Rehabilitation

    Rehabilitation

    Hallo,
    da es scheinbar unterschiedliche Meinungen zu Ort und Zeitraum der Beantragung gibt, frage ich mal einfach nach Euren Erfahrungen diesbezüglich.

    Welche Einrichtung ist bei unserem Krankheitsbild empfehlenswert. Und wann sollte der Antrag gestellt werden.
    Ich bin jetzt in der 3. von 8ten Behandlungswoche
    Hallo Gummibaer,

    dass kommt auch darauf an, was bei dir gemacht wird/wurde?
    Dritte von acht Behandlungswochen?
    OP, Bestrahlung, Chemo ???
    Meinst du die AHB (Anschlussheilbehandlung) oder die Reha?

    Die AHB wird i.d.R. vom "Sozialen Dienst" im Krankenhaus angeregt, wenn nicht, denen mal auf die Füße treten oder selbst bei der Rentenversicherung anfragen.

    Eine AHB wir aber bei einer Bestrahlung meist erst nach 4-5 Wochen nach Ende angetreten, da sich deine Haut erst von den Verbrennungen erholen muss. Auch wenn nur eine Laryngektomie durchgeführt wurde, musst du erst wieder Reha fähig werden. Die 2 Wochenfrist für eine AHB besteht in diesem Sinne nicht, bzw. ist verlängert. Die REHA steht dir dann zusätzlich zu und wird meistens 1-1,5 Jahre nach der AHB angetreten.

    Beides, AHB und REHA, solltest du unbedingt in Anspruch nehmen.

    Die Wahl der REHA-Klinik ist so eine Sache. Es gibt wenig Kliniken in Deutschland die sich auf uns Hals/Kehlkopfleute spezialisiert haben. Alle anderen machen aber keinen Sinn.

    Mich wollten sie auch erst in eine Wald- und Wiesenklinik schicken, die noch nicht einmal eigene Logopäden hatte, also aufpassen. Zur Not Widerspruch einlegen, ist dein Recht!!!

    Klinikempfehlung/-kritiken, bzw. weiteres von mir bitte nur per PM.

    VG Jörg