Angepinnt Fakeaccounts bei facebook

    Fakeaccounts bei facebook

    Aus leider aktuellem Anlass.

    Meine Lebenspartnerin erhielt gestern einen Anruf mit folgender Frage:

    "Sag mal, was ist denn mit F. los?"

    Auslöser war ein Fakeaccount bei facebook. Der komplette Account von F. erschien bei facebook zweimal. Einmal das Original und einmal als Fake. Auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden. Von dem Fakeaccount aus wurden alle Mitglieder der originalen Freundesliste angeschrieben mit der Bitte, ihre Handynummer mitzuteilen mit der Begründung, er hätte sie irümlich auf seinem Handy gelöscht. Oder anderes. Er hätte die Chance, ein Auto zu gewinnen und dazu bekämen sie eine SMS mit einem Bar-Code, der dazu nur aktiviert werden müsse. Dass diese Aktivierung dann Geld kostet, wurde natürlich nicht erwähnt und wer das einsteckt, dürfte wohl auch klar sein.

    Es geht meist um Geld. Z.B. auch, dass man im Ausland bestohlen wurde und alle Papiere, Brieftasche und Flugticket seien weg und bittet um Geld, um nach Hause zurück zu kommen. In solchen Fällen hilft normalerweise die Botschaft aus. Eine Geldüberweisung ist also Unsinn.

    Diese betrügerische Masche ist nicht ganz neu, doch wird immer wieder gerne versucht. Was kann man tun?

    Zum ersten. Erhält man solche Nachrichten, niemals darauf reagieren, sondern den Betreffenden auf anderen Wegen kontaktieren und nachfragen. Falls nicht bereits durch andere geschehen, hat dann der Betroffene die Möglichkeit entsprechend zu reagieren. Z.B. die Meldung des Fakeaccounts an facebook. Hat man irümlicherweise auf die SMS reagiert und damit Geld überwiesen, ist das natürlich weg.

    Zum zweiten. Ist man selbst von einem Fakeaccount betroffen, sofort bei facebook melden und um Löschung des Fakeaccounts bitten. Wird in der Regel auch gemacht. Bei F. gestern dauerte das gerade mal 2 Stunden. Auch über eine Anzeige bei der Polizei sollte man nachdenken. Desweiteren ist es nützlich, im eigenen Account einen Hinweis anzubringen, dass ein solcher Fakeaccount existiert und dass auf eventuelle Anfragen nicht reagiert werden solle.


    Augen auf im Internet, Helmut
    Zeit zum Weinen, Zeit zum Lachen.
    Hallo,

    man sollte eigentlich immer mit einem Fake-Account rechnen, wenn man eine Freundschaftsanfrage von einer Person bekommt, mit der man bereits befreundet ist. Denn Nachrichten, die nicht von Freunden sind, landen für gewöhnlich in einem anderen Ordner und werden häufig übersehen. Deshalb stellen die Fake-Accounts Freundschaftsanfragen.

    Mittlerweile sind schon mehrere solcher "Doppelgänger" von meinen Freunden aufgetaucht. Und genau, wie Helmut schrieb: Erst melden, dann blockieren-auf keinen Fall die Telefonnummer oder andere Infos heraus rücken.

    Liebe Grüße
    Mayana