Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Hallo Rudi,

    RudiHH schrieb:


    Interessant ist zu sehen wie Menschen für gebrannte Mandeln 3 €/100g ausgeben, aber dem Menschen der gleich daneben auf dem Boden sitzt und die Hand aufhält nichts geben.
    Es ist wie in dem Märchen von Christian Andersen: Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern .sagen.at/texte/maerchen/maerch…chen_schwefelhoelzer.html
    Nur das es hier kein Märchen ist sondern die Realität.


    Ich könnte dir erklären warum es so ist, Auch ich gehöre zu den Menschen, die einigen Handaufhaltern nichts geben. Das mag daran liegen daß ich seit 20 Jahren im Bereich der Wohungslosen- und Suchtkrankenhilfe tätig bin. Ich weiß dann schon ziemlich genau warum ich Person XYZ nichts gebe. Und ich habe da auch kein schlechtes Gewissen.

    Ich bewundere dich für deinen Glauben, ich habe ihn nie gehabt und so wie es aussieht werde ich ihn - zumindest in diesem Leben - nicht entdecken.
    Das einzige, was ich für mich annehmen kann ist dieses komische Sprichwort - hilf dir selbst, dann hilft dir Gott. So lebe ich auch. Ich komm alleine klar, auch wenn es schwer fällt.

    Ich wünsche Dir und Deiner Lieben von Herzen alles Gute.
    Tut mir leid wenn ich so unbeholfen bin - es ist schwer die richtigen Worte zu finden, und meine Geschichte ist eine ganz andere als Deine. Aber ich denke an Euch und sende alle Kraft die ich übrig habe.

    LG Jule
    Moin Moin...
    Heike :ka ich möchte dir und einem Mann so viel Kraft geben wie ihr braucht.

    Jule
    Ich könnte dir erklären warum es so ist, Auch ich gehöre zu den Menschen, die einigen Handaufhaltern nichts geben. Das mag daran liegen daß ich seit 20 Jahren im Bereich der Wohungslosen- und Suchtkrankenhilfe tätig bin. Ich weiß dann schon ziemlich genau warum ich Person XYZ nichts gebe. Und ich habe da auch kein schlechtes Gewissen.

    Ich bin da nicht Tätig, aber ich gehe da nach Gefühl vor.
    Betrügerbanden Aggressiven Bettlern usw. gebe ich auch nichts, die meinte ich auch nicht.
    Man kann schon sehr genau sehen wer bedürftig ist und wer nur so tut.
    Lieber einmal zu viel was gegeben, als einmal zu wenig .
    Im Notfall einfach die Straßenzeitung kaufen, da macht man fast immer was gutes mit.
    ch bewundere dich für deinen Glauben, ich habe ihn nie gehabt und so wie es aussieht werde ich ihn - zumindest in diesem Leben - nicht entdecken.
    Das einzige, was ich für mich annehmen kann ist dieses komische Sprichwort - hilf dir selbst, dann hilft dir Gott. So lebe ich auch. Ich komm alleine klar, auch wenn es schwer fällt.

    Gut das mache ich auch so und er hilft! Also hast du ja doch einen Glauben.

    Heute geht es wieder zur Chemo.
    Wir gehen Froh gespannt dorthin wie jedes mal in der letzten Zeit.
    Es bedeutet liebgewonnene Menschen wieder treffen aber auch das meine Liebe wieder mit Nebenwirkungen zu Kämpfen hat.
    Ich bin jedes mal wieder wie in einer anderen Welt gefangen und muss mich aus dem "Normal Leben", wieder in ein anders, das "Krebs Leben", verabschieden.
    Im Laufe der zwei Wochen krabbeln wir uns dann wieder hoch.

    Gestern war so ein "Normal Leben" Tag
    Wir waren auf einem kleine Weihachsmarkt in der näheren Umgebung und sind dann noch etwas an die See gefahren um Fisch zu essen.
    Wer hätte das gedacht vor ein paar Monaten.
    Ich vergesse das manchmal, aber dann überkommt mich das wieder wie eine Welle und ich weiß den Augenblick zu schätzen.

