Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 643.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Belle, es freut mich, dass Du ein gutes Gespräch führen konntest in der Strahlenklinik. Und ich drücke ganz fest die Daumen, dass mit den Lungen nichts ist. Gut, dass sie dort nichts sahen. Ein Stück mehr Hoffnung, dass da gar nichts oder nur etwas Harmloses sein könnte. Was die Eierstöcke betrifft: Ich hatte mit meinem Onkologen einmal darüber gesprochen, ob das bei mir nicht sinnvoll sei, er sprach sich dagegen aus, weil dann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen steige - die Klinik…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Belle, wie sehr habe ich Dir gewünscht, dass als Ergebnis herauskommt: Stillstand, alles so weiter wie bisher. Was den Lungenrundherd betrifft, so hoffe ich auch, dass sich das noch als harmlos erweist. Das kann ja wirklich sehr vieles sein, auch wenn natürlich im Hinterkopf die Gedanken an eine Metastase sind. Das ginge mir nicht anders. Doch wer weiß, was das ist, zumal sich dies wegen der - glücklicherweise - so minimalen Größe sicherlich noch schlechter erkennen lässt. Wann hast Du da …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen! Zur Zeit geht es mir so, dass ich zwar meistens mitlese, aber kaum zum Schreiben komme. Es steht sehr viel an, zumal beruflich offen ist, wie es im nächsten Jahr weitergehen kann und ich da sowohl bei meinem derzeitigen Arbeitgeber versuche mindestens eine neue Projektstelle zu bekommen als auch anderweitig mich umschaue. Es ist im Moment wieder einmal alles zu viel, da neben der Arbeit noch so viel drumzu ansteht. Gern möchte ich Euch fragen etwas zur Nachsorge. Bei mir wurden -…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Bäumchen, hallo Sabrina, bei mir wurde die erste Knochendichtemessung vor Beginn mit dem Aromatasehemmer gemacht. Sie soll jährlich wiederholt werden. Als ich Tamoxifen bekam, gab es keine Knochendichtemessung. Soweit ich weiß, gehen die Meinungen auseinander, ob / wie stark Tamoxifen sich auf den Knochenstoffwechsel auswirken kann. Viele Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine gedrückten Daumen habt ihr auch, liebe Margarete und liebe Sternchen! So kleine Kätzchen sind wunderbar, liebe Belle. Viel Freude mit ihnen. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Denosumab!

    Finja - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe Jule, dass Du die Info hier eingestellt hast, finde ich gut. Danke! Was mich interessieren würde: Es ging bei der Studie um den Vergleich bei monatlicher Gabe von Denosumab und Bisphosphonaten. Ich kann mir vorstellen, dass Dauer und Abstände der Gabe eine Rolle spielen für das Risiko. Hast Du da evtl. Infos? Mein Onkologe sagte mir, dass unter Denosumab nicht so ein Risiko für eine Niereninsuffizienz besteht wie unter Bisphosphonaten - und auch diese kann ja sehr gravierende Folgen sonst …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Stefanie, bei mir wurden vor einigen Wochen Eierstöcke und Gebärmutter entfernt, weil ich auf Grund von zwei Genmutationen ein erhöhtes Risiko habe, sonst nochmals Krebs zu bekommen. Der Brustkrebs war bei mir hormonabhängig. Erst bekam ich Tamoxifen. Da dies leider bei mir nicht (ausreichend) gewirkt hat, wurde zunächst auf Trenantone und Letrozol umgestellt und nachdem dann die Eierstöcke entfernt waren, brauchte ich Trenantone nicht mehr, das ja die Funktion der Eierstöcke unterdrückt. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Mutmachthread

