Hallo und herzlich Willkommen

      Hallo @Annette

      Herzlich willkommen hier bei uns.
      Etwas haben wir gemeinsam ich habe meine Mama 4,5 Monate begleitet, BSDK, sie starb mit nur 64 Jahren im letzten Jahr.

      Freue mich auf den Austausch mit dir.

      LG mausi
      Meine Mama
      ED BSDK 05.02.2014
      28.07.1949 - 22.06.2014

      Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

      - Jean Paul -
      Hallo @Annette ,

      auch Dich möchten wir herzlich im Krebs-Infozentrum begrüßen. Es ist schön, daß Dir dieses Forum ans Herz gewachsen ist, spricht es doch für jeden Einzelnen, der hier mitgestaltet und sich einbringt. Es ist eine tolle Gemeinschaft und so hoffen wir, daß Du Dich nun auch als registrierte Nutzerin wohl und gut angenommen fühlst.

      Wenn Du Fragen zur Forentechnik hast, stehen wir natürlich zur Verfügung.

      Auf ein gutes, harmonisches Miteinander und Dir einen hilfreichen Austausch.

      Viele Grüße
      Anhe
      Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
      ©Detlev Fleischhammel
      Hallo Annette
      Auch von mir ein Herzliches Willkommen.
      Lieben Gruß
      Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

      Wir werden Kämpfen!
      Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
      Psychosomatisch? Nein BSDK!
      Hallo ihr Lieben,

      ich bin ganz neu hier und war bislang in einem anderen Forum unterwegs. Anfang September erhielt ich die Diagnose Brustkrebs, triple negativ, G3. Aktuell bin ich mitten in der neoadjuvanten Chemo (6xTAC), die ich bisher ganz leidlich vertragen habe und die erste Erfolge zeigt. OP und Bestrahlung folgen in 2016, auch noch die zwei letzten offenen Chemos, und natürlich die AHB.

      Über den ersten Schock bin ich inzwischen hinweg, ebenso wie meine kleine Familie: mein lieber Mann und meine zwei Kinder. Ich bin bald 45 Jahre alt. Wie so viele hoffe ich auf noch einige rückfallfreie Jahre. Aber nun muss ich erstmal durch die Therapien hindurch...

      Ich freue mich über einen regen Austausch :)
      ______________________
      Lieben Gruß
      c.onny

      Der Weg wächst im Gehen unter deinen Füßen...
      Reinhold Schneider
      Hallo Conny,

      dann heisse ich Dich gleich mit einem herzlichen, weihnachtlichen Gruß willkommen. Wünschenswerte Weihnachtsgeschenke sehen anders aus - aber wir sind alle bemüht, manchmal auch mit guten Erfolgen, das Beste daraus zu machen.

      Viel Kraft und positive Energie - und fühl Dich wohl hier - ganz sicher :D
      mit liebem Gruß

      Dieter

      Nichts ist unmöglich - und erst recht nicht hoffnungslos!


      Hallo an Alle,

      ich bin ebenfalls neu hier und war bis jetzt im selben Forum wie Conny unterwegs.
      Nun etwas zu mir:
      Ich bin 50 Jahre alt, komme aus einen Dorf in der Nähe von Salzburg und habe im Juni 2015 bei der ED erfahren dass ich nur mehr palliativ behandelt werden kann. HER-2neu 3+ Überexpression, Ki67:20%, multiple Lebermetastasen, eine Knochenmeta in der siebten Rippe rechts (> Therapie Denosumab alle vier Wochen); CEA 15-3 = 2779;
      Chemo mit Docetaxel, Pertuzumab, Trastuzumab bis zum 27.10. seit dem "Erhaltungstherapie" mit den beiden Antikörpern.
      Ich hoffe, dass ich noch einige Zeit stabil bleiben kann. Leider ist man mit Metastasen immer etwas einsam.
      Freue mich auf einen regen Austausch.
      Euch allen schöne Weihnachten.
      Gruß
      Natalie
      Du kannst die Wellen nicht anhalten, aber Du kannst lernen, auf ihnen zu reiten. - Joseph Goldstein
      Hallo @Kaye ,

      auch Dich möchten wir sehr herzlich im Krebs-Infozentrum begrüßen und freuen uns, daß Du zu uns gefunden hast. Auch wenn wir im Brustkrebsbereich noch nicht so häufig vertreten sind, haben wir dennoch einige Österreicher an Bord und es scheint, als ob unser Unterforum BK nun etwas gefüllter wird, was sehr schön ist. Da Du ja Conny kennst und vielleicht noch einige andere Damen den Weg hierher finden, wirst Du Dich auch nicht völlig fremd fühlen. Schau Dich um, bei Fragen immer her damit.

