Angepinnt Selbsthilfegruppe Zungenkarzinom

    Wangi schrieb:

    Cranio Sacral und manueller Therapie


    Jepp, Wangi,

    schon sehr lange und bei diversen Physiotherapeuten und manuellen Therapeuten. Deswegen schreibe ich ja auch immer, dass selbst der beste Therapeut bei einem scheitern kann, wenn er genau diese Problematik falsch beurteilt und dann zu den bestehenden Problemen noch welche draufpackt. Oder es zu keiner Veränderung kommt. Oder der Therapeut Angst hat dem Patienten Schmerzen zu bereiten und deswegen zu zaghaft an die Schmerzbeseitigung herantritt. Denn manchmal muss man den Triggerpunkt so manipulieren, dass der Schmerz ans Hirn gesendet wird, um damit den Reiz auszulösen, dass die Muskelspannung gelöst werden soll. Andere Therapeuten, die diese Skrupel nicht hatten, und die gleichen Handgriffe getätigt haben, hatten Erfolg. Und auch bei den Osteopathen habe ich grosse Unterschiede vorgefunden. In zehn Jahren lernt man einiges. Und in der Schmerzklinik hatte ich ja das Glück an zwei Therapeuten zu geraten, die mit der Problematik umgehen konnten und danach einen Osteopathen, der darauf aufbauen konnte und gemeinsam versuchen wir einen für mich gangbaren Weg zu finden. Was sich durch viele Operationen und Schädigungen durch neck dissection und Immuntherapie in den vielen Jahren aufgebaut hat, kann nicht durch ein Fingerschnipsen aufgelöst werden, sondern ist ebenfalls ein anstrengender Weg. Aber immerhin ein Weg.

    viele Grüße
    JF
    Liebe J.F.,
    bei mir ist das ja lange nicht so schlimm wie bei dir, aber auch ich bin froh dass ich mit meinem Logopäden und den Therapeuten in der Rehaklinik Leute gefunden haben die anscheinend Ahnung haben, bereit sind Neues zu lernen, aber auch nicht einfach pauschal etwas machen, sondern Fall bezogen. Hab ich auch wirklich Glück gehabt wie es aussieht. ^^

    Alles Gute für dich und deinem Weg und wir sehen uns im nächsten Jahr ;) . Freu mich drauf.

    Lieben Gruß

    Wangi
    Es sind die Begegnungen mit Menschen,
    die das Leben lebenswert machen.

    Guy de Maupassant; aphorismen.de/zitat/15977
    Hallo zusammen,

    die Untersuchungen beim HNO haben auch bei mir keine Ergebnisse gebracht. Ich hatte immer die Befürchtung von Entzündungen, aber das unterschiedliche Hörvermögen soll mit dem wechselnden Blutdruck zu tun haben, wobei die Ärzte bei mir sowieso nicht mehr wissen wo sie dran sind. Obwohl der Blutdruck und die Ohren immer eine guter Ansatz ist.

    Bei dem letzten Aufenthalt im Oktober/November in der Neurologie und Neurochirurgie hat man mir eine Physiotherapie (2x 20 Min. 2x pro Woche) einschl. einer Behandlung bei einem Osteopathten (1x 30 Min.) in den Bericht gesetzt und die TK hat das auch sofort ohne Zuzahlung genehmigt. Es ging um die Verspannungen und um den Resterhalt von Bewegungen. Mit der Lymphdrainage (1 x 45 Min. 2x pro Woche) war das alles zu viel. Mein Kreislauf hat das nicht mitgemacht.

    Wir haben alles drastisch eingekürzt. Einen Erfolg oder auch nur einen kleines Resultat ist bisher nicht eingetreten. Es scheint sich zu bewahrheiten, austherapiert ist eben austherapiert und mit Gewalt ist garnichst zu machen.

    Ich mache jetzt die osteoplastische Behandlung und die Lymphdrainage, alles andere ist einfach zuviel. In der Neurologie hatte ich eine Physiotherapeutin die die Verspannungen auch durch Ausstreichen zu behandeln versucht hat, keinerlei Erfolg. Trotzdem es sollte alles versucht werden. Es ist irgendwie doch bei jedem anders und vielleicht hilft es auf einmal. Ein Versuch ist es immer wert.

    Liebe Grüße
    Boebi
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.
    Guten Morgen J.F. und Wangi,

    Vielen Dank für Eure Antworten. Zu einem Osteopaten bin ich noch nicht gegangen. J.F. da hast Du in der Tat heftigste Probleme, meine Güte.