    Finja - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe Jule, wenn ich das lese, dann empfinde ich Dankbarkeit, dass dies möglich ist und wünsche Dir, dass noch ganz viele Jahre folgen bis Du uralt bist - ganz bewusst und schön. Danke, dass Du so vielen hier Mut machst. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Resi, sieht schön aus in Deinem Garten und es ist so schön, wenn Du Dir Gutes tun kannst damit, dort zu sein. Liebe Resi und liebe Kati, Euch gute Besserung und Kati, Dir wünsche ich, dass Du bei der Feier dabei sein kannst. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jule, auch ich würde Dir empfehlen, Kleidung mit Reißverschluss / Knöpfen mitzunehmen. Bei meiner ersten OP war es notwendig, diese dabei zu haben. Bei der zweiten, größeren OP hätte ich es dagegen nicht gebraucht, da ich von Anfang an meine Arme viel besser bewegen konnte. Ich würde noch etwas einpacken, was gut tut, um zur Ruhe zu kommen vor der OP und um die Zeit zu vertreiben nach der OP. Wie geht es Dir so? Viele Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Resi, so ein großer Mist, wenn es Pfeiffersches Drüsenfieber sein sollte. Das ist ja nicht ganz ungefährlich. Da wirst Du viel Geduld brauchen, bis Du wieder arbeiten und auch sonst aktiver sein kannst. Ruhe ist da sehr wichtig. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Resi, oh je, da hat es Dich aber arg erwischt. Ja, kenne ich, dass nur noch geht, allein zu sein und zu schlafen. So ging es mir zuletzt bei dem Fieber während der Reha für ein paar Tage. Aber bei Dir scheint das alles sehr langwierig? Konntest Du denn Dich heute draußen hinlegen? Das ist ja schon ein Unterschied vom Gefühl her, ein Stück Freiheit. Wie versorgst Du Dich da jetzt? Ja, hier ist auch nur schönes Wetter. Ich versuche viel Kraft zu tanken, die brauche ich für die nächste Zeit. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Resi, ach je, wie soll denn jemand wissen, dass Du krank bist und Dich über Besuch freuen würdest, wenn Du es nicht sagst. Das hast Du ja selbst gemerkt. Schon seltsam manchmal, was man selbst so macht, geht mir genauso manchmal. Wenn Dein Chef immer und bei allen findet, dass sie zu wenig leisten, so frage ich mich, wie es weitergehen soll: Schaffst Du es, dass Du das immer komplett an Dir abprallen lassen kannst? Das wäre ein sehr schwerer Weg. Oder wäre nicht doch dann die Entscheidung,…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen! Ich glaube, dass es auch schwer ist für Außenstehende einzuschätzen oder nachzuempfinden, wie es sich anfühlt, Krebs zu haben / gehabt zu haben und erst recht, was frau damit kann und was nicht - wobei es da ja auch eine sehr große Spannweite gibt. Es ist sicherlich für jede, egal aus welchen Gründen, schwierig, Belastbarkeitsgrenzen anders als bisher durchzusetzen, auch wenn es ganz wichtig ist. Bei mir ist das ja auch ein Dauerthema, auch wenn es besser geworden ist, wie ich es…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Moni, nur, weil man Brustkrebs hat, braucht man nicht eine Darmspiegelung. Anders sieht es aus, wenn entweder Beschwerden da sind, das Alter für eine Vorsorgeuntersuchung da ist oder eben schon eher, weil eine Genmutation vorliegt, die das Risiko für Darmkrebs erhöht. Bei mir ist Letzteres der Fall, weshalb ich im Juni zur Magen- und Darmspiegelung gehe, obwohl ich noch nicht in dem Alter bin, in welchem sonst die Darmspiegelung zur Vorsorge empfohlen wird. Viele Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Kati, gut, dass Du das durchbekommen hast! Ich hoffe doch, dass die private Versicherung der Beihilfe-Entscheidung folgt. Ich kann gut verstehen, dass Du diesen Schritt gehen willst. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Jule, wurde etwas zu den Ursachen für die Entzündungen gesagt? Was wirst Du tun dagegen? Ich rechne bei mir auch damit, zumal ich Beschwerden habe immer mal wieder, sicherlich auch vom Stress mit bedingt. Aber ich bin sehr erleichtert, dass es Entwarnung gab! Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Belle, ich wünsche Dir einen ganz wunderschönen Abend! Hat sich Dein Sohn dieses Lied selbst ausgesucht? Es ist so toll. Und wenn die Tränen laufen, lass sie laufen und nimm dieses schöne Geschenk, dass Dein Sohn da steht und singt. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Jule, ach das war der große Plumps, den ich vorhin gehört habe. Ich freue mich sehr mit Dir. So lange warten müssen, puh, da liegen die Nerven blank. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen! Liebe Drachenkopf, sehr gut, dass es sich als harmlos herausgestellt hat. Ich hoffe, für die Milzvergrößerung gibt es ebenso eine harmlose Ursache. Bei mir würde normalerweise auch keine Sonografie der Organe durchgeführt. Das wird nur gemacht von einer lieben Internistin, bei der ich schon lange vorher in Behandlung war - statt wie vor meiner Krebserkrankung jährlich macht sie nun vierteljährlich Sonografie und auch die Tumormarker, von denen mein Onkologe nichts hält. Manchmal …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Jule, du hattest ja bereits befürchtet, heute noch nichts zu erfahren. Weißt Du denn schon, wann Du das Ergebnis bekommst? Es ist furchtbar, sich zu sorgen und warten zu müssen. Ich drücke weiter Dir die Daumen! Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Presseinfos/ Sammelthread

