Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 842.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Siena, und ob das zum Feiern ist! Ich freu mich sehr mit Dir Tja, dies Wirrwarr, das ist anstrengend. Scheinbar hängt einfach viel von der Qualifikation der Radiologen ab. Das lesen wir ja immer wieder. Ich muss ja auch noch ins MRT. Da denke ich mir bei Deineb Erlebnissen auch gerade, na, wer hier dann was richtig interpretiert.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie schön, liebe @FriederikeH! ich freu mich mit Dir! Und ja, nervös werden wir wohl immer sein - und weder guten, noch schlechten Gefühlen allzu sehr vertrauen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Sternchen76: „ Übr die Besonderheiten, insbesondere bei der Metastasierrung hat mich leider bei ED niemand aufgeklärt... “ Hat das überhaupt irgendjemand getan? Damals hieß es immer nur, wir behandeln kurativ, da ging es gar nicht darum. Und hätten wir das wissen wollen? Versuch Dir nicht zu viele Sorgen zu machen, @Sternchen76. Sie sind ja dran und wir hoffen einfach alle zusammen, dass der entartete Mist eingefangen und in Schach gehalten wird.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Jule66: „Zitat von die Belle: „ Ich gehe bei Dir davon aus, dass er nicht lobulär ist. Dafür ist der Ki67 mit 40% zu hoch und auch das Her2 positiv passt nicht dazu. Die lobulären sind zudem eher selten- ich glaube, ich habe was mit 12% gelesen. Die lobulären scheinen mit einem niedrigen Ki67 und sehr vielen Hormonrezeptoren auf den ersten Blick sehr "freundlich". Sind sie meist wohl auch, aber wehe wenn nicht- die können sich netzartig "vermehren"“ Danke, liebe @Jule66, ich eigentlich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Käthe, auf Dich! Und das Leben! Alles Liebe zum Geburtstag und natürlich einen großen Packen Mut, Ignoranz und Träume im Gepäck. Das große Schleiflein denkst Du Dir jetzt Hab einen schönen Tag und hoffentlich kannst Du einen Haken unter die Bestrahlung setzen. Bei uns gab es auch kein Atemgerät. Allen anderen auch einen schönen Tag! @Siena, ich musste schmunzeln, an Jean habe ich auch immer gedacht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Stichwort lobulär - woher wisst ihr das? Ist das im Befund vermerkt? Ich zweifle gerade, mit welchem Tumor ich es zu tun habe. Meiner ist ja auch sehr hormonabhängig gewesen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie fies, liebe @RESI! Gute Besserung!!!

  • Benutzer-Avatarbild

    Und wenn ihr einfach nur entspannt für Euch heiratet? Und dann irgendwann eine Party zu Hause schmeißt? Oder am Badesee oder was weiß ich? Ich nehme übrigens so'n Muffin, klingen sehr sehr sehr lecker! Und sei morgen stolz auf Dich! Du hast unglaublich viel geschafft.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ach @Käthe, welch armselige Argumente...Das tut mir sehr leid und ich wünsche Dir, nachdem wir Dich hier morgen mit Glückwünschen überschüttet haben, dass Du den Tag für Dich genießen kannst! Das ist wohl auch eine diese blöden Krebs-Lehren - besser für sich verstehen, was einem gut tut und nicht so viel Rücksicht auf alles und jeden nehmen. Die tun es im Zweifelsfall auch nicht. Bei mir kamen vor zwei Jahren Therapieende und Geburtstag auch (fast) zusammen. Ich hatte mich dann spontan für ein k…

