Stimmbandcarzinom Plattenepithel 09/2007 / Lungencarzinom Adeno 10/2007

    Liebe Waltraud,

    toll , dass deine Ergebnisse so "langweilig" sind. Weniger schön natürlich die Sache mit deinem Kiefer. Dienstag wirst du bestimmt näheres erfahren. Hoffentlich sind die Schmerzen nicht zu schlimm.
    Du weißt, meine Daumen sind für Dienstag gedrückt.

    LG Mona
    Danke auch Dir, liebe Mona.
    Wird schon werden!!
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Liebe J.F.
    auch Dir vielen Dank für Deine lieben Worte.
    Ich bin eigentlich auch ganz optimistisch.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Liebe Angela,
    auch Dir ganz herzlichen Dank für Deine lieben Worte.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Liebe Irmgard,
    nein ich habe keine schlechte Nachricht erhalten.

    Ihr Lieben,
    jippieh ich bin "gesund".
    Nee es ist alles im grünen Bereich. Ich hab gestern auch den Bericht von der Untersuchung mitgenommen.
    Ich hatte ja schon geschrieben, daß alles in Ordnung ist. Weiterhin Stillstand.
    Lunge röntgen: unveränderter Herz- und Lungenbefund, im Vergleich zur Voruntersuchung
    ergibt sich kein Anhalt für ein Tumorrezidiv oder pulmonale Metastasen.
    Knochenszintigraphie: Kein Nachweis neu aufgetretener Skelettmetastasen unverändert zur Voruntersuchung.
    Dann war ich ja gestern beim Kieferchirurgen, wegen dem Leuchten im Unterkiefer. Aber auch da ist
    im Röntgenbild, daß der Kieferchirurg gemacht hat nichts zu sehen.
    In dem Bericht vom Kieferchirurgen steht: Klinisch liegen reizfreie intraorale Verhältnisse vor. Es könnte sich um eine Prothesendruckstelle
    bei prominenten Kieferknochen handeln.
    Sie hat mir empfohlen mich beim Hauszahnarzt vorzustellen zur Optimierung der Prothesenpassung.

    Eure Daumen haben geholfen.
    Ich bin super glücklich.
    Liebe Grüße
    Waltraud :D
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Liebe Waltraud,
    ich habe nicht öffentlich die Daumen gedrückt, freue mich aber trotzdem über dein gutes Ergebnis :)

    So ein PET kann ja schon mal daneben liegen ohne das da irgend ein Ansatz ist. Vielleicht ist es ja auch einfach nur der Anlass die Zähnchen noch einmal genauer zu kontrollieren - alles Gute.

    Lieben Gruß
    dagehtnochwas
    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

    Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
    Lieber @dagehtnochwas
    das war kein PET sondern ein Knochenszintigramm .
    Ich mach auch so lustig weiter. Mir geht es sehr gut.

    Lieber @wolfgang46,
    Ich danke auch Dir. Es ist schön zu wissen, daß es Menschen gibt, die mit einem Hoffen das alles gut geht.
    Ich jedenfalls bin gut zufrieden.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Hallo Waltraud,

    Gottseidank kann das Leuchten im Knochenszintigramm sich auch irren.

    Glückwünsche und Berlin kann kommen.

    Liebe Grüße
    Boebi
    "Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn´s passiert." Woody Allen

    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung nicht veröffentlicht werden.
    Danke Dir @boebi,
    ja Berlin kann kommen.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    @Gina 58,
    ja ich bin glücklich. Es tut mir leid, daß Du keine so gute Nachricht erhalten hast. Aber Du weißt ja,
    alle Daumen sind für Dich gedrückt.
    @Piepenbring,
    vielen Dank auch an Dich.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Liebe Gina,
    danke Dir und für Dich
    auch alles Gute.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Liebe Heidrun,
    danke Dir ganz herzlich.
    Ich bin jetzt schon im 10. Jahr und es geht mir super.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    @Wangi
    auch Dir lieben Dank.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    liebe @waldi5o,
    deine ergebnisse liegen zwar schon eine weile zurück, aber ich will dir, wenn auch etwas verspätet noch dazu gratulieren. eine super sache. ich drücke die daumen, dass es genau so weiterläuft bei dir.