    Cranio Sacral musste ich erst mal googlen ;)

    Als ich heute Morgen wach würde, waren die Probleme auf einmal weg...merkwürdig. Vielleicht ist es ja auch ein Infekt?

    Gleich ist im Krh Tumorkontrolle. Mal sehen was die dazu sagen.

    Liebe Grüsse aus Köln

    Don
    "Ein Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast."
    Moin Boebi,

    Du hast wirklich unglaublich viel versucht. Traurig, dass nichts davon wirklich wirken will.
    Bei mir ist das mit den Ohren neu. Jetzt auf einmal ist es weg. Ähnlich wie letzten Freitag.

    Merkwürdig. Ich versuche es nun erst mal weiter mit Übungen, die ich selbst machen kann. Also Bewegungs und Dehnübungen.

    Immer mal wieder etwas Neues, uff....

    Sei lieb gegrüßt

    Don
    "Ein Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast."
    Jetzt ist das Ganze wieder da. Und schlimmer als vorher. Geräusche werden jetzt auch noch von einem Brummen begleitet. Ähnlich wie wenn jemand an einer Stereoanlage die Lautsprecherbässe übersteuert. Habe es versucht aber damit lässt sich unmöglich arbeiten. Nun wieder beim HNO im Wartezimmer, auch wenn ich ihn nerven sollte. Die finden irgendwie nix....

    Grüsse Don
    "Ein Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast."
    Hallo Don,

    dann hoffe ich mal, dass Dein HNO Dir helfen kann. Meiner hat damals auf meinen Hinweis, dass ich ein Brummen höre bzw. das Gefühl habe immer schlechter zu hören, einen Punkt hinter dem Ohr gedrückt und ich war fast an die Decke. Kommentar seinerseits, jepp, das ist muskulärbedingt und ein Fall für den Physiotherapeuten. Mmmmhh, war selbsterklärend vorgeführt und ich habe beim nächsten Termin beim manuellen Therapeuten darauf hingewiesen. Und der hat mir recht gut helfen können.
    Triggerpunkte sind bildtechnisch selten darstellbar.

    Ansonsten: Glückwunsch zu dem Nachsorge-Ergebnis!

    viele Grüße
    JF
    Liebe Leute,
    Der HNO hat am Ohr Akupunktur eingesetzt. 3 oder 4 kleine in einem Pflaster befindliche Nadeln ins Ohr gesteckt und es war augenblicklich weg.
    Unfassbar. Ich habe die Nadeln nach 4 Tagen entfernt und es ist bis heute weg.

    Liebe Grüsse

    Don
    "Ein Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast."
    Hallo Freunde,

    ich wünsche euch allen einen schönen 2. Advent und genießt den Schnee, soweit es möglich ist.
    Es kann bald schon wieder alles Matsch sein.

    Liebe Grüße

    Boebi
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.
    Hallo Freunde,

    es gibt seit einiger Zeit die verbindliche Liste zum 4. KIZ-Treffens in 2018.

    Die Liste findet ihr hier:

    Verbindliche Anmeldeliste Bad Kissingen 7.- 9.9.2018

    Einige hatten sich bereits in die Liste zur Terminfindung eingetragen. Daraufhin wurde der Termin auf die Zeit vom 7.9. - 9.9.2018 festgelegt. Es wäre schön, wenn ihr euch auch in die endgültige Liste eintragen würdet.

    Liebe Grüße
    Boebi
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.
    Lasst es in den letzten beiden Wochen des alten Jahres ruhig angehen.

    Ich habe am 22.12. erst noch den Kathederwechsel der Blase und dann die Sonograhie der Lymphknoten am Hals. Ich hoffe es gibt kein unangenehmes Weihnachtsgeschenk.

    Liebe Grüße
    Boebi
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.
    Hallo Freunde,

    die Sonographie wurde kurzfristig auf einen noch festzulegenden Termin im Januar verschoben, ich bin nicht böse drum.

    Der Kathederwechsel war allerdings heute Morgen und jetzt wird der Urin wieder auf Bakterien untersucht. Mal sehen wann das Ergebnis kommt.

    Jetzt kann ganz ruhig das letzte Adventwochenende eingeläutet werden. Euch allen wünsche ich ruhige und besinnliche Weihnachtstage. Geniest die Tage da wo und mit wem ihr gerade seid und macht euch keinen Stress.

    Liebe Grüße
    Boebi
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.
    Lieber Boebi,

    ich drücke dir so fest die Daumen dass nix schlimmer wird und im Gegenteil sich eine Verbesserung einstellt.
    Ich wünsche dir und deiner Frau dass ihr Weihnachten schön verleben könnt und trotz Allem einen guten Start ins Jahr 2018 habt.

    Ganz liebe Grüße

    Wangi

    Allen Mitbetroffenen und Mitlesern wünsche ich auch ein schönes Weihnachtsfest, ruhige stressfreie Tage und einen Guten Start ins neue Jahr .

    Und ich freue mich wie Bolle Einige von Euch im September wieder zu sehen ;)

    Ich bin gestern noch gemeinsam mit meinem Enkelchen auf dem Weihnachtsmarkt Karussell gefahren, war toll :D

    Lieben Gruß

    Wangi


    Es sind die Begegnungen mit Menschen,
    die das Leben lebenswert machen.

    Guy de Maupassant; aphorismen.de/zitat/15977
    Hallo lieber Boebi,

    naja, soso lala gehts ;) . Hab wieder Heiserkeit, dieses Mal ist die aber anders, feuchter. War gestern bei einem mir empfohlenen neuen HNO, der war früher in dem Krankenhaus wo mein Krebs behandelt wurde. Kann ja nicht immer wegen jeder Kleinigkeit zum HNO Chef laufen. Der hat mich gründlich untersucht. Beim Ultraschall hat er einen minimal vergrösserten Lymphknoten gefunden, auf der linken Seite wo nix befallen war. Ich bekomme aber auch gerade eine Erkältung, daran wird das wohl liegen, wird in 4 Wochen wieder kontrolliert.
    Die Heiserkeit kommt daher dass meine Stimmlippen nicht mehr ganz zusammen kommen. Wahrscheinlich durch den Eingriff im November, der aber natürlich nötig war. Die Stimmlippen lagen nun mal mitten im Bestrahlungsfeld und die nehmen das immer noch übel wenn da jemand dran rum kratzt ^^ . Bin ja sowieso jede Woche beim Logopäden, mit dem soll ich Sprech Übungen machen, da könnte sich etwas verbessern. Wenn nicht muss ich damit wohl leben und immer mal kontrollieren lassen. So ganz lässt Einen das Thema nun mal nicht los.
    Ansonsten gehts mir gut. Mache mich heute per Bus auf den Weg zum Enkelchen und freue mich natürlich. Wenn ich wieder komme muss ich leider meinen Autoeinstellplatz räumen und wieder täglich auf Parkplatz Suche gehen. Meine Oma würde jetzt sagen: Es kann die Netteste nicht in Frieden bleiben, wenn es einer bösen Frau nicht gefällt ^^
    Freue mich jetzt schon auf September und mache vielleicht im Frühjahr schon eine Stippvisite in Bad Kissingen.
    Ich hoffe dir und Petra geht es soweit auch gut

    Sehr liebe Grüße an euch Zwei und in die Runde

    Wangi
    Es sind die Begegnungen mit Menschen,
    die das Leben lebenswert machen.

    Guy de Maupassant; aphorismen.de/zitat/15977
    Liebe @Wangi!

    Nach meiner Lungen - OP waren meine Stimmbänder auch touchiert worden während der Inkubation.
    Also Heiserkeit und enormer Stimmverlust.
    Hatte 20 Behandlungen beim Logopäden mit vielen Übungen.
    Es hatte geholfen, dauerte aber mehrere Monate.

    Ach ja, Sohn und Schwiegertochter erwarten im August unser 3. Enkelchen.
    Muss also wieder ran an die Stricknadeln...

    Lieber @boebi!

    Ich hoffe, es geht Dir gut und man kann Dir helfen.
    Liebe Grüße an Dich und Petra!

    Allen anderen wünsche ich ebenfalls alles Gute!
    Adeno ED : 30.03.13 ( nach Thoraxprellung )
    Rauchstopp 14.04.13 , OP 02.05.13 Lobektomie li o.
    IB / pT2 ( 42mm ) pN0 ( 0/24), cM0, L0, V0, G2, R0,
    Chemo habe ich abgelehnt.
    2013 AHB und 2014 Reha in Ahlbeck, bis 08/17 NU ok,
    MRT 03/17= keine Filiae

    kradabeg14 schrieb:

    Nach meiner Lungen - OP waren meine Stimmbänder auch touchiert worden während der Inkubation.
    Also Heiserkeit und enormer Stimmverlust.
    Hatte 20 Behandlungen beim Logopäden mit vielen Übungen.
    Es hatte geholfen, dauerte aber mehrere Monate.


