Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 123.

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Mausbär Jürgen, ich muss mich Sanne anschließen. Wir alle hier vermissen dich sehr. Hab immer gern bei dir mitgelesen. Hoffe, dass es dir gut geht. Liebe Grüße Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Früherkennung

    silvi - - Austausch

    Beitrag

    Wieviel vom Bauchfell entfernt wurde, weiß ich nicht, aber ich war tumorfrei. Tündeli hat mal geschrieben, dass es abgepellt wird. Vielleicht meldet sie sich noch.

  • Benutzer-Avatarbild

    Früherkennung

    silvi - - Austausch

    Beitrag

    Ich mache alle drei Monate Nachsorge. Mehr wird nicht gemacht. Ultraschall habe ich nicht gemacht, wurde mir auch nicht angeboten. Erst als die Diagnose gestellt wurde, bekam ich Ultraschall. Bei mir war das Bauchfell, der Darm von außen und Gebärmutterhals betroffen. Konnte tumorfrei operiert werden. Bisher noch kein Rezidiv und ich hoffe, dass es noch lange so bleibt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Früherkennung

    silvi - - Austausch

    Beitrag

    Hallo Pätzi, weil es keine eindeutigen Symptome gibt. Ich hatte nur ganz leichte Schmerzen. Eigentlich nicht der Rede wert. Erst als ich nach über einem Jahr Pause, wieder Blutungen bekam, bin ich zum Gynäkologen. Dass mein Bauchumfang zunahm habe ich aufs Essen geschoben. Als mein Eierstockkrebs diagnostiziert wurde war er schon fortgeschritten. Hoffe, dass ich mit meiner Antwort helfen konnte. Gruß Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Dieter, solche Nachrichten liebe ich. Wünsche dir und deiner Frau, dass es immer so weiter geht. Gruß Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Jürgen, wir alle vermissen dich hier! Gruß Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr Lieben, heute vor drei Jahren bekam ich die Diagnose. Ein Grund für mich, mal wieder einen kurzen Bericht zu schreiben. Meine Arbeitsphase nähert sich ihrem Ende. Am 13.April wird mein letzter Arbeitstag sein. Nach 23 Jahren in dieser Firma, ist es ein komisches Gefühl. Auf der einen Seite freue ich mich und auf der anderen Seite geht eine Tür für immer zu. Mein Umzug nach Brandenburg steht bevor. Werde jetzt hier nochmal Nachsorge machen lassen, dazu gehe ich nach Erlangen. Ich bin ei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Jürgen, ich freue mich, wenn ich wieder was von dir lese. Gruß Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Abschied von ulrikes

    silvi - - Kondolenzstrang

    Beitrag

    Ich habe dich schon lange sehr vermisst. Dass du jetzt nicht mehr da bist tut so weh. Der Familie von Ulrike gilt mein tiefes Mitgefühl. Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Dieter, das freut mich riesig, dir und deiner Frau weiterhin alles Gute! Gruß Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Kranichfrau, danke für deine Antwort. Das Packen hat zum Glück noch etwas Zeit. Im Moment schenk ich Sachen her, die ich nicht brauche, weil wir in Perleberg einen vollständigen Haushalt haben. Unsere Möbel bleiben zum größten Teil hier. Werden entweder verschenkt oder entsorgt. Es wird also ein recht kleiner Umzug. Ein Sprinter wird reichen. Den fährt dann mein Mann und ich fahre mit dem Auto und den Katzen hinterher oder voraus. Was mir am meisten Sorgen macht, die passenden Ärzte zu fin…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo ihr Lieben, hatte gestern Nachsorge und hab ab jetzt halbjährlich Kontrolle. Ich werde ab Mai die Erwerbsminderungsrente voll in Anspruch nehmen. Mein Mann ist dann in der freigestellten Phase der Altersteilzeit. Nach meiner Reha habe ich wieder die volle Erwerbsminderungsrente zugesprochen bekommen. Im April wird bei uns der Betriebsrat gewählt und so ist es für mich ein guter Zeitpunkt aufzuhören. Bin jetzt noch als Ersatzmitglied im Wahlvorstand tätig. Wir werden dann hier unsere Zelte …

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich will keine Dauerbaustelle

