Vitamin D

    Liebe Moni,

    eine Kontrolle wäre in 3-4 Monaten sinnvoll. Wenn Du einen Wert von 50ng/ml anstrebst, würde ich bei Deinem aktuellen Wert und der aktuellen Dosis die Dosis um 10.000 I.E. erhöhen. Du kannst entweder jede Woche 50.000 I.E. Vit.D nehmen oder aber im Wechsel eine Woche 40.000, die andere Woche 60.000 I.E. Vit.D, falls Du nur 20.000er-Kapseln hast. Bekommst Du Vit.D auf Kassenrezept oder kaufst Du es privat?

    Viele Grüße
    Finja
    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Mut ist die Entscheidung, dass etwas wichtiger ist als die Angst. (Ambrose Red Moon)
    Ein Tip dazu: Wir nehmen Dr. Jacobs D3 Öl Forte. Da reichen drei Tropfen am Tag, um wöchentlich auf 42000 Einheiten zu kommen. Wurde uns von der Ernährungsberatung im strahlenzentrum empfohlen. Und ist sehr preiswert. etwa 9 Euro die Flasche, reicht ein halbes Jahr. Im Internetvzu beziehen.
    Liebe Grüße
    :)
    lilok
    Liebe Moni,

    ich habe Dir eine PN geschickt. Das von Lilok genannte Präparat ist schon günstig, es gibt noch ein anderes.

    Viele Grüße
    Finja
    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Mut ist die Entscheidung, dass etwas wichtiger ist als die Angst. (Ambrose Red Moon)
    Hallo zusammen,

    ich nehme WLS Vitamin D3 50.000, brauche eine Kapsel pro Woche. Welche Dosis jemand benötigt, hängt vom Ausgangswert ab. Es gibt das Präparat auch in anderen Dosierungen.

    Viele Grüße
    Finja
    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Mut ist die Entscheidung, dass etwas wichtiger ist als die Angst. (Ambrose Red Moon)
    Seit ich täglich 5000 IE Vitamin D nehme liegt mein Wert bei 57 kg Körpergewicht kontinuierlich bei ca. 60. Wenn ich weniger nehme fällt er sofort ab. Der Wert wird ebenso wie Magnesium bei mir problemlos vom Hausarzt und auch in der Onkoambulanz regelmäßig kontrolliert.
    Hallo Kati,

    in welcher Einheit wird Vit.D denn bei Dir gemessen? Danach richtet sich, wie Dein Wert von 60 einzuordnen ist.
    Dass der Wert abfällt, wenn Du kein Vitamin D mehr nimmst, ist logisch. Es braucht eine kontinuierliche Dosis, um den Vit.D-Spiegel aufrecht zu erhalten. Es ist nichts, was man 'mal nimmt und dann bleibt der Wert so auch wenn man es wieder weglässt.

    Viele Grüße
    Finja
    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Mut ist die Entscheidung, dass etwas wichtiger ist als die Angst. (Ambrose Red Moon)
    Hallo Finja,
    der Wert wird bei mir in ng/mL gemessen. Der Reverenzbereich liegt hier laut Labor bei über 30 als ideal. Ich bin im Sommer viel in der Sonne, auch lange am Meer in Badebekleidung gewesen und dachte vielleicht reicht dann weniger. Aber 5000 IE sind für mich ideal. Ich nehme es zusammen mit Vitamin K

    Liebe Grüße Katrin
    Hallo zusammen!

    Liebe Kati, 60ng/ml hört sich gut an! Ja, dann passt die Dosis so für Dich.

    Liebe Martina, Vitamin D braucht Fett oder Milch zur Aufnahme. Das lässt sich ja ganz einfach über die Ernährung machen. Vitamin D am besten während einer Mahlzeit einnehmen, die etwas Öl oder Milch(produkte) enthält daher.

    Liebe Grüße
    Finja
    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Mut ist die Entscheidung, dass etwas wichtiger ist als die Angst. (Ambrose Red Moon)
    Hallo zusammen,
    ich hab endlich auch mal meinen Vitamin D-Spiegel gemessen bekommen.
    Dieser liegt ohne Einnahme von Zusatzmitteln derzeit bei 39pg/ml und ist laut Aussage vom Doc somit genau richtig so.
    Ich soll nix machen oder einnehmen.