    VLG DieRatte
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)
    Danke Dir liebe Ratte,
    ich bin da ganz optimistisch Ich bin jetzt schon ins 10. Jahr marschiert und ich hoffe es geht so weiter.
    Was macht Dein kleiner Ratterich. Alles bestens?
    Auch Dir alles Gute.
    Liebe Grüße
    Waltraud :D
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Ihr Lieben,
    besonders gut geht es mir im Moment nicht.
    Ich habe gestern Schädel MRT gehabt und dann bin ich gleich ins MVZ gegangen und hab den Bericht vom
    letzten CT Thorax abgeholt.
    "Zusammenfassend progressive Erkrankung mit neu aufgetretenen pulmonalen Filiae."
    Ich hatte mit meiner Onkologin schon letzte Woche telefoniert. Sie sieht das nicht ganz so dramatisch.
    Da es mir so gut geht, soll ich erst ganz in Ruhe in Urlaub fahren und danach hab ich einen neuen
    CT Termin und dann sehen wir, ob sich da was verändert hat.
    Aber ich kann im Moment mein Kopfkino nicht abstellen.

    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Liebe Waltraud,
    jetzt läuft mir gerade ein Schauer über den Rücken.
    Nach so vielen Jahren taucht wieder was in der Lunge auf? =O
    Das ist kaum zu glauben.
    Verstehe, dass das Kopfkino läuft.

    Aber versuche bitte, deiner Onkologin zu vertrauen.
    Mir hat man in der Radiologie und in die Befunde schon öfter was Dramatisches gesagt und geschrieben.

    Ich drück dich ganz feste und ich glaube an deine Onkologin :k
    lg Gina 58.
    Liebe Waltraud,

    wie gut ich dich verstehe und deine Bedenken nachvollziehen kann. Dass dein Kopfkino nun geht, ist verständlich. Mir würde es auch nicht anders gehen. Aber wir hatten ja schon gesprochen und ich hoffe so sehr , dass dies nur von deiner Lungenentzündung ist. Man macht sich halt immer Gedanken. Ich hoffe aber, dass die Ärztin den Bericht richtig deuten kann.Ganz verstehe ich das nicht. In der Lunge war doch die letzten Male nichts, nur in den Knochen.

    Wann erfährst du was vom MRT ?

    Meine Gedanken sind bei dir :k

    LG Mona
    Liebe Waltraud,
    So ein kack, aber wie die anderen schon geschrieben haben. Warte erst mal das Gespräch ab. Selbst wenn es unerfreulich sein sollte, bleiben dir noch viele Optionen. Das Gespräch wird nicht ergeben, dass "Ende Gelände". Es könnte ergeben, dass es jetzt Zeit für ne neue Behandlung ist...

    Ich denke an dich. Viele liebe Grüße

    DieRatte, die gerade mitten in den geburtstagsvorbereitungen für die kleine Ratte steckt...
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)
    Liebe Waltraud,

    liest sich ja nicht gerade prickelnd :k . Wusste der Radiologe von Deiner Lungenentzündung? Bei mir in der Uniklinik hat der zuständige Radiologe vor der Untersuchung immer ein Gespräch geführt (wieso wird die Untersuchung gemacht, war was in der letzten Zeit anders) so hat er sich einen von der Patientenseite beobachteten Seite eine Überblick verschafft (die Akte hatte er während des Gesprächs in der Hand) und dann losgelegt. Ein Nachfolgegespräch gab es nie, dafür waren die einweisenden Kliniken zuständig. Das ich auf das Gespräch dann immer warten musste (einmal vier Wochen, typisch für die Dermatologie) fand ich nicht besonders toll, aber die Radiologen haben ihre durch das mit dem Patienten geführten Gespräch immer auch in diese Richtung geschaut. Und nicht nur Richtung Krebs. So hatte ich bei meinem Hirnmetastasenverdacht auf einmal eine ganz andere Bilderfolge im MRT als sonst. Und es wurde von vielen Seiten Bilder gemacht, so dass dem "Kind" ein Name gegeben werden konnte. Auch gerade jetzt im Januar als der Verdacht auftauchte, dass einer der mehreren Übeltäter, die weiterhin unter Beobachtung sind, am Wachsen ist, hat der Radiologe nicht gleich nur Metastase ins Protokoll geschrieben, sondern auch darauf hingewiesen, dass das Wachstum auch von der doch massiven Physiotherapie am Hals verursacht sein könnte. Der Chirurg sah sich schon das Messer wetzen .... seufz. Liebe Waltraud, Du siehst es kann, muss aber nicht unbedingt etwas schlimmes sein. Deine Onkologin scheint mir eher in Richtung meiner Radiologen zu kommen. Ob das nun Deinem Kopfkino hilft, nun, dass wird schwer. Denn wir wissen einfach was da kommen kann. Und das vereinfacht es nicht im geringsten. Hoffentlich kannst Du im Urlaub etwas abschalten und den nächsten CT-Termin abwarten. Auch da weiß ich, dass das hart ist. Ich habe schon so viele Metastasenalarme hinter mich gebracht, aber die Zeit des Wartens wegen der Hirnmetastase zwischen diesen zwei MRT- Terminen begleitet mich heute noch. Von daher bleibt mir nur Dir zu wünschen, dass sich alles in Wohlgefallen, sprich Lädierungen der Lungenentzündung, auflöst :k