      Noch eines zum Krebs-Infozentrum: Hier ist es ausdrücklich erwünscht, Ärzte-, Klinik- und Rehaeinrichtungen auszuschreiben, genau wie Medikamente.

      Auf ein gutes Miteinander und auch Dir ein schönes Weihnachten!

      Viele Grüße Richtung Salzburg
      Anhe
      Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
      ©Detlev Fleischhammel
      Hallo Kaye,

      auch wenn ich im EK Angehörigen Forum zuhause bin, möchte ich Dich herzlich begrüßen und wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest. Bin sicher, das Du Dich hier ebenfalls wohl fühlen wirst .

      lg Dieter

      Nichts ist unmöglich - und erst recht nicht hoffnungslos!


      @Kaye

      Liebe Natalie,

      herzlich Willkommen hier auf dieser Seite :) ! Meinst du, du könntest noch ein paar von den Meta-Frauen hierher locken? Dann wäre es ja vielleicht möglich, wieder einen eigenen Strang aufzumachen und sich darunter auszutauschen? Ihr kennt euch doch teilweise sehr gut, verständigt euch doch vielleicht kurz per PN...

      Ganz lieben Feiertags-Gruß
      Conny
      ______________________
      Lieben Gruß
      c.onny

      Der Weg wächst im Gehen unter deinen Füßen...
      Reinhold Schneider
      Guten Morgen,

      auch ich komme aus einem anderen Forum (wie einige andere hier) und bin schon lange dabei. Ich möchte mich hier gerne einbringen, um neu Erkrankten oder auch Angehörigen Mut zu machen.

      Ich bin zweimal an Brustkrebs erkrankt. Das erste Mal vor 21 Jahren, das zweite Mal vor 2 Jahren. Beide Male TN. Ich habe mich vor einer Woche auf BRCA-Gen testen lassen. Ich habe 6 weibliche Nachkommen und da möchte ich alles getan haben, um sie vor dieser Erkrankung zu schützen.

      Ich wünsche Euch alles Gute

      Brigitte
      Guten Morgen @Brigitte2 ,

      lieben Dank für Dein Eingangsposting hier im Thread. Wir möchten Dich auch sehr herzlich im Krebs-Infozentrum begrüßen und freuen uns, daß wir ein weiteres Mitglied für den Brustkrebsbereich an Bord haben. Wie Du ja selbst aus leidvoller Erfahrung weißt, ist ein Austausch eine großartige Hilfe für einen selbst aber auch für andere, besonders für neu Erkrankte.

      Wir wünschen uns und Dir, daß Du Dich hier im KiZ wohl und gut angenommen fühlst. Für das Brustkrebsforum bin ich als Moderatorin zuständig, wenn Du also Fragen hast, z.B. zur Forenbedienung, immer raus damit ;) wir beißen nicht.

      Viele Grüße
      Anhe
      Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
      ©Detlev Fleischhammel
      Hallo Lieben,
      auch ich wandere mal rüber um hoffentlich auch hier einige Bekannte und nette Neue zu treffen.
      Ich bin 53 Jahre alt, Mutter einer 21 jährigen Tochter und lebe auf einem alten Bauernhof mit Tieren an der Ostsee vor der Insel Rügen.
      Meine Diagnose war am 17.12.14
      Seit dem 2.12. bin ich mit Chemo und Bestrahlung durch. Jetzt "diskutiere" ich mit der Krankenkasse über eine geeignete AHB

      Ich bin gespannt auf die Menschen hier!
      LG
      Resi

      Brustkrebs, 17.12.14, OP 7.1.15, pT1c, pN0, M0, R0 G3
      Ki67 25%, EndoPredict Test Score 3,8, 16% Risiko (gilt als hochgefährdet),
      Mammographie 2012 Verdacht auf DKiS, nicht bestätigt. 3-monatliche Kontrollen, Mammographie 2014 ergab Krebsdiagnose
      ab 17.3.2015 Chemotherapie: 4 EC 12 Paclitaxel
      Ende 27.8.2015
      1. Bestrahlung am 7.10.2015
      36 Bestrahlungen, davon 8 Boost) 5Tage/Woche
      Ende am 2.12. 2015
      Eine Woche Unterbrechung nach 28 Bestrahlungen
      und Verbrennungen 3. Grades dann 8 Boost

      AHT (Tamoxifen) seit 9.12.15
      Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto) seit der Chemo
      Schilddrüsenhormone (​L-Thyroxin) seit 19.12.15
      Hallo @RESI ,

      auch Dich möchte ich sehr herzlich im Krebs-Infozentrum willkommen heißen. Wir hoffen, Du fühlst Dich hier im Kiz wohl, zumal offensichtlich einige Deiner altbekannten Mitstreiterinnen auch den Weg hierher gefunden haben.

