Angepinnt Café "Zur alten Windmühle"

    Liebe Angela, liebe Heidrun,

    vielen Dank fürs Daumendrücken für meine Schwester. Morgen fahre ich ins Krankenhaus. Ich hatte ja im Februar letzten Jahres auch einen Schlaganfall. Außer geringen Wortfindungsstörungen habe ich nichts zurückbehalten. Ich hoffe, dass es bei meiner Schwester auch so harmlos ausgeht.

    Angela, ich hoffe, dass ich nicht nur unseren 25jährigen Kennenlerntag, sondern auch unsere Silberhochzeit erlebe, nämlich den 11. August 2020 und dass mein Katzi auch gesund bleibt. Im ersten Jahr unsere Ehe sah es gar nicht gut aus. Da erkrankte ich ein halbes Jahr nach unserer Hochzeit an Brustkrebs. Damals (1996) gab es ja noch kein Internet und keine Krebsforen. Da musste ich mit meinen Brustkrebs ganz alleine fertig werden. Die Zeitungen schrieben damals, dass es bei Brustkrebs kaum Heilungschancen gäbe, vielmehr die meisten Frauen daran sterben würden. Aber ich habe es überlebt, und ich hoffe sehr, dass ich meinen Lungenkrebs auch überlebe.

    Schönen Abend, Ihr Lieben
    Mieze-Mädi
    Hallo @Mieze-Mädi,

    ich drücke dir die Daumen, dass ihr nach eurem 25-jährigen Kennenlerntag auch die Silberhocjzeit zusammen genießen könnt.

    Vergiß die dummen Sprüche, die abgegeben werden. Ich wünsche dir, dass du m deinem "Kampfgeist" jedem Mietnomaden gezeigt hast, dass er kein Wohnrecht besitzt. Ich war heute Abend mit Frauen zusammen, die mit mir Brustkrebs hatten und denen es heute allen gut geht.

    Liebe Grüße
    Geli
    Vergangenheit ist Geschichte,
    Zukunft ist Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ein Geschenk. (Ina Deter)
    Liebe Geli,

    ich danke Dir sehr für fürs Daumendrücken betreffend meiner Silberhochzeit.
    Brustkrebs war für mich vor 20 Jahren ein Thema, das ich schon seit langem abgehakt habe. Da gelte ich laut Onkologen geheilt.
    Aber ...... der Lungenkrebs: noch 4 Monate, dann habe ich 5 Jahre seit OP überstanden.

    Liebe Grüße

    Mieze-Mädi
    Liebe Mona,


    danke fürs Daumendrücken. Dass ich die 4 Monate noch schaffe, hoffe ich sehr, aber ich bin - wie ich schon mehrfach bewiesen habe - "zach" (das ist bayrisch und heißt "zäh").

    Meine Schwester hatte gar keinen Schlaganfall, sondern die Grippe. Ihr Puls war bei 200; daher der Verdacht. (Ich musste mich, bevor ich ihr Zimmer betrat, wegen der Ansteckungsgefahr "verkleiden" mit Mundschutz, Mantel und Handschuhen.) Ich bin zwar gegen Influenza geimpft, aber was weiß man.... Gott sei Dank war es kein Schlaganfall.

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Mieze-Mädi
    Hallo Miezi-Mädi,

    da freu ich mich sehr, dass es kein Schlaganfall war. Das ist ja richtig super. Pass auf das du dir nicht noch die Grippe einfängt.

    Ich denke, dass du noch erheblich mehr als vier Monate “schaffen“ wirst. So weit wäre ich auch schon gerne.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Angela
    Liebe Angela,

    ich bin - wie jedes Jahr - gegen Grippe geimpft, obwohl die Meinungen darüber sehr unterschiedlich sind. In diesem Winter hatte ich noch keine Erkältung.

    Ich hoffe und wünsche Dir sehr, dass Du auch bald so weit bist wie ich und dem Krebs die Krallen zeigst.

