Mati's Thread - Erst Brust- jetzt Darmkrebs

    Hallo Sandra

    Ja bei der Brust ist alles gut gegangen ,meine Mutti ist vor der Wende gestorben bzw erlös wurden -es lagen ca 25 Jahre zurück .
    erst hies es verkalkung und dann waren 2,5 cm krebs -
    Darmkrebs war im vergangen Jahr 2016 im Frühjahr.
    Ja es liegt bei uns in der Familie.
    Danke dir für deinene so Lieben Worte und ja ich kämpfe weiter
    lg mati
    Hallo alle zusammen

    ich muss schon wieder jammer,
    lass mir heut was verschreiben ,da ich sehr hartleibig war-hab auch bekommen .
    Brauchte ich nicht ,weil ich nach obstsalat (den mein mann gekauft hat) ,aber sowas von gerannt bin .
    jetzt bin ich sowas von am boden .
    alles wird gut
    ich geh ins bett ,kalt ist mir auch
    morgen wirds besser
    liebe Grüße Mati
    @Mati 58

    Liebe Mati

    Ich lasse dir mal ganz liebe grüße und viele gute Gedanken an dich hier. Du bist tapfer.

    Meine Mama hätte gesagt
    "Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist"

    Liebe grüße mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe Mati,

    vielleicht magst Du das Erlebnis aus einer anderen Perspektive betrachten :) ? Wenn Du demnächst wieder Probleme mit der "Hartleibigkeit" hast, dann schicke Deinen Mann diesen Obstsalat besorgen :/ , dann musst Du Dich nicht so quälen, sondern hast gleich "Erleichterung". Und wenn Du auch immer nur ein bißchen Obstsalat täglich zu Dir nimmst. Dann haut es Dich nicht gleich um :k .

    Mensch; Mati, Geduld wird manchmal auch überwertet, seufz. Manchmal will man keine. Und hat sie auch nicht. Sei nicht so hart zu Dir :k .

    herzliche Grüße
    JF
    hallo ihr alle

    Bin mal wieder drin ,hab heut chemopumpe mit nach hause bekommen (24 H) ja es ist auszuhalten

    bin auch froh wen die morgen wieder abkommt .

    Der kreislauf spiel verrückt ,aber ich trau mir auch manchmal zu viel zu .
    in diesen sinne mache ich jetzt schluss und wünsche Euch ein hoffenlich ruhigen abend
    Liebe Mati,

    mach vorsichtig :k . Nicht nur die Medikamente machen schlapp und lassen den Kreislauf spinnen. Auch das Wetter macht zur Zeit sein übriges. Selbst Gesunde haben momentan Kreislaufprobleme. Hast Du ein Hobby, dass Dich eventuell zur Ruhe "zwingt"? Zum Beispiel handarbeiten? Das entspannt auch.

    viele Grüße
    JF
    Liebe Mati

    Mati 58 schrieb:

    Der kreislauf spiel verrückt ,aber ich trau mir auch manchmal zu viel zu


    Das ist gar nicht gut, leg genug Ruhepausen ein. Die Therapie ist anstrengend und du mußt dir eingestehen das vieles was dir früher leicht gefallen ist, heute nicht mehr so geht. Klar das ist schwer, aber auch normal.

    Die Idee von JF mit dem Hobby finde ich gut. Ich bin gerade im Strickwahn und das beruhigt mich ungemein.

    Alles Liebe Mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    hallo Mausi und Bella
    auf grund meine ganzen vorgeschichte der Knochen (steife Hals und und und)
    Muste ich klöppel,stricken ,häckel und knüpfen ( was ich sehr gern gemacht habe ) aufgeben
    Mir juckt es immer wieder in den Händen ,aber ich bin es mir und meinen Körper schuldig endlich mal auf ihn zu hören -lach

