Angepinnt Selbsthilfegruppe Zungenkarzinom

    Chilihead schrieb:

    Und ich habe keine Ahnung, wie ich mit dem Rolli eventuell mit dem Zugfahren könnte??



    Hallo Detlef,

    eigentlich ist Bahnfahren mit Rolli ganz einfach. Man sucht sich seine Fahrt aus und ruft dann die Mobilitätsservice-Zentrale der deutschen Bahn an. Die veranlassen dann, dass an den entsprechenden Haltestellen sog. Hublifte oder Fahrrampen vorhanden sind und das entsprechende Personal, entweder von der Deutschen Bahn oder der Bahnhofsmission oder anderen sozialen Einrichtungen, damit eine Hilfe jeweils vor Ort gewährleistet ist.

    Beste Grüße
    Anhe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Anhe“ ()

    Danke Boebi,
    am Samstag gehts endlich ab in den Urlaub. Aber bisdahin liegt noch eine arbeitsreiche Woche vor mir und noch einige Physio- und Arzttermine. So ist das eben. Dir und deiner Frau einen tollen Urlaub. Ich bin gespannt auf deine Urlaubsgedanken.
    Liebe Grüße an alle
    Ilka
    "Es ist nie zu spät."

    Jesus sagt: "Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben.
    Joh. 5, 24

    Anhe schrieb:

    Chilihead schrieb:

    Und ich habe keine Ahnung, wie ich mit dem Rolli eventuell mit dem Zugfahren könnte??



    Hallo Detlef,

    eigentlich ist Bahnfahren mit Rolli ganz einfach. Man sucht sich seine Fahrt aus und ruft dann die Mobilitätsservice-Zentrale der deutschen Bahn an. Die veranlassen dann, dass an den entsprechenden Haltestellen sog. Hublifte oder Fahrrampen vorhanden sind und das entsprechende Personal, entweder von der Deutschen Bahn oder der Bahnhofsmission oder anderen sozialen Einrichtungen, damit eine Hilfe jeweils vor Ort gewährleistet ist.

    Beste Grüße
    Anhe
    #
    Hallo Anhe,
    warte auf Boebis beschreibung seiner Abenteuerreise nach Wyk, bevor du dem Webeversprechen der bahn glaubst

    herzlich

    liz, der boebi schon einiges mitgeteilt hat
    Augen zu und durch! 8)
    Hallo Leute,
    ich war heute in der Augenklinik wegen einer neuen kleinen Blutung im Glaskörpper.
    Und da wurde festgestellt, dass es schon eine Brille gibt, mit der ich wieder auf beiden Augen auf 100% Sehfähigkeit komme.
    Also auch wenn die Geister im Auge bleiben, bin augenmäßig wieder voll herstellbar: 8o
    Ab sofort (morgen, wenn die Pupille wieder normal ist) darf ich wenigstens wieder Auto fahren :thumbsup:,
    allerdings ist nach wie vor Schonung angesagt, nicht bücken, nicht schwer heben, nicht anstrengen, und das schon seit 6 Wochen
    .Ich werde ein richtiges Luxusweibchen, bloß den Chauffeur darf ich entlassen.

    Allen einen schönen Fußballabend und SIEG für Deutschland
    LIZ
    PS: ist euch aufgefallen, mir gelang es dank des weißen Hintergrunds und Arial, meine Tippfehler auszumerzen.
    Dank an den provider
    Augen zu und durch! 8)
    Deutschland: 7
    Brasilien: 1
    Das frau so etwas noch erleben durfte. Mir fehlt dafür der richtige Superlativ. Ich nenne es Jahrhundert-Spiel. Das geht in die Geschichte ein. They are Legend, oder? Kann frau das so schreiben. Ich bin keine Englischexpertin.
    LG
    Ilka
    "Es ist nie zu spät."

    Jesus sagt: "Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben.
    Joh. 5, 24
    Nach so einem Ergebnis gegen Brasilien in einem WM-Halbfinale in Brasilien kann "frau" alles schreiben. :)

    Mit solch einer Leistung macht man sich natürlich zum Favoriten und ich, wir hoffen mal, das man dieser Rolle am Sonntag, egal gegen wen, auch gerecht werden kann.

    LG

    Tiff
    Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das
    Ziel. (Friedrich Nietzsche)
    Moin, moin,

    'Frau' hat recht: das war ein Jahrhundertspiel. Genau so muss man das dann auch sehen: so etwas passiert nur alle "hundert" Jahre. Am Sonntag werden zwei Mannschaften auf dem Platz stehen, die es sich beide gleichermaßen verdient haben, Weltmeister zu werden. Ich freue mich auf einen schönen Fußballsonntag und hoffe, ganz viel Fußballkunst und ein begeisterndes Spiel sehen zu können. Wer gewinnt oder verliert, ist mir auf dieser Höhe relativ egal. Zumal auch das Glück ein Wörtchen mit zu reden hat.

