Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-25 von insgesamt 25.

  • Benutzer-Avatarbild

    Jährliche MRT Untersuchung?

    bifi65 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Ich war auch vier Jahre lang jährlich im MRT. Jetzt gehe ich nur noch zum Arzt wenn mir was komisch vorkommt - was gottseidank noch nicht der Fall war...

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich schließe mich einfach mal den vielen guten Wünschen an... Alles Liebe für dich<3

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Mutmachthread

    bifi65 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Da häng ich mich doch gleich mal ran - Ende März 2012 letzte Chemo, 3,3x11cm inflammatorisches Ca., viele LK in Axilla und supraclaviculär, überall in den Statistiken gaaanz weit unten - und immer noch da Und jetzt pack ich mal den Rest, um nachher meinen Urlaub nach Portugal/Algarve anzutreten, eine Woche wandern, juhu... Alles bestens soweit Ganz viele liebe Grüße an alle von Birgit

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Lilok, in Punkto Prostatakrebs gibt es in Kassel eine sehr gut informierte Selbsthilfegruppe. Wenn du magst, kannst du mir auch die Einzelheiten per PN schicken und ich frage mal nach. Mein Vater leitet diese Gruppe und hat teilweise mehr Wissen als die niedergelassenen Urologen, da er sich auch intensiv mit ausländischen Studien beschäftigt hat. Leider geht es ihm inzwischen ziemlich schlecht und er wird die Leitung demnächst abgeben. Aber er hat einen T3 Prostatakrebs mit seit Jahren bek…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jonna, ich trage keine Prothesen, hab ich auch noch nie. Mein Badeanzug ist noch aus „vor-Krebs-Zeiten“ und war zufällig so geschnitten, dass die leicht gefütterten Körbchen gut an der Haut angelegen haben (dass da nix drin ist, weiß außer mir ja keiner ) Ansonsten hab ich alle meine Sachen weiter getragen, auch meine Tops. Da ich nie viel Oberweite hatte, war das vom Schnitt her kein Problem. Natürlich sieht man dann, dass da keine Brüste mehr sind, aber das Gucken anderer Leute hat mich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich lebe seit 5 1/2 Jahren beidseits "oben ohne", auch ohne Aufbau und habe es noch keinen Tag bereut

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Jonna, das "Phänomen" mit dem Wiederaufflackern kenne ich persönlich nicht. Den roten Kopf hatte ich auch, hab allerdings nur am Chemotag Cortison bekommen und auch eine andere Chemokombi wie du. Ich drücke dir die Daumen, dass du deine letzte Pacli heute so gut wie möglich hinter dich bringst, damit wäre ein großer Schritt geschafft. Viele liebe Grüße von Birgit

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jonna, ja, der IBC ist schon schei..e, denn nicht alle Ärzte kennen sich mit der Dringlichkeit der Behandlung aus. Bei dir wurde ja immerhin sofort gehandelt und keine unnötige Zeit mit irgendwelchen Antibiotikatherapie verdaddelt wurde. Alles Gute für deine weitere Therapie und bei mir sind es jetzt schon 5 Jahre und 10 Monate ohne Rückfall - das wünsche ich dir auch Viele liebe Grüße von Birgit und wenn du irgendwelche Fragen hast, immer gerne...

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, vielen Dank schon mal für eure aufschlußreichen Antworten, da kann ich ja fast froh sein, 40 GdB zu bekommen... Nun ja, ich werde erst einmal Akteneinsicht beantragen, dann haben die schon mal was zu tun Liebe Grüße von Birgit

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich hab die Woche Post vom Versorgungsamt bekommen und werde demnächst von meinen 90 GdB auf 40 GdB heruntergestuft. Auf der einen Seite super, da nicht wiedererkrankt, auf der anderen Seite hat sich das Amt bei meiner Ersteinstufung nicht grade mit Ruhm bekleckert... Ein Jahr nach Erkrankung hab ich gemerkt, dass viele Frauen trotz "besserer" Diagnose einen höheren GdB hatte und hab eine Neueinstufung mit rückwirkender Anerkennung erstritten. Das haben die so lange versucht abzuwimmeln "…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Kati, bei mir war die Chirurgin mit im Boot und ich hab mir zusätzlich einen Termin bei der Psychoonkologin geholt und mir wegen hoher psychischer Belastung eine Bescheinigung ausstellen lassen (die ich aber nicht gebraucht habe). Die KK musste ich gar nicht mit einbeziehen, es gab auch keine Rückfragen, obwohl im Op Bericht stand, dass die eine Seite auf eigenen Wunsch entfernt wurde. Hilfreich war wahrscheinlich auch, dass ich von Anfang an keinen Aufbau haben wollte, aber das hätte ich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hormonersatztherapie nach TNBC

    bifi65 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo, nach 4 1/2 Jahren ohne Eierstöcke sind außer leichten Hitzewellen kaum noch andere Beschwerden da. Aber ich war schon verwundert, wie lange das so anhalten kann... Liebe Grüße, Birgit

  • Benutzer-Avatarbild

    Von ganzem Herzen dir liebe Jule und deinem Mann alles alles Liebe zur Hochzeit und es freut mich, dass ihr so einen schönen Tag hattet Birgit

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallohallo... ich bin Her2neu+++ und HR/PR- und hatte im Brustgewebe (3,3x11cm) eine pCR, aber von meinen multipel befallenen LK war auch nach der Chemo (Carboplatin, Docetaxel + Herceptin) noch einer befallen. ED November 2011. Tja, was soll ich sagen... ich bin noch hier und zwar Rückfallsfrei Liebe Grüße, Birgit

