Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 175.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich fühle mich zurückversetzt in unsere Zeit. Meine Tochter war auch rund um die Uhr bei uns. Ich stand komplett neben mir, stand unter Tavor. Ich werde meiner Tochter das niemals vergessen. Du bist genauso toll!!!!!! ich glaube noch immer an Wunder. Bleibt stark und gebt die Hoffnung nicht auf.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Silland, geh zu deinem Papa und weine.... Ich habe es auch getan, anders ging es auch nicht, sonst hätte ich nie zu ihm gehen können, hab ja nur geweint. Auch jetzt laufen mir wieder die Tränen, es ist immer noch so nah !!! Ich bete für Euch und meine Gedanken sind bei Euch. Alles Liebe zu Euch Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein aufrichtiges Beileid..... Ich wünsche Dir und Deiner Familie die nötige Kraft, diese schwere Zeit zu überstehen. Traurige Grüße

  • Benutzer-Avatarbild

    Eine Kerze brennt......

    Miggel1966 - - Kondolenzstrang

    Beitrag

    Für Dich mein geliebter Schatz zu deinem Geburtstag. Wir waren alle heute bei dir. Du fehlst so unglaublich. In ewiger Liebe deine Micky

  • Benutzer-Avatarbild

    Auch ich würde alles probieren, uns blieben leider nur 2 Monate viel glück

  • Benutzer-Avatarbild

    bezüglich der geschwollenen Beine: bekommt dein Papa etwas zur Entwässerung? Daumen sind weiter gedrückt. Ich bin sowas von wütend auf diese Krankheit.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Silland, die Schmerzen können nach wie vor vom Pilz kommen, aber auch die NW der Chemo verursachen diese Schmerzen. Ich habe mal die NW der Chemo meines Schatzes durchgelesen und der hat auch alles mitgenommen was nur geht. Ich habe ihm dann immer Salbei Bonbons und Eiswürfel mit etwas Fruchtsaft ( selbst zubereitet) gegeben. Das hat ihm gutgetan. Bzgl

  • Benutzer-Avatarbild

    Da kann ich Mausi nur beipflichten. Ich weiß auch wovon ich rede. Auch ich habe das alles durchgemacht und ohne Hilfe wäre ich wirklich zugrunde gegangen. Alles Liebe zu euch Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Miggel1966 - - Austausch

    Beitrag

    Das war ich auch, richtig sauer. Und ich bin leider immer noch nicht richtig darüber hinweg. Sie meinen es nicht böse, doch viele Menschen sind oft sehr oberflächlich und auch ungeschickt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Leben ohne Dich

