Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 608.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, Hier ein kurzes Update. Muss mich jetzt erstmal sammeln: Bin aber tatsächlich etwas sauer. Vor über 2 Jahren wurde bei nem auswärtigen CT ne Metastase im Becken gefunden. Die folgenden CT hat man aber nicht so weit runtergezogen. Bis jetzt, als ich wegen der Schmerzen in dem Berich drauf bestanden habe. Wachstum von 03.2016 bis 06.2018: 300 Prozent . Daher erstmal keinen Sport. Eine weitere Knochenmetastasen am Wirbelkörper ist ebenfalls ein gutes Stück gewachsen in den letzten 6…

  • Benutzer-Avatarbild

    liebe @Anchilla, ich habe mich nie an deinem thread beteiligt, aber immer mitgelesen. mir fehlen die worte. leider war es nach deinen letzten einträgen absehbar, aber wenn es dann gewissheit wird, gibt es einem trotzdem einen knacks ins herz. liebe anchilla, machs gut. DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    liebe @Pet1968, auch hier bin ich wieder ziemlich spät dran (wahnsinn wie lange ich hier nichts geschrieben hatte). klasse, dass alles weiterhin stabil ist und die ultraschall-untersuchung auch nix böses gefunden hat. daumen hoch. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    liebe @waldi5o, ich bin zwar etwas spät dran, freue mich aber trotzdem noch mit dir über dein super ergebnis. keine behandlung, keine NW und trotzdem ein stabiles ergebnis. was kann man sich mehr wünschen. richtig klasse. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    liebe @Tanne, erstmal vielen lieben dank für den tipp mit den tropfen aus der schwäbisch-gmünder apotheke. ich komme aus winnenden, also wäre gmünd gut erreichbar. wirken die nur bei verstopfung oder auch beim gegenteil? bzgl deines CT's kann man dir glaube ich absolut gratulieren. sobald das wörtchen "regredient" da steht, kann man schon von einem erfolg sprechen. bzgl deines bammels vor der untersuchung bist du hier in bester gesellschaft. diese sch.... krankheit hat aus mir einen richtigen hy…

  • Benutzer-Avatarbild

    liebe @Bavardi84, oh mann-oh-mann, ich hab immer gedacht, mich hätte es mit 45 schon früh erwischt. trotz dem bescheidenen anlass möchte ich dich hier herzlich willkommen heissen. du wirst hier viele nette, einfühlsame menschen und dazuhin ein geballtes fachwissen finden, denn es gibt quasi nichts, was nicht schon jemand anderes vor uns durchgemacht/erfahren hat. ich habe nach meiner diagnose ende 2015 mit einer immuntherapie-studie als erstlinie begonnen. diese war sehr gut verträglich ausser e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hey DGNW @dagehtnochwas, denke auch, dass es eine gute entscheidung ist, wenn du dich unsicher fühlst, nachsehen zu lassen. man könnte dein handeln natürlich als sprunghaft bezeichnen, ich sehe es aber eher als geistige variabilität in bezug auf sich verändernde gegebenheiten ;-). wann bist du dran? bei mir ist am donnerstag "tag der wahrheit". VG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    liebe @Mulli, ich werde natürlich auch fest an dich denken und die daumen für deun CT drücken. bin natürlich im gegenzug auch für alle daumen dankbar, da ich am donnerstag ebenfalls dran bin und irgendwie kein wirklich gutes gefühl hab, da ich ja seit dezember nur vargatef nehme um den kerl in schach zu halten. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    NSCLC/ Giotrif

