Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-22 von insgesamt 22.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ihr Lieben, auch ich habe Probleme mit Lieferschwierigkeiten bei Ibrance. Also holt Euch Euer Medikament bloß nicht auf den letzten Drücker! Bei den Großhändlern konnte meine Apotheke es nicht bekommen und hat es jetzt direkt bei Pfizer bestellt, nun kommt es auf dem Postweg zur Apotheke. Ich weiß gar nicht, was da los ist. Ich nehme es ja jetzt auch schon 7 Monate und das hatte ich noch nie. Ob das mit den neuen Preisverhandlungen zu tun hat? Das Medikament ist ja von 5.800 auf 2.600 runter geh…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @ToughGirl , liebe Caroline, ist bei Dir eine Biopsie der Knochenmetastasen (Knochenstanze) durchgeführt worden? Und bekommst Du noch xgeva oder ein Bisphosphonat dazu? Ich bekomme jetzt den vierten Monat Ibrance, Letrozol und xgeva und auch meine Knochenmetastasen zeigen deutliche Veränderungen, also sie verknöchern. Sie haben aber auch den gleichen Rezeptorstatus wie der Primärtumor, habe eine Knochenstanze bekommen. Gleichzeitig bekomme ich Strahlentherapie auf die Metastasen. Aber jede…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @die Belle , das freut mich so sehr für Dich! Ich drück Dich mal unbekannterweise ...und ich wünsch Dir ganz viel Freude beim Urlaub planen: das ist doch fast schon so schön wie da sein....Nordseeinsel oder Bretagne...hört sich beides toll an... Bezüglich Reha und Metastasen....Sankt Peter Ording hat sich auch etwas sehr schwer getan mit zuzusagen...erst nachdem meine Strahlenärztin denen explizit versichert hat, dass derzeit keine Bruchgefahr vorliegt, habe ich eine Zusage bekommen aber w…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ihr Lieben, bin sehr frustriert und sehr traurig.. Hören denn schlechte Nachrichten nie auf? War gestern zur Nachbesprechung meiner Mastektomie mit gleichzeitigem Implantataufbau. Dabei wurde auch die Histo besprochen. Neben einem 2 cm großem lobulären Karzinom hat man noch ein 0,9 cm großen duktales gefunden. Zwei verschiedene in einer Brust. Zudem noch ein 2,9 cm großes DCIS. Wer hat das schon mal gehört? 2 verscheidene Tumorformen in einer Brust! Leider reagiere ich auch sehr allergisch auf d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ihr Lieben, ich habe jetzt den dritten Zyklus Ibrance hinter mir und auch ich bekomme Entzündungen im Mund. Muss mir dringend nach den Feiertagen was dafür besorgen. Meine Harre werden auch schon dünner, dabei hab ich eh schon so dünnes Haar. Naja, da muss man wohl durch. Hauptsache, es hilft. Ansonsten bin ich leider nach der Mastektomie am 19.12 immer noch nicht so richtig auf dem Damm, iel müde und die neue Brust (Implantat) ist auch noch recht geschwollen und schmerzhaft. Und dieser Kompress…

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieben Dank

  • Benutzer-Avatarbild

    Ihr Lieben, vielen lieben Dank für die herzlichen Glückwünsche. Ich hoffe, Ihr habt friedliche Tage über Weihnachten im Kreise Eurer Familien verbracht. Liebe Grüße Christine

  • Benutzer-Avatarbild

    Ihr Lieben, danke für Eure mutmachenden Worte. Ich denke, mir gehen einfach die Nerven durch momentan. Liebe @die Belle , ich weiß nicht, ob die Metastasen in der Brustwirbelsäule größer geworden sind, denn die wurden ja neu gefunden. Bisher waren nur die im Becken, in der LWS und in der Leber bekannt. Jede neue Untersuchung bringt neue Baustellen mit. Für die Knochen bekomme ich x-geva, das hatte ich Dir ja geschrieben. Hast Du mittlerweile mit Deinem Arzt darüber gesprochen? LG Christine

  • Benutzer-Avatarbild

    Ach, heute habe ich den totalen Durchhänger...nach den ersten Erfolgserlebnissen (Lebermetastasen und Tumor nach nur 2 Monaten Ibrance und Letrozol kleiner) war ich gestern im Krankenhaus zur Vorbesprechung für meine Mastektomie am nächsten Dienstag. Der Tag war der reinste Horror. Es wurde auch ein MRT der gesamten Wirbelsäule gemacht, leider habe ich neben den bekannten Metastasen in der LWS auch Metastasen in der Brustwirbelsäule. Und ich habe panische Angst vor der OP nächste Woche. Ich beko…

  • Benutzer-Avatarbild

    @Jule66, danke für den Tipp mit Prof Vogl! Genau den habe ich auch schon ins Visier genommen, weil mein Onkologe gesagt hat: der oder keiner!

