farmer59: Mann mit Adenokarzinom ALK-positiv T4N2M1

    Hallo Kirstin @farmer59,

    Ich möchte mich natürlich auch gerne in die Reihe der daumendrücker einreihen. Auf gute Ergebnisse.

    VLG DieRatte
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Laborratte“ ()

    Hallo an alle
    Danke fürs daumendrücken. Es hat geholfen. Tumor deutlich verkleinert Bronchus nicht mehr so eingeengt und lungenlappen wieder besser Belüftung. Weiter mit zykadia.
    @dagehtnochwas ja er hält sich an die pausen vor der Einnahme es ist auch schon besser geworden brauch aber wahrscheinlich noch zeit .nimmt es ja erst seit November.
    LG an alle eine erleichterte farmer59 :)
    Hallo Kirstin,

    wie geht es euch? Ist dein Mann jetzt wieder mobiler? So eine gute Nachricht wie neulich wirkt doch sicher auch Wunder und motiviert ihn.
    Ich wünsche euch alles gute!

    Liebe Grüße

    BerliNette
    Wenn du es nicht ändern kannst, musst du damit leben
    "Brokeback Mountain"
    Hallo @BerliNette
    Ja er ist deutlich mobiler und fast schon über motiviert. Er arbeitet fast wieder normal gönnt sich kaum pausen und jetzt bin ich diejenige die ihn bremsen muss. Zur Zeit hat er sich ne dicke Erkältung eingefangen er war beim Arzt aber das Antibiotika will er auf garkeine Fall nehmen. Er inhaliert und lutscht husten Bonbons. Ich hab eben bei euch gelesen euch drückt das Wetter auch auf die stimmung. Kopf hoch wird jetzt jeden Tag ein kleines Stück besser. Ganz liebe grüsse kirstin
    Hallo @farmer59 ,

    das klingt super das es Deinem Mann besser geht. Lass ihn ruhig wirbeln, er kennt sicher seine Grenzen und nimmt sich dann auch seine Auszeiten.
    Wenn die Erkältung nicht besser wird jage ihn ruhig nochmal zum Arzt. Das Antibiotikum hat bei uns keinen Einfluss auf die Chemo gehabt.
    5 Tage Borkum? Toll, so ist es richtig und lasst den doofen Krebs zu Hause.

    LG

    doka25
    Hallo @BerliNette er will das Antibiotikum nicht nehmen weil er dann immer Durchfall bekommt und garkeine Appetit mehr. Essen ist sowieso immer ein Thema. Er kann immer nur kleine Portionen essen sonst bekommt er magenschmerzen.
    Borkum ist toll wir waren schon viermal da und es gefällt uns immer noch super. Freuen uns auch schon riesig und im Koffer ist garantiert kein platz für doofe Untermieter.
    Hallo Farmer59,

    dass ist doch klasse, das dein Mann übermotiviert ist.

    Ich kenn das von mir, ich muss immer wieder meine Grenzen austesten, um zu sehen wo ich mit meiner Gesundheit stehe und inwieweit der Krebs und die Chemo ausbremsen kann. Wenn ich dann doch zu viel getan habe, bin ich auch schon mal für ein paar Stunden ausgeknockt und dann geht's wieder.

    Ich bekomme von Antibiotika auch Durchfall und anschließend einen Pilz. Wenn es mit der Erkältung nicht besser wird, scheuch ihn, genau wie Doka geschrieben, nochmal zum Arzt. Mit so einer Erkältung ist nicht zu spassen.

    Liebe Grüße
    Angela
    Hi ich bräuchte mal euren Rat bzw eure Meinung .
    Mein Mann hatte ja auch eine heftige Grippe. Er hat Antibiotika bekommen. Jetzt hat er permanent Bauchschmerzen. Die onkologin meinte Mittwoch abwarten obs besser wird. Das letzte Antibiotika war am Dienstag. Er hat überhaupt keinen Appetit keine kraft und oft Durchfall bzw erbrechen. Habt ihr ne Idee was man noch machen könnte. Fencheltee und Wärmflasche haben wir schon versucht. Joghurt probiotisch hat er auch schon gegessen. Zur Klinik will er absolut nicht aber es geht ihm echt bescheiden .
    LG kirstin
    Liebe Farmer,
    wenn er laufend erbricht und Durchfall hat, wäre es günstig, wenn einmal die Laborwerte (Elektrolyte, Kreatinin) kontrolliert werden könnten. Denn auf Grund seiner Tumorerkrankung kann es gefährlich werden, wenn sie zu weit absinken.
    Zur Zeit geht ja auch die richtige Virusgrippe um, bei uns wird bei Patienten mit verdächtigen Symptomen ein Labortest durchgeführt. Eine echte Virusgrippe ist hartnäckig.Günstig wäre, wenn er sich nochmal beim Arzt vorstellt, vielleicht am Wochenende auch in der Notaufnahme. Vielleicht läßt er sich doch überreden.
    Auf Grund der Grippewelle ist in den Krankenhäusern eh sehr großer Betrieb, die können nur die Patienten aufnehmen, bei denen es garnicht anders mehr geht.

