Angepinnt Fragen und Antworten zu "Krankengeschichten kurzgefasst"

    Hallo Sally,

    was wurde denn im April 2009 gegen den Krebs unternommen? ich hatte die Diagnose im Juni 2009, habe eine starke Bestrahlung und eine heftige Chemo bekommen und seitdem aber Ruhe. Mein Krebs war weit fortgeschritten, T4, aber keine Fernmetastasen. Dafür eine in der Ohrspeicheldrüse die raus operiert wurde, samt fast der ganzen Drüse.

    Liebe Grüße
    Wangi
    Es sind die Begegnungen mit Menschen,
    die das Leben lebenswert machen.

    Guy de Maupassant; aphorismen.de/zitat/15977

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Wangi“ ()

    Hallo Wangi,

    ja das gleiche wie bei dir.
    Chemo und Bestrahlumg und das ziemlich übel.
    Heute habe ich nun nach Wochen des Wartens erfahren, was los ist.
    Hab zum 5 Mal Krebs, genau in der Mitte oben wo die Stimmbänder nach links und rechts abgehen.
    Man hat mir gesagt, dass man an dieser Stelle den Laser schlecht einstellen kann und die Gefahr
    besteht, den Tumor nicht ganz entfernen zu können. Wenn das am 28.07. geschieht muss der Kehlkopf raus.
    Desweiteren hat man nun auch noch ne Metastase in der linken Lunge gefunden.
    Bin ziemlich fertig und frage mich, was ich verbrochen habe das ich so gestraft werde.

    Gruß, Sally
    Hallo Sally,

    das tut mir sehr leid dass bei dir die Behandlung nicht so angeschlagen hat wie die Ärzte sicher gedacht haben. Was sagen denn deine Ärzte dazu dass immer wieder etwas gefunden wird?
    Ich tue eigentlich auch nichts Besonderes um mein Immunsystem zu stärken, Andere schwören da ja auf verschiedene Mittel. Hast du vielleicht auch schon daran gedacht in der Richtung etwas zu unternehmen?

    Lieben Gruß

    Wangi
    Es sind die Begegnungen mit Menschen,
    die das Leben lebenswert machen.

    Guy de Maupassant; aphorismen.de/zitat/15977
    Hallo Wangi,

    ja ich hab Ärzte angesprochen auf HPV- Viren Nr. 16 und Nr. 18. Die sind unter Umständen für
    Gebärmutterkrebs verantworlich.
    Da die Schleimhaut bei einer Frau im Unterleib ähnlich aufgebaut ist wie im Hals, könnten diese 2
    HPV- Viren eventuell zuständig da für sein, dass ich immer wieder Entzündungen und Papillomatöses
    Gewebe im Hals bekomme.
    Ist aber schroff vom Arzt abgelehnt worden und ich solle doch Mal daran denken was das meiner Kranken-
    kasse kosten würde.
    Alle Ärzte meinten, es gebe nichts, was man vorbeugend nehmen könnte.
    Am Montag nun wolln sie ein letztes Mal versuchen den Krebs weg zu lasern. Ich habe diesmal echt schiss, dass ich mit nem Loch im Hals aufwache. Ich kann einfach nicht mehr.
    5 Mal ist genug !
    Ich kann nur hoffen. dass allles gut wird und ich keinen Krebs mehr bekomme.

    Ja, bis dann

    Sally
    Hallo Sally,

    ich hatte 1992 ein kleines Zungenrandcarzinom, T1, und immer wieder Leukoplakien, die damals in der Uni-Klinik Göttingen per Laser entfernt wurden. Und eben engmaschige Kontrollen.
    2000 zog ich um und war dann im Henriettenstift in Hannover in Behandlung. 2005 hatte ich erneut ein Zungenrandcarzinom, 2007 eine Lymphknotenmtastase und Lymphknotenentfrnung an ener Halsseite, und immer wieder Leukoplakien :(
    Ich habe allen Ärzten Löcher in den Bauch gefragt, keiner konnte mir nis jetzt sagen, wo es herkommt.
    Ich habe nie geraucht, Alkohol nur mäßig, jetzt überhaupt nicht mehr, bis zur Metastase super sportlich.....
    Kommt es vom Passivrauchen?
    Vom Eisenmangel(hatte ich zeitweise)
    von den Lösemitteldämpfen beim Hobby Malen? Mittlerweile male ich nur noch chemikalienfrei?
    Weil ich negativ denke?

    Niemand kann mir eine Antwort geben.