    Meiner Lieben geht es gut und mir auch bis auf ein paar "Arschgebrechen" die bei mir immer mal wieder für Bespassung meiner Person sorgen. :rolleyes: :cursing:

    So nun aber alles zusammen packen was sie heute braucht und ab zum Onkologen.

    Einen Gesegneten Tag zu euch allen.

    Gott segne dich, wenn du des morgens aufstehst,
    noch bevor es dir gelingt, dich über den Tag zu ärgern
    oder dich vor ihm zu fürchten.

    Gott segne dich mitten im Trubel des Alltags,
    wenn du gar nicht dazu kommst, an ihn zu denken.

    Gott segne dich, wenn dir etwas Schlimmes widerfährt,
    noch bevor es sich in deinem Herzen festsetzen kann.

    Gott segne dich am Abend,
    indem er die Schatten des Tages von dir nimmt,
    noch bevor sie sich in deine Träume schleichen.

    Gott segne dich, wo du gerade gehst und stehst,
    lachst oder weinst, glänzt oder versagst.

    Gott segne dich in allem, was du tust oder lässt.



    Ruth Rau
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Moin Moin...
    Heute kommt die Chemo wieder ab und wir können wieder aufbauen.
    Leider hat sie dieses mal etwas mehr mit den Nebenwirkungen zu kämpfen.
    Schwindel, Zittern, Brechreiz und Müdigkeit, waren und sind die folgen.

    Ich glaube das wie etwas ändern sollten an dem Chemo Konzept auch wenn es bis jetzt funktioniert hat.
    Vielleicht die Abstände oder doch OP?
    Mal sehen aber erst im Januar.

    Mich zieht das natürlich auch mit herunter wenn es ihr schlecht geht.
    Jedenfalls war die kleine Katze die wir Adoptiert haben ein Glücksgriff.
    die ist so etwas von Quirlig das hier keine Schwermut aufkommen kann .

    Gerade sitzen hier alle vor der Tür und beäugen mich angestrengt!
    Los Dosenöffner Futter aber pronto....

    Dann will ich mal Futter, Fellpflege und Schei*e ,dafür bin ich zuständig, für alles andere meine Liebe. :love:

    Allen einen gesegneten Tag, voller Kraft und Hoffnung. :ka
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Moin Rudi,
    irgendwas ist immer.
    Ich drück die Däumchen, dass es Deiner Lieben bald wieder gut geht.
    Ja, besprecht im Januar mal mit dem Onko eine evtl. Änderung, vielleicht geringere Dosis, andere Zeitabstände oder oder...
    Die 5 FU-Pumpe hab ich total schlecht vertragen, die hat Deine Liebe doch auch, oder ?
    Ich schicke Euch und allen anderen hier die Sonne ins Herzlein, auch wenn's bibberkalt ist.
    Liebe Grüsse
    die mucki

    Moin Moin...
    Danke Mucki!!!
    Ja ihr geht es besser nur mir gerade nicht.
    Ich mute mir zu viel zu in letzter Zeit und mach zu selten etwas für mich.
    Fehler! ;(
    Das rächt sich jetzt immer mehr.
    Nur was soll man machen? Niemand kann aus seiner Haut.
    Ich habe meinen Körper noch nie sonderlich wichtig genommen. :S

    Ich gehe jetzt mal schlafen.
    Die Nacht war nichts damit.

    Herr, wache über mich und mein Leben.
    Halte schützend Deine Hand über mich und gib mir Frieden für mein unruhiges Herz.
    Wache über mich und meine Gedanken, damit mich die Angst nicht verzehrt.
    Wache über meinen Glauben an Deine Güte, damit ich das Vertrauen zu Dir nicht verliere.
    Wache über meinen Lebensmut, damit ich mich nicht selbst aufgebe.
    Stärke Hoffnung und Zuversicht und lass mich den Reichtum erkennen,
    den Du auf mein Leben gelegt hast.

