Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 276.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Rudi, "und wenn eine neue Metastase auftritt diese auch operativ entfernt werden kann." Wo war diese Metastase? An der BSD oder der Leber oder wo sonst? LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Anchilla - - Austausch

    Beitrag

    Du liebe Zeit, Mausi, Bei Dir ist ja wirklich immer der Teufel los und Du kommst nicht zur Ruhe. Ich wünsche Dir von Herzen, dass das jetzt mal anders und Dein Leben etwas ruhiger wird. Lieber Gruß.....Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Marie, es tut mir sooo leid, dass es Dir so schlecht geht. Vielleicht solltest Du wirklich ein paar Tage ins Krankenhaus gehen zum Aufbau. Medikamente und Schmerzmittel wirken IV auch viel besser. Das habe ich gerade selbst erlebt. Erstaunt hat mich auch, dass man echt nach Hause gehen kann wann man will, mit Einverständnis und Verständnis der Ärzte. Das ist für mich persönlich auch sehr wichtig. Alles Liebe für Dich Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieben Dank, ich war gerade mal wieder im Krankenhaus. Jetzt habe ich auch noch eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Das ist sehr schmerzhaft und ich bin so voll mit Schmerzmittel, dass ich kaum geradeaus denken kann. Bin deshalb auch nur mal kurz am PC. Für mehr fehlt mir einfach die Kraft. Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren Sonntag und eine sonnige Woche LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Rudi, ich wünsche Dir und Deiner Lieben von ganzen Herzen, dass Ihr es schafft, oder doch zumindest das schreckliche Gespenst noch viele Jahre im Schach halten könnt. LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich drücke auch ganz ganz super fest die Daumen !!!

  • Benutzer-Avatarbild

    Ganz lieben Dank Euch allen. Ja Marie, wir kämpfen weiter. Der Arzt hat nicht direkt gesagt auf Sterben warten. Es war schon schöner beschrieben. Ich habe 2 mal eine Curcurmin-Behandlung gemacht. Diese musste selbst gezahlt werden und wurde von einem anderem Onkologen gemacht. Dieser ist weiter weg, aber ich will am Dienstag bei ihm einen Termin machen. Den ich hoffentlich schnell bekomme. Denn so wie ich den Befund vom Radiologen verstehe (hab ihn zu hause gelesen), gibt es da wohl eine Ader od…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich danke Euch. Nein, aufgeben werde ich noch nicht. Ich suche nach einem anderem Weg. Aber diesen finden? Ich wünsche Euch allen, trotz der jeweiligen Situation, wundervolle Ostern. LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hatte keinen zu hohen Blutdruck, aber vor ein paar Wochen auch öfters Nasenbluten. Ich nehme auch Xarelto 20 mg. Allerdings hat die Nase nie lange geblutet, es kam immer recht schnell zum Stillstand. Ich selbst glaube dass das Nasenbluten eher durch Probleme mit den Schleimheuten (Chemo und / oder die Wetterlage) kommen.

  • Benutzer-Avatarbild

    BSDK ...und ich werde doch LEBEN

    Anchilla - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Danke Babs, aber ich habe gerade in einem anderem Thread geschrieben, dass ich, laut Arzt, jetzt auf den Tod warten muss. Es gibt wohl keine wirksame Therapie mehr, nachdem beide Chemos nicht mehr wirken. LG Bärbel

  • Benutzer-Avatarbild

    Nicht viel nachfragen, so habe ich es auch gemacht. Und trotz Chemo ging es mir die 3,5 Jahre seit der Diagnose eigentlich recht gut und ich konnte vieles, vor allem meine Enkel, genießen. Jetzt wirken beide Chemos nicht mehr und ich gelte als austherapiert, muss auf den Tod warten. Das fällt mir unendlich schwer. Aber ich weiß auch nicht, welche Möglichkeiten ich noch hätte. Ich wünsche Euch allen schöne Ostern und vielleicht hat ja der eine oder andere sogar schönes Wetter....smile LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Marie, ich bin nach sehr langer Zeit mal wieder hier. Lange nicht, weil es mir nicht gut ging. Ich hatte die gleiche Chemo wie Du. Und genau die gleichen Nebenwirkungen wie Du sie schilderst. Aber halte bitte durch. Vielleicht ist es dann bei Dir wie bei mir. Denn nach der 2. Runde Chemo wurde es besser. Da hat es mir fast gar nichts mehr ausgemacht. Ich wünsche Dir, dass auch Du und Dein Körper bald besser damit klar kommt. LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Juckende Kopfhaut

    Anchilla - - Angehörige und Erkrankte

    Beitrag

    Anhe, lieben Dank für Deinen Tip..

