Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 114.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Johanna @Katzenmama6, lass Dich ganz behutsam drücken - vielleicht liegt es auch an der Hitze - die plättet jeden - egal ob mit Krebs oder ohne. Liebe Grüße Carmen (Prim)

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Finja, mit Karies hatte ich 2015 zu kämpfen - vor dem Krebs - aufgrund von einem entwässernden Wirkstoff in den Blutdrucktabletten. Ich denke auch bei der Chemo kommt die Karies von Mundtrockenheit. Egal, wie gut Du putzt - ohne Speichel verfällt ein komplettes Gebiss innerhalb von einem halben Jahr. Der Speichel kann die Spülfunktion und die Remineralisierungsfunktion nicht mehr wahrnehmen, wenn er fehlt. Ich habe mir alle alten Amalgam-Füllungen durch Keramik-Inlays ersetzen lassen ... …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @MortalKombat, das von @Kati81 habe ich auch so im Kopf. Zumal Biphospate Jahre nachwirken, aber Denosumab abgesetzt werden kann für Zahnbehandlungen. Das mit dem tödlichen Kalzium-Mangel habe ich auch gelesen, ist aber über Kalzium-Tabletten lösbar. (Jule66 hatte neulich den Thread "Denosumab!" eröffnet - da wurde auch zwischen vorbeugender und therapeutischer Dosierung unterschieden.) Und Kiefernekrosen sind bei beiden eine Auswirkung der Wirkungsweise - aber es geht ja nicht hauptsächli…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @MortalKombat, ich hatte zwar noch keine Zahnbehandlung mit Krebs, aber mit Antibiotika hat er es richtig gemacht und er scheint auch erfahren mit Biphoshaten - schlimmer wäre es, er hätte dazu gar nichts sagen können. Ich meine auch bei prophylaktischer Dosierung ist das Risiko für eine Kiefernekrose deutlich geringer, als bei voller Dröhnung. Ich drücke Dir jedenfalls beide Daumen!!! Grüße Prim (Carmen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Fühl' Dich ganz sanft gedrückt, liebe @Siena!!! :kaVielleicht liegt es auch ein bisschen am Wetter. Prim (Carmen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Prima, @Hoffnung 64, weiter so! Prim (Carmen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Kati, Erythrozyten 3,32 (4,10-5,10); Hb 9,8 (12,3-15,3); Hämatokrit 30,4 (33,5-43,1); MCHC 32,4 (33,0-36,0). In Klammern stehen die dazu angegebenen Normbereiche - ist ja in jedem Labor anders. Meine restlichen Blutbildwerte sind im Normbereich. Entschuldigung, mit jedem "genieße es" wächst meine Angst, dass es von heute auf morgen katastrophal wird. Fast war es mir lieber, als ich starke Schmerzen hatte und mich damit trösten konnte, dass es bald vorbei sein wird. Ich verstehe einfach ni…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, also, ich hab' jetzt die ersten beiden Bestrahlungen hinter mir. Wie ist das eigentlich mit den Nebenwirkungen? Gestern hatte ich ganz kurz das Gefühl, dass der Rücken empfindlich ist und heute brennt so ein bisschen mein Rachen - aber ob das daher kommt!? Gefragt hat mich keiner was - ausziehen - hinlegen - nachmalen - bestrahlen - "Schönes Wochenende!". Insgesamt tue ich mich sehr schwer, "klinisch" etwas sinnvolles zu berichten ... meine "Schmerzen" bewegen sich am Rande der Wahrnehmun…

