Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 904.

  • Benutzer-Avatarbild

    Super, liebe @Sternchen76, so wollen wir das hier lesen! Freu Dich auf den Urlaub und genieße die Zeit.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Käthe, hab eine gute Zeit und nutze sie vor allem für DICH! Konntest Du Deinen Freigang schon ansprechen? Liebe @Snutje, das haben ja leider sehr sehr sehr viele. Einiges reguliert sich im Laufe der Zeit. Hast Du es mit Vitamin B12 schon versucht? Die Fußgruppe in der Reha hat bsw auch viel sensitives gemacht: Einreiben mit Öl, Schüssel mit Erbsen füllen und darin laufen (sitzend ;)), oder eben der Igelball. Die Nerven brauchen neue Impulse - und Du leider Geduld. Liebe Claudi, Du darfst …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Freundchen70, das machst Du richtig! Es ist doch immer noch unser Leben und wir sind nicht nur medizinische Fälle. Die Ergebnisse hören sich erstmal gut an und eine Pause ist gut nachvollziehbar. Ich wünsche Dir erstmal einen ganz schönen und auch erholsamen Urlaub. Danke, gestern Abend hatte ich diffuse Magenschmerzen, kann mir aber nicht vorstellen, dass schon nach der ersten Bestrahlung eine Reaktion da ist. Heute fällt gleich aus, weil das Team auf Fortbildung ist. Auch wenn die Fahre…

  • Benutzer-Avatarbild

    Versuch Dich zu entspannen, liebe @Sternchen76 - und den Urlaub zu genießen. Versuch es mal mit bewussten Atemübungen. Also, tief ein- und ausatmen, lang ausatmen etc. Dazu findest Du sonst sicherlich auch was im Netz bei Youtube o.ä.. Ich hatte nach der Bestrahlung, die im Mai 2016 endete, im Juni dann auch plötzlich Atemprobleme, Stiche und Schwierigkeiten. Es kam wohl von der Bestrahlung. Ich hab in der Reha Atemübungen gelernt (war in einer Atemgruppe - das gibt es also sehr häufig). Und die…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Merlin 1707Pepe, wie schön, dass sie a) was gefunden und b) es gleich repariert haben! Erhol Dich gut. Ist doch auch beruhigend, dass nicht immer und alles auf den Krebs zu schieben ist. Danke, die erste Bestrahlung lief gut und unspektakulär - wie immer. Bei BKW 12 bestrahlen sie zumindest hier von LWK1 bis BKW 10, in Rückenlage. Morgen fällt gleich mal der nächste Termin aus, das Team ist auf Fortbildung. Beim Becken hatte ich leichte Darmturbulenzen zum Schluss, jetzt hoffe ich, dass e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Merlin 1707Pepe: „Liebe @die Belle , für morgen drück ich dir ganz fest die Daumen, ich denk an dich und berichte doch über das Prozedere, denn bei mir wird in absehbarer Zeit auch der Zwölfer bestrahlt werden müssen, denk,ich mal.“ Liebe Margarete @Merlin 1707Pepe, ich drück Dir erstmal die Daumen für den Ultraschall und dass sie eine Idee haben, was mit dem Herzen ist. Na ja, die Bestrahlungen laufen ja immer gleich ab. Hattest Du schon welche? Ich weiß es gerade nicht. Vorgestern wa…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Annelie @romyforever, wieder einmal zeigt sich, dass es mit dieser Krankheit leider keine Sicherheit gibt. Es tut mir sehr leid, dass Du trotz aller Therapie jetzt erneut mit dem Thema konfrontiert bist. Jetzt heißt es aber erstmal: ruhig bleiben. Der Tumor scheint ja früh entdeckt worden zu sein - vielleicht folgt da gar nicht viel Therapie im Anschluss außer eine mögliche OP? Das Abwarten ist zwar der unschöne Teil, aber da Du im Zweifelsfall ja weißt, was auf Dich zukommt, ist die Panik…