  • Benutzer-Avatarbild

    Waaaaasssss? Unverantwortlich! Tut mir leid, dass die das so rauszögern.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich kann mich @Sternchen76 nur absolut und unbedingt anschließen! Dir erzählen leider viel zu viele Menschen, was nicht möglich ist. Und das ist nicht nur ethisch bedenklich, sondern schlichtweg auch falsch. Gerade, was von Deinen Ärzten kommt. Ergo, such Dir für Dein eigenes Wohl andere. Jene, die Dich nach vorn bringen. Die Dir erklären, warum man den Tumor nicht operiert. Die Dir die Medikation sinnvoll erklären und mit denen Du in Diskurs gehen kannst. Und vor allem diejenigen, die Dir den G…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Sylvia @Drachenkopf, da freu ich mich erstmal mit Dir! Und für die Milz gibt es sicherlich auch eine Erklärung harmloser Natur. Wahrscheinlich sind wir alle einfach ein stückweit misstrauischer geworden und denken zu schnell eindimensional. Schön, dass ihr so eine gute und unbeschwerte (Unterwasser)Zeit auf Bali hattet. Ihr macht das schon richtig. Genau wie Claudia @allgaeu65 Eure Pläne klingen gut. Wir wollen ja später ans Meer - und wehe, der Mist hier macht mir da einen Strich durch! S…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Nicole @grimmi78, ich freu mich sehr mit Dir! Das klingt alles gut.

  • Benutzer-Avatarbild

    Gut, dass das so schnell diagnostiziert ist, liebe @Baumschwester. Auch mit einer Gürtelrose ist ja nicht zu spaßen bzw kann ich sehr lästig werden. Ich wünsche Dir schnelle Heilung. Und für @Jule66 sind hier die Daumen quasi in Dauerposition!

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Johanna2805: „„Ich bewundere dich, wie du das machst.“ Ich fand nichts Bewundernswertes daran. Was hätte ich sonst tun sollen? Es ist bis heute so,dass mir diese Normaltät guttut. Natürlich habe ich oft Angst, vor allem wenn ich an die Zukunft denke. Die Frage, wielange ich noch für meine Tochter da sein kann, beschäftigt mich und macht mich auch traurig. Aber die Angst und die Traurigkeit beherrschen nicht mein Leben. Mein Zustand ist stabil und ich fühle mich gut. Mein Onkologe hält …

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich freu mich sehr mit Dir, liebe Caroline und wünsche Dir weiterhin einen stabilen Lauf!

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @deena3, und da es hier ja kein Wettlauf ist, mag ich noch ergänzen: die chronische Zustände über Jahrzehnte gehen auch von reinen Knochenmetastasen aus. Es ist zweifelsohne nicht schön, wenn sich auch anderswo Metastasen bilden. Und irgendwie scheint auch keiner so recht zu wissen, unter welchen Bedingungen es dazu kommt. Das ist der betrübliche offene Posten in dem Ganzen. Mir sagte man, dass die in der Regel von den Knochen aus nicht weiter wandern. Und das hoffe ich natürlich sehr! Und…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Siena, ich drücke die Daumen und wünsche Dir keine neuen Baustellen! Und liebe @elke, Dir wünsche ich, dass die gefühlte Ruhe sich auch in den Bildern bewahrheitet und Du weiter eine lange lange lange Pause genießen kannst! Ist doch sicherlich auch einmal schön, ohne Infusionen etc.. Liebe @Sternchen76, lieb, dass Du nachfragst, aber im Grunde kann ich nicht viel Neues berichten. Vor zwei Wochen hatte ich die nächste Kadcyla-Infusion und da kurz mit dem Onkologen gesprochen - der sehr ent…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von PrimKnochenMets: „ Und wenn die Kinder lieber fernsehen, als mit mir zu backen? “ Ja, dann ist das so und das ist vollkommen legitim! Liebe @PrimKnochenMets, ich verstehe Deinen Schock nach der überraschenden Diagnose vollkommen, zweifelsohne. Was ich aber weniger verstehe, sind Deine Ärzte. Insbesondere nicht die Panik, die sie verbreiten. Zumindest mir und anderen mit Knochenmetastasen sagen alle Onkologen "An Knochenmetastasen stirbt man nicht und man kann damit laaaaaange leben". U…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Katzenmama6, lass das erstmal sacken und dann siehst Du mit uns zusammen nach vorn! Es gibt viele gute Therapieoptionen und es tut sich so viel, da wird auch für Dich das Passende dabei sein. Ganz bestimmt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Jule66: „ Aber was nur? Ich habe keinerlei Beschwerden. Mein Kopfkino läuft leider trotzdem. ||“ Du Liebe, das wäre bei jeder von uns so und ich würde auch gern was schnell Entwarnendes sagen - aber Du weißt selber, dass man mit der Diagnose immer sofort bei allem in diese Richtung denkt. Aber das MUSS keineswegs so sein. Dass Du keinerlei Beschwerden hast, ist doch eigentlich auch gut! Wie lange musst Du warten?