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Mutmachthread

    bifi65 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Wie schön!!! Freue mich mit dir und allen anderen, die hier gute Nachrichten verkünden! Ich darf ebenfalls mitteilen, dass mein Staging nach 5 Jahren weiterhin unauffällig gewesen ist . Dankbar ist der richtige Ausdruck und den 5-Jahres-Stempel nehme ich auch gerne mit. Liebe Grüße und alle guten Wünsche Birgit

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich hatte auch ohne genetische Prädisposition Carboplatin (zum Docetaxel). Die NW waren jetzt nicht sooo gravierend, der Metallgeschmack im Mund ist nervig, aber sonst hat das Taxan glaube ich, bei mir die heftigeren NW verursacht - falls man das alles überhaupt so auseinanderhalten kann... Alles Gute und liebe Grüße von Birgit

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Minouche, ich habe schon im fortgeschrittenen Thread über dein Rezidiv gelesen und es tut mir echt leid! Leider kann ich dir nur wenig weiterhelfen, sonst hätte ich gleich geschrieben. Ich hatte überhaupt keine Beschwerden, die eine Brust fühlte sich etwas schwerer an, aber nur wenig. Gemerkt habe ich den Krebs erst an den geschwollenen LK in der Achsel. Der Erfolg bestand in einer pCR der Brust, allerdings war trotz Chemo noch ein LK befallen. Trotzdem bin ich bis heute Rückfallfrei (und …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Ulrike, so trifft man sich wieder... Ich bin in der Zwischenzeit Stiefoma geworden, der Sohn meines Mannes aus erster Ehe hat Nachwuchs gezeugt. Allerdings springen da so viele "echte" Omas rum, dass ich nur alle paar Wochen mal was mitkriege. Bei meiner Tocher(17) dauert es hoffentlich noch ein wenig, die darf morgen erstmal zur Fahrprüfung antreten. Ansonsten hoffe ich sehr, dass wir hier noch viele nette Neuigkeiten austauschen können. Herzliche Grüße, auch an alle anderen, Birgit

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Mutmachthread

    bifi65 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Liebe Jule, herzlichen Glückwunsch zum 7-jährigen!!!!! Ich wünsche dir eine supertolle Feier im Sommer und weiterhin nur gute Nachrichten Liebe Grüße von Birgit (die auch letztes Jahr ihren 50. antreten durfte - und es hat gar nicht wehgetan )

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Mutmachthread

    bifi65 - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo zusammen... auf Jules Anregung hin poste ich den Beitrag aus meinem "eigenen" Fred hier noch einmal, da er in der Tat zum Mut machen ist Der IBK ist ja die seltenste Form und in den Statistiken immer ganz unten. Ich lese ja öfter mit, aber schreibe eigentlich nur zum IBK, alle anderen Themen sind ja gut "versorgt" hier . Liebe Jule, ich hoffe, dass du weiterhin hier jedes Jahr gute Nachrichten vermelden kannst und allen anderen wünsche ich das auch! So, jetzt noch der kopierte Beitrag: So,…

  • Benutzer-Avatarbild

    So, schon wieder ein Jahr vorbei, Wahnsinn, wie schnell das geht... Das Staging - unauffällig, juhu... Das hätte ich am Anfang der Diagnose nie gedacht! Meine letzte Chemo ist genau 4 Jahre und 4 Wochen her und den Tag heute habe ich mit der Teilnahme am Verdi-Streik begonnen, danach eine Runde im Fitness-Studio gesportelt, dann was leckeres gekocht und jetzt ist Sofazeit angesagt, was will man mehr... Letztes Wochenende war ich trotz Mistwetter Fahrrad fahren, Nordic Walken und Reiten, wovon ic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich melde mich mal wieder, weil es gute Neuigkeiten gibt. Mein 3-Jahres-Staging, bestehend aus CT-Thorax und MRT-Abdomen war unauffällig - juhu!!! Ich finde, drei Jahre mit IBC (3,3x11cm!!!) ohne Rezidiv oder Metas sind schon mal gut. So richtig freuen kann ich mich aber nicht, da letzte Woche der Mann einer Freundin an Leukämie gestorben ist. Nach 2 (viel zu kurzen) Jahren Kampf, Monaten im Krankenhaus, mehreren Chemos und 2 KMTs, es war für die ganze Familie nur die Hölle. Und er ist dr…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo und herzlich Willkommen

    bifi65 - - Herzlich willkommen!

    Beitrag

    Hallo nochmal... nachdem Anhe mir mit meiner BK-Geschichte schon einen eigenen Thread im entsprechenden Forum geschenkt hat (danke, mir ging es auch erst hinterher auf, dass die lange Krankengeschichte dort besser hinpasst ), möchte ich hier nur nochmal für die Allgemeinheit ein herzliches "Hallo" da lassen. Demnächst schreibe ich auch mehr. Liebe Grüße von Birgit, 49, aus Nordhessen

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, nun hab ich mich also auch hier angemeldet - und freue mich sehr, einige "alte" Bekannte zu lesen ... Aber erstmal möchte ich mich allgemein vorstellen: Ich heiße Birgit, bin 49 Jahre alt, verheiratet, eine Tochter(16) und komme aus dem schönen Nordhessen. Im November 2011 bekam ich die Diagnose "Inflammatorisches Mammacarzinom" (=IBK), welches ja mit 1-4% des Brustkrebses die seltenste Form ist. Dazu Her2neu+++ und ER/PR neg. Therapie mit neoadjuvanter Chemo Carboplatin und Doce…