    Liebe Grüße
    Mieze-Mädi

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Mieze-Mädi“ ()

    Liebe Mieze,
    ich freue mich, daß es bei Deiner Schwester kein Schlaganfall war.
    Gegen Grippe bin ich auch geimpft. Ich hatte in den letzten Jahren überhaupt keine Erkältung mehr.
    Mein Immunsystem scheint 'TOP' zu sein.
    Natürlich schaffst Du auch noch die Silberhochzeit. Nur nicht den Mut verlieren.
    Liebe Grüße
    Waltraud :love:
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)Stimmband Carzinom geheilt

    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seitdem Stillstand der Metastasen
    seit September 2017 Therapiepause
    Liebe Mieze,

    was bin ich froh, dass es bei deiner Schwester kein Schlaganfall war. Sowas kannst du nicht wirklich gebrauchen. Die Grippe wird sie schon packen
    Ich habe mich auch impfen lassen und bisher noch keine Erkältung gehabt. Ich hoffe, dass es so bleibt.

    LG Mona
    Grüß Euch Ihr Lieben!

    Heute habe ich etwas zu feiern: Genau heute vor 21 Jahren, am 29. März 1996 lag ich auf dem OP-Tisch, um mir mein Mama-Carzinom entfernen zu lassen. Dies konnte GsD brusterhaltend erfolgen.

    Ich freue mich, dass ich das überstanden habe und hoffe, dass ich am 20. Juni 2017 fünf Jahre nach meinem Lungenkrebs geschafft habe.

    Alles Gute für Euch

    Mieze-Mädi
    Liebe Mieze,
    ich freue mich sehr für Dich.
    Und auch den Lungenkrebs Geburtstag kannst Du feiern, da bin ich ganz sicher. Ist bei Euch auch inzwischen der Frühling angekommen?
    Wir haben wunderschönes Wetter.
    Es macht wieder richtig Spaß raus zu gehen.
    Liebe Grüße
    Waltraud <3

    P.S. Jetzt hätt ich doch fast vergessen, zu fragen, wie es Deiner Schwester geht. Ich hoffe alles im grünen Bereich?
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)Stimmband Carzinom geheilt

    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seitdem Stillstand der Metastasen
    seit September 2017 Therapiepause
    Liebe Waltraud,

    vielen Dank, dass Du nach meiner Schwester fragst. Bei ihr ist wieder alles in Ordnung, und es sind keine Nachwirkungen des Schlaganfalls gekommen.

    Weißt Du, ich habe wieder einen Job. Ich war doch vor meinem Lungenkrebs in der Tagespflege tätig. Da kommen alte, auch demenzkranke Menschen hin, um den Tag zu verbringen. Da übernahm ich die Beschäftigung (keine pflegerische Tätigkeit, die ich nicht gelernt habe). Vorlesen, rätseln, Ball spielen, singen gehörte damals zu meiner Arbeit, die mit einem Stundenlohn von 8,50 Euro entlohnt wurde.
    Letzte Woche hat mich die Leiterin der Tagespflege angerufen, ob ich wieder die Beschäftigung machen wolle, allerdings nur ehrenamtlich, Geld sei nicht mehr vorhanden. Es handelt sich um einen ökomenischen Sozialdienst, der nicht viel Geld hat und auf Spenden angewiesen ist. Ich habe trotzdem zugesagt, weil ich noch etwas tun möchte und mir oft die Decke auf den Kopf fällt. Heute gehe ich zum ersten Mal hin. Wir haben auch sehr schönes Wetter: 19,2 Grad,leicht bewölkt., so dass ich heute die alten Leute vielleicht schon im zugehörigen Garten betreuen kann.

    Viele Grüße
    Mieze-Mädi
    Hallo Mieze-Mädi,

    herzlichen Glückwunsch zum Jahrestag und für den Nächsten sind die Daumen gedrückt.
    Und das mit dem Job finde ich sehr gut. Wenn ich nicht so viel mit dem Enkel zu tun hätte und dadurch ja immer auf Achse bin weil er 200 km weg wohnt hätte ich mir so Etwas Ähnliches auch schon gesucht. Eventuell im TierHeim oder auch Kinderheim, in der Küche, Schnippelhilfe oder so. Finde ich gut dass du das machst.

