Glioblastom III-IV - Immuntherapie Nivolumab

    Glioblastom III-IV - Immuntherapie Nivolumab

    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier und kenne meine Diagnose Gliobl III-IV erst 2 Wochen und bin letzten Do 15.12.16 im UKM Münster operiert worden fast alles raus
    Da es aber bösartig ist wird mir nun eine Immuntherapie mit dem Wirkstoff Nivolumab vorgeschlagen innerhalb einer belgischen Studie Check Mate.... 498
    wer hat damit Erfahrungen und kann mir berichten?
    Ich verstehe diese randomisierte Studie mit 2 Armen nicht wirklich
    und warte nun auf den Beginn der Standardtherapien Bestrahlung und MTZ u und Aufnahme in die Studie
    Irgendwie alles unklar leider

    Wer kennt die Immuntherapie, wer hat Erfahrungen mit einer Studie,
    und was kann man unterstützend tun.
    Hallo @Agge09,

    zuerst mal ein herzliches Willkommen im Krebs-Infozentrum von mir als dem zuständigen Moderator im Forum für Hirntumore. Der Anlass dazu ist ja leider nicht schön, wie man bei dir lesen kann. Du hast dich ja bereits umgesehen und auch bereits eine Antwort bekommen.

    Zu dieser Studie. Du meinst wohl diese hier: clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT02617589

    Normalerweise müsstest du Unterlagen zu der Studie erhalten haben, in welcher alles genau erklärt ist und du musst ja auch deine schriftliche Einwilligung zur Teilnahme geben. Über den Link oben kannst du ebenfalls alles nachlesen. Leider nur in englisch. 2 Arme heißt: ein Zweig mit der Behandlung mit Nivolumab und Radiotherapie, der andere mit Temozolomide und Radiotherapie. Wer in welchen Zweig / Arm kommt, wird ausgelost (zufällig = randomisiert).

    Ich hoffe, diese Erklärung hilft dir ein wenig. Genaue und erschöpfende Erklärungen kann / sollte dir der behandelnde Arzt geben.


    Auf einen guten Austausch, Helmut
    Zeit zum Weinen, Zeit zum Lachen.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher