Meine Mama hat ein Adenokarzinom

    Liebe Sassi!
    Ich kann Deine Mama verstehen, als die mir sagten nicht heilbar war es auch mir ein Beduerfniss alles zu regeln. Mein Mann wollte davon nix hoeren, aber ich habs gemacht. Hat mich irgendwie beruhigt und ich wusste alles ist geregelt wenns mal soweit ist.
    Vor allem auch die Patientenverfuegung.
    Ich denke fuer Angehoerige ist es viel schwieriger als fuer die meisten Patienten, weil wir haben ja keine Wahl.
    Hoffe fuer Deine Mama das die keine Metastasen finden.
    Liebe Gruesse Petra
    Hallo ihr Lieben!
    Meine Mama kann wieder essen und sie hat Hunger. Und ihr ist danach auch nicht schlecht geworden oder so. Juchu!!!

    Dann gab es ein Problem mit dem Port. Hatte tierisch geblutet und sie sollte damit zum Chirurgen. Hat sich aber auch nicht bestätigt wie erwartet. Port ist in Ordnung und es war wohl nur der Bluterguss der sich entleert hat. Also nochmal Juchu!!

    Haare sind ab. Auf sportliche 12mm. Sieht süß aus. Also auch kein Problem!

    Heute war sie auch viel unterwegs. Zu Fuss und auch mal mit Rollstuhl. Und sie meinte sogar dass sie damit doch auch mal zum Weihnachtsmarkt könnte. Wieder Juchu!!!

    Einzige Manko im Moment ist dass sie einen Knubbel am Oberschenkel hat der ihr auch weh tut. Ultraschall gemacht, ist keine Thrombose. Ist gut aber war klar. Hat sie auch schon länger aber macht jetzt immer mehr Probleme. Bis jetzt hieß es immer wäre nur Fettgeschwulst... hoffen wir mal das beste.

    Alles in allem: mega super Tag!
    Liebe Sassi,

    gerade eben erst gelesen ... aber es ist toll - dass es Deiner mama besser geht und sie einen solchen Aufschwung hat :thumbup:

    Ich drück die Daumen, dass das alte Jahr so gut zuende geht und es nur noch aufwärts geht :thumbsup:

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Angi


    Glaube an Wunder, Liebe und Glück!
    Schau nach vorn und nicht zurück!
    Tu was du willst, und steh dazu, denn Dein Leben lebst nur Du!

    <3 <3 <3
    Hallo, nicht so richtig gut. Gestern ist sie wieder ins Krankenhaus gekommen und ich habe sie gestern Abend noch auf die Intensivstation verlegen lassen weil die Onkologie so unterbesetzt war dass ich Angst hatte zu gehen.
    Im Moment hat sie einen Abzess an der Leber und eine Lungenentzündung. Fast 40 Fieber.
    Ist alles auch vorher schon ein ständiges auf und ab