    Miggel1966 - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Mausi, ich denke nicht. Du bist doch in keinster Form gefühlskalt. Warum antworte ich dir so spontan auf diese Frage ? Ich hatte in den letzten Tagen/ Wochen genau diese Gedanken auch. Es sind nach meinem Mann auch einige Bekannte, alle älter und wesentlich älter als mein Mann gegangen. Und natürlich tut mir das auch jedes Mal leid, aber ich denke, dass mein Herz noch so voller Schmerz ist wegen meines Mannes, dass man das Mitgefühl für die anderen gar nicht so richtig zum Ausdruck bringen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo mein Schatz muss die Tage so so viel an dich denken und momentan bin ich irgendwie wieder ganz unten angelangt. Es wird Zeit, dass ich wieder zu Yvonne gehe, ich brauche sie so sehr jetzt. Auch habe ich heimweh, ich denke aber auch, wenn ich dann heim komme dann wartest du ja nicht auf mich.......oder doch ??? Ach weißt du eigentlich, wie traurig ich bin und wie verlassen ich mich fühle ???? Du hast nächste Woche Geburtstag, auch unser Hochzeitstag. Weißt du, was ich für eine Angst habe vo…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bei uns war es so, dass ich mit unserem Hausarzt alles besprochen habe bezüglich Pflegedienst, habe mir schnell einen mir bekannten Pflegedienst gesucht, das ging alles innerhalb von 2 Tagen. Ich hatte noch keine Zusage der KK oder irgendwas. 3 Tage nach dem Tod meines Mannes kam dann von der KK der festgestellte Pflegegrad und ich habe alles zum Pflegedienst gebracht, die sich dann selbst um ihre Kosten gekümmert haben. Mit Hausarzt und KK sprechen... Liebe Grüße Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Silke, wie geht es? Das mit dem Ausruhen ist so eine Sache. Das funktioniert ja nicht, weil man den Kopf nicht frei hat. Bzgl Lymphdrainage natürlich erst die Ärzte fragen. Ist es denn schon besser geworden mit den geschwollenen Beinen? Ach weißt du, ich denke einfach sehr viel an euch und es tut mir so leid. Ich bin so wütend auf diese verdammte Sch...Krankheit und immer noch nichts wurde dagegen gefunden, was hilft.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich wünsche euch trotzallem alles Gute und das dein Papa weiter kämpft. Aufgeben kann keine Option sein. Dass mit dem Pflegedienst ist gar nicht verkehrt, haben wir auch gemacht. Man bekommt auch wertvolle Tipps und Unterstützung, welche ihr dringend braucht. Liebe Grüße Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein die Wassereinlagerungen sind nicht positiv. Das deutet darauf hin,dass die Nieren nicht mehr richtig mitmachen. Könnte durchaus eine NW sein. Frag das unbedingt nach, es gibt auch Medis dafür. Wenn es das ist. Und denk auch mal an die Lymphdrainagen.

  • Benutzer-Avatarbild

    er fand das so super entspannend, dass er dabei richtig fest eingeschlafen war. Das habe ich jetzt alles alles auf meinem Handy geschrieben, funktioniert nicht so richtig. Liebe Grüsse

  • Benutzer-Avatarbild

    bei der Frage mit den Unterschenkeln kommt mir der Gedanke, dass es sich eventuell um Wassereinlagerungen handelt, muss aber nicht. Die Füße auch? Ich habe bei meinem Mann dann Lymphdrainagen machen lassen, habe ich selbst zahlen müssen weil im kh niemand darauf gekommen ist und ich kein Rezept hatte. Würde ich immer wieder machen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das schwitzen kam erst als er Morphium bekam. Wenn du noch keine Anzeichen erkennen kannst beim Urin oder dass überhaupt noch das Wasser lassen geht dann hört sich das für mich schon mal positiv an. Ich denke an die nw der Chemo. So eben z.bsp. dass die Nieren nicht mehr richtig funktionieren.

