Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 119.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Pätzi, ich hatte mich an der linken Brust gekratzt. Dann war da ein Bollen (Schwäbisch). 3Monate zuvor Vorsorgeuntersuchung mit Abtasten. Nix. Dann das. Im Ultraschall sah man "es". Mammo dann auch. Vielleicht war es nur der duktale Anteil. Es waren 5,2 lobulär und duktale Satelliten. DCIS... Von allem was. Brust ab und Rückenmuskel rein. Bis jetzt keine Beschwerden, nur ab und zu Muskelkater im linken Busen Alles Gute, Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Pätzi, nein, es war bei einer anderen BK Dame mit lobulärem Tumor. Bis jetzt habe ich noch keine Fernmetastasen. Verfolge aber Deena's Entwicklung. Das macht mich immer betroffen. Egal, wer nach so langer Zeit sich wieder damit auseinander setzen muss. Ich habe sowieso immer Probleme mit dem Magen. Drum habe ich echt Angst, weil ich ständig eine gereizte Magenschleimhaut habe. Entzündungen sind nicht gut. Aber das sind wohl die NW von den Aromatasehemmern. Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Morgen, ich habe alle 2 Jahre eine Magenspiegelung machen lassen. Durch die Aromatasehemmer habe ich inzwischen Probleme mit Gastritis. Ist ja auch ne Schleimhaut, die unter den Medikamenten leidet. Auch meine Psyche fährt Achterbahn. Bekomme seit 2 Wochen opipramol, also Glückspillen. Die schlagen auch auf den Magen. Aber ich hoffe drauf, dass die mich ein wenig dämpfen, da ich mom. wegen jedem Pups ausrasten, was wiederum meine Magenschleimhaut reizt und dann brennt... Darum ist seit ein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Deena, ich lese gerade, dass dein steigender Tumormarker einen Grund hatte, der im Bauchfell sitzt. War das der einzigste Hinweis? Sonst keine Anzeichen ? Was für ein Ding. Ich bin geschockt. Ich hatte auch einen großen Tumor und 100% hormonabhängig. Lobulär. wie du sagst. Er streut gerne in die Verdauungsorgane und Bauchfell. Puh. Wie wirst du weiter behandelt? Alles Gute dir, Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Morgen Gitta, ich bekam die Stanze in Tübingen im Rahmen einer Studie während der OP. Das 2012. Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Curcurmin & Co

    Martina68 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Guten Morgen Belle, Birkenzucker. Ist ein weißes Gold quasi. Teuer. Nehme es zum Backen. Ansonsten sehr sparsam, da eben teuer. Irgendwie wie ganz früher, als solche Sachen rar waren. Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Vitamin D

    Martina68 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo, in welcher Form nehmt ihr es? Kapseln oder in Öl (Tropfen) ? Man sagte mir, mit Öl wäre die Verfügbarkeit besser. Und Vitamin K2. Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo pätzi, mit über 5 cm war mein Tumor auch nicht gerade klein. Dazu 5,2 cm DCIS. Im Dezember Tastuntersuchung und im März dann das... vielleicht hast du in meinem Profil meine Karriere nachgelesen. Ich habe eine Frau kennen gelernt, die Krebszellen im Magen hat und eine Dame in meiner Letzten, die auch Bauchfellmetastasen hat. Sie haben sie aktuell im Griff. Alles Gute, Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Vitamin D