    Lieben Gruß
    Wangi
    Es sind die Begegnungen mit Menschen,
    die das Leben lebenswert machen.

    Guy de Maupassant; aphorismen.de/zitat/15977
    Liebe Mieze,
    auch ich gratuliere dir ganz herzlich zu deinem Geburtstag, 21 Jahre sind geschafft, es werden noch viele folgen.
    Seit 8 Jahren bin ich einer Wohngemeinschaft für Demenzkranke für die Betreuung (singen, malen, basteln, etc.) zuständig, 2 x/ Woche nachmittags, ehrenamtlich mit "Gehalt". Ich bin dort sehr gern, habe als Rentner ja Zeit.

    Liebe Grüße
    Heidrun
    Gratuliere @Mieze-Mädi , das ist eine lange Zeit und Lungenkrebs kannst du bestimmt auch abhaken.
    Ich finde es toll, dass Ihr alle ehrenamtlich oder auch gegen ein Taschengeld oder Gehalt noch arbeitet.
    Der Umgang mit alten Menschen hat mir auch immer Spaß gemacht, obwohl ich nur in der Verwaltung gearbeitet habe.
    Ich kümmere mich zur Zeit ehrenamtlich um eine ägyptische Familie, dass sie sich hier bei uns zurecht findet.

    Demnächst hab ich noch weniger Zeit.
    Bin jetzt nämlich Rentner ( Erwerbsgemindert)
    Im Januar , während der Reha beantragt und jetzt schon Bescheid.
    Und das Dollste ist: sie ist unbefristet.

    Bin so erleichtert.

    Schönen Tag und Gruß
    Gina 58

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Gina 58“ ()

    Hallo Miezi Mädi,

    das ist ja eine lange Zeit und dem Lungenkrebs hast du bestimmt auch einen auf die Mütze gegeben. Gratulation.

    Finde ich klasse, dass ihr euch um Enkelkinder oder ehrenamtlich kümmert. Ich hoffe immer, dass es mir auch wieder mal so gut geht, dass ich mit Haushalt und Hund nicht ausgelastet bin. Dann würde ich bei uns im Altenheim irgendwas ehrenamtlich tun. Tierheim geht nicht, dann würde ich immer wieder solche armen Gequälten mit nach Hause bringen.

    Liebe Grüße
    Angela
    Liebe Mieze Mädi,

    das hört sich doch alles sehr gut an.Wenn man bedenkt 21 Jahre nach der Brust-OP, das ist doch mehr als super. Dazu kann man wirklich gratulieren. Und klar die 5 Jahre nach dem Lungenkrebs und noch ganz viel Jahre danach, die schafft du auch.

    Prima, dass du dich so engagierst. Manchmal überlege ich auch was zu machen, doch noch bin ich nicht so weit. Meine Aktivitäten gelten meinen Kindern und Enkelkindern. Da gibt es immer was zu tun.

    Liebe Gina, dir Gratulation zur unbefristeten Rente. Das hilft schon.

    LG Mona
    Ihr Lieben,

    ich komme eben von meinem "Ehrenjob" und habe mich sehr über eure Gratulation betreffend meines Brustkrebs' gefreut.
    Als erstes habe ich die Gäste der Tagespflege nach deren Namen gefragt (es waren bis auf 2 lauter neue Leute, die ich nicht mehr gekannt habe - 4 1/2 Jahre sind halt schon eine lange Zeit, seit ich zum letzten Mal dort war) Ich hoffe sehr, dass ich mir bald alle Namen merken kann. Als Einstieg habe ich "auf der schwäbsche Eisenbahne" gesungen. Da kannten fast alle den Text. Wenn man Lieder singt, kennen die Gäste fast alle Strophen (im Gegensatz zu mir), weil sie vom Langzeitgedächtnis profitieren .
    Dann habe ich - z.B. aus Werken von Ludwig Thoma - vorgelesen. Trotz meiner Schmerzen - die Polyneuropathie ist leider immer noch da und die Rückschmerzen auch, habe ich mich sehr wohlgefühlt. Man braucht halt wieder eine Aufgabe. So werde ich mindestens 1 Mal die Woche zur Tagespflege hingehen.

