silvesterparty gefragt : " Wie ist eigentlich Deine Prognose?" (super, mit Lungenmetas...), ich konnte dann echt heimgehen mit einer Panikattacke. Aber irgendwie nehme ich es mit der Zeit doch alles gelassener. Sowohl blöde Fragen und Kommentare als auch Ernährung und Sachen, die ich doch machen MUSS. Unterm Strich habe ich recht viel ge…

  • Benutzer-Avatarbild

    Misteltherapie

    Andrea1968 - - Austausch

    Beitrag

    Hallo @RESI, dann schliesse ich mich mal an: Ich spritze Mistel fast seit Beginn meiner Therapie, also knapp 5 Jahre, und da metastasierter Zustand, wird es auch von der Krankenkasse übernommen. Habe mich von einem komplementär arbeitenden Arzt damals intensiv beraten lassen, es gibt verschiedene Wirtsbäume, die sollten zum Patienten passen ( bei mir: Apfel). An mir selbst merke ich die Endorphinausschüttung, gerade im ersten Jahr war ich nach der Spritze immer richtig gut drauf. Es gibt ja die …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Käthe, das ist echt eine Zwickmühle, in der Du steckst. Meinen Vorschreiberinnen möchte ich mich anschliessen- lass Dein Bauchgefühl entscheiden. Es scheint irgendwie auch kein ganz richtig und damit auch kein ganz falsch zu geben. Ich wünsche Dir von Herzen eine gute Entscheidung und dann soll alles gut werden! Liebe Grüsse, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Ihr Lieben, das scheint ja ein ausgeprägtes Münchhausen-Syndrom zu sein bei unserer Mitschreiberin. Normal ist das jedenfalls nicht. Danke an die Moderatorin für die Detektivarbeit. Euch allen einen schönen, sonnigen Sonntag morgen, LG, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    @korky- ich drück die Daumen wie verrückt für eine soweit unkomplizierte OP, kompetente und einfühlsame Ärzte und den maximalen Erfolg. Gerade Du hast Ruhe so nötig. Alles, alles Liebe wünscht Dir Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo an alle, gerade wenn es um Träume geht möchte ich mich auch mal einklinken: @Käthe- ich hab Deinen Krimi verfolgt. Und ja, es ist keine einfache Situation und ich habe Dir auch sooo sehr eine pcr gewünscht. Und da darf man auch durchhängen, umso mehr habe ich mich gefreut, dass Dein Kampfgeist und Dein Humor zurück kommen. Ich schreibe im Fortgeschrittenen- Forum. Und als ich 2013 meine Diagnose mit Lungenmetas hatte, habe ich mir auch keine neuen Ski gekauft, weil es sich ja nicht mehr lo…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Jule, vielen Dank, dass Du Dich als Moderatorin zur Verfügung stellst. Mit Deinem Wissen bist Du für uns eine riesengrosse Hilfe und Unterstützung. Alles Liebe, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Super schöne Nachrichten! Und jetzt feiere schön!! Liebe Grüsse, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Kaye, alle Daumen und Zehen sind gedrückt. LG, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @dieBelle, ich freue mich auch sehr mit! Das klingt alles sehr gut, und hey, was hast Du im letzten halben Jahr alles (wieder) erreicht! Gönnt Euch was Schönes im Urlaub, Ihr habt es Euch als Familie alle verdient. liebe Grüsse, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Ganz genau, Tinka, so soll und wird es sein!! Vielen Dank, dass Ihr Euch so mitfreut. Liebe Grüsse, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, nach einer Zitterpartie am Donnerstag mit einem total unempathischen Radiologen ( der hätte Metzger werden sollen) kann ich für mich wirklich schöne Neuigkeiten vermelden: Mein ct von Lunge und Abdomen war blitzeblank und komplett frei, dazu sind die Tumormarker im Normbereich. Ich bin sooo froh! Die Tumore in den Brüsten sind relativ unverändert, mal ist der eine etwas grösser, mal schrumpft der andere, aber das stresst mich grad nicht. Ich bin wirklich super happy, immerhin ist…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Tinka66, so ein Mist! Es tut mir sehr leid, dass es einen Progress gibt und Du jetzt wieder mit den Unwägbarkeiten und mit neuen Therapien kämpfen musst. Zu Xeloda kann ich Dir auch nichts sagen. Für Freitag wünsche ich Dir eine empathische Onkologin und eine gute Therapieentscheidung. Alles Liebe, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo an Euch alle, auch ich wünsche uns allen einen guten Start in ein Jahr, das von Gesundheit, wirksamen Therapien und schönen Erlebnissen durchzogen ist. Bei mir hat das Jahr gut begonnen, wir waren in Familie im Skiurlaub, sind im Schnee fast erstickt und hatten Spass. Mein Mann ist aus seiner Schmerzklinik als anderer Mensch wieder gekommen, ich bin sooo froh. Es ist alles wieder leichter zu Hause. An der Krebsfront alles weiter stabil, aktuell habe ich Gelenkschmerzen in den Füssen und mu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Abschied von Minouche- Nicole