    Danke ich strenge mich an und werde es langsam angehen

    Danke ihr seit sooo lieb
    Hallo alle mit einander
    Heut mal kurz hier rein geschaut ,bevor es wieder das schei.. Gift gib was mir ja helfen soll.
    ​Bin zur Zeit nicht gut drauf ,aber ich sehn immer positiv nach vorn .
    ​Jetzt hol ich gleich wieder meine 24 h Ration und dann werden wir sehn ,wie es diese Woche läuft.
    wenn es so schlecht ist wie vergangene Woche ,dann wird ich eine zwangspause einlegen müssen ,
    Nun ja ich lebe noch und mein Ziel ist mit meiner Familie das Weihnachten zu erleben ,
    ​Ich möchte nicht Jammer ,aber es ist schön hier sein zu dürfen
    Ich wünsche allen hier eine schöne vorweihnachtliche Woche
    lg Mati
    liebe Mausi
    seit gestern bekomme ich antikörper ,die das böse einschrumpfen sollen .
    Bin heut sowas von aufgedreht und seit heut früh 3 Uhr konnte ich nicht mehr schlafen ,
    Schwäche ,der körper hat mich im griff und der darm hat sich etwas beruhigt ,aber ich kann nix alleine (oder kaum was alleine ) unternehmen.
    Nun nehme ich ja noch ein morfinpräperat,das mich auch e bissel einschränkt .
    Ja Geduld ist nicht meine Stärke,da bin ich schon froh ,das mein ,mann mit den umzug unseres Sohne beschäftigt ist .
    Ich schaffe das ,tut gut hier zu schreiben .in der Praxis redet man nicht gern über das Geschehen (die betroffenen) .Ich bin der Meinung jeder hat sein Schicksal und man geht doch nicht zum Lachen in den keller.
    nun ja es wird schon.
    wie geht es dir denn nunso .
    schreib mir hier oder im privaten ,wie du möchtest liebe Grüsse Mati
    Liebe @Mati 58

    Dafür ist das Forum auch da um sich einfach mal Luft zu machen was einem so bewegt. Viele Betroffene können gar nicht mit ihren Angehörigen über die Krankheit reden oder wollen es auch nicht, da tut es gut sich Fremden anzuvertrauen.

    Gut das sich dein Darm beruhigt hat. Du machst das ganz prima nur darfst du dich nicht so sehr unter Druck setzen. Was du heute nicht schaffst, schaffst du vielleicht morgen.

    Mir geht's gut.

    Liebe grüße mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe @Mati 58,
    habe immer fleißig mitgelesen, hatte aber nur wenig Zeit zu Schreiben. Ich habe viel an dich gedacht und hoffe, dass die Therapie gut anschlägt. Morphine machen immer ein bisschen dröge, dafür dämpfen sie aber auch die Schmerzen.
    Schreib Dir die Dinge vom Herzen, ich weiß aus eigener Erfahrung, wie gut das tut.
    Noch ein paar Geduldspakete für Dich, und immer schöööön laaaangsaaam.
    Liebe Grüße
    Bella
    Liebe @Mati 58
    Meine Kollegin hat das Gleiche Schicksal ereilt wie Dich. Sie arbeitet wieder voll mit einem langen Anfahrtsweg.
    Ich wünsche Dir dass Du die Chemo weiter gut durchsteht. Klar, man fühlt sich sterbenskrank. Der Arzt sagte mir: sie werden krank gemacht um wieder gesund zu werden.
    Liebe Grüsse
    Resi
    Liebe Resi
    Ich danke Dir für deine Lieben Wort ,heut war ich schon mal e bissel länger drausen und es war sehr anstrengend.
    Mein mann hat sehr viel Geduld mit mir -ja und arbeiten werde ich nie wieder können,weil ich bin schon seit 1.2.2016 EU Rentner (man hat bei mir bei einer Hüft op Muskel und Nerv beschädigt .
    Bin 2 mal in der woche zu Sport gewesen ,ja das fehlt mit alles .
    aber ich geb nicht auf und mache trotzdem auch daheim weiter ,nur manchmal ist man sich selbst im Weg
    ein schöne Advendszeit
    lg Mati
    hallo ihr alle

    so richtig ,hab das gefühl den anschluss zu verlieren .
    am 17.1 geh ich ins cd und am 23.,1 hab ich die auswertung ,der kreislauf macht mit mir was er will ,
    morgen geh ich an die luft .geht nicht mehr allein -
    ich könnt kotz....
    sorry wollt nicht jammern ein schön abend mati
    Liebe @Mati 58

    Ich wünsche dir erst einmal ein frohes neues Jahr. Du verlierst hier den Anschluss nicht. Wichtig ist das du an dich denkst.

    Die Kreislaufprobleme können vom Morphium kommen, kläre das bitte mit dem Arzt ab.

    Für die CT drück ich dir ganz ganz fest die Daumen.