  • Benutzer-Avatarbild

    Claudi, pfeif mal auf die Punkte! Und Glückwunsch Zu einer Verlängerung des Schwerbehindertenausweises drücke ich Dir die Daumen - Du hast Recht, es is nicht okay, da eine Zeitspanne bei einer chronischen Krankheit festzulegen. Du hast aber ja schon viele Hebel in Bewegung gesetzt und die helfen Dir hoffentlich weiter! Und mich hast Du erinnert, meinen Ergänzungsantrag doch endlich mal einzureichen. Hab ich seit der Metadiagnose alles hier, aber noch nicht weggeschickt. Ich bin dann mal wieder i…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Tinka66, lass Dich gut beraten und sprich auf jeden Fall eine Neubestimmung an. Wer weiß. Und da vorher Medikamente gewirkt haben, vielleicht hat sich neben Resistenzen tatsächlich was an der Tumorzusammensetzung geändert. Auf jeden Fall wünsche ich Dir, dass Du wieder auf Deine Spur kommst! Liebe @Katzenmama6, natürlich bist Du kein Jammerlappen - und wenn doch, dann hätten wir auch allen Grund ab und an zu jammern. Schau Dich um, wegen welchem Blödsinn Menschen um uns herum jammern. Da …

  • Benutzer-Avatarbild

    Ach, @Käthe, täglich was Neues...ätzend. Liebe @Snutje, hurra! Erhol Dich schön und sei stolz, was ihr geleistet habt. Dein Körper und Du.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Tinka66, lass Dich mal virtuell drücken! Das ist Mist, ohne Frage. Ich hab jetzt nicht vor Augen, was Du schon medikamentös alles durch hast, aber ich bin sicher, dass es da was Passendes für Dich und gegen die Lebermetastasen gibt. Bestimmt. und Glückwunsch an Deine Tochter!

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Bienchen, gib dem Körper Zeit. Wenn Du noch weit von den Wechseljahren weg bist (und so klingt es), dann besteht eine gute Chance, dass sich alles wieder einpendelt und Du auch wieder einen normalen Zyklus bekommen kannst. Ich kenne auch Frauen, die nach Chemo schwanger geworden sind. Es ist teils ein mühsamer, geduldiger Weg, aber er besteht. Liebe Claudi @allgaeu65, so soll das sein! Und nächstes Mal prostet ihr von außen der Leber zu Ich hatte heute Nacht mal wieder einen furchtbaren K…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Margarethe @Merlin 1707Pepe, komm schnell wieder auf die Beine - aber nicht zu schnell Sie finden hoffentlich raus, was die Rhythmusstörungen verursacht!

  • Benutzer-Avatarbild

    Ibrance mit Tamoxifen?

    die Belle - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Ich bin gerade sprachlos und umarme Euch, liebe @deena3 und liebe @Jule66.

  • Benutzer-Avatarbild

    Claudi, ich freu mich seeeeehr für Dich!

  • Benutzer-Avatarbild

    Welch ein Schock, liebe Geli @RidingGeli! Ich wünsche Dir weiterhin gute Genesung und Fortschritte! Wie gut, dass Du einen Schutzengel an Deiner Seite hattest!

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @grimmi78, ja, ich hab auch schon an Folgen der Bestrahlung 2016 gedacht. Abwarten. Aber, man kann sich echt wegen allem sofort einen Kopf machen, weil mit unserer Vorgeschichte per se erstmal nichts einfach so und harmlos ist. Zermürbend. Und da muss man einfach rigoros lernen, drüber zu stehen. Ja, @PrimKnochenMets, ich nehme seit Jahren Vitamin D und seit Juli Calcium hochdosiert. Xgeva ist ja jetzt ganz neu, keine Ahnung, wann man da Erfolge sieht.

  • Benutzer-Avatarbild

    @Käthe, das ist echt der Knaller! Ich hab hier ja schon einige abstruse Jobgeschichten im Anschluss mitbekommen, aber das schießt echt den Vogel ab. Krebs = gebrandmarkt für immer? Das tut mir echt leid. Lass erstmal die Wut raus. Das ist glatte Diskriminierung. Gibt's da keine Stelle, an die man sich wenden kann?