    Ich sehe bei euch, dass ihr mit euren Werten teilweise deutlich darüber liegt (wobei ich keine Ahnung habe, wieso bei mir in pg/ml gemessen wird und bei euch oft in ng/ml) und frage mich jetzt, ob ich nicht doch etwas einnehmen müsste...
    You haven't seen the best of me,
    I'm still working on my masterpiece <3

    Käthe schrieb:

    Dieser liegt ohne Einnahme von Zusatzmitteln derzeit bei 39pg/ml und ist laut Aussage vom Doc somit genau richtig so.


    1 ng sind 1000 pg. Oder andersherum, 39 pg sind 0,039 ng. Das wär etwas wenig ;) .
    Vielleicht sollte es 39.000pg heißen? Das wären immerhin 39 ng.
    Wie auch immer- ein bisschen mehr, so >50ng, wären schon anzustreben.
    Liebe Grüße, Jule

    "Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will."
    Albert Schweitzer
    Danke für die Erklärung. Aber das steht hier tatsächlich so:
    Vitamin D (1,25)
    Referenzbereich: 19.9 bis 79.3
    Einheit pg/ml
    Messung: 39.0 kont

    Ggf hat sich da jemand verschrieben und es sollte ng/ml heissen?


    Mir kam der Wert jetzt auch nicht so hoch vor. Aber die meinten, ich liege mittig im Referenzbereich und damit müsse man nix nehmen.

    Ich hab hier noch ne ganze Dose Vitamin D 1000E -Kapseln. Kann ich sowas zur Chemo/Bestrahlung nehmen?
    Die Strahlenärzte wollen am liebsten, dass man gar nix einwirft.
    Und im Beipackzettel zur Chemo steht nix dazu :D



    Nachtrag:
    Ptoblem laut Internet gefunden. Es wist der falsche Vitamin-D-Wert bestimmt worden. Ich fass es nicht, was für ein Mist ey...
    You haven't seen the best of me,
    I'm still working on my masterpiece <3

    Käthe schrieb:

    Es wist der falsche Vitamin-D-Wert bestimmt worden.


    Genau, der teurere. Wird bei meinem Mann auch so gemacht- klar, ist ja auch privat versichert. Da kann man mehr abrechnen.
    Ich bekomme- verlange es aber auch- den 25 OH bestimmt. Der ist völlig ausreichend.
    Liebe Grüße, Jule

    "Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will."
    Albert Schweitzer
    Ich hab grad auch gelesen, dass dieser 1,25 Wert gar nicht so Aussagekräftig wäre hinsichtlich eines tatsächlichen Vitmi-D-Mangels, wie der andere. Weil dieser Wert wohl über den Tag verteilt abhängig von körperlicher Aktivität usw schwanken kann.
    Es läuft mal wieder bei mir :D
    Kommando zurück, bei der nächsten BA nochmal um den anderen Wert bitten.
    You haven't seen the best of me,
    I'm still working on my masterpiece <3
    @Jule66
    Es zeigt sich mal wieder, dass man sich um alles selbst kümmern muss :D
    Hab den "normalen" Vitamin-D-Wert bestimmen lassen (und wurde dafür noch belustigt angesehen, weil der 1,25er Wert ja völlig in Ordnung war).
    12,8 ng/ml!!!!!
    Auf dem Blutbild stehen 20 ng/ml als normal. Aber strebt ihr alle doch noch höhere Werte an, die doppelt/dreifach so hoch sind.

    Mittwoch kann mein Doc mir direkt was verschreiben. Wenn man nicht ständig hinter allem her ist, ist man echt aufgeschmissen.
    You haven't seen the best of me,
    I'm still working on my masterpiece <3

    Käthe schrieb:

    12,8 ng/ml!!!!!


    =O =O =O
    Das ist ja ähnlich niedrig wie meiner damals. 16 ng.

    Nun heisst es ihn hoch bringen, am besten auf 50-70 ng.
    In meinem Buch kannst Du nachlesen, wie man ihn schnell oder gemächlich erhöht (S.243).
    Aber: Dekristol 20.000 ist hier das Zauberwort, nicht mit 1000ern Tabletten anfangen. Dekristol enthält nebenbei auch noch Öl- das wird gebraucht, da Vit D3 ein fettlösliches Vitamin bzw. Hormon ist.
    Liebe Grüße, Jule

    "Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will."
    Albert Schweitzer
    Ich werd später nochmal im Büchlein genau nachlesen :)
    1000er Kapseln hab ich zwar hier, aber ich befürchte auch, dass die nicht wirklich was bewirken werden.
    Ich werd Mittwoch mit meinem Doc drüber quatschen (wegen weil Tablettenchemo) und dann zusehen, dass der Wert ordentlich ansteigt in nächster Zeit ;)
    You haven't seen the best of me,
    I'm still working on my masterpiece <3