    Hallo Renate,

    es ist aber schon ein kleiner Unterschied, ob im Krebsgebiet ein Problem auftaucht oder außerhalb dieses Gebiets :) . Bei einem kann man nur versuchen etwas zu entkrampfen, zu verbessern, zu hoffen, dass es nicht wieder Krebs ist, zu wissen, dass da einfach zu viel Kollateralschaden vorhanden ist, man dafür aber lebt. Bei dem anderen kann man etwas tun, das auch über einen bestimmten Punkt hinausgeht, was man im Krisengebiet nie machen würde bzw. kann, weil einfach nicht mehr möglich.

    Liebe Wangi,

    hoffen wir, dass es "nur" eine Erkältung ist, die den Lymphknoten aktiviert hat. Möglich ist es allemal, da die verbleibenden (nicht durch die Bestrahlung verbrannten oder beschädigten) Lymphknoten jetzt doch mehr ackern müssen. Denk bitte auch daran, dass die Erkältung hartnäckiger sein kann als sonst. Allein das Wetter sorgt schon dafür. Und dann wir mit unseren Halsproblematik .... Der Eingriff an den Stimmlappen war erst im November. Da ist bestimmt noch einiges am Abklingen.

    viele Grüße
    JF
    Hallo Kradabeg,
    Ich werde das bei meinem Logopäden auf jeden Fall ansprechen und wie ich ihn kenne wird er sich alle Mühe geben mir zu helfen.

    Hallo J.F.,
    Ich bin da auch noch guter Dinge und verfall nicht gleich in Panik. Aber so ganz frei von Gedanken ist man natürlich nicht. Leider kann ich die alt hergebrachten Medis nicht nehmen also diese Lutschdinger, Gelorevoice und NeoAngin, sind zu scharf.Mit der Erkältung hast du Recht, hab ich ja Ende November schon durch.
    Der Arzt hat auch gesagt, auch wenn ich ja jetzt im 9. Jahr eigentlich aus den Kontrolle Intervallen draussen bin soll ich die Jährliche auf jeden Fall weiter machen. Denn wenn sich doch wieder etwas bilden sollte, Zitat: "Haben wir bei Bestrahlung unser Pulver verschossen"
    Also jährliche grosse Untersuchung beim Proff und dazwischen eine Kleine mit Hals Ultraschall bei dem HNO. Hab bei ihm ein gutes Gefühl. Er und mein Logopäde kennen sich übrigens und haben jeweils eine gute Meinung von einander, beste Empfehlung ;) .

    Liebe Grüße

    Wangi
    Es sind die Begegnungen mit Menschen,
    die das Leben lebenswert machen.

    Guy de Maupassant; aphorismen.de/zitat/15977
    Liebe @J.F. !

    Ganz Sicher macht es einen Unterschied, ob die Stimmbandbeschwerden / Heiserkeit / Schluckbeschwerden ausserhalb des Krebsgebietes stattfinden.
    Da gebe ich Dir unumwunden recht, denn die Situation ist da sicher weitaus komplizierter.

    Bei mir fanden die Stimmbänder jedoch nach OP auch nicht mehr zusmmen und ich war monatelang heiser.
    Und die Nahrung wusste mitunter auch nicht, ob sie zur Speiseröhre oder Luftröhre rutschen sollte
    Das war für mich ein grosses Problem.
    Vorm Trinken hatte ich eine Heidenangst, das ging nur schlückchenweise, denn Flüssigkeit wollte sofort in die Luftröhre rutschen.
    Das erzeugt Erstickungsgefühle.
    Ich musste in der Logopädie nicht nur wieder sprechen, sondern auch schlucken und trinken lernen.

    Und immer wieder habe ich nach fast 5 Jahren Situationen, wo meine Stimme nicht die meine wie früher ist.
    Dann auch automatisch ganz vorsichtig schlucke.

    Liebe @Wangi!

    Ich fand meinen Logopäden wegen seiner Methoden gewöhnungsbedürftig, aber er war menschlich sehr nett und angenehm.
    Zuvor war ich ja noch nie bei einem Logopäden...
    Die Therapiesitzung begann immer mit meinem Befinden, er wollte meine Stimme hören.
    Und mein Empfinden dazu.
    Dann kamen spezielle Atemübungen hinzu, begleitet von sprachlichen Äusserungen bei körperlicher Bewegung.
    Insgesamt habe ich das vielseitige Spektrum eines Logopäden kennengelernt ( Hut ab )

    Gute Besserung!

    Liebe Grüße, Renate ( zur Not muss u.a.sowas helfen )
    Adeno ED : 30.03.13 ( nach Thoraxprellung )
    Rauchstopp 14.04.13 , OP 02.05.13 Lobektomie li o.
    IB / pT2 ( 42mm ) pN0 ( 0/24), cM0, L0, V0, G2, R0,
    Chemo habe ich abgelehnt.
    2013 AHB und 2014 Reha in Ahlbeck, bis 08/17 NU ok,
    MRT 03/17= keine Filiae

    Hallo Wangi,

    wir haben im Moment eine Erkältungszeit und es erwischt fast jeden. Zu bedenken ist natürlich, dass wir alle sehr empfindlich in diesem OP-Bereich sind und die feuchte Luft auch nicht gerade förderlich ist. Das kann auch zusätzlich die Heiserkeit hervorrufen. Du hast natürlich Recht, wir sind bei allem was in diesen Bereichen vorfällt, äußerst sensibel und das werden wir auch immer sein.

    Das gerade auf der Krebs entgegengesetzten Seit die Lymphknoten anschwellen habe ich auch. Die Erklärung war, das alles was auf der einen Seite weg ist, sich auf die andere Konzentriert und aktiver wird und das trotz radikaler Neck-Diss auf beiden Seiten. Es wird aber enger kontrolliert, vor allem wenn sie schön rund sind.

    Zu den Kontrollen:
    Bei mir sind jetzt 10 Jahre um und ich wurde im letzten Jahr auf halbjährlich gesetzt. Nachdem die runden Lymphknoten festgestellt wurden bin ich wieder zu vierteljährlichen Kontrollen, da ich sie nicht entfernen lassen wollte. Zusätzlich schickt man mich zweimal im Jahr zur Spiegelung zum HNO.

    Viel Spaß bei dem Enkelchen und ich hoffe dass wir uns im Herbst gesund sehen.

    Liebe Grüße
    Boebi
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.
    Hallo zusammen,

    morgen Vormittag wird die vom 22.12.17 verschobene Sonographie gemacht. Mal sehen wie die Lymphknoten sich entwickelt haben. Ich hoffe sie sind nicht mehr so wunderschön rund und nicht noch weiter gewachsen. Wenn doch, mal sehen was an Baustellen noch oder wieder kommt.

    Ansonsten ist jetzt seit 5 Tagen die vierte, zehn Tage dauernde, Antibiotikabehandlung wegen der Bakterien in der Blase wieder erfolglos abgeschlossen. Diesmal mit zweimal 100mg am Tag und es geht weiter mit 50mg einmal am Tag und jede Woche eine neue Urinkontrolle. Am Montag wird eine Probe direkt aus der Blase gezogen.

    Ansonsten, gewöhnt man sich an alles und damit meine ich den Katheder.

    Liebe Grüße
    Boebi
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.
    Hallo zusammen,

    die Lymphknoten sind immer noch schön rund und leicht gewachsen. Ich treibe die Ärzte ganz langsam in den Wahnsinn. Ich will noch keine Entnahme.

    Die nächste Untersuchung ist am 26.04. und dazwischen nochmal eine Sonograhie. Die Ärztin für die TU ist genauso hartnäckig, wie ich.

    Liebe Grüße
    Boebi
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.
    Manche mögen sagen, dass ich unvernünftig bin. Das ist aber nicht so. Wir haben noch viel vor, aber ich habe noch nie alles gemacht was die Ärzte wollten und lebe schon acht Jahre länger wie prognostiziert.

    Wie habe ich immer gesagt:
    Aufgegeben gilt nicht.

    Euch allen ein schönes fast schon Wochenende.
    Boebi
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.
    Hallo zusammen,

    heute wurde mein Rolli abgeholt. Die Federung muss komplett repariert werden.

    Was ich da als Zwischenversorgung bekommen habe verschreibt der Urologe seinen Patienten, wenn sie Nierensteine ohne OP und Zertrümmerung loswerden sollen. Eine Runde um den Block reicht und der Fall ist erledigt

    Ungefedert und knüppelhart. Erinnert mich an die Holzrollstühle die ich in Filmen aus den Zeiten nach dem, ich weiß nicht welchem, Weltkrieg gesehen habe.

    Ich hoffe ich bekomme meinen schnellstens wieder zurück.

    Liebe Grüße
    Boebi.
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.
    ein fröhliches Guten Morgen aus dem verschneiten Schleswig-Holstein in die Runde hier!
    Ich bin neu hier angemeldet und brauche etwas um mich hier einzufangen. Hoffe ich bin nun hier richtig. Habe selber das große Los gezogen mit einem Zungengrundkarzinom und suche ein paar nette, lustige Leute die mich besser verstehen können und wissen wovon ich rede.

    Wünsche euch allen einen tollen Tag, ich muss jetzt schnell zur Nachsorge.....
    Liebe Grüße

    Tante Alex <3 :thumbsup:
    Hallo Tante Alex,

    auch ich möchte dich sehr herzlich im Krebs-Infozentrum begrüßen.

    Der Grund für eine Anmeldung in unserem Kreis ist wahrlich nicht schön, aber wir werden dich sicherlich unterstützen können, wenn du konkrete Fragen hast. Auch wenn du nur einfach hier schreiben willst ist das kein Problem.

    Wenn du magst kannst du mal eine kurze Beschreibung deiner Krankengeschichte und deiner Fragen einsetzen.

    Für deine Nachsorge wünsche ich dir ein „langweiliges“ Ergebnis.

    Auf ein hilfreiches zusammen.

    Boebi
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.
    Hey Boebi,

    ich habe vor ziemlich genau einem Jahr die Diagnose Plattenpithelkarzinom des Zungenrundes und Epiglottis bekommen. Tumorstadion T4 mit ein paar Metastasen an den Lymphknoten. Darauf erfolgte eine totale OP. Tumor entfernt, Kehldeckel entfernt, Mandeln entfernt, alle Lymphknoten am Hals entfernt und Tracheotomie für ein Dreiviertel Jahr. PEG bekommen.Darauf gab es noch 6 mal Cisplatin (also Chemo) und 70GY als Bestrahlung. Tja, .... und dann war irgendwie auch schon wieder Herbst. :) ...... das was die Kurzform meines Jahres 2017. Jetzt geht es Freitag wieder auf den OP Tisch, da eine Stelle im Hals mal genauer in Form einer Gewebeprobe untersucht werden muss. Eigentlich wollte ich im Februar schon längst wieder arbeiten. Nun wird es vielleicht März. Ich war und bin eigentlich gut drauf und hatte und habe auch nie Angst oder so gehabt. Aber irgendwie finde ich es sehr schön, einfach mal Kontakt mit Menschen zu haben, die auch so ein Mist durchmachen mussten/ müssen. Zur Zeit mag ich meiner Familie und meine Freunden garnichts erzählen, die machen sich immer alle soviel Sorgen.
    Fragen habe noch keine, die kommen bestimmt noch. Gerade was das tricksen beim Essen ist, alles geht halt nicht gut aufgrund der Bestrahlung. Hab ihr hier Erfahrungen damit? Bei mir brennt einiges. Sehr süß, sehr scharf, Säure......

    Viele liebe Grüße
    Liebe Grüße

    Tante Alex <3 :thumbsup:
    Hallo Alex,

    Tante Alex schrieb:

    Gerade was das tricksen beim Essen ist, alles geht halt nicht gut aufgrund der Bestrahlung. Hab ihr hier Erfahrungen damit? Bei mir brennt einiges. Sehr süß, sehr scharf, Säure......


    was das Thema angeht, wirst Du noch einiges an Tipps erhalten, gerade unsere @Wangi ist da sehr mutig und immer noch experimentierfreudig. Vielleicht als erste Hilfe ein hineinschnuppern in geschmeidigekoestlichkeiten.at , eine wie ich finde, sehr gute Seite, die von einer Mituserin gestaltet wurde, die auch mit Zungenkarzinom zu kämpfen hatte. Mittlerweile ist sie eine erfolgreiche Food-Bloggerin. Viel Spaß beim stöbern.