    Laborratte - - Angehörige und Erkrankte

    Beitrag

    liebes @Samtpfötchen, wow, das sind ja super nachrichten. da freue ich mich mit euch. vor allem, dass neben der mutation auch so eine hohe pdl1-expression gefunden wurde. da habt ihr noch einige pfeile im köcher. jetzt geniesst halbwegs entspannt den sommer. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, Ich habe folgendes im Strahlentherapie-Threat gepolsterte, aber da liest glaub niemand. Daher nochmal hier: Bestrahlung von Knochenmetastasen mit fokussiertem Ultraschall Hallo zusammen, da ich irgendwann in den Genuss einer Bestrahlung meiner Knochenmetastasen kommen werde, würde ich mich über Erfahrungsberichte zur Bestrahlung von Knochenmetastasen mit MR gesteuerten fokussierten Ultraschallwellen (MRgFUS) interessieren. Für meine Metastasen an der Wirbelsäule darf diese Behand…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @mona48, Das klingt doch schonmal ganz positiv. Klar machst du dir Sorgen, wenn es "Ausreißer" bei den Werten gibt. Kann ich verstehen. Aber andererseits fühlst du dich ja gut und das ist das wichtigste. Am 9.8. Werde ich an dich denken. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, da ich irgendwann in den Genuss einer Bestrahlung meiner Knochenmetastasen kommen werde, würde ich mich über Erfahrungsberichte zur Bestrahlung von Knochenmetastasen mit MR gesteuerten fokussierten Ultraschallwellen (MRgFUS) interessieren. Für meine Metastasen an der Wirbelsäule darf diese Behandlung zwar nicht eingesetzt werden, aber da ich seit einiger Zeit Schmerzen im Hüftbereich habe und dies beim kommenden CT Anfang Juli abklären lassen möchte, möchte ich bzgl. der Optionen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @BerliNette, Oh mann, was für ein Mist. Ich kann dich verstehen, dass du wissen möchtest, woran ihr seid. Macht natürlich Sinn, das abklären zu lassen. Andererseits kann ich aber auch Herrn Berlinette verstehen. Manchmal kann und will man einfach keine weiteren Hiobsbotschaften hören. Ging mir auch schon so, dass ich nach nem CT gar keine Lust auf die Ergebnisse hatte. Das macht zwar nichts besser, aber was soll man machen... Manchmal geht's einfach nicht und der Geist sagt: "Stop" LG DieR…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Tanne, Schön, dass du hergefunden hast. Die meisten hier wären wahrscheinlich froh, wenn sie sich nie hätten anmelden "müssen". Ich bin auf alle Fälle froh, dieses Forum gefunden zu haben. Bzgl. Deines Medikaments kann ich dir leider auch nicht helfen. Was mir bei Magen-Darm-Problemen eigentlich immer hilft (zumindest bilde ich mir das ein), sind Flohsamenschalen. Irgendwie wissen die flohsamen immer, was sie machen sollen, egal ob Durchfall, Verstopfung oder Blähungen. Schaden tun sie zu…

  • Benutzer-Avatarbild

    hallo zusammen, liebe @waldi5o, liebes @Samtpfötchen: es tut gut, dass ihr alle immer mit mir mitfiebert. vielen lieben dank dafür. ich hoffe natürlich auch auf einen messfehler, weiss allerdings auch, dass vargatef im median "nur" ca 8 wochen wirkt. @Heidi NSCLC geht, glaube ich, von den optionen her so halbwegs. ganz schwierig ist/war es immer beim SCLC. aber klar, scheisse ist beides . hoffen wir mal, dass die wissenschaft schneller ist als unser Progress..... liebe @Angi0612, klar, so gering…

  • Benutzer-Avatarbild

    Café "Zur alten Windmühle"

    Laborratte - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    mensch karin @nelida, so n mist. ich denke an dich, dass mit heidelberg alles glatt läuft. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Pet1968, Geile Sache. Jetzt kannst du unbeschwert umziehen und die Zeit genießen. Wenn der Spot auf der Leber da schon immer ist, wird das auch nix schlimmes sein... Liebe Grüße DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber @dagehtnochwas, Super, dass in Deinem Kopf alles Bueno ist. Diese logische Herangehensweise bzgl. Eventueller absiedlungen irgendwo im Körper ist zwar irgendwie gewöhnungsbedürftig, aber eben auch sehr nachvollziehbar. Alles Gute weiterhin und jetzt ab auf die Baustelle LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Dolo59, Wow, da hast du ja das volle Programm mitgenommen . Hab da glücklicherweise, oder soll ich im Hinblick auf den auslösenden Faktor doch "leider" sagen, keine Erfahrung mit einer Tumorlyse. Lass dich dann lieber etwas länger im KH umsorgen. Das Zeug, was sie da immer in uns reinpumpen ist nunmal kein Fruchtsaft, sondern echt fieses Zeug. Liebe Grüße und gute Besserung mit viel Wirkung und wenig Nebenwirkung wünscht DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    liebe @mona48, ich denke, dass der doc das mit dem kommenden CT bezweckt und auf diese art einen messfehler bzw die möglichkeit einer messungenauigkeit minimieren will. ich hatte den doc vor einiger zeit ja schon mal nach seinem "Plan B" gefragt. darauf hat er gemeint, dass er natürlich, sobald die notwendigkeit bestehen würde, einen solchen plan hätte, es aber keinen sinn machen würde, diesen jetzt festzulegen, weil sich aktuell gerade bei den NSCLC sehr viel tut und ständig neue therapieoption…

