Wolle2 on Air

    Neu

    Ohje was hab ich da nur angerichtet mit dem soo leckeren " Weckmann" danke allen fürs erklären und das schöne Bildchen .... Man könnte sich ein zB Milchbrötchen essen das ist fast der Teig aber eben als Weckmann etwas besonderes in dieser Jahreszeit. Nach Sankt Martin bekommt man sie nicht mehr sooft ... Wolfgang das ist wie mit " berlinet" die heißen bei euch Pfannkuchen.... Und stimmt wer weniger Gewicht hat kämpft genauso darum wie mit zu viel davon.... Einen leckeren Mittag wünsch ich euch nun

    Neu

    Liebe @sanne

    sanne schrieb:

    Ohje was hab ich da nur angerichtet mit dem soo leckeren " Weckmann"

    Du hast bei uns auf jeden Fall eine Bildungslücke gefüllt.

    sanne schrieb:

    Wolfgang das ist wie mit " berliner" die heißen bei euch Pfannkuchen....

    Ach ja, Pfannkuchen habe ich früher auch sehr gern gegessen. Heute gibt es zwei Gründe, die dagen sprechen.
    Die Fruchtsäure der Marmeladenfüllung.
    Die Probleme mit den Besserchen.
    So erledigt sich manches von selbst.
    Viele Grüße.
    Wolfgang, mit der Erinnerung an verfressene Zeiten.

    Neu

    Hallo zusammen!

    Schöne Erinnerungen!

    Ich bin gebürtige Berlin, wuchs aber in NRW auf und ging dort zur Schule+ Studium.
    Erst mit 23 Jahren kehrte ich an meinen Geburtsort zurück.

    In NRW gab es aber alljährlich diese Stutenkerle mit einem Pfeifchen dran.
    Die fand ich immer ganz klasse, verstand den Anlass aber nicht.
    Und in NRW gab es auch regelmässig Karneval.
    Sowohl Stutenkerle wie auch Karneval sind in Berlin nicht verwurzelt.

    Mit liebem Gruss, Renate

    Neu

    Ohje, ihr Unwissenden, :D

    den Stutenkerl gibt es zum St. Martin, 11.11., in Nordrhein-Westfalen. Die Kinder bekommen ihn meistens zum Laternenumzug und das hat nichts mit dem Karnevalsbeginn zu tun (Renate!)

    In anderen Gegenden zum Nikolaustag - Bischof Nikolaus von Myra- und seinen Festtag am 6. Dezember.

    Schluss mit meiner Besserwisserei :saint:
    Boebi
    "Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn´s passiert." Woody Allen

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung nicht veröffentlicht werden.

    Neu

    Ich drücke Dich auch... unsere Mütter bleiben unvergessen. Wenn ich daran denke, wie es vor einem Jahr bei uns zuging - Hoffen un Bangen, und dann war plötzlich alles anders. Aber lassen wir das Thema.
    Ich wünsche Dir einen ereignislosen und schönen Tag. Muss heute mit meinem Göga zum Augenarzt - Nachkontrolle, und vielleicht kann man ihm schon die Lesebrille verordnen. Es ist nicht schön wenn man nicht lesen kann, aber wem sage ich das...
    Liebe Grüße Bella

    Neu

    Ich hab kürzlich einen Artikel darüber gelesen, warum die Menschen leiden müssen im Leben.
    Damit sie die nötige Reife erlangen, um später ins Himmelreich zu gelangen!
    Hmm.
    Tja.
    Keine Ahnung.

    Allerdings sind dann manche Menschen soo reif dafür... denen müssen die da oben auch noch nen roten Teppich ausrollen...

    Euch allen einen möglichst guten Tag.
    Eine Umarmung zu dir Wolfgang.

    Monika

    Neu

    Liebe @Pet1968 , liebe @Bella69 , liebe @Monika100

    Es gibt Tage, wo ich einfach nicht mehr kann. Meine Hoffnung war, schnell mit dem fünfzehnten Oktober fertig zu werden, aber es ging nicht. So saß ich dann im Wasserwerk, meiner aussichtslosen Lage wohl bewusst. Nur im Tiefschlaf fand ich dann Entspannung. Noch kämpfe ich aber mit meinen Baustellen.
    Vielen Dank für Euren Zuspruch.

    Mit lieben Grüßen.
    Wolfgang.

    Neu

    Wolfgang obs hilft??Meine vielleicht könnten wir dir virtuell ein Stückchen abnehmen,jeder ein bisschen damit es dir leichter auf deinen Schultern wird,okay…..kannst du dich wegräumen jetzt grad irgendwohin wo es so wär wie du es gern hättest??Bitte du willst nicht mehr aber du kannst davon bin ich überzeugt denn du bist ein starker Mensch weil du genau das zugeben kannst,mal nicht mehr zu wollen ..Lass alles nicht wollen raus und hier bei uns,wenn ich das so sagen darf…..und ich drück dich mal vorsichtig feste….und nu Kaffee allein reicht wohl nicht,sollte heut dann espresso wohl sein okay!!mit welchen Kabbeleien dabei??Such dir etwas aus..wird geliefert...