    Gina, toll dass Deine EU-Rente unbefristet genehmigt ist. Ich musste seinerzeit nach 2 Jahren zum Gutachter, habe sie dann aber auch unbefristet erhalten. Inzwischen beziehe ich Altersrente.

    Schönen Abend allerseits!
    Jetzt trinke ich einen Prosecco auf meine 21 Jahre!!!
    Mieze-Mädi
    Liebe Mizzi Mädi !

    Für den Krebs bist Du offensichtlich eine ganz harte Nuss !!!
    So lange lebst Du schon seit der ersten Erkrankung und sogar 2. Erkrankung, das ist traumhaft zu lesen.
    Die Jahre waren bestimmt nicht leicht für Dich angesichts der Angst um Neuerkrankungen sowie den Folgen der Chemos
    Super, dass Du nun sogar wieder die ehrenamtliche Tätigkeit angehst.
    Davon wirst Du selbst und viele Deiner von Dir Betreuten profitieren!

    Ich drücke Dir die Daumen für viele weitere Jahre!

    Mit liebem Gruß, Renate
    Adeno ED : 30.03.13 ( nach Thoraxprellung )
    Rauchstopp 14.04.13 , OP 02.05.13 Lobektomie li o.
    IB / pT2 ( 42mm ) pN0 ( 0/24), cM0, L0, V0, G2, R0,
    Chemo habe ich abgelehnt.
    2013 AHB und 2014 Reha in Ahlbeck, NU`s bis 08/2018 unauffällig
    Liebe Renate,

    vielen Dank für Deine lieben Worte. Ich hoffe sehr, dass Du für Deinen Krebs eine ebenso harte Nuss bist.

    Ich bin halt einfach zaach (zäh). Meinen Schlaganfall im letzten Jahr habe ich ja auch ohne große Folgeschäden - bis auf geringe Wortfindungsstörungen - .überstanden.

    Liebe Grüße
    Mieze-Mädi
    Hallo Mieze-Mädi,
    nein, bei uns blüht noch kein Flieder, Es ist auch wieder tüchtig kalt und windig geworden. Schade, wo wir doch schon so schönes Wetter hatten.
    Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Osterfest und bleib gesund.

    @Piepenbring
    hallo Angela. auch Dir ein schönes Osterfest.
    Liebe Grüße
    Waltraud :) :) :)
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)Stimmband Carzinom geheilt

    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seitdem Stillstand der Metastasen
    seit September 2017 Therapiepause
    Auch von mir schöne Osterfeiertage an Euch alle. Wir werden unseren kleinen Finn schön gerecht zwischen den Omas und Opas aufteilen. Karfreitag bei meiner Mami und am Samstag gehts dann 500 km Richtung Osten zur anderen Oma und Opa. also doch einiges an Fahrerei aber wir freuen uns alle aufeinander.

    VG DieRatte
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)
    Frohe Ostern,
    wünsche ich Euch allen.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    Dateien
    • attachment.jpg

      (25,28 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)Stimmband Carzinom geheilt

    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seitdem Stillstand der Metastasen
    seit September 2017 Therapiepause
    Hallo in die Runde!

    Euch allen wünsche ich frohe Ostern und dass der Osterhase für jedenZiemlich viel gesundheit gebracht hat.
    bei uns ist es trüb und windig, aber der für Natur und Gartzen wichtige Regen - möglichst in der Nacht!) fehlt.
    Die Enkel samt Eltern kopmmen erst nächstes Wochenende, wo hoffentlich wunderrbares Outdoorwetter herrscht.

    herzlich

    LIZ
    PS: vor allen Dingen grüße ich Miezemädi
    Augen zu und durch! 8)
    Ich grüße Euch,

    "Wenn der weiße Flieder wieder blüht...". Gestern dachte ich noch, wir hätten auf der Dachterrasse einen lila blühenden Flieder: denkste, heute blüht er weiß. Es schneit und graupelt wie verrückt. Hoffentlich hält das Jute-Mäntelchen, das wir als Winterschutz um den Topf gewickelt haben, dem Schnee und der Kälte stand, damit wir und uns noch lange an dem lila Flieder erfreuen können.