    Natürlich würde es mich freuen, wenn 'wir' Weltmeister würden. Doch ist es nicht auch ein lohnendes Ziel, die zweitbeste Mannschaft der Welt zu sein?


    Einen schönen Tag und auf dass der Bessere heute Abend gewinnt,

    Helmut
    Zeit zum Weinen, Zeit zum Lachen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Helmut“ ()

    Es kann keinen Urlaub geben, der jemals schöner war.

    Ilka Christin schrieb:

    am Samstag gehts endlich ab in den Urlaub. Aber bisdahin liegt noch eine arbeitsreiche Woche vor mir und noch einige Physio- und Arzttermine.


    Guten Morgen Ilka,

    jetzt ist es nur noch ein Tag und dann geht es auch für Euch in den Urlaub.

    Lasst die Woche ruhig ausklingen und wir können uns vorstellen, was dieser Urlaub für Euch beide bedeutet und dann ist Usedom auch noch die Sonneninsel Deutschlands.

    Kann es ein besseres Ohmen für Euch geben, nein das kann es nicht.

    Ihr müsst die Sonne im Gesicht haben, da Du über Deinen Schatten gesprungen bist.

    Euch Beiden wünschen wir einen wunderschönen Urlaub.

    Liebe Grüße
    Boebi und Anhang
    "Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn´s passiert." Woody Allen

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung nicht veröffentlicht werden.
    Hallo Ilka,

    ich schließe mich gerne Boebi's Wünschen an und hoffe, daß der Urlaub so wird, wie erhofft. Ich selbst liebe Usedom über alles und war das erste Mal ein halbes Jahr nach Fall der Mauer dort und dann immer wieder. Also genießt die Zeit bei gutem Wetter, leckerem Essen und schönen Ausflügen und vielleicht findet ihr ja das eine oder andere Bernsteinteilchen. Gute Reise!

    Viele Grüße
    Anhe

    wolfgang46 schrieb:

    Ich hab da noch eine Frage oder ist das ein Hinweis an Anhe:
    führt nicht der Wewg nach Usedom unmittelbar an Potsdam vorbei?


    Wölfchen, viele Wege führen nach Usedom - einer führt sicherlich auch direkt an Potsdam vorbei :) Schaun wir mal, wann ich wieder noch "oben" düse, wobei ich grob den Oktober ins Auge gefasst habe. Auf jeden Fall melde ich mich dann vorher.

    Viele Grüße
    Anhe
    Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
    ©Detlev Fleischhammel
    Ihr Lieben,

    wir verabschieden uns jetzt auch in den Urlaub, zwar dieses Jahr zu Hause, aber wir machens uns trotzdem schön wie immer :thumbsup:

    Euch allen ein hoffentlich schönes möglichst schmerzfreies WE

    LG Nadine
    Hoffnungen sind Seelenanker, welche uns durch das Leben tragen und das Ziel nicht aus den Augen verlieren lassen.
    Hallo Nadine und Jürgen, ihr zwei Lieben,

    ich wünsche Euch schöne erholsame Tage zuhause. Es ist nicht das schlechteste die Seele ganz einfach mal baumeln zu lassen und daheim zu bleiben. Jürgen, lass es ruhig angehen und bleib schmerzfrei, ich weiß zurzeit warum ich es Dir wünsche!


    Wir können uns über das Wetter bisher nicht beschweren. Es sind die 25 Grad mit dem erträglichen leichten Wind. Geregnet hat es mal nachts, dann kam es aber wie aus Kübeln. Wenn störst?

    Im Ruhrgebiet ist das Wetter so, das sich keiner um den Garten kümmern muss, da regnet es.

    Dann sage ich allen Mal eine gute Nacht und einen schönen Sonntag, ob in der Ferne oder daheim.

    Boebi
    "Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn´s passiert." Woody Allen

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung nicht veröffentlicht werden.
    hallo ihr lieben,
    ich habe kurz bei anhe nachgefragt und darf euch nun dieses kurze video vorstellen, marie lepage wurde die gesamte zunge entfernt und sie kann ziemlich verständlich sprechen, ich finde das absolut bewundernswert!
    youtube.com/watch?v=C0uMHD15RkY

    sonst gibts nicht viel zum berichten, was ja meistens sehr positiv zu bewerten ist ;)
    ich wünsche euch allen schöne sommertage, er soll ja nun wieder zurückkehren.

    beste grüße aus salzburg, wo demnächst die hochkultur wieder das sagen hat

    claudia
    geschmeidigekoestlichkeiten.at/
    Genussvolle, barrierefreie Rezepte für Menschen mit Kau- und Schluckproblemen
    Habe mir gerade mal das Video von Marie lePage angeschaut und ich bin beeindruckt. Nicht nur, dass Sie so sprechen kann, sondern auch von dieser positiven Ausstrahlung, wenn man das in einem Video beurteilen kann.