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Kranichfrau, den Namen des Medikaments weiß ich leider nicht. Ich hatte dem Arzt von meiner Übelkeit erzählt und er meinte, dass er mir etwas dagegen gibt. Frag deinen Arzt danach, er muss es wissen. Am Dienstag habe ich Nachsorge, bin dann immer Tage vorher nervös. Tumormarker wird bei mir nicht kontrolliert. Auf einer Seite gut, aber ich wüsste schon manchmal gerne, was in mir passiert. Jetzt wünsche ich dir, dass du mit der nächsten Chemo gleich ein wirksames Mittel gegen Übelkeit bekom…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich will keine Dauerbaustelle

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Ich nochmal, ab dem 4. Zyklus hatte ich auch mit Erbrechen zu tun, bekam dann ab dem 5. Zyklus eine Infusion dagegen, die eine Woche lang wirken sollte. Es hat geholfen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich will keine Dauerbaustelle

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo liebe Kranichfrau, es ist schön von dir zu hören. Nicht schön, dass dir die Chemo so zu schaffen macht. Die Hälfte hast du ja hinter dir. Ich habe vor über zwei Jahren auch die Erfahrung gemacht, dass die Nebenwirkungen von Chemo zu Chemo schlimmer wurden. Ich wollte damals abbrechen, konnte aber Gott sei Dank, überzeugt werden, es durchzuziehen. Darüber bin ich heute froh. Ich wünsche dir auch, dass du die Chemo zu Ende bringen kannst. Nach dem 6. Zyklus konnte ich mir nicht vorstellen, j…

  • Benutzer-Avatarbild

    Frohe Weihnachten euch allen wünscht Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich will keine Dauerbaustelle

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo liebe Kranichfrau, wie geht es dir. Hoffentlich halten sich die Nebenwirkungen in Grenzen. Zu deinem Ausschlag konnte ich leider nichts schreiben. Ich wünsche dir frohe Weihnachten und liebe Menschen um dich. Liebe Grüße Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich will keine Dauerbaustelle

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Kranichfrau, für gute Blutwerte drück ich dir die Daumen. Esse ruhig, was dir schmeckt. Als ich im Mai 2015 kurzzeitig auf Pflege angewiesen war, hatte ich eine Pflegerin, die mir Ernährungstipps gegeben hat, mit dem Ergebnis, dass ich nur noch Dinge essen durfte, die ich nicht mag. Ich wurde immer dünner und irgendwann habe ich für mich entschieden, mich wieder normal zu ernähren. Also auch wieder Fleisch und Wurst und Käse. Halt alles in Maßen. Wenn du Appetit auf Torte hast, dann esse e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich will keine Dauerbaustelle

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo liebe Kranichfrau, schön, dass du von dir hören lässt. Gut, dass du dir eine Ernährungsberatung zur Hilfe holst. Es ist so wichtig, dass du bei Kräften bleibst. Werde dir weiterhin die Daumen drücken. Erhole dich gut in der chemofreien Zeit. Liebe Grüße Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich will keine Dauerbaustelle