    Herzliche Grüße an Dich,
    Grummelprinzessin
    Hallo Kirstin,

    den Rat von Grummelprinzessin finde ich sehr sinnvoll, denn es geht ja wohl auch noch der Norovirus um.

    Der äusserst sich ja auch in Durchfall und Erbrechen.

    Wenn die Hausmittel nicht mehr helfen, muss da ein Arzt drauf gucken.

    Liebe Grüße, vielleicht hat es sich ja über Nacht doch schon was verbessert.
    Angela
    Moin nein die schmerzen sind nicht besser. Erbrechen ist nur gelegentlich und Durchfall max 2 mal am Tag. Ich denke nicht das es norovirus ist. Ich hoffe ich kann ihn zur Klinik überreden. Hab angst das da was anderes drunter sitzt. Leber oder ähnliches. Danke für eure antworten. Lg
    Hallo Kirstin, kann das auch vom Antibiotikum kommen. ..? Das geht schwer auf den Magen und macht die darmflora kaputt, ebenso kann die Magenschleimhaut sehr angegriffen werden davon. Mein Mann muss seit ende November ein Antibiotikum nehmen, durchgehend. .. ich gebe ihm perenterol kapseln morgens und abends. Muss man leider selbst bezahlen aber wirkt sehr gut. Wenn es nicht besser wird würde ich aber unbedingt auch einen Arzt drauf gucken lassen. .. nimmt er säure hemmer wie pantozol oder ähnlich wenigstens? ??
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    Das es vom antibiotika kommt meinte die onkologin auch .Er war ja Mittwoch da. Er nimmt keine Säurehemmer .perenterol könnte ich besorgen. Als er in Oktober Antibiotika bekam hatte er ähnliche Beschwerden nur nicht ganz so heftig aber da nahm er ja auch noch kein zykadia .
    Liebe Farmer, es tut mir leid, was Dein Mann gerade mitmacht. Aber diesen Winter ist allgemein die Grippe eine langwierige Sache.
    Ich würde aber auch noch mal einen Arzt drauf schauen lassen.
    Liebe Grüße und alles Gute für
    Deinen Mann.
    Waltraud <3
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)Stimmband Carzinom geheilt

    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seitdem Stillstand der Metastasen
    seit September 2017 Therapiepause
    Hi komm eben aus goch wieder musste meinen Mann stationär da lassen. Die schmerzen sind nicht besser geworden und ich hab ihn heute gezwungen in die Notaufnahme zu gehn. Jetzt wird er erstmal auf Kopf gestellt um die Ursache zu finden. Hoffe es geht ihm bald besser. Er war nicht besonders gut auf mich zu sprechen da ich ihn ja ins Krankenhaus gezerrt habe. Wo er überhaupt nicht hin wollte und jetzt muss er sogar da bleiben
    Aber es nützt ja nix er hat schon wieder 6 kg abgenommen und das wo er eh zu leicht ist. Das geht so nicht. Melde mich wenn ich näheres weiss. Jetzt steht erstmal röntgen Ultraschall und Blutuntersuchung an .
    LG kirstin
    Liebe Kirstin,

    Du hast vollkommen richtig gehandelt, auch wenn Dein Mann noch anderer Meinung ist.
    Wenn die Schmerzen besser werden wird er auch froh sein.
    Ich drück Euch die Daumen das die Ursache schnell gefunden wird und gut zu behandeln ist.

    Liebe Grüße

    doka25
    Hallo Kirstin,

    es wird so sein, wie Doka geschrieben hat. Wenn es ihm wieder besser geht, wird er es verstehen.
    Und ich denke, dass er jetzt schon wissen wird, dass du es aus Liebe und Fürsorge gemacht hast.

    Ich drück natürlich auch die Daumen, dass man alles schnell in den Griff bekommt.

    Liebe Grüße
    Angela
    Liebe @farmer59,

    gut gemacht!