  • Benutzer-Avatarbild

    So, ich bin vom Gespräch in der Strahlentherapie zurück und wieder etwas beruhigter. Es sei nicht zwangsläufig eine Bestrahlung notwendig, aber die Ärzte dort befürworten es - man müsse ja nicht warten, bis der Brustwirbel Probleme mache. Richtig. Und vielleicht kann man da was durch die Bestrahlung einkapseln. Der Arzt heute denkt, dass die Brustwirbelmeta schon da war, aber zu klein für bildliche Verfahren. So gesehen ist sie neu, aber in der Anlage wahrscheinlich nicht. Er hat mich auch nochm…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @MortalKombat, lass Dich mal drücken! Das ist einfach eine extrem unglückliche Kombination in diesem Fall wie mir scheint. Und es passt bei Euch einfach nicht mehr. Schade, dass Du so wenig Rückhalt von ihr hast - als Ärztin, aber auch als (ehemalige) Freundin. Da erwartet man schon zu recht einen individuelleren Blick. Suchst Du Dir eine andere Verbündete für die Nachsorge?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ach @Käthe, solche Begegnungen braucht man immer wieder! Schön, dass Du nicht nur passende Wäsche, sondern auch ein tolles Gespräch mitnehmen konntest! Bei mir liegt der Port so blöd, dass da immer die Träger stören (er guckt auch leicht raus) und ich trage wenn überhaupt ja Epithesen-BH, ich hab auch wirklich schöne Modelle, aber nach einer Weile nervt mich das Tragen immer und ich laufe meistens eigentlich einbrüstig (was natürlich auch nur gut funktioniert, weil ich keine immense Oberweite ha…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke ihr Lieben für all Eure Worte und Gedanken. Ich fahr jetzt nachher in die Strahlentherapie und höre mal, was sie dort sagen. Die Ärztin ist sehr erfahren und ich habe schon sehr gute Gespräche mit ihr geführt. Der Brustwirbel macht mir auch keine wirklichen Sorgen. Es ändert an der Grundaussage Knochenmetastasen nichts. Auch ist ein Progress ja leider nicht so unüblich. Die essentielle Frage für mich ist eben: greift Kadzyla oder nicht? Aus meiner Laiensicht würde ich sagen nicht ausreiche…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Siena: „Dann müsstest du ja auf Kadcyla verzichten zugunsten der AHT. Das ist vermutlich auch kritisch beim HER2. Warte erstmal das CT ab, das stellt sich bestimmt als harmlos raus. Denke immer an die Worte meines Arztes: Kadcyla ist das Beste und wirkt lange, schönen Abend noch“ @Siena, man lernt ja nie aus. Das, was Dein Arzt sagt, habe ich so noch nie gehört - wäre ja schön und umso wichtiger, dass es auch gut wirkt. Due Onkologeb sprechen auch nicht davon, dass man bei mir davon au…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke, liebe Margarete @Merlin 1707Pepe, es ist ja so, dass wir eigentlich doch am liebsten immer mindestens Stagnation hören wollen! Ja, ich höre mal, was die Strahlentherapie sagt. Prinzipiell besteht kein Anlass zum jetzigen Handeln, da ich keine Schmerzen habe und das Ganze nicht bruchgefährdet ist. Wenn es aber auch helfen sollte, potenzielle weitere Metas in der Wirbelsäule gar nicht erst entstehen zu lassen, dann mache ich das. Das sind ja auch nicht viele Einheiten. Und zu den Aufnahmen:…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke ihr Lieben, dies Auf und Ab macht einen ganz kirre. Ich kann das Ganze ja durchaus rational betrachten, aber manchmal siegt dann doch die Angst. Vor allem, wenn ich das Gefühl habe, dass es nicht optimal greift - wenngleich man onkologisch betrachtet vielleicht von einem Erfolg spricht, wenn nach gut einem Dreivierteljahr Therapie eine Metastase dazu gekommen ist. Könnte ja durchaus schlimmer sein. Und so gesehen ändert es ja nichts. Den Knochen sei wohl auch relativ schwer beizukommen weg…

  • Benutzer-Avatarbild

    Tja, da es in jedem Märchen eine böse Hexe, Stiefmutter, Wolf oder was auch immer gibt, mimen meine Metastasen wohl den Part. Meine Metastase am 12. Brustwirbel ist definitiv neu und unter Kadzyla entstanden. Das ist natürlich minder prickelnd. Dennoch wollen sie zunächst an der Therapie festhalten, da sie "eigentlich hochwirksam" sei. Was das in meinem Fall heißt, weiß ich noch nicht. Meine Tumorzellen scheint das ja nicht so zu beeindrucken. Und nun? Die Metastasen sind nochmals pathologisch b…