      Wie ich Deiner kurzen Vorstellung entnehmen kann, hast Du auch schon einiges mitgemacht und die Nebenwirkungen sind auch nicht ohne. Wahrscheinlich hat die Schilddrüse nach Chemo gelitten (was wir übrigens auch bei anderen Usern feststellen konnten) und unsere @J.F. ist da auch ein guter und wichtiger Ansprechpartner, da sie sich auch in diesem Bereich bestens auskennt.

      Auf ein harmonisches Miteinander, wir freuen uns auf Dich/Euch!

      Viele Grüße
      Anhe
      Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
      ©Detlev Fleischhammel
      Moin @RESI

      auch von mir ein herzliches Willkommen hier :)
      Da ich auch aus dem Bereich Brustkrebs komme, freut es mich besonders, wenn unser Forum hier "Verstärkung" bekommt.
      Wie wichtig während der Behandlung und auch noch Jahre danach ein freundlicher und informativer Austausch ist, kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen.
      Also, sei herzlich willkommen und fühl Dich hier wohl :)

      Liebe Grüße
      Katharina
      Auch von mir ein herzliches Willkommen an all unsere Neuzugänge :)

      Auf ein gutes Miteinander und einen regen Austausch, der uns alle ein Stück weiterbringt.

      Bezüglich der Schilddrüsenproblematik haben wir forenübergreifend einen eigenen Thread eröffnet: Chemotherapie und Schilddrüsenerkrankung. Denn Hashimoto hält sich nicht an die Spielregeln :/ , also werfen wir geballt unser Wissen dagegen ^^ , so dass wir, mit und ohne zusätzlicher Therapie in Form von Chemo oder Bestrahlung, dagegen angehen können.

      Viele Grüße
      JF
      Hallo Resi und kaye und conni und ...,
      Schön, dass ich euch jetzt auch hier lesen kann und vielleicht mitdiskutieren kann. "Drüben " habe ich nur noch geschrieben, wenn ich jemanden mit meinen Informationen weiterhelfen konnte. Hier ist es viel entspannter besonders in den diversen Cafés und Bistums, wo auch einfach geblödelt werden darf.
      Ich bin selber seit mittlerweile über 5 Jahren an Eierstockkrebs erkrankt mit diversen Rezidiven und Chemotherapien (aktuell Treosulfan ) und als Zusätzen noch Hashimoto und seit kurzem auch noch Arthrose.
      Ich freue mich auf den Austausch mit Euch
      Ulrike
      Hallo,
      auch ich bin neu hier und hab früher woanders geschrieben ...
      Kurz zu mir: ich bin 39 Jahre, wohne in Oberösterreich und bin verheiratet, wir haben zwei Kleinkinder (3,5 und 2 Jahre). 4 Wochen nach der Geburt unserer Jüngsten wurde Brustkrebs, TN, G3, befallene Lymphknoten, festgestellt. Es erfolgte eine Hochdosischemo, beidseitige Amputation ohne Aufbau (mein Wünsch) und Bestrahlung. Ein Dreivierteljahr nach Behandlungsende wurde Metastasen gefunden.
      LG
      Nicky
      Ich sehe viele die vorher woanders geschrieben haben.
      Hier ist es auch anders.

      Herzlich willkommen.

      Boebi
      "Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn´s passiert." Woody Allen

      Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung nicht veröffentlicht werden.
      Guten Abend,

      ich begrüße die Neuen aus der alten Welt. Fühlt euch wohl. Wenn ihr rege seid, wird der Austausch gelingen.
      Hier gibt es keine versteckten Aufrufe zum Spenden mit der Drohung der Schließung. ( @Anhe, falls ich zu frech war, darfst du den letzten Satz gerne ins Nirwana befördern, musste gesagt werden.)