    Glückwunsch zum Abschluss-TÜV nach Bayern. Ich habe noch 3 1/2 Jahre vor mir.

    LG
    Tiff
    Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das
    Ziel. (Friedrich Nietzsche)
    Hallo mywu,

    was verstehst Du unter Abschluß TÜV?
    Meist Du die Nachsorgeuntersuchung nach 5 Jahren?

    Meine Ärzte sind hier der Meinung, dass Statistik gut ist, aber eine weitere regelmäßige Beobachtung wichtiger ist, als der Glaube an die Statistik.

    Ich gehe jetzt immer noch regelmäßig zur Nachsorge und das nach fast 14 Jahren seit der OP.

    Bitte immer schön auf der Hut sein der Krebs ist nun mal nicht so gut berechenbar.

    Ganz lieben Gruß
    Wolfgang
    Liebe Claudia,

    vielen Dank, dass Du dieses Video eingestellt hast. Beeindruckend. Da gehört eine Wahnsinns Energie dazu.

    Mir fehlt nur ein Stimmband, aber die ganze Zunge weg und trotzdem Sprechen können.....

    Und vielen Dank für Deinen Rezept Blog.
    Allerdings ist dieser ja teilweise in einer "Fremdsprache" :D verfasst. Wer kennt hier schon alle Eure Sonderausdrücke ?

    Trotzdem werde ich mich an Deinen Rezepten versuchen. Die schmecken auch, wenn man wie ich jetzt wieder, wenn man keine Schonkost mehr braucht.

    Jetzt heißt es: Genießen

    Schöne Grüße nach Salzburg
    Wolfgang

    Der leider zu blöde ist, den Antwort Knopf im Blog zu finden
    Hallo liebe Hexe,

    die Stelle für den Kommentar finde ich einfach nicht - bin halt ein alter Mann.

    Aber was Ribisel sind, das wusste ich schon lange , denn ich lese gerne Kochbücher, manchmal sogar "fremdsprachliche".
    Und dass Backzucker, in Deutschland "extra feiner Zucker" ist, muss einem erst einmal (auf Nachfrage) gesagt werden.

    Aber in solchen Fällen ist Claudia gerne behilflich.

    Es grüßt Dich
    Wolfgang
    Guten Morgen Freunde,

    die letzte Urlaubswoche ist in Angriff genommen.

    Wir haben die Zeit bisher so gut es ging genossen. Das Wetter hat mitgespielt und es ist einiges passiert in den letzten zwei Wochen. Wie immer im Urlaub (Anhe erinnerst du dich noch an den Norderney-Urlaub) ist der nächste Schneidezahn abgebrochen.

    Ich musste die L- Polamidon von 3x 33 Tropfen auf 4x 40 Tropfen erhöhen. Der Durchbruchschmerz wurde zuviel und kam zu oft. Jetzt scheint es die richtige Dosis zu sein. Ich werde im Urlaub nichts daran verändern. Jede Bewegung und Husten ist zwar immer noch im Bereich der HWS kaum zu ertragen, aber noch eine höhere Dosis will ich nicht.

    Die Einladung den Resturlaub im hiesigen Krankenhaus zu verbringen hab ich dankend abgelehnt. Die Röntgenaufnahmen habe auch nichts im Bereich der BWS erkennen lassen. Zuhause kenne ich die Ärzte und am 07.08. ist sowieso TU-Nachsorge.

    Claudia: Danke für das eingestellte Video.
    Deine Rezepte sind immer wieder lecker und es ist einiges bei zusammengekommen. Ich erinnere mich noch an das Tiramisu. Vor wieviel Jahren war das?

    Ilka: Wie lange geht eigentlich euer Usedom-Urlaub?

    Liz alte Freundin: Was macht dein Auge? Bei mir muss nach dem Urlaub ja auch noch was geschehen.

    Noch einen Hinweis:
    Nach dem Urlaub werden noch neue Rubriken für „Rolli2go“ eingestellt.
    In dem Untertitel, „Sammelsurium und was ihr wollt!“, könnt ihr Fragen einstellen. Also wenn jemand für irgendwas einen Lösungsvorschlag sucht oder hat: Immer her damit!