  • Benutzer-Avatarbild

    Abschied von Deena3

    PrimKnochenMets - - Kondolenzstrang

    Beitrag

    Bin zwar erst seit kurzem dabei. Deena3 hat ihren Frieden auf der anderen Seite des Regenbogens gefunden. Schwierig ist es für die, die hier mit dem Verlust weiterleben müssen - alles Gute und viel Kraft den Hinterbliebenen!!! Möge sich bei allen ihre Traurigkeit darüber, dass Deena3 gegangen ist, in Dankbarkeit verwandeln, dafür, dass sie sie kannten. Prim (Carmen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank, @grimmi78, bin sehr entspannt - sie meinte auch, das mit dem Urlaub wäre hinzukriegen - hm - hoffentlich. Die Apothekerin will Ibrance erst bestellen, wenn sie das Rezept hat ... aber gut, ich warte jetzt einfach mal ab und genieße solange meine 5 Bestrahlungen - morgen geht es los. Bin auch mal gespannt, ob ich was von der Wechseljahrsspitze merke - bisher eher nicht. Mir war der alte Avatar am Anfang wichtig - aber jetzt konnte ich ihn einfach nicht mehr sehen. Der doppelte Regenb…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @pätzi, soweit ich das inzwischen verstanden habe, hemmt Ibrance einfach bei allen Zellen die Teilung. Bei den Krebszellen ist das gewollt, bei Zellen, die sich selten teilen, ist das nicht so schlimm, nur halt bei den weißen Blutkörperchen - dem Immunsystem ist das - hm - sagen wir mal ungeschickt. Da muss halt ein gutes Maß gefunden werden zwischen Krebszellen am Wachstum hindern und verhindern, dass Du z.B. an einer Lungenentzündung stirbst. Jeder Körper reagiert anders - darum gibt es …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Martina68, sie ist Gynäkologin mit Zusatz medikamentöse Tumortherapie im ambulanten Tumorzentrum am Klinikum Ludwigsburg. Und auch, was ich von anderen mitbekommen habe, sehr gut. Mein Zweitmeinungsarzt am Feuerbacherbacher Krankenhaus war auch sehr gut und hat sich viel Zeit genommen. In der Selbsthilfegruppe "Frauen nach Krebs", wo ich bisher nur 2x war, berichteten andere, dass dort auch viel komplementär gemacht wird. Eine ist in einer Studie und bekommt dort Nordic walking und Traumr…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @FriederikeH, ich bin schon Wissenschaftlerin - hm - neugierig geblieben. Liebe Infotainment Zeitschriften und Schule und basteln - Hausarbeit war noch nie mein Ding. So jetzt habe ich mal meinen Avatar geändert. In den Pfingstferien haben wir einen tollen doppelten Regenbogen gesehen. Grüße Prim (Carmen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @die Belle, jeder kann nur im Augenblick leben - die Vergangenheit ist vergangen - lässt sich nicht mehr ändern - und in die Zukunft blicken kann keiner. So hatte mich auch der Strahlentherapeut getröstet. Eine Gynäkologin hat ihrer Patientin in einer ähnlichen Lebenssituation, wie meiner das mit der verkürzten Lebenserwartung mitgeteilt. Die Gynäkologin hatte in der folgenden Woche einen tödlichen Autounfall - die Patientin hat sie 15 Jahre überlebt - und damals wären die Medikamente noch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @FriederikeH, ja, wir haben in/bei der Biologischen Anstalt übernachtet. Ich meine es war Februar - am Strand war teilweise Frost und die Vögel waren noch nicht da. Wir waren auch einen Tag auf der Düne und mussten nicht ausbooten, weil noch Winter war. Wir haben einen Fang bekommen und jeder hat eine Tiergruppe bearbeitet und wir haben dann ein gemeinsames Buch erstellt. Ich glaube, ich hatte Krebse. Es war im 8. Semester vom Biologie-Studium. Ich habe an der Uni Ulm studiert - letzter hu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank, @Siena, wie gesagt, bin mal gespannt. Viele Grüße Prim

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Kati, psychologisch hatte ich Glück - ich habe gleich mit überall Knochenmetastasen angefangen - hatte also nie eine Zeit zwischen hoffen und bangen. Und der Strahlentherapeut hat mir gleich am Anfang einen mutmachenden Satz mit auf den Weg gegeben: "Ihr Krebs ist bestimmt schon 5 Jahre in den Knochen - und hätten Sie das 5 Jahre früher gewusst, wären Sie nur 5 Jahre länger unglücklich gewesen." Also dachte ich, habe ich jetzt auch keinen Grund unglücklich zu sein, das reicht, wenn es mir…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank @Kati, ja, die Verspannungen im Rücken sind mit dem Gespräch verschwunden. Vielen Dank!!! Prim (Carmen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank, Regina @Fluppy, im Dezember hatte ich ja richtig Schmerzen und musste davon ausgehen, das bleibt für den Rest meines Lebens so. Und jetzt spüre ich ab und an hier und da was auf dem "Schmerz"- Niveau Hand auflegen - also eben mal wahrnehmbar und bis ich mir überlegen kann, wo genau, ist es wieder weg. Und ich weiß, das habe ich den Medikamenten zu verdanken. Darum nehme ich Nebenwirkungen gerne in Kauf und bei Ibrance sind es ja eigentlich keine Nebenwirkungen, sondern ist die erwün…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank, Katrin ( @Jule66 ), Dr. Hänle hat bestätigt, dass mein Körperempfinden und das was sie sieht übereinstimmt, sie hat alles schlüssig beantwortet, so dass ich das Gefühl habe, sie versteht ihr Handwerk und ich kann ich getrost vertrauen - sie hat z.B. auch erklärt, dass die Lymphknoten schwer am Bildschirm zu vermessen sind, wie sie eben selbst ausprobiert hat und darum erst bei 20% Wachstum von Progress gesprochen wird - und dass sie bei mir ja sogar kleiner geworden sind. Am Anfang …