    Finja - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Vorhin bin ich auf dieses Blog einer jungen Frau mit metastasiertem Brustkrebs gestoßen: onkobitch.wordpress.com/

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Drachenkopf, meine Daumen sind für Dich gedrückt morgen und dass es ein Lipom ist. Bitte schreib dann, wenn Du beim Arzt warst. Ich hoffe sehr, es gibt Entwarnung. Für das Kraulschwimmen muss ich meinen linken Arm-Schulter-Bereich wieder flott bekommen. Der macht nicht so mit wie ich will, hat keine Kraft, ist in den Bewegungen eingeschränkt - es ist die Seite, auf der das Lymphödem schlimmer ist und auch ein wenig vom Brustmuskel entfernt wurde. Was Du schreibst von Eurem Urlaub, klingt t…

  • Benutzer-Avatarbild

    Tamoxifen und Strahlentherapie

    Finja - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe netti, nach meiner Krebsdiagnose war mir auch erst einmal alles zu viel. Ich habe seelisch nicht ausgehalten, darüber zu lesen. Nach ein paar Monaten ging das gut. Ich finde schade, dass ich es nicht gleich am Anfang konnte, denn dann wäre bei mir auch manches anders gelaufen. Ich wünsche Dir, dass Du die Kraft findest, gut Dich zu informieren und kompetente Meinungen von Onkologen Dir einzuholen, um die für Dich beste Entscheidung treffen zu können. Zum Vitamin D: Versuche es, ob Dein Arz…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen! Liebe Claudia, da habt ihr ja viel geschafft und wie schön, dass ihr dann auch selbst dort ins 2019 werdet feiern können. Wann zieht ihr eigentlich ganz dorthin. Kommt gut zurück morgen. Mir machen meine beidseitigen Lymphödeme zu schaffen. Die OP-Folgen der Unterleibs-OP sind jetzt kaum noch zu spüren endlich. Ich habe das gleich schon für kleinere Wanderungen (hier vor Ort und an einem Tag im Harz) genutzt. Pfingstmontag fahre ich an die Nordsee für 10 Tage und freue mich schon…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Katzenmama, so sehr hatte ich mit Dir gehofft, dass es Entwarnung gibt. Nun hat sich der Verdacht leider doch bestätigt. Das macht mich sehr traurig. Wie Jule schon schrieb, es gibt eine Reihe Behandlungsmöglichkeiten und ich wünsche Dir, dass Du mit Deinem OnkoGyn etwas findest, was richtig gut wirkt. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Presseinfos/ Sammelthread

    Finja - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Zu Immuntherapien: Dem Krebs den Signalweg abschneiden? derstandard.at/2000079398868-6…g-abschneiden?ref=article

  • Benutzer-Avatarbild

    Tamoxifen und Strahlentherapie

    Finja - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe Netti, mein erster Tumor war mit ähnlichen Tumoreigenschaften wie Deiner (HER2neg., HR positiv) 2,8cm groß bei einem ki67 von 20% und zwei Lymphknoten mit Mikrometastasen. Die Onkologen waren bei mir damals auch etwas unschlüssig, empfahlen aber Chemotherapie. Laut dem Genexpressionstest, der im Rahmen der Adapt-Studie gemacht wurde, wurde eine Chemotherapie-Wirkung allerdings von +/- 0 prognostiziert. Mein jetziger Onkologe sagte klar, er hätte mir damals keine Chemotherapie gegeben. Für …

  • Benutzer-Avatarbild

    Tamoxifen und Strahlentherapie

    Finja - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe Netti, dass man bei einem Ki67-Wert von 18% schon überlegen kann, ob man eventuell auf eine Chemotherapie verzichten kann, ist schon richtig. Doch wie groß war Dein Tumor? Multifokal klingt nicht so klein? Das würde dann aber doch für eine Chemotherapie sprechen. Magst Du noch ein bisschen mehr schreiben dazu? Dein Vitamin-D-Wert ist sehr niedrig. Gut, dass Du da etwas tun willst! Wie niedrig genau, das hängt aber von der Einheit ab. Wurde er denn in nmol/l oder ng/ml ermittelt? Und darf i…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Margarete, dass Du wissen willst, was los ist, kann ich gut verstehen. Wie soll man die Ungewissheit aushalten können? Und entweder kannst Du danach ruhiger sein oder schauen, wie Du weiter vorgehen kannst. Ich drücke fest die Daumen! Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Primäre Knochenmetastasen