  • Benutzer-Avatarbild

    Cafe Klönschnack

    Miggel1966 - - Austausch

    Beitrag

    Oh man, das wird ja immer schlimmer. Hier sind es heute 38 Grad gewesen und mein Kollege hatte einen leichten Hitzschlag. Obwohl wir nur eine Stunde in der Sonne gearbeitet haben. Sonst haben wir immer wieder Pausen eingelegt. Anders geht es nicht. Ich sehe hier auch immer wieder Leute joggen in der prallen Sonne. Kann auch nicht so gut sein.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Silke, auch das übermäßige Schwitzen kenne ich von meinem Mann. Leider hat er ja nicht mehr genug getrunken. Ich habe ihm dann so einen kleinen Standventilator besorgt und ihn immer dorthin gestellt, wo er lag. Das hat ihm gutgetan. Und immer kalte Tücher auf den Kopf und Bauch gelegt. Kann dein Papa die Flüssigkeit auch wieder ausscheiden? Welche Farbe hat der Urin ? Ja die Gedanken was soll man machen ?? Sie kommen einfach und man kann nichts dagegen tun. Aber etwas doch positives konnte…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja Silke, ich weiß....Man funktioniert einfach nur noch und irgendwie hat man auch die nötige Kraft, auch wenn man dies nicht glauben möchte. Ich habe damals sehr viel geweint, niemals vor meinem Mann. Und gerade das hat mich unendlich viel Kraft gekostet. Unfassbar noch heute für mich, was innerhalb weniger Wochen aus einem so lebensfrohen, kräftigen, humorvollen Menschen die Krankheit gemacht hat. Nichts von alledem war noch übrig. Diese schweren Depressionen waren auch dabei und ich konnte wi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Saraj, ich klinke mich hier auch einmal mit ein und sage dir Herzlich Willkommen Mein Mann hatte auch leider diese grausame Krankheit, nur uns wurde leider nicht viel Zeit vergönnt. Trotzdem möchte auch ich Dir Mut zusprechen und bitte gebt die Hoffnung nicht auf..... Alles Gute... Liebe Grüße Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Rudi, auch von mir für den heutigen Tag alles Gute und dass deine Liebe die Chemo gut verträgt. Ihr macht das alles so großartig !! Liebe Dino, deine Worte sind immer so schön, ich lese dich sehr gerne. Viel Glück in deiner neuen Wohnung.... Liebe Grüße Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Elaine, muss auch an dich denken..... Wie geht es euch heute ???? Herzliche Grüße Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Silke, zuerst einmal möchte ich dir sagen, dass ich ganz viel an euch denke und ich wünsche mir, dass ihr die Hoffnung nicht aufgebt, dass alles doch noch ein gutes Ende nimmt. Ich schließe mich da Mausis Worten an, ich lese alles von Euch mit, auch bei Ninjetta, Elaine, Maria und es tut mir so sehr leid. Aber schreiben traut man sich tatsächlich nicht immer, weil wir eben den Supergau schon erlebt haben. Wir sind Hinterbliebene von BSDK Erkrankten. Ich für mich finde dann nicht immer die …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Mausi, auch von mir die allerherzlichsten Glückwunsche zu deinem Geburtstag heute. Liebe Grüße Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Das finde ich auch. Es sind Ausnahmesituationen und da darf man jammern. Auch meine Daumen sind gedrückt, alles Gute für euch. LG Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Für meinen Tucky

    Miggel1966 - - Kondolenzstrang

    Beitrag

    Für Dich mein Schatz ❤️ Für immer in meinem Herzen Ich liebe dich .. Deine Micky

  • Benutzer-Avatarbild

    Cafe Klönschnack

    Miggel1966 - - Austausch

    Beitrag

    Hallo glaube39, Heike, dem kann ich nichts mehr hinzufügen. Genau das ist auch der Grund, warum ich "hier" bin.... Alles Gute Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Während der kurzen aber sehr heftigen Krankheitsphase meines Mannes habe ich mich auch krankschreiben lassen und ich finde das völlig legitim. Unser Hausarzt hatte damit auch gar keine Probleme und auch bei mir war es bitter nötig. Ich habe während der 8 Wochen 20 kg abgenommen und stand kontinuierlich unter starken Beruhigungsmitteln, welche ich nur abends eingenommen habe damit ich auch ein wenig schlafen konnte. Wenn ich meine Mutti nicht gehabt hätte, wäre mein Haushalt, Hund und Garten völl…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Mausi, ich danke dir für deine tröstenden Worte. Im Gegensatz zu deinem Papa fühle ich mich in unserem Haus am sichersten und wohlsten. Brauche ich meine Ruhe, gehe ich ins Haus und lege mich auf die Couch, das Gustl immer hinter mir und mach den Fernseher an. Es dauert keine 10 min und ich schlafe ein. Das ist für mich ein Zeichen, dass mein Körper diese Ruhephasen braucht. Auch gehe ich momentan jeden Tag zum Friedhof, einfach um das Grab hübsch zu machen und zu pflegen. Es spiegelt unse…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Silke, bei meinem Mann hat man auch den Bolus gegeben. Bei der zweiten Chemo dann nicht mehr. Grad gestern früh habe ich die Arztberichte alle noch einmal durchgelesen, vieles verstehe ich immer noch nicht. Ich bin der Ansicht, dass die erste Chemo mit dem Bolus dafür gesorgt hat, dass mein Mann das Tumorlysesyndrom bekam, naja und den Rest kennst Du. Letztendlich war es die Entscheidung meines Mannes, es war sein "Strohhalm", wir wissen nicht, was gewesen wäre, hätte er es nicht getan....…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein kurzes Update heute von mir. Ich lese hier sehr viel mit und ich fiebere auch mit euch mit. Nur das Schreiben fällt mir momentan sehr schwer, ich fühle mich leer, anders kann ich es gar nicht ausdrücken. Taub und leer und alles tut weh. Ich durchlebe jetzt die Zeit vom letzten Jahr, welches für mich, für uns einfach nur die Hölle war. Jeder einzelne Tag hat sich in meinem Gedächtnis eingebrannt. Ist schon komisch, weiß ich doch manches Mal überhaupt nicht, was ich gestern oder vorgestern get…