      Liebe Grüße
      Geli
      Vergangenheit ist Geschichte,
      Zukunft ist Geheimnis,
      aber jeder Augenblick ein Geschenk. (Ina Deter)
      Hallo zusammen!

      Auch ich möchte alle frisch Angemeldeten herzlich grüssen!
      Noch ist das Forum in allen Sparten täglich gut lesbar.
      Ich lerne unendlich viel Neues auch aus anderen Krebsbereichen.
      Es interessiert mich alles sehr und ich fühle einfach mit.
      Krebs ist echt etwas, was man nicht braucht im Leben.
      Aber der Austausch ist einfach enorm wichtig!

      Liebe Grüsse, Renate
      Adeno ED : 30.03.13 ( nach Thoraxprellung )
      Rauchstopp 14.04.13 , OP 02.05.13 Lobektomie li o.
      IB / pT2 ( 42mm ) pN0 ( 0/24), cM0, L0, V0, G2, R0,
      Chemo habe ich abgelehnt.
      2013 AHB und 2014 Reha in Ahlbeck, bis 08/17 NU ok,
      MRT 03/17= keine Filiae

      Hallo
      Allen neu hinzugekommenen ein Herzliches Willkommen.
      Lieben Gruß
      Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

      Wir werden Kämpfen!
      Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
      Psychosomatisch? Nein BSDK!
      Hallo @Brigitte2 , @RESI und @Starlight_2013 - lasst Euch auch von mir herzlich Willkommen heissen. Ich bin im EK "zu Hause" - freue mich aber über jedes Neue Mitglied, welches sich gerne austauschen möchte! -

      Ich bin sicher, das es Euch in unserer harmonischen, offenen Runde mit angenehmen Klima gut gefallen wird!

      LG - Dieter

      Nichts ist unmöglich - und erst recht nicht hoffnungslos!


      Hallo zusammen

      Dann will ich mich hier auch noch vorstellen. Ich haben den Tipp zu diesem Forum von C.onny bekommen. Ich hatte meine ED BK Diagnose im Juli 2015, Ablatio links im August und seit September Chemo: 4 EC alle 3 Wochen und danach 12 Taxol weekly, davon ist am übermorgen die 4. und damit die Hälfte geschafft.
      Ich bin 52, wohne in der Schweiz, habe 4 Kinder (21, 23, 25, und 27), der jüngste wohnt noch zuhause. Mein Mann starb 2012 an Lungenkrebs.
      Ich schreibe gerade aus dem Ferienhaus, habe meine Unterlagen nicht dabei, kann darum nicht mehr genau meinen BK-Typ schreiben. Wenn es jemand interessiert, dann später mehr.

      Ganz liebe Grüsse an euch alle
      Hallo Drachenkopf,

      lass Dich hier von mir herzlich willkommen heissen und wir freuen uns schon auf einen regen Austausch!
      Bin zwar im EK "zu hause" freue mich aber über jedenn neuen User - auch wenn die Anlässe besser sein könnten!!


      Gruß Dieter

      Nichts ist unmöglich - und erst recht nicht hoffnungslos!


      Grüezi @Drachenkopf ,

      auch Dir ein "härzlich willkommä" (ich hoffe, ich blamiere mich jetzt nicht) ;) im Krebs-Infozentrum. Wir freuen uns, daß Du den Weg hierher gefunden hast und C.onny insoweit vertraut hast, daß das KiZ gar nicht mal so übel ist :P . Vorab möchte ich Dir erst einmal eine schöne Ferienzeit wünschen und es wäre toll, wenn Du Dich hier etablieren möchtest.

      Bis dahin, mit vielen Grüßen
      Anhe
      Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
      ©Detlev Fleischhammel
      Hallo @Freundchen70 ,

      sei auch Du herzlich willkommen! Wir freuen uns, Dich im Krebs-Infozentrum begrüßen zu dürfen und hoffen, Du fühlst Dich hier im KiZ wohl. Gerade im BK-Bereich hatten wir die letzten Tage regen Zulauf und es wäre schön, wenn auch Du Dich hier gut angenommen fühlst.

      Auf ein schönes, harmonisches Miteinander.

      Viele Grüße
      Anhe
      Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
      ©Detlev Fleischhammel
      Hallo zusammen !

      Allen neu Angekommenen ein herzliches Willkommen.

      Habe persönlich sowohl in der AHB wie auch in der Reha BK - Erkrankte kennengelernt und diese persönlichen Kontakte halten weiterhin an.
      Leider haben sie mit dem Internet nichts am Hut, also schreiben wir uns via Post ( Briefe und Karten ) .

