Ich lebe mit einem Lungenflügel - Pneumonektomie bei Stadium T2/N1/M0

    Hallo zusammen, liebe Angela danke der Nachfrage,
    am 9.8. hatte ich ja meinen Kontrolltermin beim HNO-Arzt, das Stimmband bewegt sich nicht, leider.
    Meine Stimme hört fast normal an, belastend sind natürlich diese Schluckstörungen. Meine Logopädin hat die Zusatzausbildung für Schluckstörungen, da bin ich in guten Händen. Nächste Woche kommt sie noch einmal zu mir nach Hause, um zu sehen, wie ich esse und kaue! Astronautennahrung nehme ich noch.
    Es geht also weiter, 2x/Woche Logopädie, Übungen zu Hause, Oktober ist der nächste Termin, dann habe ich auch Kontrolle in der Lungenklinik.
    Eine med. Reha ist beantragt, bin gespannt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende mit viel Sonne!
    Heidrun
    Liebe Heidrun,

    das ist ja wirklich blöd.

    Aber du bist ja sehr fleissig, dass muss ja irgendwann belohnt werden. Die Reha wird dir sicherlich auch noch helfen.

    Für deinen nächsten Kontrolltermin drück ich dir beizeiten die Daumen, sag doch bitte kurz vorher nochmal Bescheid.

    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende
    Angela
    Am 11.10.16 hatte ich meine 9. Jahresnachsorge in der Lungenklinik Bremen.
    Zuvor hatte ich der Oberärztin sämtliche Befunde meiner Schilddrüsen-Operation zugesandt. Im CT vom Dez. 2015 hatte sich eine Verlagerung der Luftröhre gezeigt, das sollte auch abgeklärt werden.
    Röntgen und CT des Thorax waren regelrecht, das CT vom Hals zeigte die Luftröhre gerade stehend.

    Die Luftnot besteht aufgrund der Recurrensparese nach Schilddrüsen-Op.
    Bei einer HNO-Kontrolle hat sich der Stimmbandnerv "ein wenig bewegt". Die Schluckstörung besteht auch noch, hat sich jedoch gebessert, ich kann wieder vieles essen. Bin weiter in logopädischer Behandlung, mache meine Übungen täglich zu Hause.
    "Man soll die Hoffnung nicht verlieren", hat mir der Arzt mit auf den Weg gegeben! Das kennen wir.
    So marschiere ich jetzt ins 10. Jahr, die nächste Kontrolle ist wieder in der Klinik.
    Lieben Gruß
    Heidrun
    Liebe Heidrun,
    naja, ist ja schon mal nicht ganz schlecht. 10 Jahre Lunge ist dann erfolgreich überstanden, das ist doch schon mal ein großer Sprung.
    Das Thema Schilddrüse ist wirklich leidig. Trotzdem irgendwie beruhigend, dass die Recurrensparese nicht aus der Lunge kommt.
    Bleibt leider nur sagen, bleib dran und viel Erfolg!

    Lieben Gruß,
    dagehtnochwas
    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

    Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
    Liebe @harti269,
    liebe Heidrun !

    Eine Recurrensparese hatte ich ja auch nach der Lungen - OP .
    Mit Logopädie konnte ich Stimme und Schlucken wieder gewinnen.
    Aber zwischendurch gibt es dennoch immer wieder Situationen, wo die Stimmlippe irgendwie "wegrutscht".
    Da ist es dann mit dem schlucken, trinken, essen, sprechen einfach schwierig.

    Zum Glück sind solche Rückfälle in die Recurrensparese bei mir seltener geworden, jedoch tägliches Schleimabhusten ist geblieben.

    Liebe Grüße, Renate
    Adeno ED : 30.03.13 ( nach Thoraxprellung )
    Rauchstopp 14.04.13 , OP 02.05.13 Lobektomie li o.
    IB / pT2 ( 42mm ) pN0 ( 0/24), cM0, L0, V0, G2, R0,
    Chemo habe ich abgelehnt.
    2013 AHB und 2014 Reha in Ahlbeck, bis 08/17 NU ok,
    MRT 03/17= keine Filiae

    ....Moin liebe Heidrun, da freue ich mich aber, 9 Jahre........bitte weiter so;-)

    ....wie schon öfter mal bemerkt, ich finde es ungerecht, dass wir noch mit anderen Krankheiten im Alter kämpfen müssen.....eigentlich müssten wir befreit sein!