  • Benutzer-Avatarbild

    Was soll denn so eine infantile Drohung? Ach, @Käthe, das ist ja eine "nette" Klinik. Wohin fährst Du denn? Ja, es sind die allermeisten Frauen älter, aber es findet sich - so wie hier - und es sind ja auch drei Wochen für eine Besinnung auf Dich und was Dir wichtig ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Käthe, also, bei uns in der AHB hieß es klar "Sie entscheiden, was gut für Sie ist" - und dazu gehört auch durchaus Nein zu Programmpunkten zu sagen. Verbindliches Wochenendprogramm ist ohnehin komisch...Das Ganze soll ja keine Qual sein und Du da Punkte abarbeiten. Was haben die denn da so wichtiges vor? Lass Dich nicht vorschnell entmutigen. Das bekommst Du hin!

  • Benutzer-Avatarbild

    Die sind ja wirklich zuckersüß, liebe @Merlin 1707Pepe! Unsere bleiben leider nie so still sitzen - ich hab ne Menge unscharfer Bilder Danke für Eure Tipps. Ich fürchte, wie bei @allgaeu65 läuft es auf eine Parodontosebehandlung raus. Das Zahnfleisch geht auch zurück. Die Zähne sind ohnehin meine Achillesferse, sozusagen. Ich hab schon immer sehr anfällige Zähne gehabt. Ölziehen hab ich auch schon gelesen - und ich weiß, dass einige während der Chemo da gute Erfahrungen gemacht haben. Wie gesagt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Sternchen76, die Bestrahlung wirkt noch gut sechs, sieben Monate im Körper nach - so hat man es mir damals gesagt. Die Chemo rund neun Monate. Da kann sicherlich das ein oder andere nochmal auftreten. Eventuell ist auch das Wetter ein Faktor bei der Narbe. Ich hab immer mal wieder ein Ziehen und Stechen in dem Narbengewebe, das arbeitet ja auch sozusagen. Claudia @allgaeu65, ja, unendlich viele bekommen das Schema. Ich hatte wie Du auch eher ein weniger Gängiges, wenn auch anderes. Und si…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich freu mich für Euch - und wünsche Euch dennoch Entlastung von Schmerzen!

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Johanna, fühl Dich umarmt!

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich drück natürlich auch die Daumen!

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich bin vollkommen bei Euch - es müsste noch viel individueller werden. Und ja, ich denke auch, in der ein oder anderen Ecke der Welt haben sie bereits ganz andere wirksame Therapien. Warum die zum Wohle aller nicht zusammengeführt werden, müßig. Es tut sich aber hoffentlich weiterhin was, auch, wenn wir allen auf die Finger schauen müssen. Dank der gesammelten Expertise hier, gelingt das zumindest argumentativ ganz gut. Selber bin ich ja auch zu pragmatisch und logisch veranlagt, als dass ich d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Käthe: „ Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass man JEDEN Krebs bis zu einem gewissen Punkt heilen kann. Schließlich ist das kein Virus, Bakterium oder Pilz. Nichts, was von außen den Körper befällt und den Organismus in die Bredoullie bringt. Krebs ist man selbst. Alles, was dabei passiert, macht der Körper selber. Man muss nur den richtigen Weg finden, den Mechanismus zu stoppen oder gar umzukehren, der das Unglück ins Rollen gebracht hat. “ Liebe @Käthe, tja, und genau dieser Sc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Merlin 1707Pepe, auch von mir nur das Beste für das CT! Wir haben fünf Wochen alte Kätzchen, die sind zauberhaft.

  • Benutzer-Avatarbild

    wie großartig, liebe @Norma!

  • Benutzer-Avatarbild

    Toll, toll, toll, liebe @elke! Das freut mich unheimlich für Dich - und ein klein bißchen auch für uns alle.

  • Benutzer-Avatarbild

    Presseinfos/ Sammelthread

    die Belle - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    @Jule66, hältst Du für möglich, dass es bei mehr als einem Versuch bliebt und solch dezidiertes Sezieren der Tumorzellen sich durchsetzt?

  • Benutzer-Avatarbild

    Presseinfos/ Sammelthread

    die Belle - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Zitat von RESI: „Ich bin schon dabei den Text zu übersetzen und stelle ihn hier ein.“ Prima, da hatte ich noch keine Zeit dazu, wofür er auch noch nicht so ergiebig ist - ist aber ja auch in einer Publikumszeitschrift erschienen und keinem Fachmedium.