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank, @Anne123, das hatte ich auch schon - Session abgelaufen - bin dann mit zurück zurück gegangen und konnte den Text über die Zwischenablage retten. Aber das muss "frau" leider sofort tun. Vielen Dank, @FriederikeH, ungelesene Bücher habe ich noch mehr als genug und ganz viele Infotainment-Hefte - ich war vor der Diagnose oft zu müde zum Lesen. Vielen Dank, @Merlin 1707Pepe, doch, Dr. Hänle hat mir meine aufgewärmten Ängste sehr gut nehmen können und was sie sagte klang sehr nach Hand …

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank, @Sternchen76, ja, da ist eine ganze Stein-Lawine vom Herzen gefallen, weil mir am Anfang eine Ärztin vorgeworfen hat, dass ich unfähig bin, meine Krankheit zu spüren, fälschlichlicherweise Ärzten vertraut habe und deshalb in 14 Tagen tot bin. Das konnte Dr. Hänle alles beseitigen - nur eine kleine Stelle ist schlechter, alles andere, ist genauso, wie es sich anfühlt besser geworden, sie hat einen durchdachten Plan mit mir - Vertrauen ist gerechtfertigt und da muss erst noch einiges …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @all, ich hatte heute mein Gespräch im ambulanten Tumorzentrum. Dr. Hänle hat mir das Gefühl gegeben alle Zeit der Welt für mich zu haben. Die Therapie schlägt eigentlich super an - bis auf die Weichteilkomponente, die Dr. Schraube entdeckt hat. Darum wird die Therapie umgestellt. Sie meinte, mit Tumormarkern habe sie schon die tollsten Dinge erlebt - Tumormarker stieg - im CT war alles o.k. und umgekehrt, so dass sie auf Tumormarker nicht mehr viel gibt und die Therapie nur anhand vom CT …

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank, Nicole @grimmi78, ich schreibe jetzt mal in beiden Threads was dazu. Die Ärztin ist klasse!!! Ich war ja heute erst zum dritten Mal bei ihr, aber "frau" hat das Gefühl, sie hat alle Zeit der Welt und was sie sagt, klingt sehr logisch durchdacht und vernünftig. Sie will nach der Bestrahlung noch eine Woche warten und am 25.07.18 bekomme ich Blut genommen - alles mögliche - und dann fangen wir mit Ibrance 125 mg an. Ich habe gleich mal das Therapie-Buch mitbekommen. Dass die Nebenwirk…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen, vielen Dank, @FriederikeH, @Jule66, @pätzi, @Fluppy, @Merlin 1707Pepe, @Luzine, @Kati - ich nehme alle Eure guten Gedanken mit ins Gespräch - und ein A4 Blatt voller Fragen. (In welchen Thread gehöre ich nun eigentlich? Fortgeschritten oder Ibrance?) Vielen Dank Prim (Carmen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @die Belle, fühl' Dich gedrückt!!! Prim

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Zusammen, morgen habe ich nach dem Anzeichnen für die 5 Bestrahlungen BWS das Gespräch mit der Ärztin wegen der Therapie-Umstellung auf Ibrance+Letrozol und tja am liebsten Eierstock-Entfernung. Drückt Ihr mir bitte a bissle die Daumen, dass sie Zeit für mich hat ... wäre auch für die Kinder schön, wenn der geplante Urlaub an der Nordsee trotzdem klappt ... Danke Prim (Carmen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Siena, ist nicht Hyperthermie eine komplementäre Form der Krebstherapie vor allem zur Chemo? Sieh' es einfach so: Dein Körper macht ganz von allein, was sinnvoll ist. Grüße Prim

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Katzenmama6, fühl Dich ganz sanft gedrückt Prim

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank @Katzenmama6, was bleibt mir denn? Ich kann mir ja nur noch aussuchen, ob ich gute oder schlechte Tage bis zum Tag X erleben möchte. Ich bin auch schon lange mit dem Gelassenheitsgebet unterwegs: Die Dinge akzeptieren, die ich nicht ändern kann, um so mehr Kraft zu haben für die Dinge, die ich ändern kann. (Und natürlich die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.) Vielen Dank!!! Ihr seid alle Klasse! Prim

