Metastasierender Brustkrebs - Erfahrungen mit Ibrance

    Neu

    Liebe @pätzi , das ist ja genau das was ich wissen möchte, wie es sich bei anderen verhält. Es kommt sicher auch darauf an, was für Metastasen man hat und was noch zusätzlich für Medikamente zur Therapie gehören. Mein Onkologe kann das natürlich überhaupt nicht sagen ob und wann Ibrance wirkt, er meinte nur, dass man dem Medikament s.E. nach mindestens mal 12 Mon. Zeit lassen sollte. Im Grunde wissen wir ja auch, dass es eine Erhaltungstherapie ist. Was ich aber hier schon rausgelesen habe ist, dass sich die NW
    ja auch verändern. Ich weiß z.B. nicht, wann die Haare wieder kräftiger werden, die Wimpern wieder nachwachsen, die Augen aufhören zu tränen, die Haut besser wird u.u.u. Da ist mir der Austausch hier eben wichtig.Es freut mich natürlich, dass du schon nach so kurzer Zeit Erfolg hattest mit der Therapie und wünsch dir weiterhin alles Gute.
    Lg Margarete

    Neu

    Erholt Euch alle gut! Auszeiten wirken Wunder.

    Ich hatte doch vor kurzem von meiner Bekannten erzählt, die unter Ibrance Metastasen in der Wirbelsäule bekommen hat. Jetzt hat sich nach weiteren Untersuchungen rausgestellt, es sind auch welche im Becken, an diversen Stellen der Wirbelsäule, im Schädelknochen sowie zwei kleine in der Lunge. Sie fällt verständlicherweise gerade vom Glauben ab. Als sie mit Ibrance (+ Letrozol) begonnen hat im letzten Frühjahr, hatte sie eine Lymphknotenmetastase. Und nun das. Ich lese ja immer bei Euch mit und hab das so hier von noch keiner mitbekommen. Mich erschreckt das schon. Die Lymphknoten sehen übrigens alle prima aus - nur gibt es da jetzt eben andere Baustellen.
    Liebe Grüße, Belle

    Neu

    Hi @die Belle, das ist verstoerend, was Deiner Bekannten passiert ist und es tut mir sehr leid fuer Sie. Ich wuensche Ihr alles Gute und viel Kraft. Mich wuerde der weitere Verlauf interessieren: was haben die Onkologen gesagt, warum hat Ibrance nicht angeschlagen, - und warum ist erst nach ueber einem Jahr so eine dramatische Entwicklung entdeckt worden? Mit welcher Therapie wird nun weiter verfahren?

    @Merlin 1707Pepe, ganz herzlichen Glueckwunsch zu den Ergebnissen. So soll es weitergehen! Bei mir war die Reduktion schon im ersten CT nach 2 Monaten sichtbar (2 mm weniger an beiden Metas). Das naechste CT steht jetzt im Oktober/November an. Tumormarker sind inzwischen auf 31 gesunken. Schwindel, Haarausfall, Schlappheit sind indessen staerker geworden. Das mag teils an der Sommerhitze gelegen haben, und deshalb hoffe ich jetzt auf einen angenehmeren Herbst. Der Hautausschlag ist dagegen besser geworden, und die Augen traenen auch nicht mehr. Ich lege jeden Morgen kuehlende Kompressen aus frischer Aloe und Kamillentee auf - und versuche nicht zu lange am Bildschirm zu sitzen. Die Blutungen im Mund sind durch das Oelziehen auch besser geworden, - es kommt aber auch darauf an, was ich esse. Durchfall habe ich mindestens ein bis zwei Tage pro Zyklus - meistens so nach einer Woche. Dafuer ist das Kribbeln in den Fuessen und Fingern staerker - manchmal fast schon untertraeglich - geworden. Euch allen ein schoenes Wochenende. Liebe Gruesse

    Neu

    Hallo Ihr Lieben,

    ich melde mich nach meinem Urlaub gesund und munter zurück :) So langsam aber sicher habe ich auch alle Beiträge nachgelesen und ich muss sagen, ich bin erschrocken, dass unser Thread kurz davor stand, geschlossen zu werden =O =O =O

    Mir ist der Austausch hier sehr wichtig, denn gerade zu Beginn der Einnahme habe ich hier sehr gute Tipps bekommen, die mich der Therapie entspannt entgegen sehen gelassen haben. Jetzt bin ich im letzten Drittel vom 8. Zyklus und es ist alles weiter stabil bzw. weiter rückläufig. Das einzige, was mich im Moment ein bisschen nervt, ist, dass ich von Köln noch immer nichts gehört habe, obwohl ich ihnen den Kontrollbefund von Anfang August noch nachgeschickt habe. Aber das werde ich nächste Woche in die Hand nehmen und in Köln anrufen und mir die Antwort holen. :D

    Bis dahin werde ich mich noch ein bisschen mit der Büffetplanung für meinen Geburtstag beschäftigen... Nachdem meinem Mann während meiner Chemo nicht der Kopf danach stand, seinen 40. Geburtstag zu feiern, feiern wir jetzt zusammen das Leben unter dem Motto: Plan A - 40 (ich) und älter (mein Mann)werden und Plan B - das wollen wir feiern! Nachdem, was im letzten Jahr alles passiert ist, freuen wir uns darauf, einen gemütlichen Abend mit unseren engsten Freunden zu verbringen.

    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende! Meins wird wieder ein Aktiv-Wochenende, denn am Sonntag laufe ich den Walk beim Race for Survival in Frankfurt mit. Drückt mir die Daumen, dass das Wetter am Sonntag mitspielt, es soll ja leider unbeständig und ab nachmittags auch ziemlich windig werden.

    Liebe Grüße
    Nicole
    Am Ende wird alles gut. <3 Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. ^^
    -
    Oscar Wilde -

    Neu

    @die belle, @Claudi, leider ist mir das nicht neu, denn auch ich habe unter Ibrance Lebermetastasen bekommen.
    Ich war ja mit Lotti zusammen eine der Ersten, die das Mittel bekamen. Ich bekam es schon vor Zulassung im September. Im Januar stiegen dann die TM und im Mai wurden dann multiple Lebermetastasen diagnostiziert.
    Das Mittel wirkt eben nicht bei allen Zellveränderungen . Habe das schon einmal erklärt einige Seiten weiter vorne. Vielleicht blättert ihr mal zurück.
    Alles Gute für deine Bekannte. Irgendwie geht es erst mal weiter.

    LG

    Neu

    Hallo @Hoffnung 64. Ich hoffe Du geniesst Deinen Urlaub in vollen Zuegen und erholst Dich von der Chemo. Du bekommst ja jetzt schon eine Weile wieder erfolgreich Chemo, habe ich gelesen. Wie wurden bei Dir die Metas unter Ibrance diagnostiziert? Denn nach der Schilderung von @die Belle und @Freundchen70 scheint es ja doch einige Schlupfloecher in den Untersuchungen zu geben, wenn die Tumormarker naemlich trotz Aktivitaet nicht steigen und das Blut auch sonst keine Auffaelligkeiten aufweist. Alles Liebe!