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Rüdi und liebe Heike, bitte verzweifelt nicht. So eine Nachricht ist ein heftiger Dämpfer und man könnte einfach mal los heulen. Ich finde man könnte nicht nur, sondern man sollte es auch tun. Man brauch auch die Momente wo man einfach mal nicht stark ist. DANN kann man wieder richtig stark sein. Ich weiß, wovon ich rede. Immer wenn es etwas besser ist, kommt bei mir wieder eine schlechte Nachricht. So wie letztes mal im CT. Metastasen wurden mehr und größer und nicht mehr nur an der Lebe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Juckende Kopfhaut

    Anchilla - - Angehörige und Erkrankte

    Beitrag

    Dann hoff ich mal, dass mir auch die Stoppeln noch ausfallen. Mir fehlt inzwischen einfach Schlaf, weil ich durch diese immer wieder wach werde

  • Benutzer-Avatarbild

    Juckende Kopfhaut

    Anchilla - - Angehörige und Erkrankte

    Beitrag

    Lieben Dank, mausi

  • Benutzer-Avatarbild

    Juckende Kopfhaut

    Anchilla - - Angehörige und Erkrankte

    Beitrag

    Guten morgen. Im Vergleich zu anderen Problemen ist meins gar kein Problem. Vielleicht hat aber trotzdem einen Rat oder einen Tip für mich? Mit der neuen Chemo habe ich nun doch die Haare verloren. Musste sie abschneiden, bzw. rasieren lassen, damit die Perücke passt. Nun sind nur noch so ganz kleine Stöpselchen da. Und das ist das Problem. 1. Die Kopfhaut juckt 2. Wenn ich ins Bett gehe und den Kopf auf das Kissen lege, habe ich das Gefühl, dass die Stöpselchen nach innen in den Kopf gedrückt w…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe es erst jetzt gelesen und wahrscheinlich habt ihr schon die Ergebnisse. Ich hoffe, es kam nur Gutes dabei raus. Dass Ihr die Goldene schafft, ist doch klar. Ich glaube ein solches Ziel ist für den Kampf sehr wichtig. Und auch Euer glaube hilft Euch. Wir alle wissen nicht, welchen Seelenauftrag wir haben. Vielleicht den, an dass durch diese Krankheit der Glaube noch größer wird und wir an ihr wachsen. Ich drücke Euch ganz fest die Daumen. LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Anchilla - - Austausch

    Beitrag

    Ich bin sehr sehr froh, dass ich nur gute Erfahrungen gemacht habe. Niemand hat sich zurück gezogen. Einige haben lediglich im Gespräch das Thema Krebs außen vor gelassen, weil sie nicht wußten wie sie damit umgehen sollten. Ansonsten konnte ich sogar das Gegenteil fest stellen. Ich bin vom Dorf, man kennt hier alle Leute, auch wenn man nicht viel Kontakt hat, so sind es halt Bekannte. Man trifft immer wieder aufeinander und spricht ein wenig blabla. Diese Bekannten haben mir Hilfe angeboten. Mi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten morgen zusammen. Silland, ich habe eher vereinzelt Metastasen. Bisher waren es 1-2 kleine an er Leber, jetzt sind die etwas größer geworden und es ist eine kleine auch wieder an der Bauchspeicheldrüse. Mein 19-9 springt zwischen 100 und 350 ständig hin und her. Ich habe übrigens auch Blutgruppe A negativ. Ich selbst hatte in der letzten Zeit auch immer wieder Nasenbluten. Wohl von der Chemo. Ich musste auch zusätzliches Blut bekommen weil der HB-Wert so niedrig war und ein anderes mal fiel…

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieben Dank für Deine Worte, Silland. Lewis-a/b-negativ...........was ist Lewis? Ich weiß, meine Kenntnisse sind irgendwie = 0.....seufz LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Anchilla - - Austausch

