Ebenfalls BSDK bei meinem Vater (Sept. 2017)

    Neu

    Hey Elaine,
    das Einzige was mich wundert ist, dass ich keine einzige Beruhigungstablette wollte bzw auch nicht brauchte.
    Ich dachte immer, dass ist der schlimmste Moment in meinem Leben, den ich so nicht durchstehen werde. Der schlimmste Moment ist es sicher gewesen, aber es ging ohne Tabletten. Ich hatte um ehrlich zu sein Angst, dass ich nach dem Tod zusammenklappen würde. Sowas hört man immer wieder, da es mir während der Krankheit erstaunlich "gut"ging. Das ist das falsche Wort, ich dachte nur immer, dass ich sowas nie überstehen würde..
    Muss leider sagen, dass ich immer beschissener aussehe.
    Ich zwinge mich wirklich zum Essen und ich trinke mittlerweile wenigstens wieder mehr, aber von Nacht zu Nacht kann ich weniger schlafen, ich finde keine Ruhe und hab innerlich irgendwie eine Angst. Abends, wenn es dunkel wird will ich nicht allein sein, da bekomm ich irgendwie Angst. Ganz im dunkeln schlafen geht auch nicht, da fühl ich mich so unwohl und dann kommen zum Teil die Bilder der letzten Minuten...
    Kann es mir auch nicht erklären wieso, wenn es Abend wird ist wird es schon schlimmer, ungefähr ab dem Zeitpunkt vom Todeskampf. Das hat sich irgendwie eingebrannt.

    Neu

    Pass gut auf dich auf, oft ist es so, das wenn dann endlich alles vorbei ist...Beerdigung, Trauerfeier etc, man selbst Zeit hat krank zu werden. Jetzt hatte man die ganze Zeit keine Zeit dafür .
    Damals als opa an bsdk starb , ging es mir auch so, ich hatte jeden Abend diese Angstzustände, konnte nicht allein sein. Diese Bilder im Kopf und bei dem eigenen Papa ist es ja noch viel schlimmer.

    Seit der Diagnose brauch ich was zur Beruhigung bzw zum schlafen .
    Würde das sonst gar nicht schaffen und Schlaf ist wichtig .

    Ich wünsche euch alle Kraft der Welt weiterhin...

    Neu

    Hallo Elaine,
    ja, da hast du recht. Das hab ich gerade heute erlebt. Ich glaube sowas nennt man wohl einen Nervenzusammenbruch. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie egoistisch nur ein einziger Mensch sein kann, meine OMA X(
    Ich mags gar nicht schreiben, das ist alles nicht zu glauben. Sogar das Rote Kreuz und die Bestatterin schlagen die Hände übern Kopf zusammen und sagen, dass so viel boshaftigkeit nicht in einen Menschen passen kann, aber gut, das wissen wir schon lange. Jetzt sehen es auch die anderen.. Und trotzdem kümmert man sich, aber heute hatte ich fast 160 zu 105 und Puls von über 135.
    Wobei ich sonst immer bei 110 zu 70 bin, bin normalerweise ziemlich niedrig unterwegs.
    Mein Freund hat mich bei Oma unten im Stehen gepackt und mich rausgetragen, draußen bin ich dann zusammengesackt. Die egoistischste Person die ich kenne, wirklich!!!
    Mittlerweile gehts mir wieder besser, bin nur sehr zittrig in den Beinen und mein Magen ist komisch..

    Und Elaine, ich brauchte zwar bisher nichts, aber wenn es eben nicht hilft, dann musst du was zum schlafen nehmen, sonst klappst du noch zusammen.. Und damit ist niemanden geholfen. Pass auf dich auf

    Neu

    Die ganze Nacht so schlecht geschlafen, schlafen konnte man es eigentlich nicht nennen. Heute morgen als uns die Müdigkeit einfach überrannt hat klingelt das Telefon. Wer wars?
    Meine Oma, wegen irgendeiner Lapalie. Obwohl sie weiß, dass wir nicht schlafen können Nachts.
    Vor zwei Tagen machte sie es uns schon genauso, es musste ja ganz dringend um halb 8 die Wäsche raus. Weil ich sonst keine Probleme hab, na klar -.-
    Grüße