      Liebe Grüsse, Renate
      Adeno ED : 30.03.13 ( nach Thoraxprellung )
      Rauchstopp 14.04.13 , OP 02.05.13 Lobektomie li o.
      IB / pT2 ( 42mm ) pN0 ( 0/24), cM0, L0, V0, G2, R0,
      Chemo habe ich abgelehnt.
      2013 AHB und 2014 Reha in Ahlbeck, bis 08/17 NU ok,
      MRT 03/17= keine Filiae

      Moin Moin...
      Auch von mir allen neu angekommenen Herzliches willkommen.
      Auf einen guten Austausch.
      Liebe Grüße
      Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

      Wir werden Kämpfen!
      Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
      Psychosomatisch? Nein BSDK!
      Allen neu Hinzugekommenen auch von mir ein Herzliches Willkommen.
      Besonders schön finde ich, wenn es bei dem gleichen Nick bleibt. Dann weiß man sofort, wo man die Leute einzuordnen hat.
      Liebe Grüße
      Waltraud :)
      09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
      (Laserresektion)Stimmband Carzinom geheilt

      10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
      pM0 G2 IIIA
      12/12 Knochenmetastasen
      Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
      seitdem Stillstand der Metastasen
      seit September 2017 Therapiepause
      Auch ich möchte alle neu Ankömmlingen herzlich Willkommen heißen.

      Ich fände es auch toll wenn alle ihre nicks von drüben behalten so können wir euch gleich zuordnen.

      LG mausi
      Meine Mama
      ED BSDK 05.02.2014
      28.07.1949 - 22.06.2014

      Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

      - Jean Paul -
      Hallo zusammen,

      einige kennen mich aus dem anderen Forum dem KK. Da mich einiges stört und auch schon viele meiner Leidensgenossinnen mehr dabei sind, schaue ich gerne hier mal vorbei und hoffe mit meinem Rat helfen zu können. Ich bin 50 Jahre geworden, verheiratet und keine Kinder. Ich hatte BK Erstdiagnose 05/2013. Volles Verwöhnprogramm mit 6x TAC, BET mit IOERT und Bestrahlung.
      Ich hatte einen Luminal B HERneu negativ Tumor. Einen T2 mit G2 und einem KI 67 von 60%. Während meiner Chemo habe ich weiter Karate trainiert und 3 Wochen nach meiner letzten Chemo die Prüfung zum 2. DAN (Schwarzgurt) bestanden.
      Bei meiner OP wurde eine PcR, eine pathologische Komplettremmission festgestellt. Alle Nachsorgeuntersuchungen sind bisher OK, und dass soll so bleiben.

      In dieser Zeit habe ich viel gelesen und Erfahrungen gesammelt die ich gerne teilen möchte bzw. Frauen helfen möchte. Freue mich auf einen Austausch mit Euch, besonders weil die Sparte BK noch im Aufbau ist.

      Ach ja, bin Vollzeit berufstätig als Controllerin in einem großen Versicherungskonzern. Hobby ist Motorradfahren, Karate und unsere Wohnung in Oberstdorf.

      Ich würde gerne nachher einen eigenen Thread aufmachen für Frauen nach der Behandlung, also wie drüben einen "After-Chemo", "Alles-ist-vorbei" Thread. Wäre das OK ?

      Bis später mal, muss was arbeiten
      das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
      Hallo @allgaeu65 ,

      ich freue mich, Dich jetzt hier auch lesen zu dürfen und möchte Dich auch sehr herzlich im Krebs-Infozentrum, kurz KiZ genannt, begrüßen.

      Wie Du richtig erkannt hast, sind wir im BK-Unterforum noch im Aufbau, umso mehr freut uns der rege Zulauf die letzten Tage.

      allgaeu65 schrieb:

      Ich würde gerne nachher einen eigenen Thread aufmachen für Frauen nach der Behandlung, also wie drüben einen "After-Chemo", "Alles-ist-vorbei" Thread. Wäre das OK ?


      Es würde mich arg freuen, wenn Du einen eigenen Thread eröffnest (dafür ist ja ein Forum da) ;) und somit auch den anderen Brustkrebs-Mädels den Anstoß zum schreiben geben könntest, denn Anmeldung ist das eine, schreiben das andere ^^ , es ist also sehr OK.