    :thumbsup: Hallo Wangi :thumbup: Sonst noch Fragen?

    Liebe Grüße
    Boebi
    "Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn´s passiert." Woody Allen

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung nicht veröffentlicht werden.
    Hi Boebi,

    Die Einladung den Resturlaub im hiesigen Krankenhaus zu verbringen hab ich dankend abgelehnt. Die Röntgenaufnahmen habe auch nichts im Bereich der BWS erkennen lassen. Zuhause kenne ich die Ärzte und am 07.08. ist sowieso TU-Nachsorge.


    das erinnert mich fatal an deine letzte reha vor einem jahr.
    Alter Kämpe, halt die ohren steif und schmerztropfen sind dazu da, dass sie dir das leben erträglich(er) machen.

    mein linkes bein wacht gar nicht mehr auf .
    das linke auge ist wieder in etwa funktionstüchtig (90% korrigiert) , dabei macht jetzt das rechte schlapp, kam gestern nur auf 50% .Aber das ist einfach überbeansprucht und ruht sich aus. ich darf jetzt wieder zu meiner augenärztin zur kontrolle(14-tägig). die einblutung im linken Auge hat sich weitgehend aufgelöst.

    heute hab ich termin bei einem Spezialisten, der unter R-kontrolle vielleicht etwas gegen die Schmerzen in der linken unteren hälfte des corpus unternehmen kann.

    Schaun mer mal.

    Noch schöne resturlaubstage,
    :thumbsup: nehmt mit an schönem, was ihr kriegen könnt.

    Liz, die jetzt mit dem hund raus humpelt
    Augen zu und durch! 8)
    Hallo Liz,

    ich kann mich kaum noch bewegen. Die ganze Brust und der Rücken krampfen im Bereich der Lunge nur noch. Die Tropfen zeigen überhaupt keine Wirkung mehr. Aus dem Rolli zu kommen ist eine Qual.

    Wie ich die Bahnfahrt nach Hause überstehen soll ist mir noch ein Rätsel. Der gesamte Körper ist nur noch aufgeschwemmt. Strümpfe habe ich in der Größe 46-48 an und die spannen noch. Schuhe kann ich nicht mehr anziehen. Die Füße sind aufgequollen bis zum geht nicht mehr. Es ist mal wieder ein Schub vom feinsten.

    Ich schreibe Dir, wenn wir wieder zu Hause sind.

    Liebe Grüße

    Boebi
    "Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn´s passiert." Woody Allen

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung nicht veröffentlicht werden.
    Mensch Boebi, das liest sich gar nicht gut. Ich hatte ja die Hoffnung, daß Euer Urlaub Balsam für Seele und Körper ist, aber so wie es ausschaut, ist es eine Qual für Dich. Nichts von dem, was ich Dir sagen könnte, wäre hilfreich und eine Entlastung des jetzigen Zustandes - so bleibt mir nur, Dir eine halbwegs erträgliche Heimreise zu wünschen und zu hoffen, daß Deine Ärzte Dir Erleichterung verschaffen können.

    In Gedanken bei Dir mit herzlichen Grüßen - auch an Deine Frau -
    Anhe
    Lieber Boebi,
    ich schließe mich Anhes Wünschen an :thumbsup:
    und bete für dich.

    Wahrscheinlich ist auch die Hitze auch mit schuld, obwohl es auf Föhr ja sicher nicht so schlimm ist. Hoffentlich gibt es den Kurswagen :thumbsup:

    Es drückt dich
    deine alte Freundin LIZ 8|
    Augen zu und durch! 8)
    Hallo Boebi,

    ach mensch... das war doch anders geplant.... wünschen Dir eine bestmöglichste Heimreise und melde Dich, wenn Du wieder heil daheim angekommen bist. ach Menno....

    LG Nadine
    Hoffnungen sind Seelenanker, welche uns durch das Leben tragen und das Ziel nicht aus den Augen verlieren lassen.
    Lieber boebi,