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @die Belle, neben dem xgeva habe ich Strahlentherapie auf die Beckenmetastasen bekommen. Schon nach etwas über einer Woche konnte ich die Schmerzmittel (Opioide) halbieren, am Ende der 14 mal durchgeführten Bestrahlung habe ich alle abgesetzt und eigentlich im Becken keine Schmerzen mehr, dafür aber in der Wirbelsäule, so unter den Rippenbögen. Inwieweit die Metastasen zurück gegangen sind, kann noch nicht beurteilt werden. Das CT am Becken findet erst Ende Februar statt, vorher kann man d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Entschuldigt, dass ich hier auch einfach so reinplatze, aber ich muss mal meine Freude loswerden und vielleicht damit auch anderen etwas Mut und Zuversicht geben. Nach nur sieben Wochen Letrozol und Ibrance (und xgeva) hat sich mein Brusttumor von 1,8 cm auf 0,4 cm verkleinert!!! Da auch die Lebermetastasen schon nach einem Monat der Einnahme der Medikamente um 0,1 cm kleiner geworden sind, hat man nun meine Therapie geändert und ich werde doch operiert. Dann geht es an die Metastasen (Wegschmor…

  • Benutzer-Avatarbild

    Puh, das erste Mal seit fünf Wochen mal keine tägliche schlechte Nachricht: ich habe meine ersten 21 Tage Ibrance und Letrozol hinter mir und war heute morgen bei meinem Onkologen: es wirkt! Eigentlich hatte auch der Onkologe nicht damit gerechnet, so früh schon was sehen zu können. Ich werde sehr engmaschig überwacht, da ich ja vor 5 Wochen direkt als Erstdiagnose Brustkrebs mit Metastasen in Leber, Wirbelsäule und Becken bekommen habe. Die Lebermetastasen sind um 0,1 cm kleiner geworden! Nach …

  • Benutzer-Avatarbild

    Ihr Lieben, ich bin etwas erschrocken. Ich nehme jetzt die dritte Woche Ibrance 125 (Tag 15). Letzte Woche hatte ich noch einen Leukozytenwert von 17.500, diesen Montag dann nur noch 4.400. Ist das normal, dass die Werte so schnell in den Keller gehen? LG Christine

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Johanna, lieben Dank für diese absolut mutmachende Nachricht. Du kannst bestimmt gut nachvollziehen, wie mich der Verlauf Deiner Krankheit stärkt und Mut macht. Es freut mich so sehr, dass bei die Medikamente so toll anschlagen. Ich werde die Hoffnung nicht aufgeben, dass auch meine Medikamente so toll wirken werden. Auch Dir weiterhin viel Kraft und alles Gute. Danke und liebe Grüße

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Belle, ganz lieben Dank für das Teilhabendürfen an Deinem Leben. Und ebenso für die mutmachenden Worte. Deine persönliche Geschichte geht mir sehr unter die Haut und ich wünsche Dir weiterhin Mut, Kraft, Geduld ! Ich finde gerade die richtigen Worte nicht, Belle. Liebe Grüße Christine

  • Benutzer-Avatarbild

    Ihr Lieben, Ihr gebt mir alle Mut und Kraft, dass alles anzugehen. Ihr seid so tapfer und das ist ansteckend! Ich danke Euch so sehr für Eure mutmachenden Worte und wünsche Euch weiterhin viel Kraft, Mut und Vertrauen in Euch. Danke!

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank für die herzliche Aufnahme hier!

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Tinka, danke für Deinen Beistand. Ich habe mir Dein Profil angeschaut und es hat mir sehr weh getan zu lesen, was in Deiner Phase sonst noch passiert ist. Tröstende Worte vermögen das nicht auszudrücken, was ich Dir, obwohl wir uns nicht kennen, gerne sagen würde. Dein Profil gibt mir aber auch Hoffnung! Es ist schön zu lesen, dass Deine Metastasen zurückgegangen sind bzw sogar weg sind! Das freut mich so sehr für Dich und gibt mir den Mut, dass alles anzugehen. Heute habe ich meine erste…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Martina, danke für Deine Begrüßung und die Schilderung Deiner Geschichte in Kurzfassung. Ja, ich brauche dringend psychologische Hilfe und habe während des Krankenhausaufenthalts wegen der Knochenbiopsie auch schon mit einer Psychoonkologin gesprochen. Am Mittwoch habe ich auch den ersten richtigen Termin bei ihr. Viele Grüße aus dem Westerwald

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie in wenigen Tagen meine kleine heile Welt kaputt ging Seit einigen Tagen lese ich hier mit und ich denke, es ist an der Zeit hier zu schreiben. Ich glaube, dass es die Seele erleichtert und ein Erfahrungsaustausch mit den Menschen, die auch betroffen sind, helfen kann und auch Mut geben wird, den ich gerade so dringend benötige. Ich bin 51 Jahre alt und bin wegen Rückenschmerzen/Bauchschmerzen von meinem Hausarzt ins MRT geschickt worden. Das war ein Montag, der 18. September. Donnerstag die …

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie in wenigen Tagen meine kleine heile Welt kaputt ging Seit einigen Tagen lese ich hier mit und ich denke, es ist an der Zeit hier zu schreiben. Ich glaube, dass es die Seele erleichtert und ein Erfahrungsaustausch mit den Menschen, die auch betroffen sind, helfen kann und auch Mut geben wird, den ich gerade so dringend benötige. Ich bin 51 Jahre alt und bin wegen Rückenschmerzen/Bauchschmerzen von meinem Hausarzt ins MRT geschickt worden. Das war ein Montag, der 18. September. Donnerstag die …