  • Benutzer-Avatarbild

    Oops, aber das könnte doch alles mögliche sein, oder? Ich drück Dich ganz fest!

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier mal ein Foto von mir während der Chemo. Vielleicht nimmt Dir das Schrecken.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Lorina, dann wollen wir Dir mal den Kopf waschen @Jule66 hat damit ja schon angefangen. Versuch Dich von Bildern und Vorstellungen freizumachen - Du wirst sehr schnell lernen, eine Chemo ist zwar kein leichtfüßiger Spaziergang, aber eine machbare Wanderstrecke. Du kannst Nebenwirkungen mitnehmen, musst aber nicht. Okay, der Haarausfall ist unausweichlich, aber auch das muss nicht schlecht aussehen. Im Gegenteil. Von Herceptin gibt es keine äußeren, sichtbaren Einflüsse. Bestimmt nicht. Un…

  • Benutzer-Avatarbild

    Curcurmin & Co

    die Belle - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Zitat von Käthe: „Aber ich weiss weder was noch wie. Es gibt soooo viele Ansätze. Aber eigentlich müsste man erstmal wissen, woher der Mist kommt, wenn man ordentlich zum Gegenschlag ausholen möchte. Und das weiss ich nicht, werde es auch nie erfahren. Und bin daher etwas überfordert zwischen all den guten Ratschlägen, die dem Krebs die Hölle heiss machen sollen.“ Und das ist glaub ich eine gute Kernaussage, die uns ja alle umtreibt - wenn wir wüssten, was die Zellen zum Ausrasten bringt, dann h…

  • Benutzer-Avatarbild

    Curcurmin & Co

    die Belle - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebste @Käthe, ich bin total bei Dir! Es muss auch um Genuss gehen im Leben. Eindeutig und insbesondere auch in Extremsituationen. Mit dem Thread will ich auch niemanden von geliebten Süchten abbringen. Mitnichten! Aber vielleicht findet die ein oder andere Impulse für ihr Leben. Ohne Dogmen und missionieren. Ja, Krebs ist ungerecht. Ich hab auch nie getrunken (zu ganz besonderen Momenten mal einen Prosecco oder ein Glas Wein), nie geraucht (mit 30 die erste Zigarette probiert und nach zwei Züg…

  • Benutzer-Avatarbild

    Immer fleißig, die Claudia Der Norden vermeldet auch herrlichen Sonnenschein und bei mir akute Unlust. Den ganzen Morgen kaue ich schon auf einem Text rum. Ich glaube, ich lass das für heute Habt einen schönen Wochenstart!

  • Benutzer-Avatarbild

    Primäre Knochenmetastasen

    die Belle - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe @PrimKnochenMets, erstmal herzlich willkommen hier - trotz oder gerade wegen allem! Es ist sicherlich wichtig, dass Du ein Ventil findest, wo man Dich durchaus auch versteht. Dir aber auch vieles anders spiegeln kann. Dazu empfehle ich Dir sehr unseren Fortgeschrittenen-Strang. Als allererstes würde ich an Deiner Stelle dringend überdenken, ob ich da richtig bin, wo ich behandelt werde. Das hört sich nicht nur nicht kompetent, sondern auch schlichtweg empathielos an. Und, willst Du das? Zu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für die sachdienlichen Hinweise

  • Benutzer-Avatarbild

    Ach, @Käthe, was sind die denn so dämlich! Das tut mir leid - und in Deinem Fall wird das echt abstrus. Hat hier keine Vergleiche mit der Beihilfe? Gibt es keine Patientenstelle, bei der man sich beschweren kann?

  • Benutzer-Avatarbild

    Hurra! Ich freu mich mit Dir!

  • Benutzer-Avatarbild

    Huhu ihr Lieben, ich hab nochmal eine Frage für Unwissende: wohin spritzt ihr Xgeva? Bauch, Bein? Egal? Sie haben mir nichts dazu gesagt und ich hatte in dem Moment vergessen zu fragen. Jetzt muss ich das Rezept einlösen und will da nicht wie Piekdoof mit der Spritze sitzen. Genießt das tolle Frühlingswochenende!

