Immuntherapie bei BSDK

    Immuntherapie bei BSDK

    Hallo zusammen!

    Ich hatte es glaube ich in meinem Thread schon mal kurz angerissen,aber da meine Mutter mich gebeten hat mich mal schlau zu machen, dachte ich, ich eröffne ein eigenes Thema.

    Der Onkologe meiner Mutter hat ja beim letzten Gespräch die Immuntherapie ins Spiel gebracht.
    Sie haben noch nicht ausführlich darüber gesprochen, und es steht auch noch nicht akut "heute oder morgen" an.
    Er hat nur erwähnt, dass es bei BSDK noch nicht so viele Erfahrungswerte gibt.

    Habt ihr irgendwelche Informationen oder selbst Erfahrungen damit?

    Über ein paar Rückmeldungen würde ich mich freuen!
    Liebe Grüße!
    Ninjetta
    Hallo Ninjetta,
    bislang gibt es noch nicht wirklich gute Ergebnisse für Immuntherapie bei Pankreas. Es sieht auch wohl so aus, dass in Studien vor allem die Kombination von Immuntherapie mit Chemo getestet wird. Eine Zulassung hat m. E. nur Pembrolizumab in den USA und zwar nur für Pankreastumore die bestimmte Mutationen aufweisen: "microsatellite instability-high (MSI-H) oder mismatch repair deficient (dMMR)". In Deutschland geht da ausserhalb der klinischen Studien noch gar nichts.

    Liebe Grüße, Kathi
    Hallo Kathi,

    Danke für deine Antwort! Hab in deinem Thread gesehen, dass du ja quasi "vom Fach" bist.

    Habe mir schon gedacht, dass es da noch nicht viel gibt, da ich mich ja seit 10 Monaten um alles rund um BSDK informiere und mir da noch nicht wirklich was in die Richtung begegnet ist.

    Tja, vielleicht gubt es ja eine Möglichkeit, in eine Studie zu rutschen.
    Der Onkologe hat meiner Mutter jetzt schon 2 mal von Immuntherapie erzählt und scheint wohl recht angetan von den Forschungen in diese Richtung zu sein...

    Liebe Grüße!
    Ninjetta
    Hallo Ninjetta,

    ja, bei vielen Krebsarten gibt es super Erfolge (Lunge, Haut, Blut). Das Problem scheint wohl diese bescheuerte Lage des Tumors im Stroma zu sein. Da kommen gerade große Moleküle (Antikörper etc.) wohl wirklich schlecht durch. Also sind Kombi-Sachen angesagt oder Substanzen mit aktivem Andockmechanismus. Das NTC in Heidelberg hat eine Studie mit Pembrolizumab und einem Zusatz im Juli gestartet.

    Trotzdem liebe Grüße,

    Kathi
    Hallo Elaine!
    Danke der Nachfrage, Weihnachten war schön, aber auch etwas stressig. Dann hat danach gleich unser Großer auch noch Geburtstag, wir kamen also aus dem Feiern nicht mehr raus.

    Mama ist echt fit im Moment, in der 2. Januarwoche wird noch mal Sono gemacht, da ist sie etwas nervös wegen, sie macht sich Sorgen um die Zyste außen an der BSD.

    Immuntherapie wurde beim letzten Mal nicht angesprochen, denke die ziehen jetzt erst mal das Herceptin gegen den Brustkrebs zu Ende durch. Dann kann man das nächste in Erwägung ziehen...
    Moin Moin...
    Ich habe gerade das hier gefunden!
    idw-online.de/de/news675372

    Danke für die Anregung ich werde das mal verfolgen.
    Lieben Gruß Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Ja super ninjetta , denk das deiner Mama das Familienleben sehr gut tut, auch wenn es oft stressig ist , wer weis wie es anders wäre .
    ich hoffe das alle betroffenen im kommenden Jahr viele Erfolge haben und das misstvieh weiterhin in Schach gehalten wird oder sogar verschwinden würde .

    Danke rudi für den Link .
    Das lese ich mir auch genau durch .

    Lg an alle und guten Rutsch ins neue Jahr , vor allem das es besser wird wie das alte .

    Elaine
    Danke für den Link Rüdiger!

    Ich denke grundsätzlich auch, dass es ein vielversprechender Ansatz ist. Wollen wir mal hoffen, dass die Forschung hier schnell weiter kommt, damit möglichst vielen Patienten geholfen werden kann!

    Euch auch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, vor allen Dingen Gesundheit und möglichst viele schöne Momente mit unseren Lieben!

    Alles Liebe!
    Ninjetta
    Liebe Alle,

    ein neuer Versuch, es wäre soooo schön, wenn in dieser Richtung auch mal endlich was klappen würde.

    idw-online.de/de/news688531
    Entwicklung von Immuntherapien gegen Krebs - neues Projekt in Teterow vorgestellt - Umsetzung wäre unglaubliche Erfolgsgeschichte im Kampf gegen Krebs

    Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe hat in Teterow gemeinsam mit der Miltenyi Biotec GmbH, der Universitätsmedizin Rostock und der Universitätsmedizin Greifswald ein neuartiges Verbundforschungsvorhaben vorgestellt. Im Fokus steht dabei die Entwicklung von Immuntherapien für Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs und Darmkrebs.


    LG, Kathi