  • Benutzer-Avatarbild

    NSCLC/ Giotrif

    Laborratte - - Angehörige und Erkrankte

    Beitrag

    liebes @Samtpfötchen, oh mann, das tut mir leid, dass giotrif nun scheinbar nicht mehr wirkt. 1 3/4 jahre ist ja gar nicht schlecht, aber länger wäre natürlich immer schöner :-(. hoffentlich ergibt die liquid biopsie eine behandelbare mutation. es ist ja schon mal gut, dass nun offensichtlich keine gewebeentnahme nötig ist. ich drücke euch alle daumen für gute behandlungsoptionen. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    hallo @Archie, ich hoffe, beim T ist alles soweit gut gelaufen und ihr habt hoffentlich gleich ein gutes ergebnis mit nach hause bekommen. was mich wundert, ist dass sie immer noch die kombi chemo (taxotere?) und vargatef bekommt. die leitlinie sagt, dass man 6 zyklen kombi bekommt und dann mono vargatef. ist das bei euch anders? VG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    aloha @MarcoLiverpool, wow, da hat sich das warten gelohnt. hatte mir richtige sorgen gemacht, weil es ja keinen eintrag mehr in deinem tagebuch gibt und du auch im geocaching-forum kein lebenszeichen von dir gegeben hast. glückwunsch zum stabilen befund. lass es dir gutgehen. ich kann ja mitfühlen, da ich quasi leidensgenosse bin. habe seit 01.12. ja auch vargatef monotherapie. mein gestriges ergebnis war nicht ganz so gut wie deins, aber nach mehrmaligem drüber nachdenken habe ich beschlossen …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi @dagehtnochwas DGNW, gratulation zum guten ergebnis. kann mir sehr gut vorstellen, mit welchem gefühl man da zum CT geht (durfte das gestern ja auch wieder durchleben). Die warterei macht einen fertig. wahrscheinlich sterbe ich mal eher an nem herzkasper, als an krebs. VG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    hallo ihr lieben, vielen dank für eure daumen. hat auch teilweise was gebracht. das ergebnis zeigt stillstand, aber auch 5-10-prozentiges wachstum in einigen bereichen. jetzt erstmal "wait and see". therapie mit vargatef weiter wie bisher und nächste kontrolle in 6 wochen. könnte besser sein, aber es bringt mich wieder 6 wochen näher zu einer neuen therapie. @Pet1968, für dein ct-ergebnis hoffe ich das allerbeste. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Café "Zur alten Windmühle"

    Laborratte - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe @nelida Karin, Oh nein, das darf jetzt echt nicht wahr sein. Vor kurzem noch nichts zu sehen und jetzt so ein Teil. Ich setze meine hoffnung für dich jetzt auch auf Heidelberg, dass dort passende Optionen gefunden werden. VLG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Und noch ein Adenokarzinom

    Laborratte - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe @Pet1968, Oh mann, da kann ich mitfühlen. Ich drücke dir für den 17. Ganz fest die Daumen. Ich bin am 24. Wieder dran und da ich eigentlich die Statistik von Vargatef schon gesprengt habe, ist meine Vorahnung nicht die beste. Langsam tut mir auch schon wieder alles weh. Geht's dir da eigentlich auch immer so? LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    hallo @Archie, vielen dank für deine antwort. schade, dass deine frau das vargatef nicht gut verträgt, tut mir leid. wirkt es denn noch in der konzentration, wie sie es nimmt? habt ihr regelmäßige ct-kontrollen? ich bin ende mai wieder dran und werde so langsam etwas hippelig.... ich ziehe bisher wacker meine 2 X 2 stück pro tag durch. geht mal besser, mal schlechter. durchfall ist mein ständiger begleiter, den ich aber mittlerweile mit flohsamenschalen wieder ganz gut im griff habe. so n bissle…

  • Benutzer-Avatarbild

    hey @dagehtnochwas DGNW, es freut mich ... diesmal .... dass du mal nicht recht hattest mit deiner logischen erklärung für die gestiegenen werte. einerseits können wir uns oft durch logik beruhigen, weil dann ja alles irgendwie seine ordnung hat, aber bei dir scheint gerade etwas positive unordnung (ich verwenden absichtlich nicht das wort "chaos") zu herrschen und das ist gut so. gestiegenen werte aber kein anhaltspunkt von gestiegener tumorlast. dafür gibts von mir ein "Daumen hoch". VG DieRat…