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Kranichfrau, wie geht es dir? Du hast ja schon den ersten Zyklus hinter dir. Sind die Nebenwirkungen erträglich? Das wünsche ich dir sehr. Liebe Grüße Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich lese jeden Tag bei dir mit und freue mich, wenn es dir gut geht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Jürgen Mausbär, auch von mir alles Gute zum Geburtstag und vor allem ganz viel Gesundheit! Liebe Grüße Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Wellenwind, ich habe nicht gleich geschrieben, weil ich erst noch nachdenken musste. Wirklich glücklich bin ich mit dem Umfang meiner Nachsorge nicht. Meine Frauenärztin wird nicht mehr machen. Sie meinte damals auf Nachfrage, wenn ich ihr nicht vertraue, könne ich auch zu einem anderen Arzt gehen. Ich vertraue ihr schon, immerhin hat sie verhindert, dass ich im falschen Krankenhaus operiert werde. Immerhin hat sie mich überzeugt, die Chemo durchzuziehen. Ich werde jetzt einfach meine Haus…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass die Chemo das tut, was sie tun soll. Und möglichst wenig Nebenwirkungen. Werde dir die Daumen drücken. Liebe Grüße Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Kranichfrau, in der Nachsorge bei Eierstockkrebs wird laut Leitlinie nur Ultraschall und Tastuntersuchung gemacht. Wenn ich zweimal im Jahr nach Erlangen in die Uni-Klinik gehe, hatte ich noch nie den gleichen Arzt. Bisher hatten alle, bis auf Montag, wenigstens den TM genommen. Das war für mich dann eine gewisse Sicherheit. Ich werde das Thema im Januar ansprechen, da hab ich die nächste Nachsorge. Jetzt versuche ich es einfach bis dahin zu vergessen. Wie geht es dir, Kranichfrau? Hast du…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Dieter, meine Ärzte sind nicht bereit, mehr zu machen, als die Leitlinien aufzeigen. Im Moment bin ich ratlos, wie ich einen Arzt finden kann, der mir die Untersuchungen gibt, die ich eigentlich brauche. Auch mein Gendefekt, der mir eine intensivierte Nachsorge zusichert, nützt mir nichts. Mir wird immer wieder zugesichert, dass selbst wenn Beschwerden auftreten, immer noch genug Zeit zum Handeln ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Dieter, hallo Kranichfrau, so ein Arztwechsel ist bei uns nicht so einfach. Ich habe meine Nachsorge schon mehrfach angesprochen. Es wird bei mir nicht gemacht, weil es nicht in den Leitlinien steht. Wenn ich selbst zahle, denk ich, ist vieles möglich. Als ich mein Ultraschall für die Leber wollte, wurde ich gefragt, haben sie Schmerzen, Völlegfühl , Blähungen. Ich sagte dann nein, aber ich hatte Krebs und will, dass danach geschaut wird. Die Überweisung habe ich dann eher widerwillig beko…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Dieter, du kannst dir nicht vorstellen, wie ich um jede Untersuchung, die nicht in der Leitlinie steht kämpfe. Immer bekomme ich zu hören, warum wollen sie das. Ich staune, was bei deiner Frau alles gemacht wird. Mein MRT der Brust habe ich selbst bezahlt, weil es auf der Überweisung nicht richtig formuliert war. Ich habe dann einfach nicht die Kraft, mit der Krankenkasse zu kämpfen. Jetzt warte ich auf Antwort von der Rentenversicherung, ob meine Teilrente wenigstens weiter läuft. Werde m…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo zusammen, gestern hatte ich meine Nachsorge in Erlangen. Hab den Arzt wegen meiner Nachsorge angesprochen. Er meinte, selbst wenn freie Flüssigkeit im Bauch gefunden wird, ist das kein Grund zur Panik. Also wird kein Tumormarker bestimmt. So richtig wohl fühle ich mich damit nicht. Bei der Untersuchung wurde nichts gesehen. Also weiterhin kein Rezidiv. Innerlich bin ich irgendwie beunruhigt. Hoffe einfach, dass nichts übersehen wird. Gruß Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Kranichfrau, also radikal mache ich Logi nicht. Ich esse einfach weniger Kartoffeln, Nudeln und Reis. Bei mir gibt es häufig Salat und Gemüse. Wenig Fleisch für mich, aber einen anständigen Brocken für meinen Mann. Sonntags brauche ich meine Kartoffeln. Süßigkeiten habe ich richtig reduziert. Konnte davor eine Tüte M&M ruckzuck verputzen. Jetzt kauf ich einfach keine Süßigkeiten ein, dann komm ich auch nicht in Versuchung. Auch das abendliche Eis lass ich ausfallen. Im Moment fällt mir das…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo zusammen, meine Reha liegt nun schon etliche Wochen hinter mir. Es hat mir gefallen und ich denke auch, was gebracht. Wurde dort auf Logi gesetzt, eine Kohlenhydratarme Ernährung. Hab in drei Wochen 2,3 kg abgenommen. Ansonsten habe ich Nordirland Walkin für mich entdeckt. Nun warte ich auf den Bescheid der Rentenversicherung, ob ich meine Teilrente weiter bekomme. Am 6.11.muss ich nach Erlangen zur Nachsorge. Hoffe, dass weiterhin alles in Ordnung ist. Nun wünsche ich uns allen nur gute E…