    Ich glaube nicht, dass er dir ernssthaft böse ist, dass du dich durchgesetzt hast. Wenn es ihm heute schon etwas besser geht, war wir alle hoffen, dann sieht er die Sache schon ganz anders. Aber du hast ein kleines Stück Beruhigung. Dort wird auf ihn geschaut und gehandelt.

    Liebe Grüße

    BerliNette
    Wenn du es nicht ändern kannst, musst du damit leben
    "Brokeback Mountain"
    Hallo zusammen
    Leider sind die die schmerzen nicht besser. Im Gegenteil ehr schlechter. Die Laune ist dementsprechend. Beim ultraschall heute wurden vergrößerte darmschlingen mit grossen Mengen Kot gesehen. Er hat aber keinen Stuhlgang. Jetzt hat man ihm Abführmittel verpasst. Abwarten. Sonst morgen ct und evtl darmspiegelung. Was mich irritiert ist das zusätzlich Wasser.? Im Bauch Raum gesehen wurde. Die Ärztin war sich aber nicht sicher. War eine sehr junge Ärztin. Ich hoffe mal das die Mittel wirken und es wirklich nur ein einziges Verstopfung ist. Schönen abend noch
    LG
    Hallo ja es gibt Neuigkeiten. Er hatte Verdauung aber die schmerzen sind leider nicht weg. Ct heute war ohne Befund deshalb morgen darmspiegelung. Eventuell eine darmentzündung. Laune noch immer sehr Grenzwertig. Bin heute eher nach hause gefahren weil ich das nörgeln nicht mehr ertragen habe. Ich fahre doch nicht zwei Std Auto um mir dann nur Gejammer anzuhören . Das hab ich ihm auch so gesagt ich hoffe mal er überlegt jetzt was er sagt. Ich bin ja nicht schuld an der ganzen Geschichte.
    Ach liebe @farmer59,

    ich kann gut nachvollziehen, dass bei euch Beiden die Nerven blank liegen. Es ist gut, dass er weiter untersucht wird und er nicht zu Hause herumlaboriert. Ich wünsche dir und deinem Mann alles Gute und hoffe mit dir, dass sich bald Besserung einstellt.

    Liebe Grüße

    BerliNette
    Wenn du es nicht ändern kannst, musst du damit leben
    "Brokeback Mountain"
    liebe @farmer59 Kirstin,

    es war auf alle fälle richtig, dass du dich durchgesetzt und deinen mann ins KH gekarrt hast. je früher man irgendwelches "ungemach" erkennt, diesto höher die chance, dass man besser gegensteuern kann. von daher: alles richtig gemacht.

    LG DieRatte
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)
    Hi
    Bei der darmspiegelung heute war auch alles gut. So die Aussage der Schwester. Einen Arzt hat er heute anschließend noch nicht zu Gesicht bekommen. Ich frag mich jetzt nur wenn alles okay ist wieso immer noch hier schmerzen.? Hoffe mal ich kann morgen mit nen Arzt sprechen. Für heute reichts bin todmüde und muss schlafen. Haben heute bei den Kühen fusspflege gemacht bzw machen lassen und das ist immer extrem anstrengend weil die blöden Viecher nicht einsehen da es nur gut für sie ist und doch oft mit körpereinsat davon überzeugt werden müssen.
    Einen schönen Abend noch
    LG kirstin
    Liebe farmer59,

    erst einmal sehr gut, dass da nichts gefunden worden ist. Aber du hast natürlich recht, irgendwoher müssen die Schmerzen kommen. Da heißt es schon wieder Warten, was der Arzt dazu sagt.

    Man kann den Tieren ja leider nicht verständlich machen, dass man es nur gut meint. Das das alles sehr anstrengend für dich ist, kann ich mir gut vorstellen.

    Liebe Grüße
    Angela
    liebe @farmer59,
    das ist doch schon mal ein stück weit ne entwarnung. hatte mir schon etwas sorgen gemacht, als du von "bauchwasser" geschrieben hattest. aber schön, dass soweit alles gut ist. dann werden die schmerzen bestimmt von keinem großen problem herrühren.

    bzgl der Kühe, die überzeugt werden müssen, dass man es nur gut mit ihnen meint, kann ich dir sagen, dass ich momentan einen 8 monate alten vertreter der menschlichen rasse hier habe, bei dem das keinen deut anders ist.