    Finja - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe Prim, auch von mir ein herzliches Willkommen hier. Auch, wenn wohl jede gern in einer anderen Situation wäre als das Forum zu brauchen, so ist es doch gut, dies zu haben und sich hier austauschen zu können. Vom Marienhospital in Stuttgart habe ich auch sehr Gutes von einer Freundin, die sich dort behandeln ließ, gehört. Ich glaube, sie suchen sehr individuell und empathisch nach einem gemeinsamen Weg und machen sich richtig einen Kopf, was am besten wäre. Mir geht es beim Lesen nämlich so …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Margarete, bei mir war das so, dass der Tumormarker durch die Strahlentherapie vorübergehend anstieg. Das hat mir damals einen gehörigen Schrecken eingejagt. Bis mir die Ärztin das dann erklärte und der Tumormarker danach auch wieder sank. Ich drücke die Daumen, dass es bei Dir das Flare-Phänomen ist. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Jule, oh je, so ein Mist. Kann mir erahnen, was Du jetzt für ein innerliches Auf und Ab durchmachst zwischen Bangen und Hoffen. Wann erfährst Du das Ergebnis? Hoffentlich bald. Hast Du nachhaken können bei dem Arzt? Ich drücke Dich mal und wünsche Dir, dass Du bald Entwarnung bekommst. Bei mir steht auch im Juni eine Magen- und Darmspiegelung bevor. Mir graust auch schon davor bzw. dem Ergebnis. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo liebe Sabrina, vor vielen Jahren hatte ich sehr heftige Migräne, sodass diese mehrere Tage anhielt mit extremen Schmerzen und furchtbarer Übelkeit. Wegbekommen habe ich die Migräne mit Akupunktur. Ja, Prof. Beuth empfiehlt Equizym MCA vor allem für die Gelenk- und Schleimhautbeschwerden. Ich bekomme leider kein Rezept und privat ist mir das zu teuer. Drücke Dir die Daumen, dass Du ein Rezept bekommst! Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Curcurmin & Co

    Finja - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe Belle, Zucker im Haushalt brauche ich alle paar Monate 'mal, eigentlich nur. Viel problematischer finde ich den Zucker in dem, was ich kaufe, reduzieren zu können. EIne Alternative zu dem zu Hause verwendeten Zucker ist für mich Xylitol (Birkenzucker), doch von diesem soll man nur kleine Mengen zu sich nehmen. Ich habe bisher noch nichts gefunden, was nicht auch Nachteile hätte, wenn man sich genauer einliest. Der beste Weg ist, denke ich, die Menge zu reduzieren.. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Belle, die Spritze bekomme ich auch in den Bauch. Wichtig ist, dass Du sie gekühlt transportierst und lagerst. Ich habe eine Kühltasche mit zur Apotheke genommen. Viele Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Belle, für die Denosumab-Spritzen habe ich außer der normalen Rezeptgebühr von 5 Euro gar nichts zugezahlt. Offiziell habe ich als Osteoporoseprophylaxe bekommen. Sollst Du denn viel zuzahlen? Für das MRT drücke ich Dir die Daumen! Hier war es heute morgen auch sehr kalt und windig, doch dann kam die Sonne heraus. Ich habe etwas im Garten gearbeitet, so 2,5 Stunden, aber nur Unkraut wegmachen und mit kleinen Pausen. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Vitamin D

    Finja - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo zusammen! Liebe Kati, 60ng/ml hört sich gut an! Ja, dann passt die Dosis so für Dich. Liebe Martina, Vitamin D braucht Fett oder Milch zur Aufnahme. Das lässt sich ja ganz einfach über die Ernährung machen. Vitamin D am besten während einer Mahlzeit einnehmen, die etwas Öl oder Milch(produkte) enthält daher. Liebe Grüße Finja

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Belle, das klingt doch sehr gut! Es wundert mich nur, weil mir ein Onkologe sagte, das ließe sich sehr einfach voneinander unterscheiden (ich fragte ihn das mal, weil man bei mir Osteome fand). Doch das sagt wohl nur, dass man damit leben muss leider, dass nicht immer stimmt, was sie erst mal sagen und bei Dir sieht das ja nun sehr gut aus. Ich freue mich mit Dir mit. Nebenwirkungen hatte ich von der ersten Xgeva-Spritze keine. Dass es da Fieber gibt und man sich völlig ferit fühlt, tritt …

  • Benutzer-Avatarbild

    Vitamin D

    Finja - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Kati, in welcher Einheit wird Vit.D denn bei Dir gemessen? Danach richtet sich, wie Dein Wert von 60 einzuordnen ist. Dass der Wert abfällt, wenn Du kein Vitamin D mehr nimmst, ist logisch. Es braucht eine kontinuierliche Dosis, um den Vit.D-Spiegel aufrecht zu erhalten. Es ist nichts, was man 'mal nimmt und dann bleibt der Wert so auch wenn man es wieder weglässt. Viele Grüße Finja