    Martina68 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Finja, verrätst du den Namen deines Präparates? Danke und Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Belle, ach Mann...so was zu lesen macht mich immer traurig. Ich denke immer wieder ist, wenn ich das wäre. Hoffentlich wirkt irgendwann irgendwas. alles Gute, Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Samstags noch quietschfidel, Sonntag Husten ohne Ende und Augen und Stirn schmerzten. Dazu eine grauslige Übelkeit. Aspirin und vomex halfen leider nicht. Mind. 6 Tage keinen Appetit. Trinken nur schlückchenweise. Nach 6 Tagen stundenweise auf, aber dann gleich wieder ausruhen. Kreislauf war miserabel. Es fühlte sich an, wie nach der DOC Chemo. Nur hatte ich da keine Übelkeit. Am 11.Tag war ich wieder arbeiten. Heute ist der 13. Tag. Husten zu 80% weg. Schnupfen auch. Kreislauf noch mau. Und sch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Abend, ach, Meer ist gut. Ich wohne soo weit weg. Aber in den Sommerferien bin ich fast 10 Tage in Hamburg und weiter oben. Resi, ich hatte auch eine Grippe. Fast eine Woche komplett gelegen U d so gaaanz langsam wird es besser. Mit vielen Pausen. Man,das hatte ich schon lange nicht mehr.... liebe Belle, genieße es in vollen Zügen!!!!! Allen ein erholsames Wochenende und Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Oh, liebe Kerstin, was für Neuigkeiten heute morgen. Die OP scheint vorbei zu sein. Ich hoffe nur das Beste und denke an dich. Alles Gute, Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo an alle, das sind doch einige hier. Bei mir sind bald 6 Jahre nach ED um. Keiner klärte mich über lobulär auf. Nicht mal ein MRT bekam ich. Bis heute nicht. Alle selbst bezahlt. Die Infos über diese BK Art sind alle aus dem www oder Büchern. Gut, nach2 Jahren Tamoxifen wurden mir die Eierstöcke und Eileiter entfernt damit ich Aromatasehemmer nehmen konnte. Die Gynäkologin wollte jetzt nach 5 Jahren das Verschreiben von Anastrozol einstellen. Ich besorgte eine Empfehlung von der Uni, bei de…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, naja, hier gibt es die triple negativen und überwiegend duktalen. Ich klinke mich ab und zu bei breastcancer.org ein. Dort gibt es einen extra Strang für Frauen mit lobulärem BK. Mich hat es einfach interessiert, wieviele Damen hier mit dieser selteneren Art sind. Grüße und

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Gilda, ich hatte auch von allem was, auch DCIS nur kein lcis. Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, mich würde interessieren, wer an lobulärem BK hier erkrankt ist. Danke euch und ein erholsames Wochenende, Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, bei mir wurden die Hormonrezeptoren während der OP auch nicht mehr getestet. Habe extra in der Pathologie angerufen. Die aus der Stanze reichen. Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Käthe, es gibt mit Sicherheit Flüge die keine 100% Stornokosten haben. Werden vermutlich teurer sein, wie die mit 100% Stornokosten und nicht umbuchbar. Aber, je nach Fluggesellschaft, beginnen die Umbuchungsgebühren bei ca €250. Kenne zwar dein Datum und den Zielflughafen nicht.... wenn du die Flüge widererwarten nicht antreten kannst, hast du maximal die Stornokosten verloren. Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe korky liebe Jule, meine Bekannte sprach mit ihrem Onkologen. Sie wird jetzt getestet, ob sie Rezeptoren hat. Ging schnell. Danke nochmals und Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Ach ja Jule, Danke, habe die Info bekommen. Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Jule, auf dich habe ich u.a.gehofft. Danke schonmal und Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich würde hier gerne für eine liebe Bekannte was fragen. Sie hat inflammatorischen BK. G3T4 triple negativ Ki67 80%, inzwischen 2. Rezidiv. Behandelt mit Carboplatin und Taxol, OP und Bestrahlung. Jetzt wieder Chemo mit Carboplatin und Cisplatin ab morgen + Eribulin. Der Tumor wächst leider unter der aktuellen Chemo. Sie hat ein wenig das Gefühl, dass nix so richtig läuft. Kenne mich leider nicht aus. Bin dankbar für jede Info. Danke und Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Anastrozol und Antidepressiva

    Martina68 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe Susanne, auch dir vielen Dank für die Infos. Ich bekam parallel zur Chemo eine Überweisung zum Psychologen. Ich habe jemanden sehr guten erwischt. Vitamin D nehme ich seit der Diagnose regelmäßig. Damals lag der Wert bei 15. Aber ich merke, wenn der Spiegel steigt, scheint meine Sonne heller. Da wir einen Bauernhof bewohnen, bin ich sehr viel an der frischen Luft. Das müsste passen. Aber ich tippe stark auf meinen abrupten Hormonentzug durch die Entfernung der Eierstöcke und Eileiter und A…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Jule66 wow, das freut mich. Tolle Bereicherung. Danke und Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Anastrozol und Antidepressiva

    Martina68 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe Resi schon mal vielen Dank für deine wertvolle Info. Dann muss ich da mal durch und probieren. Ach, das Wetter ist halt auch sowas von.. . Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Anastrozol und Antidepressiva

    Martina68 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo, ich schleiche immer wieder um das Thema Antidepressiva. Erfahrungen damit habe ich gemacht, als mein Vater starb. Erst opipramol dann Mirtazapin. Dem Anastrozol gebe ich für meinen lausigen psychischen Zustand gerade die Schuld. Die Hochs und Tiefs wechseln sich immer schneller ab. Die Gastritis klopft auch schon wieder an. Vor einigen Monaten bat ich die Psychologin um Mirtazapin. Das haute mich so dermaßen aus der Spur, dass ich die Finger davon ließ. Sie bot Escitalopram an. Habe noch …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe niebios, Man, jetzt bin ich echt erleichtert. Freut mich und ist beruhigend zugleich. Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Martina, grad mal ein Jahr her . Ich sag's dir. Sowas ist ein Supergau. Für jeden von uns. Je länger es von der Diagnose weggeht, desto mehr Angst habe ich. Aber nach einem Jahr. Man will es nicht glauben. Mensch, alles Gute vom Bodensee, Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Resi, .....am Meeeeer.... Wie gerne wäre ich da...