    Beitrag

    Ach Du Schreck. Es hätte doch mal gereicht. Mausi, ich hoffe, dass der Gegner früh entdeckt wurde und besiegt wird. Alles Gute dafür LG Bärbel

  • Benutzer-Avatarbild

    Bei mir wurde im Dezember im CT festgestellt, dass die Metastasen mehr geworden sind, größer und nun auch wieder an der BSD. Der CEA und 19-9 springen hin und her. Es geht immer einer hoch und einer runter. der 19-9 von 159 auf 330 auf 101 auf 184. Also ständig hin und her. Klingt erst mal als wär es nicht sooo viel über normal. Aber kann es sein, dass meiner generell einfach nicht richtig hoch geht? Dass es trotzdem so schlimm ist als hätte ich einen Wert von mehreren tausend? Jetzt, nach über …

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ist ja wunderbar !!! Ich freue mich auch total für Euch und drücke die Daumen, dass es ganz ganz lange so bleibt. LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Anchilla - - Austausch

    Beitrag

    Mausi, das freut mich für Euch

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Anchilla - - Austausch

    Beitrag

    Mausi, ich kann Deine Sorgen verstehen. Aber....es nutzt nichts sich zu sorgen. Erwachsene Kinder machen was sie wollen und wovon sie denken, dass es richtig ist. Meine Meinung: Rat ja, mehr einmischen nicht. Erwachsen....das heißt, sie müssen auch ihre Erfahrungen machen. Und gerade bei einem Haus überlegt auch die Bank genau, ob sie einen Kredit geben. Ich denke mal, dass Dein Kind sicher auch überlegt hat, wie sicher der Job ist, wie das Nettoeinkommen und die festen Kosten sind, was übrig bl…

  • Benutzer-Avatarbild

    BSDK ...und ich werde doch LEBEN

    Anchilla - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Gestern ist die Chemo ausgefallen. Das Blut war nicht in Ordnung. Deshalb gestern Pause und es geht nächsten Montag weiter. Wenn die Chemo das Blut angreift, dann hoffentlich auch die Metastasen.

  • Benutzer-Avatarbild

    BSDK ...und ich werde doch LEBEN

    Anchilla - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Ich kann mir das einfach nicht merken....seufz Es soll eine schwächere Chemo sein als bisher. Aber ich gehe jetzt trotzdem einfach mal davon aus, dass sie hilft. Außerdem habe ich ja gar keine Zeit für Krebs.....grins. Es geht gleich los, auf zum Prinzenmartinee in einem Schloß. Mein Sohn und seine Frau sind Prinzenpaar. Mein Enkel ist der neue Kindersitzungspräsident. Da muss ich doch dabei sein...smile.....ach, ist das lange her, dass ich selbst Prinzessin war. Ich weiß nicht wie alles wird, a…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nicht aufgeben Rüdiger, ich habe immer wieder was an der Leber und immer wieder bisher in den Griff bekommen. Jetzt ist das wieder so und ich werde es in den Griff bekommen. Und das werdet IHR auch ! Bleibt bei Eurem Glauben, es wir wieder besser werden. Dafür drücke ich Euch ganz ganz fest die Daumen. LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    BSDK ...und ich werde doch LEBEN

    Anchilla - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Elaine, ich weiß gar nicht, wie die neue Chemo nun heißt. Irgendwie bin ich auch nicht der Typ, der da so genau nachfragt. Jedenfalls wieder die einfache Gemca in Kombination mit Abra... (irgendsowas) Euch allen lieben Dank für die guten Wünsche...smile LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    BSDK ...und ich werde doch LEBEN

    Anchilla - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo, ich habe mich gewundert dass niemand mehr auf der Seite geschrieben hat. Bis ich jetzt gemerkt habe, dass mich das Programm einfach abgemeldet hatte. Deshalb war ich so lange still. Trotz Chemo stieg der 19-9 und ein CT zeigte, dass sich die Metastasen vergrößert hatten und zudem auch wieder an der Bauchspeicheldrüse sind. Die Chemo wurde abgesetzt und eine neue ab Januar geplant. In der Zwischenzeit stieg der 19-9 weiter an. Ich habe in der "Pause" eine Curcumin-Therapie gemacht. Der Mar…