    Ganz liebe grüße und eine Umarmung Mausi <3
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe Mati,
    ja , das neue Jahr ist schon 12 Tage alt und ich wundere mich, wo die Zeit geblieben ist. Gerade noch konnte man die Ruhe "zwischen den JAhren" genießen, und schon ist man wieder in den Alltag zurückgekehrt. Wenn ich abends nach Hause komme, bin ich oft sehr müde, so dass ich nur das nötigste erledige. Mir fehlt einfach die Sonne, als es neulich nachmittags wunderschönen Sonnenschein gab, war ich sofort hellwach und voller Energie. Die winterliche Abfolge dunkel-Dämmerung-dunkelgrau-Dämmerung-dunkel setzt mir einfach zu. Im Dezember hab ich mich über das Schneeschaufeln beschwert, weil ich das nicht gerne mache, aber inzwischen wäre ich froh über Schnee, der bringt zum einen Helligkeit und zum anderen meist schöneres Wetter mit. Momentan helfe ich Freunden, die am Rheinufer wohnen, die Hochwasserschäden zu beseitigen. Es ist einiges kaputt gegangen, aber es hält sich noch im Rahmen.
    Alles Gute zu Dir
    Bella
    Liebe b#Bella ,
    Kann ich verstehn ,
    ja es fehlt die Hellig keit -aber bitte kein Schnee mehr (wir hatte kaum welchen und jetzt spriesen die knospen .
    Es geht viel kaputt wenn jetzt der frost kommt,aber wir können es e nicht ändern ,wie vieles nicht .
    Also wir machen das beste daraus ,allen noch ein schönes Wochenende


    lg alles gute mati
    Hallo ihr lieben alle

    Heut war der Tag
    Ich hatte keine Angst ,aber ich hatte wieder gehofft .
    Die hoffnung stirbt zuletzt ,ich hoffe wieder ,
    Ab Montag werden sie eine neue Kombination Chemo ausprobieren ,es sind milz (was selten vorkommt) auch schon betroffen .um das einzudämmen muss man jetzt handeln .
    Und wieder bleibt ein nix anderes übrig .(bestrahlung will man abwarten)
    Aber ich kämpfe weiter ,das bin ich mir und meiner Familie schuldig ,
    Ich habe weihnachten überlebt (es gab da unsanfte Tage die will ich nicht wieder erleben)-ich schaff das .
    so genug gejammert ,ich lebe noch

    lg grüsse an alle mati
    Liebe @Mati 58

    Es tut mir leid das der Krebs weiter vorangeschritten ist, aber du hast die richtige Einstellung, kämpfen.

    Schuldig bist du es vielleicht nur dir selbst, sonst niemanden.

    Alles Gute mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    liebe Bella

    Ich kämpfe weiter versprochen und ich bin froh euch hier zu lesen es sind ganz liebe Worte dabei .
    Leider kann ich nicht für meine Eltern dasein und der Papa begreift es nicht (er lebt in seiner Welt) jetzt haben die ihn wieder ins kH gesteckt ,weil er mal aus gerastet ist .
    Hab mir erlaubt zu sagen ,das man das ganze leben gearbeitet hat und nun auch mal (85) grosse lippe riskieren kann (kein respekt vorm altern .
    Es tut mir weh nichts tun zu können.
    Es zerreist mir das Herz . nun ja ,damit muss ich klar kommen -mein Mann ist sehr geduldig mit mir .am Montag gehts wieder weiter -ich kämpfe danke
    schöne wochenende euch allen

    liebe Grüsse Mati
    Liebe Mati,
    Schön, dich zu lesen.Ich kann es nachfühlen, wenn man nicht für die Eltern da sein kann. Das fühlt sich so falsch an, aber manchmal geht es nicht anders. Du darfst jetzt erst mal an Dich denken.
    Mangelnder Respekt vor dem Alter begegnet mir häufig, aber ich habe festgestellt, dass es manchmal an Überarbeitung liegt oder einfach gedankenlos ist. Deshalb ist es nicht weniger schlimm, es ist nur eine Erklärung.
    Für Montag alles Gute - genieß das Wochenende
    Liebe Grüße Bella
    hallo Bella

    wie geht es dir so??
    Habe den gestrigen tag einigermassen über die runde gebracht ,
    zur Zeit geht es mir gut (das kann sich aber in einer stunde wieder ändern.
    Die Luft ist jetzt sehr schön ,aber ich darf sie nicht ein atmen -nur mit mundschutz geht es .
    Es ist schön die Natur und ich sehe vieles mit anderen Augen
    ich danke dir immer wieder für deine so aufmunderte Worte und vergesse auch leider immer wieder zu fragen wie es Dir eigendlich geht,

    Liebe grüße und bussy Mati
    Liebe Mati,

    schön, dass es Dir momentan gut geht (ich hoffe, das hat sich nicht plötzlich verändert)
    Mir geht es eigentlich gut, gestern hatte ich mal ein kleines Tief, ausgelöst durch meinen Kater, der sich im Schrank meiner Eltern verkrochen hatte und ganz jämmerlich gemaunzt hat. Wir beide haben das aber schon wieder weggesteckt.
    Letzte Nacht ist ein guter Freund der Familie im Alter von 90 Jahren verstorben. er selbst war ganz gelassen und meinte er habe sein Leben gelebt. Trotzdem ist Abschied nehmen nicht schön. Donnerstag ist die Beisetzung.

