Nach Giotrif zur Chemo, jetzt Tagrisso. Wie es bei mir weiter geht.

    Hallo @Samtpfötchen,
    das ist nett das du nachfragst.
    Ich habe deine Posts gelesen und drücke euch die Daumen das Tagrisso lange funktioniert. Die Nebenwirkungen sind bei mir deutlich weniger stark als bei Giotrif, ich hoffe das wird bei deinem Mann genau so sein.
    Mir geht es leider nicht so gut, deswegen habe ich meist nur mitgelesen.
    Wir waren im Mai über ein Wochenende in Amsterdam und Ende Juni eine Woche in Österreich im Stubaital. Beides war auf seine Art schön aber die Berge sind für uns halt sehr erholsam.
    Ich hatte ja das letzte mal von Bluthusten berichtet, leider hat dieser zu keiner Zeit wirklich aufgehört sondern er hat sich nun langsam aber stetig gehäuft. Ich fühlte mich auch die letzen Wochen langsam aber sicher immer schlechter, manchmal hoffte ich, ich bilde mir das nur ein.
    Letzte Woche war ich wieder zur "großen" Untersuchung in der Thoraxklinik und meine Vermutung hat sich bestätigt, überall legt der Krebs wieder zu.
    Ab 26.07. bekomme ich zunächst 10 Einheiten(Tage) Bestrahlung der Tumore im Kopf (Ganzhirn Bestrahlung). Danach, so ab Mitte August, geht es in der Thoraxklinik weiter mit entweder Chemo oder Immuntherapie, das wird noch geklärt.
    Meine Stimmung ist gerade nicht so gut, ich hatte gehofft das Tagrisso bei mir länger hilft. Aber immerhin geht es noch weiter und es kann ja noch das ein oder andere auspobiert werden.
    Sorry, mir ist gerade nicht danach noch mehr schreiben.

    Viele Grüße
    Flower66 (Marc)
    @Flower66

    Lieber Marc,

    so ein Mist ... und ich hatte so gehofft, dass es weiter bergauf geht ....

    Aber nützt ja nix - aufgeben ist keine Option!
    Und auch wenn Tagrisso nicht mehr wirkt, wie Du schon geschrieben hast, es gibt immer noch eine Menge anderer Optionen!

    Jetzt werden erstmal die Daumen kräftig für die Bestrahlung am 26.7. und natürlich auch für die Besprechung im August gedrückt, dass eine gute wirksame Therapie gefunden wird. :thumbsup:

    Vielleicht solltest Du "Dein Zitat" in was viel viel positiveres ändern?
    Das denke ich mir immer wieder, wenn ich diesen Satz lese ....
    (Nicht böse gemeint ... und bitte nicht falsch auffassen!) <3

    Liebe Grüße
    Angi


    Glaube an Wunder, Liebe und Glück!
    Schau nach vorn und nicht zurück!
    Tu was du willst, und steh dazu, denn Dein Leben lebst nur Du!

    <3 <3 <3
    Hallo Marc,
    oh Mann das tut mir so leid, dass Tagrisso schon nicht mehr wirkt. Und ich kann es sehr gut verstehen, dass Dir momentan nicht nach schreiben ist. Es geht mir richtig nahe, dass es Dir momentan nicht so gut geht....mir fehlen die Worte.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles alles Gute, dass die Mistbiester im Kopf durch die Bestrahlung eingedämmt werden, und dass es eine wirksame Behandlung in der Thorax gibt.
    Kopf hoch und NICHT aufgeben.

    Gruß
    Elke
    Hallo Marc,

    Mensch das tut mir so leid, dass Tagrisso aufgehört hat zu wirken. Wirklich gut ist, dass es noch mehrere Optionen gibt.
    Auch ich drücke dir für die Bestrahlung ganz fest die Daumen und wünsche dir von Herzen, dass die nächste Therapie hilft und es dir wieder besser geht.
    Mein nächstes CT ist schon am 2.8. Was wird mich erwarten ?

    Dir alles Gute.

    LG Mona