      Falls Fragen zur Handhabung des Forums anfallen, kann man einiges hier nachlesen: krebs-infozentrum.de/index.php/Board/147-Wie-geht-das , ansonsten fragen, fragen und nochmals fragen, wir sind gerne behilflich.

      Als für das Brustkrebs-Unterforum zuständige Moderatorin wäre ich ansonsten Ansprechpartnerin. Und die KiZ-Moderatoren agieren nicht still im Hintergrund, sind nicht nur dabei, sondern mittendrin :P

      Auf ein harmonisches Miteinander,
      Anhe
      Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
      ©Detlev Fleischhammel
      Hallo Anhe,

      danke für Deine liebe Begrüßung. ich habe eben versucht einen neuen Thread aufzumachen unter BK und "selbst erkrankt"
      Aber irgendwie hat das nicht gefunzt. Ich sehe den Thread nicht und dann habe ich ihn doppelt angelegt. Kannst Du bitte
      ein Thema löschen ? Danke

      Und wie kommt es jetzt aus die Seite wo der Chemo-Thread ist ???

      Danke Claudia
      das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
      Kriegs wohl noch nicht so hin mit Beiträgen. Muss noch üben. War seit 2009 im KK unterwegs. Habe dort auch einige Erfahrungen ausgetauscht und viel Wissen gesammelt. Hoffe, hier auch das eine oder oder andere zu erfahren und beitragen zu können.
      Liebe Grüße
      :)
      lilok
      Hallo @lilok ,

      herzlich willkommen im Krebs-Infozentrum! Wir hoffen, daß Du Dich in unserer Community wohl fühlst und freuen uns auf einen hilfreichen Austausch.

      Übung macht den Meister. Also nicht ärgern, wenn etwas nicht gleich klappt, es gibt schlimmeres im Leben ;)

      Viele Grüße
      Anhe
      Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
      ©Detlev Fleischhammel
      Oje einige Zeit nicht online, schon kann Frau einige Neuankömmlinge begrüßen
      Auch wenn der Anlass nicht immer immer angenehm ist, seid herzlich willkommen. Hier wird euch geholfen und maches Mal auch dummes Zeug gebabbelt - wie wir in Mainhattan sagen.

      LG Geli
      Vergangenheit ist Geschichte,
      Zukunft ist Geheimnis,
      aber jeder Augenblick ein Geschenk. (Ina Deter)
      Hallo,

      bin seit heute auch hier dabei und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet und habe einen erwachsenen Sohn (na ja, jedenfalls denkt er das...).
      Meine BK-Karriere begann im Dezember 2011. Bei der Erstdiagnose wurden auch gleich Knochenmetastasen festgestellt, was für eine Sch......
      Es folgte trotzdem das "ganz normale Programm": Chemo, OP, Bestrahlung, AHB. Bis jetzt ist alles stabil, nix Neues dazugekommen. Hab mir aber eine schöne fette Kiefernekrose eingefangen.
      Seit März 2013 bin ich EU-Rentnerin, arbeite aber im Moment auf 450 €-Basis bei meiner letzten Firma.

      Einige von Euch kenne ich schon aus einem anderen Forum.......

      Ich wünsche Euch für Morgen einen guten Rutsch ins neue Jahr.....Also dann.....haltet die Ohren steif!

      LG
      Petra
      Hallo zusammen,

      für alle die mich nicht von woanders kennen:
      - Erstdiagnose Metastasierter BK im März 2014
      - Bei Diagnose wenige (2-3) Knochenmetas (T10/11, Sternum)
      - 6 Zykeln Taxotere, Herceptin, Perjeta + Denosumab (Xgeva)
      - Derzeit im Körper stabil (selbst die Knochenmetas zeigen im Szintigramm nicht mehr an)
      - Leider ist der Krebs schlau, und hat sich in meinem Kopf angesiedelt; Bestrahlung geplant für Januar 2016

      Ach ja, hätte ich fast vergessen: ich lebe seit fast 15 Jahren in Kanada, komme aber ursprünglich aus der Gegend von München.
      Annette
      ------------
      Así es -suspiró el coronel-. La vida es la cosa mejor que se ha inventado.

      Gabriel García Márquez - "El Coronel no tiene quien le escriba"
      Moin Moin..
      Herzliches Willkommen allen "neuen".
      Auf ein gutes 2016.
      Lieben Gruß
      Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

      Wir werden Kämpfen!
      Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
      Psychosomatisch? Nein BSDK!