    Amen.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Hallo lieber Rüdiger....
    ich freue mich immer wenn du eine Situation als Dosen Öffner beschreibst. Ich stelle sie mir dann vor und muss schmunzeln..... Unsere Stubentiger tun uns auch so gut, egal ob sie schlafen . Blödsinn machen oder einfach nur das sind,,,,,, sie erfreuen unser Herz.
    das es deiner Frau wieder besser geht ist wunderbar...... Und jetzt du noch Rudi..... Ich kämpfe mit dir mit..... Wir schaffen das..... Und wenn ich es schaffe..... Musst du es erst recht schaffen...los...ich schupse dich zum Lächeln......Heike
    Liebe Grüße Heike

    .........................................................................................................
    Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr leben
    Ach, ich hätte soooo gerne auch wieder ein kleines Hundle .
    Rudi, ich glaube, wir hier müssen mal ein ernstes Wort mit Dir reden :!:
    Wenn Du schlappmachst, ist Deiner Lieben nun garnicht geholfen :!: :!: :!:
    Also achte bitte mehr auf Dich, sonst kriegste mal kräftig den Pöppes versohlt. So.
    :ka
    Liebe Grüsse
    die mucki

    Moin Moin..
    So geschlafen habe ich nun Kopfaua.. :cursing:
    Geht aber noch muss nur aufpassen das es nicht doller wird.

    Meiner Lieben geht es wieder etwas besser gestern war sie schwach und Müde, das passte ja, da haben wir beider etwas Realaxt.
    Mal sehen was der Heutige Tag uns bringt, wir müssen langsam mal die Unterlagen wegen dem Rentenantrag zusammen kramen ,das wäre eine Option...

    Unsere Neue Katze ist langsam im Vorpupatären Alter, da kommt schon mal ein Fröhliches Miau oben von der Gardinenstange oder sie ist stolz wie Oskar weil sie die Tür eines Schrankes aufgemacht hat und nun alles vor dem Schrank liegt. 8|

    Langweilig ist es nicht.
    Mucki ich achte jetzt mehr auf mich, nur ich bin leider so was von feinhäutig da genügt schon sehr wenig zum durchschlagen.
    Danke für die Wünsche. :ka

    Einen gesegneten Tag zu euch allen
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Lieber Rudi!

    Das ist der Spagat zwischen Krankheit und Alltag den du jeden Tag auf's neue meistern musst!
    Es zerrt ungemein an den Kräften und die musst du gut einteilen!

    Man denkt immer ich bin doch nicht krank, der Liebe Mensch an meiner Seite ist es, also alles was ich habe ist belanglos. Nein ist es eben nicht.

    Wir Angehörigen gehen auch Tag für Tag auf dem Zahnfleisch und da das Mittelmaß zu finden ist nicht einfach!

    An manchen Tagen frisst einen die Angst auf und so wird es jetzt bei dir gewesen sein als es deiner Lieben diesmal nach der chemo nicht so gut ging!

    Ich wünsche euch zwei beiden ganz viel Kraft und ihr seit wirklich ein super Team!

    Ich drück euch mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Lieber Rudi,
    Auch für euch möchte ich einen keinen Gruß da lassen.
    Ich hoffe dir geht es wieder besser und was macht deine liebste tapfere Liebe?
    Bestimmt hat sie sich jetzt auch um dich gesorgt als es dir nicht gut ging.

    Bei uns kommt eine Hiobsbotschaft nach der anderen und ich werd noch verrückt vor Sorgen,sie wollen meine Ma jetzt nach Hause schicken und gar nichts mehr machen,was soll ich bloß tun...zulassen oder aufs weiterkämpfen bestehen...

    Manchmal denke ich mich müsste nur mal einer zwicken und ich erwache aus dem Alptraum...

    Lieber Rudi, fühlt euch herzlich umarmt,Dori
    Moin Moin...
    Mausi:
    Das ist der Spagat zwischen Krankheit und Alltag den du jeden Tag auf's neue meistern musst!
    Es zerrt ungemein an den Kräften und die musst du gut einteilen!

