Für Esther - Verabschiedung ihres Mannes

      Für Esther - Verabschiedung ihres Mannes

      Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung, Gedenken unsere Liebe.
      (Aurelius Augustinus)




      Liebe Esther,

      gebangt, gezittert und gehofft und das zwei schwere Jahre lang. Und ganz klare Worte Deines Mannes am 13. Juni diesen Jahres, daß er gerne von dieser Erde gehen würde. Sein Wunsch wurde ihm erfüllt, als er um Mitternacht erlöst wurde und friedlich einschlafen durfte.

      Den Schmerz über Deinen Verlust wird Dir niemand abnehmen können, Worte des Trostes vermögen im Augenblick vielleicht nicht Dein Herz erreichen, aber Du sollst wissen, daß wir im KIz Euch ein Stück dieses Weges begleitet haben und auch wir - wenn auch anders - mit Dir fühlen und trauern.

      Dein lieber Mann ist gegangen, aber er lässt Dir seine Liebe und die Erinnerung an ein gemeinsames Leben zurück. Vielleicht hilft es Dir in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten, um diesen Verlust zu tragen. Ich wünsche Dir dazu Kraft und Freunde, die Dich in dieser Zeit stützen.

      Mein aufrichtiges Beileid
      Anhe
      Liebe Esther,

      Die Nachricht, auch wenn sie unbewusst schon erwartet wurde, hat uns sehr getroffen. Dein Mann ist von seinem Leiden erlöst worden und ist vorangegangen. Du weißt, dass Du unser tiefes Mitgefühl hast. Wir hoffen, dass Deine Familie bei Dir ist, um Dir beizustehen, auch Dein Glaube wird Dir helfen. Wenn Du reden möchtest, melde Dich.

      Tief traurig,
      R. & Billie
      Wir sollen nicht trauern, dass wir die Toten verloren haben,
      sondern dankbar dafür sein, dass wir sie gehabt haben, ja auch jetzt noch besitzen:
      denn wer heimkehrt zum Herrn, bleibt in der Gemeinschaft der Gottesfamilie und ist nur vorausgegangen.

      Hieronymus 331-420

      Liebe @Esther und Familie

      Mein aufrichtiges Beileid dir und deiner Familie. Dein lieber Mann wurde von seinem Leiden erlöst, was zurück bleibt sind Trauer und Tränen.

      In Gedanken bei dir Mausi
      Liebe Esther, bin unendlich traurig mit dir. Du hast unvorstellbares geleistet, mein Herz weint mit dir um deinen Kämpfer. Nun hat er keine Schmerzen mehr, ein schwacher Trost angesichts des schweren Verlustes, denn wirklich Trost gibt es da nicht. Mitfühlende Gedanken an dich!
      Liebe Esther,

      Mir fehlen die Worte...Du bist nicht alleine, wir denken an Dich...

      Es tut mir so wahnsinnig leid.

      Du warst immer für mich da, ich bin auch da, wenn Du reden willst...

      Ich umarme Dich und wünsche Dir viel Kraft.

      Meine Tante ist ebenfalls vorausgegangen.

      Liebe, stille Grüsse

      Maggie mit Mama
      Die Mutter wars.
      Was brauchts der Worte mehr. ...
      <3

      Meine geliebte Mama
      BSDK
      ED 04/2015
      gekämpft wie ein Löwe
      vorausgegangen am 10.10.16 um 16:10.
      Liebe Esther,

      nach 39 gemeinsamen Jahren den Partner zu verlieren ist ein harter und schmerzhafter Einschnitt und es braucht viel Zeit, dies nur annähernd zu realisieren. Für die Einlösung deines Versprechens am Traualtar, ihm auch in schlechten Zeiten beizustehen, hast du in vorbildlicher Weise beigetragen.....mehr konntest du nicht für ihn tun - und so wünsche dir von Herzen, dass dieses Bewusstsein, sowie die Hoffnung auf ein Wiedersehen in der Ewigkeit dir Kraft geben mögen.

      Traurige Grüße
      Christel
      Liebe Esther,
      tröstende Worte können Dir leider nicht annähernd das wieder geben was Du verloren hast, doch hoffe ich, dass sie dir ein wenig halt geben!!
      Mein tiefes Mitgefühl für Dich und ganz viel Kraft für die kommende Zeit!!
      Wir sind bei Dir.
      Traurige Grüße
      Babs