  • Benutzer-Avatarbild

    liebe @Heidi, ich habe deinen bericht gelesen. einerseits klingt es super, dass der CEA gesunken ist, aber dass dir der unklare befund an die nieren geht kann ich sehr gut nachvollziehen. ich hoffe, dass das als keine riessige katastrophe herausstellen wird. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    liebe @Dolo59, du hattest ja jetzt deine 1. chemo. wie geht es dir denn inzwischen. bei mir wars tatsächlich so, dass es mir ein paar tage nach der ersten chemo mal für einen tag richtig mies ging, es bei den folgenden aber gut auszuhalten war. also egal, wie es jetzt bei dir war: es kann besser werden. kopf hoch. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    liebe @mona48, das ist super, dass auf der kreuzfahrt alles geklappt hat und du soviele eindrücke mitnehmen konntest. das ist es ja, was einen urlaub ausmacht. ich habe immer versucht, einen mittelweg aus kultur/erlebnissen und entspannung zu finden. unsere hochzeitsreise sah z.b folgendermaßen aus: 3 wochen mit dem rucksack durch laos, dann weiter nach west-papua und dort haben wir es uns auf einer super geilen insel (siehe folgender link: youtu.be/ITVrwpM3o-E) gutgehen lassen und ausser essen,…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Dolo59, Ich drücke dir die Daumen, dass du gut durch die Chemo kommst. Klar, Vergnügungssteuer wirst du dafür sicher nicht zahlen müssen, aber es kann sich lohnen. Bzgl. Liquid biopsy: soweit ich weiß, haben @Piepenbring und @waldi5o das schon machen lassen. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Dolo59, Vielen Dank für den link (kannte ich noch nicht). Etwas ernüchternd finde ich, dass die Verbesserungen nur in den details liegen. Würde lieber von einem Durchbruch lesen ;-). Ich habe übrigens auch schon eine "Platin-Kombi" hinter mir mit Carbo platin und Gemcitabin. War ganz gut auszuhalten. Mach dir also keine allzu großen Sorgen. Das Zeug ist dein Freund und soll dir helfen. VG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Jantina, Wir reden bei der immuntherapie beim SCLC wohlgemerkt von der Zweitlinie, als erst wenn nach der erstbehandlung ein Progress stattfindet. VG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Jantina, Erstmal auch von mir ein herzliches willkommen. Bzgl immuntherapie beim SCLC habe ich etwas von der ASCO 2017 gefunden. Da wird von Anhaltspunkten geschrieben, dass eine kombinierte immuntherapie in der Zweitlinie beim SCLC Vorteile bringen kann. Kuckst du: krebsgesellschaft.de/onko-inte…e-therapiestrategien.html Aber die Leitlinie sieht dies meines Wissens nach bisher nicht vor. Daher vielleicht auch die unterschiedlichen Aussagen der Ärzte... LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    liebe @Dolo59, auch wenn es ein besch... anlass ist, dass wir uns "kennenlernen", möchte ich dich herzlich begrüßen. ich bin gerade zufällig über eine vielversprechende phase III studie gestolpert, die wohl sehr gute ergebnisse prognostiziert. und zwar geht es hier um einen vergleich von standard-chemotherapie mit standard-chemotherapie in kombi mit keytruda. klingt für mich, als könnte es dir einen vorteil bringen mit keytruda weiterzumachen und zusätzlich eine chemotherapie zu erhalten. kuckst…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Archie, Ich nehme ja auch täglich vargatef wie deine Frau. Sie schon etwas länger als ich. Wie geht es ihr denn mittlerweile mit der Therapie? VG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Bitte am Montag Daumen drücken

    Laborratte - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe @piepenbrink, Ein sehr interessanter Bericht. Hab mir den in der Mediathek angesehen. Hat diese personalisierte Therapie etwas mit FoundationOne wovon hier im infobereich schon die Rede war? Sehr interessant fand ich auch die anderen Beiträge auf die in der Mediathek verwiesen wird. Leider wurde da kein zeitlicher Horizont angegeben. LG DieRatte

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe @Cosima_55, Wow, da hat das Medikament ja ganze Arbeit geleistet. Eine super Sache. Jetzt kannst du den Sommer genießen. LG DieRatte