    Ja das einteilen der Kräfte ist meine schwäche.
    Entweder Vollgas oder Leerlauf.
    Ich hoffe immer das andere meine Signale das ich nicht mehr kann erkennen und ich nichts sagen brauche aber das ist nicht so.
    Ich erkenne das ja selber nicht immer.
    Wie geht es dem Finger?
    Schlecht das du dich verletzt hast, gut das du dadurch mal Ruhe finden kannst!

    Dori: Ich umarme :ka dich auch mal und wünsche euch alles gute und Liebe.

    Bei uns geht alles seinen Gang zumindest was meine Liebe betrifft.
    Ihre Blutwerte nach der Chemo waren wieder gut und Morgen wird noch mal nachgemessen beim Onkologen da dann auch weitere Werte.

    Zitat Dori
    Manchmal denke ich mich müsste nur mal einer zwicken und ich erwache aus dem Alptraum...

    Ja das denke ich auch dauernd nur Alptraum?
    Es ist wie ein Traum ein anderes Leben was ich so nicht kannte.
    An mein anderes voriges Leben kann mich mich nur noch wage erinnern.
    Das hier und jetzt ist mein Leben und ich kann daraus machen was ich will.
    Halb leer oder halb voll?
    Ich bin noch am schwanken und ab und an wird es ein Alptraum.
    Meistens aber sehe ich das neue als spannend auf mich zukommen.

    Z.B. vorgestern.
    Ich war beim Reifen Höcker neue Reifen mussten her.
    Warten ist angesagt zu dieser Jahreszeit.
    Wenn man dann sieht wie die Menschen da um jede Minute feilschen weil sie es ja so eilig haben und jeder hat das alleinige Interesse auf schnelle Bedienung.. ?(
    Warum habe ich Zeit, rege mich nicht auf, ich weiß doch jetzt wie wertvoll Zeit wirklich ist?

    Das ist dann wie im Traum für mich ich bin einfach unendlich ruhig mache noch einen Scherz rede mit den Monteuren und es ist alles gut.
    Keine hetze kein Stress nichts.
    Dann wieder die andere Seite wenn es um meine Liebe geht und es geht auch nur etwas schief dann ist der Alptraum wieder da.

    Ich bin noch gefangen, in einem zustand der schwebe, zwischen dem Alten und dem neuen .
    Angekommen bin ich noch nicht.
    Manchmal ist es wie ein schweben über den Dingen, ich gehöre nicht dazu und es ist wie ein Film.
    Ein anderes mal bin ich voll dabei und will nur weg.

    Wie erleben das andere?
    Wie erlebt ihr das?
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    lieber Rüdiger....Genau das wird es sein......
    wir sind alle hier auf der Erde um etwas zu lernen.... Und was wir in unserem bisherigen Leben nicht geschafft haben zu lernen , dann werden wir die gleiche Aufgabe in unserem nächsten Leben wieder aufbekommen.
    deine könnte sein.... Möchtest du im pessimistischen halb leer Leben oder im optimistischen halb voll
    leben..... Du hast die Entscheidung auch wenn sie nicht leicht ist umzusetzen .

    ich habe in den letzten 20 Monaten sehr, sehr, viel gelernt, dankbar war ich für alles was ich habe schon immer , nur was es wirklich bedeutet ..... Das weiß ich erst jetzt..... Und ich bin gerade sehr dankbar das es meinem Mann soweit ganz gut geht, wie lange noch wir zusammen sein dürfen, ? Das weiß keiner auch keiner der keinen Krebs hat
    Liebe Grüße Heike

    .........................................................................................................
    Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr leben
    Lieber Rudi!

    Finger alles gut!

    Den Spagat zwischen normalen Leben und der Krankheit wirst du nicht hinbekommen, aber du musst lernen zu sagen HILFE ICH KANN NICHT MEHR!!!!

    Rudi das ist so wichtig und du weißt es selbst ganz genau! Dieser schwere weg den ihr gemeinsam geht wird nicht leichter und die Angst wird zu deinem besten Freund, wenn du verstehst was ich meine!