    Viele Grüße
    Anhe
    Dum spiro, spero - Cicero
    @Tante Alex

    Moin leef Moem Alex,

    fein, dat Du uns funn hest. Ich glöve, dat wi Di aller best ünner de Arms griepen künnt.

    So, da hier die "Amtssprook" Hochdeutsch ist, begrüße ich Dich gerne zweisprachig.
    Herzlich willkommen hier in diesem Forum.
    Als Holsteiner interessiert mich besonders, aus welcher Ecke Du denn kommst. Bist Du Holsteinerin, Flensburger oder kannst Du mit'n Mehlbüdel schmieten?
    Eventuell kann ich Dir Anlaufstellen in Holstein oder Hamburg nennen.


    Schöne Grüße
    Wolfgang
    Hallo Tante Alex,

    nein, ich komme nicht aus Berlin. Mein Profilbild ist von unserem zwanglosen Treffen das 1x im Jahr stattfindet seit 3 Jahren. In diesem Jahr machen wir das in Bad Kissingen, kannst ja mal rein gucken in die Planung 4tes KIz Treffen 2018 - Vorschläge

    Mein Krebs gehörte zur Kategorie Kehlkopfkrebs, meine Nachwirkungen sind ähnlich von deinen. Auch bei mir brennt immer noch Einiges und manche Sachen gehen nicht runter. Wegen dem Essen habe ich hier auch eine Seite aufgemacht mit Tipps über Sachen die ich mir in den ganzen Jahren so angeeignet habe um das Essen zu vereinfachen
    Tipps fürs Essen bei Schluckproblemen
    Guck dich gerne hier im Forum ein bisschen um. Falsch machen kannst du hier nix und wenn dann hauen dir die Mods auf die Finger *Ducken und wech* :D
    Wir sind hier ein guter Haufen.

    Lieben Gruß

    Wangi
    Es sind die Begegnungen mit Menschen,
    die das Leben lebenswert machen.

    Guy de Maupassant; aphorismen.de/zitat/15977
    Hallo @Anhe, hallo @Tante Alex, hallo alle anderen,

    selten aber doch hüpfe ich wieder einmal vorbei. Wer meinen Blogs folgt, wird wissen, dass ich viel unterwegs bin, vor allem auch mit unserem gemeinsamen Thema Dysphagie. Im Frühling bin ich wieder einige Mal hier in Österreich zu öffentlichen Auftritten eingeladen, unter anderem wieder einmal im Radio. Und im Laufe der kommenden Wochen geht mein Herzenswunsch gleich zweifach in Erfüllung. Meine Rezepte wird es dann in Buchform geben, einmal in Zusammenarbeit mit zwei Ärzten aus Wien und einmal als mein alleiniges Werk, das noch dazu von einem Salzurger Verlag auf den Markt gebracht wird. Beide Bücher werden bereits im Handel angeboten. Wenn es Recht ist, dann kann ich gerne verlinken. Aber ich bin mir fast sicher, dass die Internetaffinen auch alleine den Weg finden ;)
    Gesundheitlich ist alles im grünen Bereich, zum Glück. Vor zwei Wochen bin ich wieder Omi geworden, dieses Mal eine kleine Prinzessin und im März mache ich mich das erste Mal in meinem Leben alleine auf den Weg auf einen anderen Kontinent. Innerhalb von Europa war ich ja die letzten Jahre viel alleine unterwegs, aber das ist nun eine Premiere. Mein Mann hatte keine Lust mit zu reisen, was mich nun nicht hindert, mit einem Zwischenstop in Doha, Katar, nach Thailand zum Inselhüpfen weiter zu reisen. Die Planung war sehr aufwändig, weil die langen Flüge nur mit einer Airline funktionieren, die mir passendes Essen anbieten kann. Und dieser Umstand hat mir eine Kooperation mit einer bekannten arabischen Airline eingebracht. Es ist eigentlich fast unglaublich, dass mir solche Kooperationen tatsächlich auf Grund meiner ehemaligen Erkrankung und den daraus erfolgten Behinderungen angeboten werden. Ja, das Thema Reisen mit Dysphagie erhält tatsächlich Aufmerksamkeit.
    Wen es interessiert, wie es mir in Asien ergeht, der kann mir gerne am Reise-Blog, auf FB oder auf Instagram folgen. :)
    So, und jetzt schicke ich euch allen liebe Grüße,

    Claudia
  • Benutzer online 4

    1 Mitglied (davon 1 unsichtbar) und 3 Besucher