    Warum darfst Du die Luft nicht einatmen? Weil sie so kalt ist? Das würde mich interessieren.

    Liebe Grüße
    Bella
    liebe Bella

    Ja die luft tut mir beim einatmen weh ,aber das stecke ich weg .Der Kreislauf ist im Keller und ja mich macht zur Zeit andere Dinge fertig ,
    Mein Vater (85) ist von meine halbschwestern (die haben den Vormund) ins KH alscherbitz leipzig ein weisen lassen ,weil er manchmal wirr redet und da wird er angeblich neu eingestellt .er lebt halt viel in der Vergangenheit. ich meine er das Alter und ist mit der jetztigen Frau 29 Jahre verheiratet (sie ist Demenz) und er versteht es nicht ,
    Die Leute kommen einfach nicht klar das bei manchen leuten nicht rein geht,
    Er fragt jeden Tag nach seiner Frau (das macht mich traurig) ,ich kann nicht helfen und bin selbst auf Hilfe angewiesen ,
    Jeder hat mit sich zu tun und man vergisst das jeder mal dahin kommen kann ,
    Mein Vater war immer für alle da und ich liebe die Jetzige Frau auch ,aber beide verstehen nicht das ich keine Kraft habe zu kommen ,
    Ja das sind probleme ,die müssen in der heutigen Zeit nicht sein ,
    Heut fährt mein Mann rein zu meinen Vater ,bin stolz so ein verstänissvollen Mann zu haben (er hat es mit mir auch nicht immer leicht) fg
    Sorry musste das mal los werden und das befreit mich ein wenig ,
    Am Wochen ende kommt meine Schwester aus Bayern und nimmt mich mit zu meinen vater ,(das macht sie alle 14 tage ).
    ach ja leute so ist das Leben ,es könnte so einfach sein
    Liebe Grüße an alle und danke für zuhören Mati
    Liebe Mati,

    Dein Zwiespalt ist sehr verständlich, aber bitte lass Dich nicht zu sehr in Deine Traurigkeit fallen. Du würdest Dich ja kümmern, wenn Du könntest - aber jetzt brauchst Du Deine Zeit und Kraft für Dich selbst und da muss Dir auch niemand einen Vorwurf machen.

    Die Verwirrtheit muss nicht zwangsläufig einer Demenz geschuldet sein. Oftmals bekommen alte Menschen Medikamente fürs Herz, die entwässernd wirken. Dann müssen sie häufig auf die Toilette und weil viele nicht mehr so gut zu Fuß sind, sind sie davon genervt und trinken weniger oder sie denken einfach nicht daran. Dieser Flüssigkeitsmangel jedenfalls führt dann zu Verwirrtheit und wird oft durch ein paar Infusionen wieder viel besser.
    Möglicherweise kann man die Situation Deiner Eltern schon verbessern, wenn sich da jemand kümmern könnte, dass ihre Trinkmenge gesichert ist (vielleicht eine Nachbarin, ein Pflegedienst, jemand ehrenamtlicher?)

    Jedenfalls finde ich gut, dass Du Dich jetzt um DICH kümmerst - das musst Du auch!

    Also Köpfchen wieder hoch - sonst kannst Du die Sterne nicht mehr sehen ;) !

    Viel Kraft,
    herzlichst Angie
    liebe angie

    danke für deine lieben Wort

    ja ich arbeite daran ,ich merke von tag zu tag das meine kraft nicht ausreicht und ichkämpfe weiter .es hängt bei mir mit der neue Chemo zusammen und der Kreislauf .

    ich will nicht jammern ich lebe noch und vielen dank an alle fürs zuhören (lesen).
    Es tut gut ,die Familie hat mit mir schon genug zutum und sie machen es auch gerne ,
    Ich gönne mir jetzt e bissel ruhe ,aber heut fahre ich auch zu meinen Vater (ich muss) ,das bin ich ihn schuldig

    lg danke für das Kraftpaket lg Martina
  • Benutzer online 7

    7 Besucher