    Andrea1968 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Mein tiefes Mitgefühl für die Familie. Nicoles kleiner Tochter wünsche ich von Herzen, dass bei liebenden Menschen ist und von diesen aufgefangen wird. Und dass sie sich später mit Wärme im Herzen an ihre Mama erinnert. Mit traurigen Grüssen, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    @Freundchen70, ich freu mich sehr mit

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Jule, mit dem Thema Aufbau habe ich mich ja noch nicht auseinander setzen müssen, aber so wie Du es beschreibst...kein Wunder, dass Du mit starken Schmerzen kämpfst. Hey, ich drück Dir sooo doll die Daumen, dass es jetzt zügig voran geht und Du die Geschichte damit durch gestanden hast. Du Tapfere! Warum musst Du so schnell wieder arbeiten gehen- vor allem, wenn Du Dich noch schlapp fühlst? Und Schmerzen hast? Hab ein schönes Wochenende mit positiven Gedanken, alles Liebe, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    @Christine vom Land, was für ein riesengrosser Hoffnungsstrahl! Ich freu mich riesig mit Dir. Viele Grüsse, Andrea @die Belle, Simonton habe ich auch gelesen und eine Weile damit gearbeitet. Das Thema Visualisieren erscheint mir eingängig, so nach dem Motto:"Der Körper folgt dem Geist". Und wir wissen aus der Sportwelt, wieviel man mental beeinflussen kann. Mir persönlich war dann dieser Kampf zu hart, deshalb bin ich zu Wolfgang Malys Meditationen umgeschwenkt, da lässt man heilendes Licht durc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Von mir auch!!!

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Jule, ich hab jetzt grad Dein Drama hier gelesen- es tut mir sooo leid! Du hast schon so viel durch, hilfst so vielen- das hätte jetzt doch einfach mal glatt gehen können. Jetzt ist die Drainage wenigstens raus, ich denk an Dich und wünsche Dir, dass es jetzt ganz schnell bergauf geht. Dicke Umarmung, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Belle, Du stösst interessante Diskussionen an, ich denke grad auch viel nach. Was macht man mit Statistiken und Prognosen? Für mich selbst: daran glauben, dass ich auf der ganz äusseren rechten Seite der Gauss- Verteilung sein werde. Viel dafür tun, und das machen wir hier alle. Sich damit auseinandersetzen. Aber auch einfach weiterleben. Enib hat es beschrieben: mit der Zeit wurde es auch bei mir leichter, mit der Erkrankung umzugehen. Immerhin lebe ich jetzt auch schon seit 41/2 Jahren …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Mortalkombat, herzlichen Glückwunsch!,,,

  • Benutzer-Avatarbild

    @MortalKombat- auch von mir gedrückte Daumen und liebe Gedanken für morgen, LG, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Belle, das sind trotz allem sehr gute Nachrichten. Hey, Tumormarker auf Normalwert und 5 km gelaufen, da hättest Du noch vor ein paar Wochen sonstwas für gegeben. Du bist mit eisernem Willen auf einem guten Weg. Und gib Dir Zeit- Du bist doch noch kurz nach einer unfassbaren Diagnose und da ist sicher noch einiges an Schock da. Mir hat damals eine Psychotherapie sehr geholfen. Ganz am Anfang kam die Frage, was ich in meinem Wertesystem denn noch Wert bin, wenn ich nicht mehr arbeiten kann-…