    Wenn ich heute zurück denke, weiß ich manchmal auch nicht wie ich das alles geschafft habe und ich habe mich bis zum Schluss auch schwer getan Hilfe anzunehmen!

    Ich war diejenige die die Zügel in der Hand hielt und auch nicht abgab, warum auch immer!

    Ich wünsche euch zwei nur das Beste und drück euch ganz doll!

    Mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Moin Moin...

    glaube39 schrieb:

    Und ich bin gerade sehr dankbar das es meinem Mann soweit ganz gut geht, wie lange noch wir zusammen sein dürfen, ? Das weiß keiner auch keiner der keinen Krebs hat


    Genau Heike das weiß keiner.
    Mich hat die letzte Woche auch ein Todesfall im Bekanntenkreis aus der Bahn geworfen, jemand den man nicht wirklich kannte, der aber uns einige Jahrzehnte durchs leben begleitet hat.
    Autounfall Tod.
    Junger Mann gerade etwas am aufbauen und nun alles zu ende.

    Wenn ich lese was ihr durchmacht und wie du damit umgehst dann kam mir das in den Sinn
    Ein Augenblick für die Ewigkeit…lebensfreude-heute.de/ein-auge…-ewigkeit-kurzgeschichte/.
    Euch beiden noch ein schönen und langen Tag..

    Mausi
    Ja ich kann mir auch nicht vorstellen, wie ich das im 1 Halbjahr geschafft habe, ich muß manchmal nachlesen was ich geschrieben habe , um wieder daran erinnert zu werden wie Leistungsfähig man werden kann.
    Es kommt mir vor wie ein Traum.

    Jetzt kommt das erwachen immer mehr und mehr.
    Meine Liebe wirbelt gerade durch die Küche und macht Frühstück.
    Ich kann mich noch erinnern als sie damals das erste mal wieder mit mir zusammen gefrühstückt hat in der Küche.
    Was für ein Wunder was für eine Freude.
    So den mal Los..... Frühstücken!

    Allen einen hoffnungsfrohen Tag

    Bitte öffne, was verschlossen ist

    Jesus, öffne mir heute die Augen, für deine Güte und Barmherzigkeit, für deine Wahrheit und Gerechtigkeit,
    für die Menschen um mich, dass ich ihr Glück und ihre Not erkenne.

    Jesus, öffne mir heute den Mund, wenn ich gefragt werde,wenn alle betreten schweigen oder ängstlich zustimmen.

    Jesus, öffne mir heute mein Herz, lass mich sensibel sein für alle Regungen, rühre mich an mit deiner heilenden Kraft,lass mich nicht bitter oder hart werden,
    sondern hilf mir, deine Liebe zu mir und allen Menschen,die mir heute begegnen, zu entdecken und darin zu leben.


    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Guten Morgen Rudi!

    Es gibt ein altes Sprichwort:

    DURCH DIE LIEBE KANN MAN BERGE VERSETZEN!

    Und davon habt ihr in den letzten Monaten einige versetzt! Weiter so!

    Lg mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Lieber Rudi,

    für eine richtige Hilfe fehlen mir meistens die Worte.
    Dennoch möchte ich, dass du weißt, dass ich sehr viel bei dir lese und auch an euch denke.

    Ich schicke deiner Frau, und auch dir, viel viel Kraft und alles Gute!

    Bleib so, wie du bist :)
    Lieber Rudi.
    Auch für dich und deine Liebste möchte ich einen kleinen Gruß hier lassen.
    Habe meine Mama heute nach Hause geholt und sie hat geweint und gestrahlt wie ein kleines Mädchen....als sie endlich wieder die eigenen Gefilde betreten konnte!
    Heute bin ich glücklich und ab morgen kämpfen wir weiter!
    Fühlt euch mal ganz fest umarmt!!!!!
    Herzlichst Dori
    Moin Moin...

    mausi69 schrieb:

    Es gibt ein altes Sprichwort:

    DURCH DIE LIEBE KANN MAN BERGE VERSETZEN!