    das ist nicht gerade das was man lesen möchte, wenn jemand sooo lange in einer Schmerzklinik war. Okay, schmerzfrei eine Schmerzklinik zu verlassen ist nicht immer gegeben. Zumindest sagte das mir und meinen MitstreiterInnen die Leiterin der Schmerzklinik in den Vitos Kliniken Neurologie in Weilmünster. Dort wird eine zweiwöchige mulitmodale Schmerztherapie angeboten. Acht Leute werden dort betreut. Freitags gehen vier und montags kommen vier, so dass immer vier "Alte" da sind, die einerseits die Neuen mitnehmen und andererseits schon mal Hoffnung machen, dass sich tatsächlich was bewegen kann. Schwerpunkt der Therapie liegt bei den Physiotherapeuten. Und die verstehen ihr Handwerk meisterlich. Sie haben bei den meisten Wunder bewirkt. Aber, ganz klar, es ist auch ein ganzes Stück Arbeit für den Patienten. Ich habe mittlerweile zwei Verordnungen zur Krankengymnastik dort eingelöst und muss mir nun überlegen wie ich die drei Wochen Urlaub des Knochenbrechers (das ist sein Spitznamen, die wir Patienten gleich mal von der Ärztin verraten bekommen haben :D, wobei Zauberkünstler passt da schon :) ) schaffe. Wenn mir jemand erzählt hätte das ich heute so da stehe, dann hätte ich ihn für bekloppt gehalten. Und es ihm auch gesagt :D . Ein Mitpatient konnte am Anfang keine zehn Meter Nordic Walking machen und hat danach mit einem anderen ein Wettstreit begonnen. Auch ist er von seiner Medikation komplett auf seine Bedürfnisse umgestellt worden. Was will ich Dir damit sagen? Vielleicht wäre eine andere Schmerzklinik angebrachter? Mit richtig gescheiten Physiotherapeuten? Dein Hausarzt kann der Leiterin der Schmerzklinik einen Indikationsfragebogen ausfüllen, mit ihr telefoniern und sie kann entscheiden wie sie Dir eventuell helfen kann. Einziger Nachteil ist das sowohl sie als auch der Zauberer nun im Urlaub sind. Aber diese Zeit dürfte zu überbrücken sein. Denn eins muss ich noch fragen: Ist es die Lunge? Oder die ganze Muskulatur des Brustkorbs inklusiv Rücken, dass Dir so Schmerzen bereitet? Ich dachte auch an alles mögliche, musste aber feststellen, dass meine komplette Muskulatur des Körpers (ja, von Kopf bis Fußsohle) in einem völligen Verkrampfungszustand waren. Diesen lösen wir nun langsam. Denn, wenn Deine Medikation nicht mal in dieser hohen Dosis greift, dann kann es auch genauso sein, dass garnicht die richtigen Rezeptoren im Körper angesteuert werden und so das Medikament ins Leere läuft. Außer Nebenwirkungen hast Du dann nichts davon. Und Nebenwirkungen brauchst Du wahrlich nicht, hast ja so schon genug Baustellen. Nerven und Muskeln dürften auch bei Dir komplett ihren Dienst eingestellt haben, völlig verkrampft sein ohne je in eine Enspannung zu geraten.

    Was wir von den verschriebenen Medikamenten halten sollen, ist immer fraglich. Eigentlich sollte man seinen Ärzten vertrauen können. Aber man steht immer wieder wie überrannt da. Meine Nerven sind durch das regelrechte Aufbrechen der versteiften Rücken- und Schultermuskulatur arg gereizt worden, mein vegetatives Nervensystem ist volle Kanne angesprungen. Was meinen Hausarzt dazu verführte mir doch endlich mal Valium zu verschreiben. Obwohl er wusste, dass ich gut eine Stunde hin und fast die doppelte Zeit wieder zurück (zur KG) benötige. Empfinde ich als grenzwertig. Nun, dank einer Apothekerin habe ich ein pflanzliches Arzneimittel, das sogar von der Charite in Studien getestet wurde und mir gut hilft.

    Lieber Boebi, vielleicht wäre dies noch eine Möglichkeit? Für mich war das vor zwei Monaten auch die sogenannte "letzte Chance".

    Viele liebe Grüße
    J.F.

    auch an alle anderen. Liz halt die Ohren steif.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „J.F.“ ()

    Danke für die guten Wünsche.

    Ich werde mich nach dem Erlebnis "Bahnfahrt" wieder melden. Ob der Kurswagen wirklich dabei ist konnte man mir heute nicht sagen. Die Mobilitätszentrale wußte, dass ich am Heimatsbahnhof aussteigen kann (mit der Hebebühne), ob ich allerdings in den Zug der NEC eingeladen werde ist denen nicht bekannt.

    Es soll aber eine Information an die NEC gegangen sein, dass ich einsteigen möchte.

    Es wird wieder ein Erlebnis werden.

    Euch allen liebe Grüße von der sonnigen Insel Föhr.