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Dieter, ich freue mich sehr für euch Beiden. Gruß Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo Kranichfrau, bei mir wird der TM nur bestimmt, wenn ich in Erlangen bin. Meine Frauenärztin macht es nicht, weil es nicht in den Leitlinien steht. Sie sagt, dass immer noch Zeit zum Handeln ist, wenn ich Wasser im Bauch habe. Daß ich nicht mehr so belastbar bin, merke ich bei mir auch. Haushalt habe ich vorher locker geschafft, obwohl ich voll berufstätig war. Jetzt muss ich immer wieder Pause machen. Bei meinen Nachsorgen gab es bisher keinen Hinweis auf ein Rezidiv. Ich hoffe, dass sich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jürgen, ich habe noch nie bei dir geschrieben, aber ich freue mich, dass du wieder da bist! Liebe Grüße Silvi

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein anderes Leben mit Eierstockkrebs

    silvi - - Selbst Erkrankte

    Beitrag

    Hallo zusammen, bin nun seit gestern auf Reha in Bad Mergentheim. Habe ein kleines Zimmer, aber einen tollen Blick auf die Stadt. Es ist ein riesiger Bau, man kann sich aber gut zurecht finden. Hatte gestern eine sehr gründliche Aufnahme-Untersuchung. Soweit ich es bisher beurteilen kann, werde ich mich hier wohlfühlen. Bekomme kalorienreduzierte Kost, weil ich leichtes Übergewicht habe. Das sind maximal drei Scheiben Brot und das Essen ohne Nudeln, Reis oder Kartoffeln. Bisher habe ich eigentli…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr Lieben, ich berichte mal, was sich bei mir getan hat. Meine Rente wurde bis Ende November 2017 verlängert. Am 29.08.gehe ich auf Reha nach Bad Mergentheim. Ich nehme an, dass dann entschieden wird, ob und wie es mit der Rente weiter geht. Ich hoffe sehr, dass sie mir weiterhin bewilligt wird. Die Klinik, in die ich komme ist eigentlich auf Diabetes spezialisiert, aber es gibt da auch eine onkologische Abteilung. Werde dann berichten, wie es war. Wünsche euch allen ein schönes Wochenend…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Ulrike und Dieter, danke für eure Informationen. Ja, bei mir wird eine Mini-Nachsorge betrieben. Laut Leitlinien ist auch nicht mehr nötig. Ich bin nicht wirklich glücklich darüber. Danke Ulrike, dass du geschildert hast, wie sich bei dir ein Rezidiv angekündigt hat. Ich arbeite ja nur noch 18 Stunden wöchentlich und schaff das gerade mal mit ach und krach. Bin dann körperlich und seelisch total erschöpft. Versuch jetzt meine Erwebsminderungsrente verlängert zu bekommen. Die Rentenversiche…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Mona, ich habe meine Ärztin gestern gefragt, wo zuerst ein Rezidiv zu erwarten ist. Bei mir wird ja nur Ultraschall und Tastuntersuchung gemacht. Ich hatte ja eine Totaloperation und wollte wissen ob da überhaupt noch was kommen kann. Sie sagte dann, wenn Rezidiv, dann am ehesten im Bauchfell. Auf die Frage, wie ich das merken könnte, sagte sie, dass ich auf meine Verdauung achten soll. Wenn es Probleme mit dem Stuhlgang gäbe, könnte das ein Hinweis darauf sein. Dadurch, dass ich die Genmu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ihr Lieben, hatte heute wieder mal Nachsorge. Was soll ich sagen, immer noch keinen Hinweis auf ein Rezidiv. Ich bin glücklich und dankbar, weil ich weiß, dass das nicht die Norm ist. Heute habe ich meine Ärztin gefragt, worauf ich achten muss. Sie erklärte mir, dass dieser Krebs häufig ins Bauchfell streut. Ich soll auf meine Verdauung achten. Durch Ultraschall kann sie nicht alles sehen. Im Moment bin ich einfach nur froh, dass soweit sie es beurteilen kann, alles in Ordnung ist. Gruß Si…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Silvia38, als ich heute morgen von dir gelesen habe, konnte ich dich sehr gut verstehen. Nach der letzten Chemo bin ich in ein tiefes Loch gefallen. Meine Ängste waren die gleichen. Meine Gedanken waren, wer kämpft jetzt gegen den Krebs. In der AHB musste ich mich dann mit dem Krebs auseinander setzen und erst da wurde mir richtig bewusst, wie krank ich war. Meine Diagnose war im März 2015, meine letzte Chemo im September 2015. Ich hatte Figo 3b, G3. Bisher hatte ich kein Rezidiv. Am 18.J…