  • Benutzer-Avatarbild

    BSDK ...und ich werde doch LEBEN

    Anchilla - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Jetzt hatte ich nur kurze Zeit keine Chemo, dafür aber die Curcurmin-Therapie. Leider scheint die nicht zu helfen, denn der Tumormarker hat sich in der sehr kurzen Zeit quasi verdoppelt. Am besten ist, ich vergess das mal über Weihnachten und kümmere mich dann im neuen Jahr drum...seufz Euch allen wünsche ich wundervolle Weihnachtstage und alles alles Gute LG Bärbel

  • Benutzer-Avatarbild

    BSDK ...und ich werde doch LEBEN

    Anchilla - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Ich danke Euch, ja, es wird schon irgendwie weiter gehen. Gemcitabine hatte ich ja als allererste Chemo schon mal vor über 3 Jahren. Jetzt kommt zu der Gemcitabine noch ein sehr starkes Medikament. Laut Arzt ist davon auszugehen, dass mir die Nebenwirkungen Probleme machen werden. Aber....grins....bei mir ist ja so vieles anders als es im Normalfall ist. Warum also nicht auch bei den Nebenwirkungen? Ich lasse es auf mich zukommen. Euch allen wünsche ich wunderschöne Weihnachten und ganz viele Mo…

  • Benutzer-Avatarbild

    BSDK ...und ich werde doch LEBEN

    Anchilla - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Vielen Dank für Eure Hinweise. Ich werde sie alle verfolgen. LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    BSDK ...und ich werde doch LEBEN

    Anchilla - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Danke Silland, es geht bestimmt gut *Hoffnung nie aufgeb* Der Arzt meint ich bin inzwischen immun gegen die Folfi. Deshalb jetzt mal ein anderes Medikament. Vielleicht reagiert der Körber, bzw. die Metastasen auf was Neues.

  • Benutzer-Avatarbild

    BSDK ...und ich werde doch LEBEN

    Anchilla - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Lieben Dank Mausi. Irgendwie will ich mir nicht die Zeit dafür nehmen, mir die Namen der Medikamente zu merken...smile

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Anchilla - - Austausch

    Beitrag

    Mausi, ich würde auch nicht gern Probleme mit meinen Schwestern haben wollen. Aber manchmal gibt es diese doch, wenn auch nicht in der Form, wie es bei Dir ist. Vielleicht braucht man, um sich selbst zu schützen, eine gehörige Portion Gelassenheit (was mit Sicherheit sehr schwierig ist) Ich wünsche Dir von Herzen alles alles Gute und wunderschöne Weihnachten, die nicht vermießt werden. LG Bärbel

  • Benutzer-Avatarbild

    BSDK ...und ich werde doch LEBEN

    Anchilla - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Silland, ich hatte bisher Gemca... (weiß nicht wie es geschrieben wird ), ein halbes Jahr. Seitdem habe ich Folfirinox (oder so ähnlich) Jetzt soll umgestellt werden auf Gemca... und ein Mittel was Abraxa..... (oder so ähnlich heißt) Ich habe mich mit den Namen der Medikamente nie so genau befasst. LG Anchilla

  • Benutzer-Avatarbild

    Mutter BSDK und Brustkrebs

    Anchilla - - Angehörige und Erkrankte

    Beitrag

    Ganz ganz lieben Dank, Rüdiger. Ich bin vielleicht nicht der gläubigste Mensch, aber ich bin davon überzeugt, dass auch mir Gebete und der Glaube schon geholfen haben. Der Glaube war verschüttet, vielleicht auch nicht wirklich da. Aber als vor 11 Jahren, am 1. Advent, mein Enkel den plötzlichen Kindstot hatte (er war 6 Wochen alt), habe ich ihn wiederbelebt und dabei unaufhörlich gebetet. Ja, in der Not findet man wohl zum Gebet. Ich konnte meinen Enkel zurück holen. Er ist jetzt 11 Jahre, hat n…

  • Benutzer-Avatarbild

    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Anchilla - - Angehörige und Erkrankte

    Beitrag

    Die Angst ist immer da, wenn auch mal versteckt, unbemerkt. Aber sie lauert. Und wenn dann etwas "unnormal" ist, dann taucht sie auf. Aber es ist wirklich so, dass nicht immer etwas schlimmes dahinter stecken muss. Das habe ich selbst auch schon erlebt. Glaubt fest daran, dass alles gut wird und schöpft die Kraft dazu aus Eurem Glauben. Alles Liebe für Euch LG Anchilla