    Viele liebe Grüße aus dem verschneiten Bayern

    Mieze-Mädi
    Hallo Ihr Lieben, da haben wir ja hier noch richtig Glück. Als ich heute morgen um 7 Uhr losfahren mußte zum HNO Arzt, hatten wir zwar nur 1 °+, kalt und windig, aber nichts Nasses.
    Mieze ich wünsche Dir, das Dein Flieder überlebt.
    Karin, wenigstens zur Hunderunde könnte es ja trocken sein.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)Stimmband Carzinom geheilt

    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seitdem Stillstand der Metastasen
    seit September 2017 Therapiepause
    Hallo,

    auch ich habe mich sehr, sehr, sehr für den BVB gefreut!!!! :thumbsup:

    Bin seit einiger Zeit auch irgendwie Fan dieses Clubs. Ich mag sie einfach!

    Bin keine Bayern-Hasserin, aber TSV 1860 München-Fan, also keine „Rote“, sondern eine „Blaue“!
    Die waren früher ein sehr guter Verein, aber das ist leider auch schon lange her!

    Was sich der FC Bayern mit der Abwerbung der besten Spieler beim BVB geleistet hat, um damit einen potentiellen Konkurrenten zu destabilisieren, ist zwar nicht verboten und kann man daher machen, wenn man wie Bayern den nötigen Kies hat. Für mich persönlich ist das einfach not fair play! :evil:

    Jetzt drücke ich die Daumen, dass das Endspiel auch klappt!

    Heidi


    Ich freue mich, dass endlich andere zum Zuge kommen. Auch wenn ich kein großer Fußballfan bin, wünsche ich, dass die "launische Diva vom Main" - Lokalpatriotismus muss sein - gewinnt. Jedenfalls die bessere Mannschaft.

    Schließlich bin ich in den Anfängen der Bundesliga zuerst mit meinem Vater und dann mit Freundinnen ins Waldstadion gezogen und habe mit gebrüllt.

    Liebe Grüße
    Geli
    Vergangenheit ist Geschichte,
    Zukunft ist Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ein Geschenk. (Ina Deter)
    Liebe Heidi,

    natürlich bin ich als Münchnerin eine "Blaue" und das schon seit mehr als einem halben Jahrhundert. Ich war auch schon 1966 bei der Meisterfeier des TSV 1860 am Münchner Marienplatz und kann mich noch erinnern, dass es stark geregnet hat. Wahrscheinlich hat der Himmel geweint, als er die Zukunft der Löwen vorausgesehen hat.

    Ein schönes Wochenende wünscht Euch euch allen
    MIeze-Mädi
    Liebes Mieze-Mädi,

    ja, die goldenen Zeiten der „Blauen“ sind vorbei! :(

    An das Tor, das quasi in letzter Minute den Abstieg in die 2. Liga bedeutete, kann ich mich noch gut erinnern. Ich habe es im Autoradio gehört und fast ins Lenkrad gebissen!!! Schon damals wurde mir klar, das wird nix mehr und von nun an ging's dann auch bergab. Ich befürchte, dass es heuer noch weiter runter geht.

    Dem BVB wünsche ich den Sieg gegen die Eintracht auch deshalb, weil sie nur mit viel Glück so glimpflich diesem Anschlag entgangen sind. Das ist sicherlich sehr belastend und es braucht Zeit, bis das aufgearbeitet ist.

    Allen ein schönes Wochenende :)
    Heidi


    Ich grüße Euch,

    ich war heute bei der Nachuntersuchung beim Onkologen. Körperliche Untersuchung mit Sono war in Ordnung. Zum Lungen-CT soll ich erst wieder im November. Eigentlich wollte ich mein 5Jähriges seit Lungen-OP am 20. Juni feiern. Onkologe sagte aber, erst 5 Jahre nach Therapie-Ende, sprich Chemotherapie, wären die 5 Jahre um. Also noch bis 29. November warten!!!
    Sollte mir nichts Schlimmeres passieren.

    In diesem Sinne
    viele Grüße
    Mieze-Mädi