mal ein kurzes update

    mal ein kurzes update

    hallo Ihr lieben, wollte mal kurz schreiben was inzwischen passiert ist. Silly befindet sich seid dem 26.09. in Reha. Sie ist in Bad Soden salmünster.Ihr geht es einigermassen gut. Sie hat halt immer noch wahnsinnige Schmerzen in den Beinen. Bekam ja Morphinpflaster und Morphin nasenspray. Aber trotzdem Schmerzen. Nun haben sie sie in der Reha umgestellt wieder auf oxycodon. Aber irgendwie hilfts nicht. Ausserdem hat sie seither wieder Zuckungen in den Händen, und die Stimme geht wieder weg. Hatte sie damals unter oxy auch. Gestern war sie zum röntgen der Beine. Weiss aber noch kein Ergebnis.Tumormarker stabil. Der Zucker spielt etwas verrückt. Sie befasst sich nicht damit, und dadurch ist es nicht einfach es in den Griff zu bekommen. Ihre Psyche ist schlecht. Sie glaubt immer, es kommt zurrück. Die ärzte dort können ihr auch nicht sagen das es nicht so ist. Wir wissen das ja auch alle. Ich denke nur, jetzt ist jetzt.. und was kommt weiss keiner, aber warum sich verrückt machen, das hilft ja auch nicht. Sie hat seid ihrer Erkrankung einen schlechten Gang, wie soll ich sagen.. irgendwie einen Buckel. Das ging auch nicht weg. Sie versuchen durch tapen einen geraderen Gang zu fördern. Sportmässig kann sie nicht viel machen, ergometer, kurze Strecken laufen. Den Rollator haben sie erst mal verboten, es sei denn sie läuft mal in die Stadt. Das wäre nicht gut für sie.Wenn sie wieder kommt, steht ein Kontroll Ct an. Hoffe es ist sauber.

    Alle neuen begrüsse ich herzlich hier. und verzeiht, das ich nicht so viel schreibe, aber ich lese oft wie es Euch allen geht.

    Ganz ganz liebe Grüße an Dich liebe Mausi, sie berichtet Euch ja ab und zu von uns. Lieben Dank.
    lg Gilla

    gillamaus schrieb:

    einen schlechten Gang, wie soll ich sagen.. irgendwie einen Buckel. Das ging auch nicht weg. Sie versuchen durch tapen einen geraderen Gang zu fördern. Sportmässig kann sie nicht viel machen, ergometer, kurze Strecken laufen. Den Rollator haben sie erst mal verboten, es sei denn sie läuft mal in die Stadt. Das wäre nicht gut für sie.

    gillamaus schrieb:

    t immer noch wahnsinnige Schmerzen in den Beinen



    Liebe Gilla,

    Schmerzmittel können nur versuchen die Symptome zu übertünchen, die Ursache werden sie nicht beeinflussen. Das könnte, nachdem was Du schreibst, eher ein Physiotherapeut, manueller Therapeut, Osteopath. Einer der sich ganzheitlich dem Patienten, Deiner Schwester, zuwendet und nicht nur eine Stelle behandelt, sondern darum weiß, dass ein Rädchen in ein anderes greift. Das Muskeln im Ungleichgewicht dafür sorgen, dass erst die oberflächlichigen Muskeln und irgendwann ohne Behandlung bzw. Entspannung auch die tieferliegenden Muskeln erstarren lassen. Dann werden Nerven eingeklemmt und Gelenke lahmgelegt. Ein Teufelskreis zieht sich durch den Körper. Und so wie Du es beschreibst scheint hier die Muskulatur massiv in Mitleidenschaft gezogen worden zu sein. Denn auch Narben können auf Muskeln, Sehnen, Faszien, Organe und so weiter drücken, ja sogar verschieben. Es kann mit der Bauchmuskulatur angefangen haben, sich nach oben und unten weiterentwickelt haben. Die Bauchmuskulatur verspannt, dadurch die Hüfte und Rückenmuskulatur in Spannung gebracht, die sich durch die Spannung in den Oberschenkeln äußern könnten. In all den Jahren habe ich kein Schmerzmittel gefunden , das mich schmerzfrei hat werden lassen, oder es hat mich einfach aus den Schuhen gehauen, da scheinbar die entsprechenden Rezeptoren durch die Medikamente nicht angesprochen werden.

    Und der Buckel, von dem Du schreibst, kann von einem in der Höhe falsch eingestellten Rollator kommen. Von daher verstehe ich auch die Ärzte diesen erst einmal "weg" zu nehmen. Das Tapen spricht auch dafür, dass man davon ausgeht, dass die Muskeln entspannt werden sollen.

    Jetzt wünsche ich Dir aber erst einmal, dass Du "abschalten" kannst, denn auch das ist sehr wichtig.
    Und Deiner Schwester weiterhin alles Gute in der Reha, auf das sie sie noch stabilisieren können, sowohl körperlich als auch mental.

    viele Grüße
    JF