    Boebi
    "Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn´s passiert." Woody Allen

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung nicht veröffentlicht werden.
    hallo ihr lieben,
    ich bin im moment die stille mitleserin, weil ich ganz viele um die ohren habe, aber im positiven sinn.
    ich wollte nur ein kurzes hallo hereinwerfen, nicht , dass ihr glaubt, ich bin entschwunden.
    ich wünsche das allerbeste in die runde, jeder soll sich nehmen, was er gerade für sich benötigt.
    ich lass euch kurz meinen blogbeitrag zu meinem diagnosejubiläum hier, es war mir ein großes bedürfnis, meinen lesern ein wenig aus meiner krankengeschichte näher zu bringen und ich war wirklich überwältigt, was da an kommentaren, pns, mails und anrufen zurückkamen.
    geschmeidige-koestlichkeiten.b…s-begann-und-weshalb.html

    ganz liebe grüße aus der festspielstadt

    claudia
    geschmeidigekoestlichkeiten.at/
    Genussvolle, barrierefreie Rezepte für Menschen mit Kau- und Schluckproblemen
    Guten Morgen Freunde,

    wir sind wieder zuhause und meine Frau hat das Rennen mit dem Wagen gewonnen.

    Ein kurzer Abriss der Rückfahrt.

    Ich stelle die Zusammenfassung mal abgewandelt unter das Motto von Anhe:

    „Fahrkarte kaufen, beim Mobilitätszentrum anmelden und schon ist man verlassen“.

    1.) Es fing so gut an. Die Fähre war pünktlich, allerdings war vor dem Aufzug ein Wagen so geparkt, dass ich mit dem Rolli nicht reinkam und ich die Überfahrt auf dem Parkdeck verbrachte.

    2.) Na gut, dafür war in Dagebüll Mole der Kurswagen zum Heimatbahnhof vorhanden. Also kein Umsteigen, sondern Durchfahren war versprochen. Da nimmt man doch gerne in Kauf, dass die Behindertentoilette verstopft und nicht zu benutzen war.

    3.) Die Lösung sollte sein, dass ich in Niebüll in einen anderen Wagen gesetzt würde, wo die Toilette funktioniert. Man gibt sich wirklich Mühe mit dem Kunden.

    4.) Der Wille war da aber keine Hubplattform.

    5.) Wenn schon die Toilette nicht funktioniert, wer braucht dann schon eine Klimaanlage. Ausschwitzen ist auch eine Lösung.

    6.) Mit der Diesellok bis Itzehoe und dann mit der modernen strombetriebenen Lok bis Hamburg-Harburg. Jetzt geht es richtig zügig bis, ja bis Harburg. Die Verbindung zwischen der Lok und dem letzten Wagen war defekt. Keine Klimaanlage und nur noch Störungsmeldungen. Wir warten auf eine Ersatzlok und warten auf eine Ersatzlok und wart……..

    7.) Nach Berlin, München, Hannover, Bremen und noch einige anderen Stationen werden zurück nach Hamburg Hbf. mit der S-Bahn gefahren in der Hoffnung von da geht es weiter. Ich bleibe im Zug. Das Ruhrgebiet soll mit der neuen Lok angefahren werden.

    8.) Wir warten immer noch auf die Ersatzlok und dann werde ich in einen ICE gesetzt und auch nach Hamburg-Hbf. gefahren. Ich sollte aber zuerst mit der S-Bahn dahin fahren, wollte ich aber nicht.

    9.) In Hamburg Hbf. war aber genug Zeit, weil der Zug schon 1 ½ Stunden Verspätung hatte, warum wohl, richtig die Klimaanlage und die Elektrik funktionierten nicht. Die neue Lok kam dann auch mal und im Hbf. wurde dann noch fleißig rangiert um sie zu testen.

    10.) Es ging um 15.20 Uhr wirklich weiter, da war doch noch eine Ankunftszeit für den Heimatbahnhof 15.47 Uhr, nur Fliegen ist schöner.

    11.) Wenn es endlich so zügig weitergeht vergisst man auch schnell, das die (nah was wohl, genau) Behindertentoilette defekt ist und irgendwie hat man diese viel zu moderne Klimaanlage auch nicht in den Griff gekriegt.

    12.) Die Heimat naht, ich komme tatsächlich um 18.44 Uhr in der Heimat an. Diese lächerlichen 3 Stunden Verspätung vergisst man doch gerne, wenn
    eine Hubplattform da ist,
    der Aufzug funktioniert und
    eine intakte Behindertentoilette auf dem Bahnhof ist.

    Ach übrigens ein Bus war auch da und meine Frau war mit dem Wagen schließlich auch erst um 13.30 Uhr da.

    Reisen bildet und das Personal hat den Humor nicht verlassen, die können aber auch nichts dafür!!

    Euch allen eine gute Restnacht.