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Merlin 1707Pepe, habe vermutlich das gefunden, worauf sich "mein" Vortragender bezog: Lebensmittel: Die Patientinnen sind darauf hinzuweisen, auf den Verzehr von Granatäpfeln bzw. Granatapfelsaft und Grapefruit bzw. Grapefruitsaft zu verzichten. Es ist bekannt, dass diese die Cytochrom CYP3A4 - Enzyme hemmen und so die Exposition gegenüber Ribociclib erhöhen können. Kisqali (ist eines der drei CDK4/6-Inhibitor) enthält Sojalecithin. Patientinnen, die allergisch gegen Erdnussoder Soja sind…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @pätzi, hat mir so auch die Assistentin beim Humangenetiker erklärt. Ich meinte, ich wurde/werde nicht mehr operiert, dann meinte sie, ist es egal, wo Blut genommen wird. Vielen Dank @all, inzwischen bin ich aus dem Krater gekrabbelt und freue mich sogar ein bisschen auf die Therapie-Umstellung. Die Eierstöcke werden bei jedem CT angemeckert. Der Frauenarzt sieht nix - aber ob er nur nix sieht oder da nix ist!? Ich hoffe das Krankenhaus lässt sich auf eine Entfernung der Eierstöcke ein. Da…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @pätzi, ja, in der Selbsthilfegruppe. Dort hieß es, dass "frau" auf den Arm aufpassen muss, vor allem, wenn viele Lymphknoten entfernt wurden, weil das auch nach Jahren noch zu Lymphödemen führen kann. "Frau" soll auch bei Gartenarbeiten aufpassen und sich möglichst nicht von Mücken stechen lassen in den Arm. Grüße Prim

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @grimmi78, das Tumorboard-Ergebnis habe ich vorab erhalten. Erst nächsten Dienstag sehe ich die Gynäkologin im Krankenhaus, die die medikamentöse Tumortherapie betreut. Ich sehe sie erst zum dritten Mal seit der Diagnose im Dezember. Der Frauenarzt kennt sich überhaupt nicht aus und hat bei alle Fragen auf sie verwiesen. Wann gestartet werden soll, weiß ich nicht. Nächsten Dienstag werde ich bemalt und ab Donnerstag wird 5x die mittlere Brustwirbelsäule bestrahlt. (Im CT hieß es 6. Brustwi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank @Norma, den Hut auf ... ja, irgendwie ist das mein Problem. Der Hausarzt ist seit kurzem allein in der Praxis. Er ist ein "Viehdoktor" kennt mich aber seit Jahren und tut wenigstens, was ich ihm sage. (Doch, ich brauche Eisentabletten. Lixiana muss von 60 mg auf 30 mg reduziert werden. Ich will die Blutdrucktabletten ohne Entwässerungswirkstoff ausprobieren - auch wenn damit mein Blutdruck so schön ist. Er hat auch den Test auf Faktor-V-Leiden vor 9 Jahren durchgewunken - der Frauena…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank @Norma, vielleicht hätte "arzt" mir erkären sollen, wieso das Tumorboard so entschieden hat. Besser vorher schon, was regelmäßig geprüft wird und was raus kommen sollte. Es war das erste MRT ... ich weiß nicht mal, ob die Entwicklung neu ist oder "arzt" sie bisher nur nicht gesehen hat. Ich hatte Schmerzen, wo ich jetzt laut Arzt welche haben sollte - aber die sind nun weg! Danke Prim. P.S.: Muss mal fragen, ob ich jetzt ständig ins Krankenhaus muss oder ob die Blutwerte Hausarzt / F…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank, liebe @die Belle, ich verstehe nicht, warum ich gerade heulend vor dem PC sitze. Vielleicht auch, weil nichts auf den Progress hingedeutet hat - keine Schmerzen mehr - fitter, als seit Jahren - der Radiologe hat Knochen "ohne wesentlichen Befundwandel" beurteilt und tendentiell gering größenregrediente Lymphknoten - sind also kleiner geworden. Der Strahlentherapeut war auch nicht sicher, ob nicht nur eine deutlichere Stelle im CT erwischt wurde. Die Tumormarker wurden nur auf meine …

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen, vielen Dank, @Tinka66, für's Mut machen. Nun muss ich noch schnell der Zahnfee Bescheid geben - meine Kleine bekam heute eine neue Zahnspange ... und ich habe sie zum ersten Mal allein mit der Schwester zum Tanzen geschickt, weil ich am Nachmittag nur noch ins Bett wollte ... hoffentlich fange ich mich schnell wieder. Vielen Dank @Tinka66 Prim

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen, vielen Dank, @Sternchen76, bis heute ging es mir psychisch erstaunlich gut - nur ab und an am PC ein kleines Loch und dann bin ich walken gegangen und alles war wieder gut. Heute war das Planungs-CT, nächsten Dienstag ist Maltag und am Donnerstag geht es los - 5x. Nächsten Dienstag bin ich auch im ambulanten Tumorzentrum, wo mir das alles hoffentlich erklärt wird. Dann wäre ich noch für die Entfernung der Eierstöcke. Die Sommerferien fangen erst eine Woche nach den Bestrahlungen an. Urla…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen, vielen Dank, @Sternchen76, das nimmt mir viel Angst den Kindern alles zu verderben. Prim