    herzliche Grüße
    JF
    Liebe Waltraud,

    es tut mir leid, mir fehlen gerade die Worte!

    Nach so langer Zeit, einfach unvorstellbar!

    Ich wünsche Dir, dass sich weitere Behandlungsmöglichkeiten ergeben und diese letztendlich zum Erfolg führen.

    Dein Urlaub wird sicher nicht ganz unbeschwert, aber versuche positiv zu denken!

    Alles Gute und liebe Grüße
    Heidi


    Liebe @waldi5o Waltraud!

    Das ist ja nicht so schön und ich drücke Dir die Daumen für Entwarnungen.

    Immer wieder diese Untersuchungen, Diagnosen und weiteres Prozedere.

    Mit liebem Gruß. Renate :k
    Adeno ED : 30.03.13 ( nach Thoraxprellung )
    Rauchstopp 14.04.13 , OP 02.05.13 Lobektomie li o.
    IB / pT2 ( 42mm ) pN0 ( 0/24), cM0, L0, V0, G2, R0,
    Chemo habe ich abgelehnt.
    2013 AHB und 2014 Reha in Ahlbeck, bis 08/17 NU ok,
    MRT 03/17= keine Filiae

    Liebe Waltraud, @waldi5o
    ich möchte auch noch sagen das mir der im Juni erhobene Befund sehr leid tut. Hat sich vielleicht in der Zwischenzeit etwas besseres ergeben, hat sich eine neue Beurteilung eingestellt oder wurde eine Therapie angeboten? Kann vielleicht so etwas wie GIOTRIF eine Wirkung bei dir zeigen?

    Wünsche dir sehr, dass da noch nicht das letzte Wort gesprochen ist - alles Gute!

    LG dagehtnochwas
    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

    Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
    Ihr Lieben,
    ganz vielen Dank für die vielen guten Wünsche.
    Richtig schlau bin ich noch nicht. Meine Onkologin hat gemeint, da es mir ja so gut geht, solle ich erst mal in Urlaub fahren, den wollte ich nämlich schon absagen.
    Ich war dann mit meinem mittleren Sohn mit dessen Familie 2 1/2 Wochen in England in Cornwall. Es war anstrengend, aber wunderschön.
    Cornwall ist sehr bergig und wir haben jeden Tag irgendeine Burg oder Schloß besichtigt. Und das ging immer ziemlich steil hoch.
    Aber mein Sohn war sehr fürsorglich, hat mich immer an die Hand genommen, wenn ich nicht weiter konnte. Oder wir haben Pause gemacht.
    Aber wie "dagehtnochwas" auch schon schrieb, habe ich zu Hause eine ganze Zeit gebraucht um mich zu erholen.
    Das Kontroll CT ist auch bereits gemacht. Es ist alles unverändert im Vergleich zum Vor CT.
    Aber auf dem CT von 2013 ist etwas zu sehen in der Lunge und keiner weiß, was das ist. Meine Onkologin hat mich
    jetzt zu dem Thoraxchirurgen nach Ostercappeln, wo ich operiert wurde, geschickt. Er soll es mit beurteilen,
    ob man evtl eine Histologie macht.
    Da habe ich am 2.8. Termin.
    Schaun wir mal, was der sagt.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen

    Gina 58 schrieb:

    Jetzt schaut man sich ein CT von 2013 an? Versteh nicht.