    VLG DieRatte
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)
    Hallo
    Komme eben aus goch. Man hat jetzt versucht die Schmerzmittel umzustellen .Leider ohne Erfolg. Er krümmt sich vor Schmerzen. Bei der Spiegelung war alles gut. Blutwerte sind bis auf ganz leicht erhöhte Entzündung Werte okay. Es war noch ein Chirurg heute bei ihm .Konnte auch nichts feststellen. Wenn sich der Zustand noch http ändert wollen sie evtl Montag eine laparoskopie machen. Mein Mann ist völlig deprimiert redet von aus den Fenster springen und hat kein Interesse an garnicht. Ich weiss nicht wie ich ihn noch aufbauen soll er hört mir garnicht zu liegt nur im Bett starrt die Wand an und will nix .Er liegt auch noch isoliert da muss man ja bekloppt werden.
    Ratlos grüsse
    Kirstin
    Hallo Kirstin, @farmer59
    vielleicht geht es ja deinem Mann schon besser und mein Post hat sich erledigt. Wenn ich es richtig verstanden haben, dann hatte dein Mann einen schweren grippalen Infekt infolge dessen er auch ein Antibiotikum bekommen hat. Oder hatte er einen Magen/Darmvirus? Warum eigentlich ein Antibiotikum, die werden meistens viel zu schnell verschrieben?
    Die Ausgangslage ist also ein wie auch immer gearteter Infekt, oder?
    Die Folge sind Schmerzen und Verdauungsstörungen gewesen, oder?
    Was also weist auf die Sinnhaftigkeit vom großen Besteckkasten (CT, Koloskopie, Laparoskopie) hin?
    Wenn man bedenkt das dein Mann Zydadia nimmt, das schwere gastrointestinale Folge haben kann, dann würde ich als erstes die Einnahme unterbrechen und einiges in Richtung Darmsanierung tun. Dazu gehören Probiotika, dietätische Maßnahmen, Luft, Bewegung, gezielte Entspannung.
    Ich persönlich finde die Krankenhausgeschichte unangemessen. Was soll ein Krankenhaus tun? Ein Krankenhaus hat ein großes diagnostisches Repertoire, also wird das in Bewegung gesetzt, ob das Sinn macht oder nicht. Der Patient wartet ja auf Antwort, vielleicht findet man ja etwas - ob es der Auslöser ist oder nicht, egal.
    was sagt denn der Rezept ausstellende Onkologe zu dem Thema?

    Lieben Gruß und alles Gute
    dagehtnochwas
    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

    Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
    Hallo @dagehtnochwas das mit den probiotischen Sachen Diät etc. Hatten wir auftraten der onkologin für 4 Tage versucht. Er hatte eine Infektion der Atemwege mit Fieber deshalb Antibiotika. Aber sie schmerzen sind unerträglich. Er kann nicht mal gerade stehen nix essen und kann nicht mehr. Deshalb KH. Ich denke nicht das normale darmverstimmung solche schmerzen macht .
    Hat Erfahrung mit zykadia noch 2 Patienten bekommen es. Hab eben mit meinem Mann telefoniert er geht vor schmerzen die Wände hoch. Soll zykadia aber weiter nehmen. Das wäre nicht die Ursache. Bei Momos Tochter wars der Blinddarm.
    die schmerzen fingen auch erst 3 Tage nach Ende Antibiotika an. Leukos sich die mässig erhöht. Aber solche schmerzen ....
    Hallo zusammen heute hat man meinen Mann auf oxycodon umgestellt. Die schmerzen sind jetzt erträglich allerdings ist er sehr müde und Anteilsslos. Scheinbar eine Nebenwirkung. Das alles finde ich immer noch sehr beängstigend. Die schmerzen müssen doch ne Ursache haben. Oder hat man einfach nur so schmerzen ? Es kann ja nicht http sein das er nur noch apathisch vor sich hin lebt.
    Hallo Kirstin, @farmer59
    Ich würde dir ja gerne einen Rat geben - alleine ich habe keinen Schimmer welchen. Das klingt alles so komisch. Wo sind eigentlich die Schmerzen?
    Es muss ja eigentlich eine sehr profunde Ursachen geben wenn man als Gegenmaßnahme ein Opiat geben muss. Wenn mir die eine Klinik keine Antwort geben kann, dann versuche ich es woanders - sobald dein Mann dazu in der Lage ist.

