Rund um Hormone und Antihormontherapie

    Ich nehme Equinovo und bekomme es von meiner KK erstattet ebenso wie wobenzym. Ich habe es so begründet dass ich nur dadurch die Therapie durchhalten kann und die Onkologin hat auch ein entsprechendes Schreiben gemacht und dann hat die KK noch einen entscheidenden Fehler gemacht, sie haben den Antrag nicht in der gesetzlichen Frist (ich glaube 3Wochen - müsste ich noch mal nachsehen) bearbeitet und dann müssen sie bewilligen. Den Tipp hatte ich von meiner Tochter. Sie arbeitet bei der Kk. Das habe ich der Kasse dann lieb mitgeteilt und seitdem bekomme ich beide Mittel anstandslos übernommen. LG Kati

    Neu

    Wie oft wird bei euch eigentlich Ultraschall der Gebärmutter gemacht? Die Gebärmutterschleimhaut soll ja unter Tamoxifen regelmässig kontrolliert werden, aber was ist regelmässig (alle 3 Monate, alle 6 Monate, einmal im Jahr?)? Ich nehme jetzt seit knapp 4 Monaten Tamoxifen, bei der ersten Nachsorge beim Gynäkologen wurde noch kein Ultraschall der Gebärmutter gemacht.

    Ausserdem frage ich mich gerade ob es mir in Sachen Migräne helfen würde wenn die Eierstöcke lahm gelegt würden. Ich nehme im Moment ja nur Tamoxifen. Regelblutung habe ich keine, seit Beginn der Chemo. Die Chemo hat die Eierstöcke ausgeschaltet, und ich hatte während der Chemo Null Probleme mit Migräne und Kopfschmerzen...

    Neu

    Hallo Sabrina,
    ich nehme Tamoxifen jetzt fast 7 Jahre. Ein Unterleib US wird bei mir 1/2 halbjährlich gemacht. Meine Schleimhaut hat sich in dieser Zeit nicht aufgebaut. Die Chemo hat bei mir auch die Eierstöcke lahmgelegt und ich haben mir diese vor fast 6 Jahren entfernen lassen. Migräne und Kopfschmerzen sind zu 95 % weniger geworden.

    Neu

    Danke Euch! Da werde ich wohl bei der nächsten Nachsorge meine Gynäkologin fragen und auch auf den Ultraschall bestehen.

    Wurde bei euch eine Knochendichtemessung zu Beginn der AHT gemacht? In welchen Abständen wird das kontrolliert?

    Beim Augenarzt war ich auch schon ewig nicht mehr. Wäre vielleicht auch keine dumme Idee.

    Irgendwie fühle ich mich mit der AHT etwas alleine gelassen. Rezept fürs Tamoxifen ausstellen, "Lesen sie sich den Beipackzettel einmal durch aber lassen sich nicht davon abschrecken!", weiter ging die Beratung / Aufklärung irgendwie nicht ?(