  • Benutzer-Avatarbild

    Oh man das tut mir sehr leid für euch. Ich denke an euch so viel und drücke euch fest die Daumen. Mehr kann ich gar nicht sagen, ich weiß genau, was ihr grad durchmacht. Alles Liebe zu Euch Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Natürlich! Daumen sind fest gedrückt. Alles Gute!!! Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Weg die Trauer zu verarbeiten

    Miggel1966 - - Austausch

    Beitrag

    Das hoffe ich auch für Euch. Sicher hat Dein Mann seine Finger im Spiel, davon bin ich fest überzeugt. Ich habe auch sehr viele Begebenheiten, wo ich doch irgendwie merke, dass mein Tucky auf mich und die Kinder aufpasst. Manch einer würde es Zufall nennen, ich denke da anders. Meine Trauerbegleiterin hat mich dahin gebracht, dass ich die vielen Zeichen erkennen kann. Ich drücke Euch feste die Daumen, dass Deinem Sohn geholfen werden kann. Alles liebe für euch....... Michaela

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja Silke, ich bin da ganz bei Dir ! Als mein Mann und ich das erste Gespräch bezüglich seiner ersten Chemo hatte ( gestern vor einem Jahr ), sagte uns die Assistänsärztin, dass er nur noch wenige Wochen zu leben hätte. Wie wir beide dann in dem Zimmer sasen, kannst Du Dir sicher vorstellen. Und die gleiche Ärztin meinte dann einen Tag vor seinem Tod mir gegenüber, als ich sie um ein Beruhigungsmedikament für meinen Mann gebeten habe, er müsste sich mit seiner Krankheit auseinandersetzen. Unvorst…

  • Benutzer-Avatarbild

    Cafe Klönschnack

    Miggel1966 - - Austausch

    Beitrag

    Liebe Angie, ich kann dich eigentlich nur unterstützen, auch bei uns gab es letztes Jahr gravierende Fehler und das nicht nur in der Pflege. Nein, man sollte sich nicht alles gefallen lassen und bevor man zu solchen Mitteln greift hat man vorher eigentlich immer erst ein Gespräch gesucht. Und im Nachhinein ist es ja auch so, dass man als Angehöriger und jetzt Hinterbliebene mit den Folgen zu kämpfen hat. Was wäre wenn ?? Diese Frage spukt seit nun beinahe einem Jahr in meinem Kopf. Letzte Woche …

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Weg die Trauer zu verarbeiten

    Miggel1966 - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Jessie, ich möchte dir auch viel Glück in Bezug auf deinen Jungen wünschen. Ich denke, dass es sehr weh tut, sein eigenes Kind so zu sehen. Ich habe ja schon Schwierigkeiten damit meine Kinder traurig zu erleben. Besonders mein Großer ist sehr sensibel und leidet auch so, dass man es sieht. Auch ich durchlebe grad wieder die furchtbare Zeit vor einem Jahr. Gestern, genau vor einem Jahr bekamen wir die niederschmetternde Diagnose . " BSDK im Endstadium mit fortgeschrittenen Metastasen in de…