    Weiterhin gute Besserung meine Liebe :*
    Liebe Heidrun,
    das sieht doch nach Besserung aus mit dem Stimmband. Besonders freut mich natürlich dein 10 - jähriges. Da sieht man, was man alles schaffen kann. Herzlichen Glückwunsch
    Angelika
    10.8.2015 Ø 3,5 cm; Adeno linker unterer Lungenlappen , T2M0Nx, 9-2015 3,2 x 2,4 cm, OP von mir abgesagt
    1-2016 3,0 x 2,7 x 1,7; 5-2016 3,0 x 2,7 x1,7 (13,77 ccm) ;31.10.2016 3,1 x 2,7 x 1,8 (15,07 ccm) 26.1.17 PET Tumor schwach leuchtend, 2-17 Lymphknotenbiopsie gutartig 5-17 Hyperthermie
    12-17, 3,2 cm längste Ausdehnung, solider Tumor 2,6 cm (Diagonale durch Tumorviereck), Radiologe gratulierte
    Ihr Lieben alle,
    danke, daß ihr euch mit mir freut. Das es so viele Jahre werden, das hätte ich damals auch nie gedacht,
    ich wollte meine Enkelkinder aufwachsen sehen, das habe ich geschafft.
    Ja, Irmgard stimmt, es kommt im Alter immer noch etwas dazu, leider.
    Ich werde weiter positiv denken.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Heidrun
    Liebe Heidrun,

    Das ist wunderbar, dass deine “Lungenergebnisse“ gut sind.

    Das möchte ich auch schaffen, 10 Jahre sind schon ein Traum.

    Mit deinen Schluckproblemen bist du ja wohl auf dem richtigen Weg. Weiter so.


    Ich wünsche euch allen auch ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße

    Angela
    liebe Heidrun aka @harti269,
    ich freue mich saumäßig mit dir. immer weiter so. das hat natürlich den Effekt, wie @Piepenbring schon gesagt hat: "du bist unser aller vorbild". 10 jahre ist ein super Ergebnis, was wir hier alle auch gerne erreichen würden.

    viele liebe grüße

    DieRatte
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)
    Hallo Heidrun,
    wunderbar. So soll es bleiben.
    Und die Schluckstörungen werden hoffentlich mit der Zeit auch besser.
    Ich marschiere mit Dir ins 10. Jahr.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Liebe Heidrun,

    grandioses Ergebnis! Als Betroffene sind solche Nachrichten immer schön zu lesen und Du marschierst jetzt ins 10te Jahr und dann ins 11te usw. Leider kann ich Dich nicht verfolgen, ich renne gerade durchs 13te Jahr nach Kleinzeller, also hefte Dich an meine Fersen ;) Ich bin mir ganz sicher, daß Du diese Zahl auch noch knackst und weitere folgen.

    Viele Grüße
    Anhe
    Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
    ©Detlev Fleischhammel
    Hallo Heidrun,

    ich folge dir sehr gerne ;) , bin selber im 8. Jahr, hatte aber einen anderen Krebs als du, aber egal. Bin auch sehr, sehr zuversichtlich dass ich das Dutzend auf jeden Fall voll machen werde ;) ^^ :D .
    Herzlichen Glückwunsch für dein Ergebnis und weiter so.

    Liebe Grüße

    Wangi
    Es sind die Begegnungen mit Menschen,
    die das Leben lebenswert machen.

    Guy de Maupassant; aphorismen.de/zitat/15977

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wangi“ ()

    Hallo zusammen, mal ein update von mir:
    Am 1.2.17 hatte ich meine HNO-ärztliche Kontrolle.
    Die Beweglichkeit des rechten Stimmbandes beträgt 80 % nach 8 Monaten, die restlichen 20 % schaffe ich auch noch. Ich bin richtig happy. Das habe ich meiner Logopädin zu verdanken und meinen Übungen, die ich zu Hause mache. Dadurch bessert sich die Schluckstörung; die Atemstörung ist bei meiner halben Lunge nicht so toll, aber durch die Atemtherapie wird auch eine Verbesserung eintreten. Das Zauberwort heißt "Geduld", habe ich hier oft gelesen. Dadurch kann man viel erreichen.
    Ein Problem jetzt ist mein Untergewicht, bei einer Größe von 174 cm wiege ich 58 kg. Fortimel bekomme ich. Falls jemand einen Tipp hat, gerne. Meine KK arbeitet nur mit einer! Ernährungsberaterin zusammen, Entfernung 50 km von hier, obwohl eine Stadt 10 km nah ist und es dort einige gibt.
    Werde also weiter üben, damit Ostern das Thema erledigt ist.
    Euch allen einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße
    Heidrun
    Hallo Heidrun,