    Boebi
    "Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn´s passiert." Woody Allen

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung nicht veröffentlicht werden.
    huhu ihr lieben,
    seit Freitag bin ich nun auch vor dem Gesetz eine Frau mit Namen Ilka Christin. Es war so toll in Celle. Danke danke Frau Richterin R.. Ich bin sooooo begeisterst von der Richterin. Ich kann es gar nicht sagen. Besucht mich auf Facebook unter Ilka Weiß mein lieben. Ich bin nur noch glücklich, endlich bin ich auch vor dem Gestzt die Ilka und eine Frau.
    Liebe Grüße an alle
    Ilka
    "Es ist nie zu spät."

    Jesus sagt: "Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben.
    Joh. 5, 24
    Hallo Ilka,

    Glückwunsch zur "offiziellen" Weiblichkeit. Mich freut es, dass Du nun auch die Behördenhürde erfolgreich gemeistert hast - was will Frau noch mehr? Leider kann ich Dich auf Facebook nicht besuchen, weil ich dort keinen Account habe, sonst hätte ich das glatt gemacht. Aber ich denke, Du freust Dich auch über gute Gedanken und Anerkennung hier im Kiz.

    Viele Grüße
    Anhe
    Lieber Boebi,

    wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen..... allerdings braucht es solche Hindernisse nicht, wenn man eh schon gehandicapt ist. Allerdings hatte ich bei meiner letzten Reise nach Hamburg auch 2 1/2 Stunden Verspätung, ohne diverse technischen Ausfälle, sondern es war die gute alte Busfahrt mit Brachialstau auf der Autobahn und ich kann mich noch gut erinnern, als ich vor 2 Jahren mit dem Auto in Hamburg war und auf der Rückfahrt ab Hannover fast 7 Stunden für knapp 350 Km brauchte, um in Frankfurt einzutreffen. Du siehst - gefeit ist man vor nichts. Die Hauptsache ist aber: Du bist, wahrscheinlich erschöpft, aber wohlbehalten zu Hause eingetroffen.

    Boebi, bitte setze Dich doch einmal mit K.F. in Verbindung. Die von ihr erwähnte Schmerzklinik hat sie wohl körperlich so aufgestellt, daß sie nach langen erfolglosen Behandlungen das erste Mal eine deutliche Verbesserung erlebt - obwohl sie diesbezüglich gar keine Hoffnungen mehr hatte, da sie auch vorher von Pontius bis Pilatus rannte. Ich würde es Dir so sehr wünschen, daß diese Klinik auch eine Option für Dich wäre.

    Viele Grüße
    Anhe
    Moin ...

    Lieber boebi,

    das, was du beschreibst, ist natürlich der ganz alltägliche Sommer-Wahnsinn der DB AG. Blöderweise trifft es jemanden wie dich dann besonders hart. Ich hoffe, du hast dich inzwischen wieder erholt.

    Frage noch: Hast du eigentlich die PN mit meinen Mailadressen bekommen?

    Ilka - dir einen ganz besonders herzlichen Glückwunsch. *Blumenstrauß überreich*

    Anhe schrieb:

    Boebi, bitte setze Dich doch einmal mit K.F. in Verbindung.

    Du meintest sicher J.F., Anhe?
    Es grüßt die Hexe.
    Hallo Anhe,

    ich wußte das Du J.F. meintest.

    Liebe Grüße
    Boebi
    "Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn´s passiert." Woody Allen

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung nicht veröffentlicht werden.
    Ich auch, Boebi

    Hoffentlich hast du dich schon etwas erholt von den gestrigen Strapazen.

    Ich sage nur, wenn einer eine reise tut, dann hat er was zu erzählen


    Er hol dich weiter bis zu den nächsten Checks und überleg dir das mit J:F:s Schmerzklinik als ultima ratio

    Deine alte freundin LIZ
    Augen zu und durch! 8)
    AnHE, Boebi,
    danke für eure Wünsche, ich bin im Moment wie auf Wolke 7. Morgen fahre ich noch fünf Tage campen und dann sind die schönsen Wochen des Jahres mal wieder vorbei. Aber egal. Ich arbeite ja auch gerne. Im Moment habe ich so einen supergeilen Lauf. Bitte, bitte lieber Gott, lass das nicht enden. Endlich kann ich frei leben. Das ist soooooo tolllllllllll. :)
    Liebe Grüße an alle
    Ilka
    "Es ist nie zu spät."