    Das Nebenwirkungsspektrum bei Oxycodon ist weit. Das von dir beschriebene gehört dazu. Falls du nachlesen möchtest, hier der Wikipedia Eintrag de.m.wikipedia.org/wiki/Oxycodon

    Alles Gute für euch
    dagehtnochwas
    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

    Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
    Hallo @dagehtnochwas
    Die schmerzen sind die im unterbauch besonders auf der rechten Seite etwas unterhalb des Nabels .Besonders nach dem essen und bei Bewegung. Entzündung werte sind die nur leicht erhöht. Mein Schwager versucht heute eine Verlegung zu bewirken. Auf mich hört er nicht mehr .Vielleicht dringt der zu ihm durch.
    Alles grosser Mist.
    LG kirstin
    Guten morgen zusammen
    Nach einem weiteren untersuchungsmarathon gestern sind sich die Ärzte einig das die schmerzen von einer teilweisen darmatonie herrühren. Er bekommt jetzt darmstimulierende Medikamente bis jetzt noch keine Besserung. Kennt das jemand von euch. Es soll wohl vom zykadia kommen welches zur zeit auch abgesetzt ist.
    LG kirstin
    Guten morgen Kirstin, @farmer59
    schon mal gut wenn die Ärzte zumindest mal einen Verdacht haben. Ich hatte kürzlich auch einen Stillstand im Darm der mich sehr nervös gemacht hat. Da ich aber zusätzlich eine inkomplette Querschnittlähmung mit mir herumtrage sind Probleme mit dem Darm ohnehin nicht ungewöhnlich. In diesem Ausmaß habe ich das vorher aber noch nicht erlebt. Ich habe natürlich auch Zykadia in Verdacht gehabt und habe nicht ohne Grund die Absetzung bei deinem Mann ins Spiel gebracht. Letztlich habe ich über mehrere Tage den Darm irrigiert und verstärkt Abführmittel genommen. Außerdem habe ich meine Ballaststoffzufuhr wieder ehrhöht und nehme zusätzlich ein Probiotikum ein - derzeit verhält es sich ruhig. Bin allerdings wachsam und die Vorfälle bei deinem Mann bestätigen mich darin.
    Lange habe ich von @peraspera nichts mehr gehört, vielleicht liest er ja mit und kann etwas dazu sagen?
    Leider kann ich wirklich hilfreiches nicht beitragen...

    Lieben Gruß und viel Erfolg,
    dagehtnochwas
    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

    Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
    Liebe Kirstin,

    ich kann leider nichts zum Thema beitragen. In den vergangenen Tagen habe ich mit dir gebangt, dass bald eine Ursache für die Schmerzen deines Mannes gefunden wird. Hoffentlich ist nun eine Besserung in Sicht.
    Wie geht es dir eigentlich? Vor einigen Monaten schriebst du ja, dass bei dir Burnout diagnostiziert wurde. Hast du jemand der dich unterstützt?

    Ich drücke beide Daumen, dass es deinem Mann bald besser geht und der Kampf gegen den Krebs von euch beiden erfolgreich fortgeführt werden kann!

    Liebe Grüße

    BerliNette
    Wenn du es nicht ändern kannst, musst du damit leben
    "Brokeback Mountain"
    Danke für eure antworten @dagehtnochwas ein probiotikum nimmt er auch schon lange ebenso was zum abführen und Ballaststoffe auch. Zumindest achte ich beim kochen sehr darauf. Gibt auch keine weisses Brot etc. Aber dies scheint jetzt doch ernster zu sein.
    @BerliNette mir geht es im Moment wieder nicht so gut. Bin nervlich ziemlich alles gespannt und habe keine Hilfe mehr. Zum Teil ist es aber auch gut soviel zu arbeiten da kommt man nicht so ins grübeln und fällt abends todmüde ins Bett. Meine Schwäger und unterstützen mich insofern das sie immer versuchen bei der Visite dabei zu sein was ich zeitlich nicht schaffen kann. Dann müsste ich morgens um 4 Uhr anfangen .Ich fahr noch ne Std bis zur Klinik. Meine Kinder sind ganz mit im Betrieb und helfen wo sie können. Ich hoffe die Situation entspannt sich bald. Danke das ihr mir zuhört

    LG kirstin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „farmer59“ ()

    Hallo
    Hier ein kurzes update. Mein Mann ist noch im Krankenhaus. Mittlerweile hat er kaum noch Schmerzen bekommt auch nur noch novalgin tropfen keine opiate mehr. Aber die Verdauung regelt sich immer noch nicht von allein. Zykadia nimmt er auch noch nicht wieder. Erst muss die Verdauung klappen. Er isst aber immer auch noch nur sehr wenig.etwas Suppe Jogurt ab und zu Eis. Meiner Meinung nach nicht förderlich für die Verdauung. Habt ihr noch Tipps für ihn. Mobicol bekommt er schon .
    LG kirstin