    Glückwunsch zum guten Ergebnis der Kontrolle :)
    Wegen deinem Gewicht, richtig Untergewicht ist das ja noch nicht, aber du wirst dich wohl nicht wohlfühlen damit. Tipps kann ich dir leider keine geben. Ich versuche auch zu zunehmen, haben bei 163cm 44 Kilo, die ich halten muss. ich habe schon Vieles Probiert, Zusatzflüssignahrung, Milchshakes mit Allem Möglichen drin, gebracht hat es leider nichts und so habe ich es aufgegeben. Ich esse so viel und so gut ich kann und das mit Vergnügen und lass die Waage Waage sein. Ich stelle mich nur ab und zu drauf um zu sehen dass ich nicht abnehme. Ich muss zusehen dass ich mindestens 3 Mahlzeiten zu mir nehme, besser noch zum Cappu ein Stück Kuchen Nachmittags ;) . Aber mir gehts gut damit und das ist mir wichtig.

    Liebe Grüße

    Wangi
    Es sind die Begegnungen mit Menschen,
    die das Leben lebenswert machen.

    Guy de Maupassant; aphorismen.de/zitat/15977
    Liebe Heidrun,

    das liest sich gut und ich freu mich mit dir. Wie du geschrieben hast, den Rest schaffst du auch noch.

    Was dein Problem mit dem Nichtzunehmen kann ich dir leider keine Tipps geben, bei mir ist es genau anders, ich habe durch die Chemo 15 kg zugenommen (bin fresssüchtig geworden, gegen Übelkeit hilft bei mir essen), ich müsste abnehmen.

    Liebe Grüße und allen ein schönes Restwochenende
    Angela
    Liebe Heidrun,
    das sind gute Nachrichten. Die 20% schaffst du auch noch.

    In der Reha hab ich gelernt, dass Zu- und Abnehmen wohl gleich schwer sein muss.
    Für mich unvorstellbar. :whistling:
    Mit Augenzwinkern kann ich dir den Tipp von täglich Cappuccino, Torten, Eis und Schokolade, geben. :D
    Ganz leicht. :thumbsup:
    War übrigens toll in Schönhagen. Du warst ja auch da.
    liebe Grüße
    Gina
    Liebe Heidrun,
    ich freue mich für Dich.
    Ich hab mal gehört, Zunehmen soll schwieriger sein, als Abnehmen.
    Ich hab seit dem ich aufgehört habe zu rauchen , Sept 2007, 20 kg zugenommen. Es geht nichts wieder runter aber glücklicherweise auch nichts rauf.
    Malzbier soll auch gut sein und überall, Soßen Eintöpfe usw.
    einen Schlatz Sahne dran machen.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    liebe @harti269,

    super ergebnis. Da freue ich mich mit Dir. Bzgl der Ernährung könntest du mal "Fresubin 2 kcal" probieren, ob du die runter bekommst. da hat ein 200 ml-Fläschchen 400 kcal. Hab mir da mal ne Palette für den Fall der Fälle besorgt. Momentan wiege ich bei 185 größe noch 83 Kg, also alles im Rahmen. Bei Interesse kann ich dir Mitteilen, was auf dem Rezept stehen muss, dass es von der Kasse übernommen wird.

    LG DieRatte
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)
    Liebe Wangi, liebe Angela, liebe Gina, liebe Waltraud und liebe Ratte,
    ganz herzlichen Dank für die guten Wünsche und vor allem auch die Tipps zum Gewicht zunehmen.
    Malzbier wird es abends öfter geben.
    Liebe Grüße
    Heidrun

    @Gina: Das es dir in Schönhagen gefallen hat, freut mich. Ich war 2008 ab Mitte Dez. dort, mir hatte es nicht zugesagt, sicher ist in den Jahren viel verbessert worden.
    Hallo zusammen,
    meine Geduld wurde auf eine harte Probe gestellt -
    aber nach über einem Jahr ist meine Behandlung beim HNO-Arzt abgeschlossen.
    Bei meiner Logopädin geht die Behandlung weiter, vor allem die Bauchatmung wird intensiviert.
    Was die Ernährung anbelangt, kann ich fast alles essen. 2 kg habe ich zugenommen.
    Durch die Schluckstörung besteht jetzt noch eine gewisse Angst, daß ich mich verschlucke, z.B. bei einigen Obstsorten oder Tabletten.
    Liebe Grüße
    Heidrun