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Krebs und die (kleinen) Kinder

    Andrea1968 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo zusammen, liebe @dieBelle, das ist das Thema, das mich wahrscheinlich am meisten umtreibt seit der Diagnose. Simi hat es gut ausgedrückt, das Kind ist auch meine Achillesferse. Und jetzt sitzt meine 15jährige da mit mir, einem Vater, der nach Schlaganfall gerade in einer Schmerzklinik ist und einem Stiefbruder (Sohn von meinem Mann), der jetzt mit 21 eine Lebenskrise hat und mit Depression in eine Klinik gehen wird. Ein Albtraum! Was mich betrifft, habe ich ihr versprochen, alles zu tun, u…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @die Belle, auch ich habe Deine Geschichte im anderen Strang verfolgt und wirklich mitgefiebert und mitgelitten.Schön, dass Du nun den Weg in diesen Strang findest. Auch bei mir ist es eine Dauertherapie mit Tamoxifen/ Antihormontherapie und jetzt wieder Antihormontherapie ( Letrozol). Aber es geht jetzt 41/2 Jahre so, und ein bisschen habe ich mich daran gewöhnt. Klar habe ich Panikattacken vor den ct's, auch immer mal grosse Angst, meine Tochter nicht ins Leben begleiten zu können... abe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Elke, was für ein schönes Ergebnis! Ich freue mich sehr mit Dir und jetzt wünsche ich Dir noch die Therapiepause, die Du so gut gebrauchen könntest. Liebe Grüsse, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Freundchen70, auf jeden Fall positiv: 1 von 2 Bildern ist besser, Tumormarker sind besser, Leberwerte sind besser! Und 2x läuft die Chemo noch, da wird es nochmal besser.Alles Liebe für Dich! Liebe @Tinka66, Danke für Deine lieben Gedanken. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Du dieses Überforderungsgefühl kennst. Ich sehe zu, dass ich Inseln für mich finde, kann zB beruflich öfter übernachten und mache das auch. Eine Reha will ich nicht, weil dann meine Tochter mit meinem Mann allein …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo an alle, ich hab mich jetzt auch länger nicht gemeldet, bei mir ist auch einiges passiert. Kurz vorm Urlaub wurde bei mir eine suspekte Stelle an den Eierstöcken entdeckt- also MRT, Gespräch mit potentiellem Operateur... volles Programm. Bin dann erstmal in den Urlaub gefahren...der war traumhaft. Ich habe mich dann entschlossen, beide Eierstöcke entfernen zu lassen. War emotional ehrlich gesagt nicht ganz einfach, gibt ja aber doch mehr Sicherheit. Die OP war jetzt vor 2 Wochen und es sin…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Tinka66, hey, was für schöne Nachrichten. Ich freue mich auch ganz doll mit Dir. Ganz liebe Grüsse Andrea @enib- und Dir einen schönen Urlaub

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Finja, das tut mir sehr leid. Ich wünsche Dir so sehr, dass es falscher Alarm ist. Ein dickes Kraftpaket aus München und liebe Grüße, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Birgit, ja, sie sind nach 11 Monaten Antihormontherapie verschwunden und sind es bis heute. Sie waren aber auch sehr stark hormonsensitiv. Alles Gute für Dich, und dass die Chemo den Dingern ordentlich das Fürchten lehrt!! Liebe Grüße, Andrea

  • Benutzer-Avatarbild

    So, dass war es zu mir. @enib - ich freue mich sehr, dass bei Dir Knochen und Leber frei sind! Das macht mir auch ganz doll Mut. @Kavallo - viel Spaß an der See und genieße die Erholung. @Tinka66 - ich hab gleich mit einen halben Anfall bekommen, als ich von Deiner ersten Woche in der Reha gelesen habe. Und ja, wir müssen uns selbst kümmern, leider. Umso mehr freue ich mich, dass es jetzt runder läuft. Gute Erholung Dir! @elke - schöne Nachrichten, alles Liebe. Liebe Grüße an alle, Andrea