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Merlin 1707Pepe, ich nehme ja kein Ibrance und kann dazu nichts sagen, aber ich wollte Dich mal kurz virtuell in den Arm nehmen. Auf den ersten Blick ist das schon ein hoher Tumormarker - scheint aber Deine Ärzte ja nicht wirklich zu beunruhigen. Ich weiß, dass es da schwer ist, abzuwarten. Vielleicht bittest Du sonst nochmal um ein Gespräch? Tumormarker sind Fluch und Segen zugleich. Viele Onkologen geben ja gar nichts auf sie, andere nehmen sie als Maßstab. Wichtig ist erstmal, dass es …

  • Benutzer-Avatarbild

    Curcurmin & Co

    die Belle - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Danke, Heidelberg schau ich mir sicherlich an. Das ist zumindest eine vertrauenswürdige Quelle.

  • Benutzer-Avatarbild

    Curcurmin & Co

    die Belle - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Habt ihr Tipps zum Zuckerersatz? Industriezucker nehmen wir schon lange nicht mehr. Wenn, dann Honig oder Bio-Rohrzucker. Aber auch wenig. Schlimmer ist ja der überall versteckte Zucker. Insgesamt finde ich es schwierig zu diffenrenzieren, wo mal wieder eine Sau durchs Dorf getrieben wird und wovon man tatsächlich profitieren kann. Krebs ist einfach ein großer Markt, mit dem Geschäfte machen kann. Und leider treiben sich dort ausreichend Scharlatane rum, wie wir alle wissen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Curcurmin & Co

    die Belle - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Zitat von Jen86: „ Mein Onkologe meinte auch DIE Anti-Krebs-Ernährung gibt es nicht. “ Nein, das glaube ich auch nicht. Es scheint eine Mischung aus etlichen Faktoren zu sein. Es gibt ja Untersuchungen, dass bsw in Mittelmeerregionen oder in Asien weniger Frauen von Brustkrebs betroffen sind. Und es wird auch auf die Ernährung zurückgeführt. Aber es wäre natürlich schon schön, wenn man den Krebs einfach wegessen könnte Was ich allerdings schon glaube, ist, dass man ihm möglichst viel Basis im Kö…

  • Benutzer-Avatarbild

    Curcurmin & Co

    die Belle - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Zitat von Siena: „ wegen Calcium wollte ich mal meinen Arzt fragen, wird das empfohlen bei Knochenmetas? “ Also mir wurde es zumindest bei Diagnose der Knochenmetas verschrieben, Calcium hochdosiert. 1000mg oder 1200mg (als Brausetablette). Das wird auch bei Osteoporose empfohlen und prinzipiell sind die Knochen ja ähnlich betroffen, wenn sich dort Metastasen einnisten. Zitat von Siena: „Curcumin hab ich jetzt weggelassen weil meine Thrombos davon so niedrig waren, dass die Chemo aussetzen musst…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Claudi: „ Als besonderen Tipp vor allem bei Metastasierung hat mir mein Professor noch mit auf den Weg gegeben, so oft wie moeglich ein heisses Ganzkoerperbad mit mindestens 2 kg Meersalz zu nehmen. “ Andere Länder, andere Einsichten? Auf jeden Fall interessant, liebe @Claudi. Doch, warum? Also gerade auch bei Metastasierung. Welchen Effekt soll das worauf haben?

  • Benutzer-Avatarbild

    Curcurmin & Co

    die Belle - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Ich lese immer wieder in verschiedenen Strängen Tipps/Verhaltensweisen/Ernährungsänderungen hinsichtlich der Krankheit. Oftmals sind die Aussagen ja recht widersprüchlich. Leider. Viele von uns haben wahrscheinlich "Krebszellen mögen keine Himbeeren" gelesen. Das finde ich ein gutes Leitwerk. Worauf schwört ihr und warum? Vielleicht kann man das mal hier in einem Strang zusammenfassen!? Ich selber halte nichts von einseitigen Ernährungen, auch in der AHB wurde zu einer ausgewogenen Ernährung ger…