Mein Vater

    Hallo, ich habe hier schon länger mitgelesen, da mein Vater lange und hart gegen Lungenkrebs gekämpft hat. Leider hat er den Kampf nun verloren und wir sind zutiefst traurig. Aber wir überlegen jetzt, ob wir anstatt Blumen um Spenden für die Erforschung der Behandlung von Lungenkrebs bitten sollten, um zumindest einen Anteil daran zu haben, anderen Menschen in der Zukunft dieses schlimme Schicksal, welches mein Vater und damit auch unsere ganze Familie erlitten hat, zu ersparen. Ich habe ein wenig recherchiert, aber habe noch nicht recht das Richtige gefunden. Es soll nicht allgemein die Krebsforschung sein, sondern speziell Lungenkrebs und außerdem sollten die Spenden wirklich zu 100% in die Erforschung von Behandlungsmethoden gehen. Kann uns jemand weiterhelfen, wohin wir spenden sollten, um genau den oben genannten Zweck zu erreichen? Vielleicht hat jemand durch Zufall mal etwas gelesen oder evtl. schon selbst gespendet. Vielen Dank.
    Hallo @Katie,

    zunächst einmal ein herzliches Willkommen von mir als Moderatorin des Lungenkrebsbereiches bei uns hier im Krebs-Infozentrum - und zugleich mein Beileid zu eurem Verlust.

    Zu deinem eigentlichen Anliegen: Die Krebsforschung - und insbesondere auch die Lungenkrebsforschung - ist eigentlich recht gut aufgestellt und leidet nicht an mangelnder Finanzierung. Ich glaube also kaum, dass es viel Sinn macht, speziell für diesen Bereich etwas zu spenden.
    Es grüßt die Hexe.
    Hallo @The Witch !

    Das wundert mich, dass Du der Meinung bist, dass die Lungenkrebsforschung ausreichend finanziert ist. Ich dachte immer, wegen dem Raucher-Stigma sind wir "unterversorgt".

    Worüber ich in letzter Zeit viel gestolpert bin, sind die eventuellen Möglichkeiten mit bereits bestehenden Medikamenten (z.B. Methadon, Metformin ecc.) und dass Studien dafür von Pharmafirmen (aus verständlichen Gründen) nicht finanziert werden. Weißt Du, wen man in dieser Richtung unterstützen könnte?

    Danke und liebe Grüße
    Miky
    Vielen Dank für Eure Antworten. Ich war auch überrascht und habe eigentlich oft gehört, dass die Lungenkrebsforschung nicht ausreichend finanziert ist. Wir werden nun um Spenden für das deutsche Krebsforschungszentrum bitten. Wir glauben, dass mein Vater das auch gut finden würde. Er war so ein lieber Mensch, der immer für andere da war. Da ist es schön, in seinem Namen für andere etwas Gutes zu tun.