    Jesus sagt: "Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben.
    Joh. 5, 24
    Hallo jetzt habe ich diese Seite gefunden, und grüße euch.
    Ilka dir eine tolle Zeit beim campen.
    Ich bin gerade dabei mein lLeben neu zu organisieren, Lympfdrainage Logopädie, Psychoonkologie, ständige Telefonate mit Rentenversicherung und Krankenkasse, weil im Moment keiner Geld zahlt und ich nun langsam nicht mehr weiß wie ich Miete und so weiter bezahlen soll. Ich hätte nie gedacht das dies alles so schwierig ist. Ich habe über 30 Jahre durchgearbeitet und stehe nun den 2. Monat ohne Geld da. Beste Chancen um wieder stabil zu werden. NA mal sehen was passiert.
    viele Grüße Inka
    Nicht müde werden-sondern dem Wunder- leise wie einem Vogel- die Hand hinhalten. Hilde Domin
    Hallo Inka,

    willkommen im Kiz und fühl Dich wohl bei uns.

    Was Deine finanzielle Situation angeht, hast Du schon einmal die Deutsche Krebshilfe angeschrieben? Sie haben einen Fond und je nach Lage des Erkrankten kann es möglich sein, dass sie eine Einmalzahlung leisten. Aber warum zahlt im Augenblick weder die Kasse noch der Rentenbund?

    Viele Grüße
    Anhe
    hallo Anhe
    ja jeder sagt der andere habe die Unterlagen nicht zugeschickt. Ich habe 2 Arbeitgeber und mein Hauptarbeitgeber hat eine andere Krankschreibungszeit abgerechnet und nun wartet jeder das das wieder angeglichen wird, und die eine Personalbearbeiterin ist im Urlaub. Ich bin ja erst seit letzter Woche von der Kur zurück und bin seid dem am Telefonieren. Mit der Krebshilfe bin ich mir nicht sicher, wenn alle wieder zahlen hab ich ja mehr als der Sozialhilfesatz. Aber es ist gerade eine blöde Situation. Ich hoffe das ich morgen doch noch etwas erreichen kann.
    Nicht müde werden-sondern dem Wunder- leise wie einem Vogel- die Hand hinhalten. Hilde Domin
    Hallo Inka,

    zuerst ein herzliches Willkommen.

    Hast du die 18 Monate Krankengeldzahlung bereits überschritten? Wenn nicht, muss die Krankenkasse zahlen, bis entweder diese Zeit abgelaufen oder der Rentenantrag durch ist. Wann man einen Antrag auf Rente stellt, ist dabei absolut unerheblich. Den Rentenstart legt die Rentenversicherung fest.

    Ich hatte im Dezember den Rentenantrag gestellt. Der Rentenbescheid kam im darauf folgenden März. Rentenstart war festgesetzt auf Oktober des Vorjahres, da war ich in der Reha. Die Krankenkasse hatte bis einschließlich März bezahlt (Ultimo wäre im Juni gewesen).

    Mein Rentenobmann hatte mich (es gibt sie, solch nette Menschen) darauf aufmerksam gemacht, dass so ein Rentenantrag dauern kann und wenn die Krankengeldzahlung beendet ist, fällt man ins Leere ohne Rente oder Arbeitslosengeld.

    Ich bin nun kein Rentenexperte. Das ist, was ich an Informationen habe. Deshalb mit Vorbehalt.


    Viele Grüße, Helmut
    Zeit zum Weinen, Zeit zum Lachen.
    lieber Helmut,
    vielen Dank für die Hinweise
    ich bin ja gerade aus dem Arbeitsprozeß raus und habe erst die 6 Wochen Geld berkommen, ich habe mehrere Arbeitgeber und da glaube ich liegt das Problem einer hat andere Angaben gemacht und nun sieht keiner mehr durch und Krankenkasse und Rentenversicherung warten auf Berichtigung, und zahlen erst mal gar nichts. Ich habe die Hoffnung das irgendeiner noch Geld überweisen wird. Aber bis dahin ist es unschön. Du hast ja dann auch einige Zeit keine Gelder bekommen. Mein Mann ist auch krank und ist schon ausgesteuert, so gehen die eisernen Reserven zu Ende.
    Ist das immer so, das man sich dann so um Geld mühen muss, das hätte ich vorher nicht gedacht.
    viele Grüße Inka
    Nicht müde werden-sondern dem Wunder- leise wie einem Vogel- die Hand hinhalten. Hilde Domin
    hallo Inka,
    :thumbup: will kommen hier. Ich freu mich.
    Zu deiner situation , probier´s doch mit der krebshilfe, so wie Anhe gesagt hat. :thumbup:
    Zur überbrückung

    In Eile

    Liz, die heute vielleicht wieder etwas schmerzfreier wird(12:00 ist termin zur Röntgenspritze)
    Augen zu und durch! 8)
  • Benutzer online 1

    1 Besucher