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Finja, 2014 habe ich auch die Eierstöcke und Eileiter entfernt bekommen. Den Termin haben wir nach dem Mond gemacht. War ein Vorschlag meiner Schwester. Die Oberärztin war sofort einverstanden. Alles war gut. 3 kleine Narben am Bauch, davon eine am Bauchnabel für die Funzel. Dabei wurde noch die Gebärmutter und die Umgebung angeschaut und eine Gewebeprobe von Stippchen an der Gebärmutter genommen. Alles war im grünen Bereich. Dürfte eine Weile nicht schwer tragen. Das war's. Nur muss ich j…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ach man, ich denke ganz feste an Euch bis jedes Fitzelchen geklärt ist. ich war auch mal in so einer Situation. Wie mich mich über die multiplen Bandscheibenvorfälle gefreut hatte. Hoffen wir überall das Beste. So ein Scheiß. Alles Gute, Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe lilok, ich kann mir denken, dass man wieder ordentliches Nervenflattern bekommt. Mein BK war ebenfalls lobulär. Nur hat man eine Mastektomie gemacht und in TÜ den Rückenmuskel eingebaut. 9 Jahre ist eine lange Zeit. Aber man ist sich nicht sicher... Je weiter es von der ED weg ist, desto mehr Schiss habe ich. Alles Gute euch und Grüße aus Oberschwaben

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Gitta, hier was gefunden: biokrebs.de/therapien/seele-un…hoch-dosiert-als-infusion Vielleicht hilft das weiter... Schönen Sonntag!

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Gitta, wegen Vitamin C: wurde mir auch angeboten. Vor ca. 5 Jahren. Habe es aber dann doch nicht gemacht. Habe Misteln gespritzt. Soweit es noch im Kopf ist, wird es also als Infusion gegeben, nicht oral. kommt bei Google was? Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Christine, Ich hatte in der linken Brust auch einen lobulären Typ mit 5,2 cm, ein DCIS mit 5,2 cm und diversen duktalen Kleinkram. Man könnte nicht meinen, dass in einem Minibusen so viel Platz ist. Alles Gute Martina War auch in Scheidegg. Echt empfehlenswert. Wohne allerdings nur 30 Min. davon weg.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, wer ist eigentlich hier, der südlich von Stuttgart ist?

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, OK, aber parallel zu Anastrozol, entfernten Eierstöcken und Eileiter müsste ein Bisphosphonat doch auch wirksam sein? War im Herbst im Gespräch (über den Port), nachdem ich Zoledronsäure oral vom Orthopäden (abnehmende Knochendichte) überhaupt nicht vertrug, leider. Aber es gibt so viele unterschiedliche Arten von Bisphosphonaten. Weiß jemand, wie man das richtige herausfindet? Grüße Martina

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich tauchte über 10 Jahre in die Kindererziehung ein. Haushalt, Opa, Oma, kochen, waschen,...Klischee bedient. Dann kam die Erkrankung. Ich getraut mich, aus dem Trott auszubrechen. Ich ging wieder arbeiten. Man, das tat gut. Raus, unter Erwachsene, wieder ein wenig Geld für Nötiges oder Unnötiges zu haben. ich hatte gemerkt, dass ich zu einer grauen Maus mutiert war, deren Selbstbewusstsein enorm gelitten hatte. Ich habe aufgeholt und die Familie ist erstaunt. Der Partner muss mit dem Gegenwind…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Kerstin, während meiner Zeit im Krankenhaus könnte man sich mit einer ehemaligen Betroffen 1x in der Woche austauschen und Rat holen. Sie sagte, dass diese Erkrankung für viele Frauen der Anlass für die Trennung ist. Mein Partner sagte zwar, das stehen wir gemeinsam durch... Lippenbekenntnis...aber er kann einfach nicht damit umgehen. Habe ich akzeptiert. Dafür habe ich eben gute Freunde und Familie. Gehe 1x pro Monat zur Psychologin. Aber während der Chemo tat er alles, mich zu unterstütz…