    Liebe Gina,
    jetzt sind wir schon zu zweit, ich versteh das auch nicht.
    Aber ich denke, der Bericht vom Juli bezieht sich auf den Bericht von Juni. Also von Juni bis Juli ist keine Veränderung.
    Während der Bericht von Juni sich auf den Bericht von 2013 bezieht. Von 2013 bis 2017 sind keine CTs von der Lunge gemacht worden, sondern immer nur Röntgenbilder und MRTs von den Knochenmetastasen.
    Den Bericht von 2013 hab ich leider nicht zu Hause, aber dort muß schon was zu sehen gewesen sein, aber noch sehr klein. Darum hat meine Onkologin immer nur Röntgenbilder eingefordert. Aber
    das etwas war wohl zu klein, um auf dem Röntgenbild zu sehen zu sein.
    Erst jetzt, als mein Hausarzt mich wegen der Lungenentzündung zum Röntgen geschickt hat, ist es entdeckt worden. Ich bin bei diesem Röntgen im Krankenhaus gewesen, in dem ich operiert worden bin. Zu
    den Kontrollen fahre ich ja immer in ein anderes Krankenhaus.
    Aber was da jetzt zu sehen ist, möchte meine Onkologin gerne wissen. Deshalb habe ich einen Termin am 2.8. bei meinem damaligen Thoraxchirurgen zur Mitbeurteilung und evtl. Histologie.
    Ich hoffe, ich habe etwas Licht ins Dunkel gebracht.
    Ich warte jetzt erst mal ab, was der Thoraxchirurg meint.
    Liebe Grüße Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    @waldi5o
    @Gina 58,

    habt Ihr denn nicht alle Euro Dokumente (CT, MRT, Röntgen einschließlich Datenträger) zuhause?
    Ich lasse mir immer (!) alle objektiven Dokumente mitgeben (CDs von MRT und CT).
    Dort sind alle Daten drauf und meist sogar mit Leseprogramm.
    Meine CDs kann ich einlesen und selbst vergleichen. Dauert etwas bis ich die Stellen zum Vergleich gefunden habe, aber es geht. Es st aber auch interessant, wenn man mal zum anderen Arzt muss. der kann dann sofort prüfen was war und muß nicht erst Daten anfordern.
    Ich habe alles seit ca. 17 Jahren.
    Die Daten stehen Dir sofort zu. !!

    Lieben Gruß
    Wolfgang
    Hallo Wolfgang.
    Ich habe auch einen ganzen Ordner voll seit 2007. Aber ausgerechnet den Bericht und die CD von 2013 nicht.
    Warum auch immer. Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Mein Röntgendoc hat mir diese "Bilder" so gut erklärt, dass ich sehr vieles jetzt selbst nachvollziehen kann.
    Leider ist er jetzt in Rente, und ich muss mir die neuen Bilder selbst erarbeiten. Habe ja auch als Hilfe den Bericht an meinen HNO.
    Meine HNO liest nur den Bericht. Sie lässt sich "nur" durch den Bericht leiten. Ich will es aber selbst sehen.

    LG
    Wolfgang
    Liebe Waltraud,

    ich hoffe, du hast mit dem Thoraxchirurgen ein gutes Gespräch und du weißt danach Bescheid, wie es weiter geht. Auf jeden Fall werde ich an dich denken. Du weißt ja, dass ich zur Gewebeprobeentnahme am 31.7. in die Klinik einrücken werde und hoffe, dass ich am 2.8. wieder nach Hause kann. Bin wirklich gespannt was der Chirurg meint und ob du mit Tarceva weiter machst.

    LG Mona
    Hallo Ihr Lieben,
    mein Ergebnis vom Gespräch mit dem Thorax Chirurgen ist, das ich kein Ergebnis habe.
    Er hat gemeint, er möchte das nicht allein entscheiden. Mein Fall wird also der Tumorkonferenz vorgelegt, ob eine Probe entnommen werden soll, oder nicht.
    Und meine Onkologin oder er würde sich bei mir melden.
    Na ja, warten sind wir gewohnt.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Liebe Angi,
    danke Dir. Hoffentlich dauert es keine Wochen bis ich Nachricht bekomme.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen
    Ihr Lieben,
    ich wollte Euch nur kurz erzählen wie es weiter
    geht. Nächste Woche Mittwoch am 16.8. zum
    PET CT. Morgens um 7:30. Das ist noch vorm Aufstehen.
    Na ja, watt mutt, datt mutt.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)
    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seit dem Stillstand der Metastasen