    Neu

    Lieber Wolfgang!
    Ich kann Dich verstehen, aber wir brauchen Dich doch hier noch. Wer soll uns denn aufbauen und Kaffee machen?
    Nee spass beiseite, wenn wir koennten wuerden wir Dir wirklich gern was abnehmen. Aber gut das Du nun wenigstens ein wenig darueber redest, das hilft auch, lass es raus. Wir sind hier fuer Dich.
    Fuehl Dich umarmt, Petra

    Neu

    Hi Wolfgang,
    Ich kann dich gut verstehen. Manchmal ist es einfach zuviel. Ich setz mich mit meiner Kuscheldecke neben dich (darunter kann man wundervoll die Grosspackung Taschentücher verstecken). Was hältst du davon, wenn wir mit meinen Wasserpistolen Figuren abschießen? Deine Pflegerlein müssen die halt immer wieder aufstellen und den Boden etwas häufiger wischen, aber das schaffen die schon. Ansonsten Feuer frei.

    Lieben Gruß
    Ulrike

    P.S Trotz aller Blödelei steht dir jedes Recht zu zu fühlen, was du fühlst und die Entscheidung zu treffen, die sich für dich gut anfühlt. Jeder, der dir da rein reden will, darf gerne eine Woche Urlaub in deiner Lage machen.

    Neu

    Weckmänner - in meiner Geburtsheimat Buukmänner genannt erinnern mich an schöne Kinderzeit mit Skt Martin, Fackel basteln etc. Hier um Norden gibt es die auch nicht. Es sei den jemand schickt sie oder ich backe welche. Dazu habe ich gefühlt alle Pfeifen meines Lebens aufgehoben und die werden beim Backen recycled. Es gibt sie also schon wieder. Beim Skt. Martin haben die grossen Jungs immer die Köpfe geklaut. Da müsste man ganz gut aufpassen!

    Neu

    Hallo,

    ja so ist es nun mal, wir sind alle füreinander da. Aber wir können leider keine Wunder vollbringen. Wir können nur verbal ein bisschen Hilfestellung geben und einem so gut wie es uns möglich ist ein bisschen helfen. Aber das es irgendwann einem dann doch mal zuviel wird, das können wir leider nicht verhindern, denn irgendwann ist jeder von uns an der Reihe.
    Da kann auch die beste Tasse Kaffee und nichts anderes was ändern und Wolfgang wird schon das für Ihn richtige entscheiden.

    Schöne Grüße
    Horst

    Neu

    Hallo Ihr Lieben.

    Pet1968 schrieb:

    Ich kann Dich verstehen, aber wir brauchen Dich doch hier noch. Wer soll uns denn aufbauen und Kaffee machen?

    Ihr seid doch diejenigen, die mich wieder etwas aufbauen. Um 10:30 Uhr hatte ich eine Sitzung Logopädie. Vorangegangen war eine Umstellung auf Spontanatmung, mit der ich schlecht klargekommen bin.
    So bat ich dann um 11:30 Uhr, wieder zur Spontanatmung zurück zu gehen, weil meine Kopfschmerzen unerträglich waren. Die Reaktion der Pflegekraft war, höflich umschrieben, ungehalten.
    Wie erschöpft ich bereits nach der Stunde war, zeigt die Tatsache, dass ich anschließend fast drei Stunden im Tiefschlaf verbracht habe.

    mystica schrieb:

    Ja so ist es nun mal, wir sind alle füreinander da. Aber wir können leider keine Wunder vollbringen. Wir können nur verbal ein bisschen Hilfestellung geben und einem so gut wie es uns möglich ist, ein bisschen helfen.

    Dafür bin ich Euch allen dankbar. Das "bisschen" ist eine unschätzbare Hilfe.

    Mit lieben Grüßen.
    Wolfgang.

    Neu

    Hallo Wolfgang,
    Ich glaube du hast etwas missverstanden: Du bist für die Pflegekraft da, nicht umgekehrt*Ironie aus*
    Könnte mich gerade schon wieder aufregen, es ist ja nun nicht so, dass sie außer Dir noch 20 weitere Patienten betreuen muss. Null Verständnis, und du musst es ausbaden.
    Ich drück Dich mal wieder und schicke Dir ein paar Riesen-Kraftpakete
    Liebe Grüße Bella

    Neu

    Allen einen guten Tag.

    Zuerst einmal vielen Dank für Eure Kraftpakete und für die guten Wünsche. Ich bin wieder etwas gefasster und versuche, gut über den Tag zu kommen.
    Nachdem mich ein Alarm richtig wach machte und Atemnot verursachte, konnte ich nach dem Absaugen erst einmal inhalieren. Es ist Wahnsinn, was sich in den drei Stunden Ruhe an Sekret in flüssiger und in zäher Form angesammelt hat. So gab es einen ständigen Wechsel zwischen absaugen und befreien der Brust vom Sekret. Zusätzlich noch eine laufende Nase. Bleibt abzuwarten, wie es weiter geht.

    Ich wünsche allen Lesern einen guten Start in den Donnerstag.
    Mit lieben Grüßen.
    Wolfgang.

    Neu

    Hallo Wolfgang, das war dann eher keine " ruhige" Nacht!!!!! Kannst du jetzt noch etwas schlafen?? Ich wünsche dir wirklich mal wenn es geht einen Tag mit " nix" oder nicht sooo blöden Zwischentönen und Pflegepersonal welches frohgemut dir mental guttut ... Wär das auch nur im Ansatz möglich ???? Glg sanne und allen hier bitte lasst es einen guten Tag werden ....
  • Benutzer online 3

    3 Besucher