    Klugscheißmodus an: Ich glaube das heißt der Glaube versetzt Berge? Klugscheißmodus aus. (Neudeutsch ich bin ein Senfautomat)
    Aber du hast recht der Glaube kann ungeheure Kraft entfesseln.

    Dori: Ich hoffe das ihr noch viele Glückliche Zeit zusammen habe und ich umarme dich auch danke für deine Zeilen.

    Bei uns ist es ruhig was den Krebs angeht, langsam denken die Nachbarn wir haben im Frühjahr übertrieben und es war nicht so schlimm.
    Gut das die es nicht komplett mitbekommen haben wie schlimm es war.
    Ich bin ja auch immer noch fassungslos wenn ich meine Liebe jetzt so sehe.
    Wir haben uns sogar schon wieder richtig gefetzt und meine Liebe hat ordentlich Contra gegeben.. 8| :cursing:

    Also fast Normal.
    Nur die Batterie Pillen und das Morgendliche überprüfen der Vital werte, sind noch Indikatoren das da was Lauert.
    Unsere "neue" Kleine katze lenkt uns zum Glück sehr gut von allem ab, sie tobt den ganzen Tag hier rum oder sie mapft mehr als ich (aber auch lauter) ;(
    Das ist Verantwortung und ein Grund noch lange zu leben, denn man muss ja die Dosen öffnen.:D

    Ich fange jetzt schon langsam mit Nahrungsumstellung bei mir an, wenig Kohlehydrate mehr Eiweiß und Fett, das hilft mir beim Gewicht reduzieren.
    Nur meine Liebe darf noch nicht mitmachen ,es fehlen noch ein paar kg.
    Also doppelt kochen. :love:

    Ich hoffe das ich heute mehr auf meine innere Stimme hören kann und nicht wieder so viel Mist, wie gestern mache.
    Mal sehen, man ist halt ein Mensch mit Fehlern und schwächen.

    Also auf ein neues.

    Wer loslässt, wird nicht ärmer.

    Im Gegenteil - er bekommt die Hände frei für etwas Neues.
    (Jürgen Werth)


    Viel Kraft, Hoffnung und Zuversicht.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Guten Morgen Rüdiger,

    laut Ernährungsempfehlung bei Krebs und zur Vorbeugung von Krebs müsstest du für deine Frau nicht extra kochen, denn diese sieht viel Fett und wenig Kohlenhydrate vor, weil den Krebszellen dadurch die Energie zum Wachstum entzogen wird.

    Doch ich muss dir trotzdem recht geben, das primäre Ziel für deine Frau sollte eine Gewichtszunahme sein, und wenn dieses Ziel eher durch Kohlenhydrate erreicht werden kann, dann sollte darauf auch nicht verzichtet werden....das war übrigens auch der Standpunkt des Onkologen meiner Mutter.

    Bei Übergewicht Abspecken ist sicher gut für den Körper, aber du achtest doch hoffentlich auch darauf, dass dein Körper ausreichend Schlaf bekommt, zumindest morgens scheint’s du ja schon immer sehr früh aktiv zu sein, da liege ich stets immer noch im tiefsten Tiefschlaf.

    Ich freue mich, dass es deiner Frau weiterhin so gut geht.

    mit ihren über alles geliebten Eltern für immer im Herzen

    Papa +15.10.12 (Prostatakrebs)
    Mama + 9.02.14 (Bauchspeicheldrüsenkrebs / Schlaganfall)
    Guten Morgen du klugscheisser!

    Ist ja auch egal ob durch Glaube oder Liebe Berge versetzt werden können!

    Du machst es eben mit Liebe und Glaube!!!
    <3
    In Sachen Ernährung könnte ich jetzt klugscheissen, aber ich werde mich hüten!
    Kann Christel da nur recht geben!

    Alles liebe nach Hamburg!

    Mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Moin moin..
    Das mit der Ernährung ist wirklich so eine Sache.
    Kohlenhydrate, wie Kartoffeln Reis Nudeln, machen nicht lange satt.
    Deswegen mag meine liebe sie auch gerne.
    Ich bin eine fleischfressende Pflanze, alles was fettig ist das ist meins!

    Ich schlaf schon genug früh aufstehen heißt ja nicht zu wenig Schlaf sondern dass man auch früh ins Bett geht.
    Liebe Grüße zu euch.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Moin Moin..

    Meiner Lieben geht es gut und sie sagte mir gestern so beiläufig das Montag auch die Tumormarker mit bestimmt wurden.
    Ergebnis jetzt Montag und dann Chemo..
    Toll, ich bin wieder innerlich aufgeregt und habe Angst.

    Die letzten Ergebnisse waren ja sehr ermutigend aber man bleibt halt ein ängstlicher Mensch.
    Es wurde ja auch viel umgestellt in Sachen Chemo und Medikamentation.
    Man weiß ja nie wie sich das auswirkt.
    Die Beschwerden in Händen und Beinen und das Gleichgewicht wird auch nicht besser, aber es ist noch erträglich sagt sie.
    So ein Tapferer Mensch! :love: <3 :ka

    Ich gebe zu ich als Mann wäre wohl nicht so stark.
    Ich sehe nur so aus (Grimmig Blickend X/ fülle ich im Moment ein Handball Tor komplett aus!)

    Ich sehe gerade meine Katzen Bande wieder wie die Orgelpfeifen um mich herum sitzen.
    Der Blick sagt mir: Los Dose aufmachen sonst essen wir dich!
    Also dann mal los bevor die noch auf dumme Gedanken kommen... ;(

    Allen einen gesegneten Tag mit viel Mut und Kraft.

    Mut ist nicht, keine Angst zu haben, sondern die eigene Angst zu überwinden.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Moin Moin...
    Gestern war ein ruhiger Tag wir haben eine Kreuzfahrt gemacht.

    Meine Liebe hat es sehr genossen und ich?
    Wie schon so oft in letzter Zeit Ängstlich das es das letzte mal sein könnte.
    Mist ich weiß das man sich damit die Gegenwart doch sehr schwer macht und genießen geht auch nicht mehr.
    Nur was soll ich machen?
    Die Angst ist da wenn ich daran denke Morgen das letzte mal (Hoffe ich wenn die Blutwerte gut sind und die Tumormarker niedrig) in diesem Jahr zur Chemo.
    Wieder Angst und Sorge wie sie das dieses mal verträgt?
    Steckt sie es wieder gut weg?
    Kommen wieder Komplikationen?

    Das Letzte Mal war nicht so dolle auch wenn es nichts großes zu berichten gab aber die leisen Töne.
    Ich höre schon seit langen das Gras wachsen das gebe ich zu ,nur hat es auch schon oft uns früh die Richtung angesagt in die es geht.
    Da konnte man gut und schnell gegensteuern.

    Innerlich aber macht es einen fertig.
    Mal einfach nur Leben ohne alles was für ein Traum.

    Ich beneide die die sich mal herausziehen können aus all dem wie auch immer.
    Ich muss/darf alles Pur erleben ohne Medis oder ähnliches.
    Viele sagen ich bin deswegen "so stark".
    Aber es ist einfach die Erfahrung die mich lehrt, das, wenn man wieder klar ist, alles nur noch schlimmer ist.

    Manchmal denke ich man müsste was machen was einen Freude bringt was einen interessiert.
    Nur was interessiert mich was bringt mir Freude?
    Helfen bringt mir Freude aber macht mir auch die Ungerechtigkeit des Lebens bewusst.
    Interessen ????? Momentan nur die Gesundheit meiner Lieben.
    Eigentlich möchte ich nur noch weg.

    Aber egal wo ich hingehe, ich habe "mich" immer mit.
    Es ist wie in einem Alptraum, man Läuft und läuft und kommt nicht vom Fleck.

    Sorry aber ich musste mich mal selber bemitleiden, das hilft manchmal wieder etwas Klarheit zu bekommen.


    Heute will ich noch zu einem Vortrag und diskusionsrunde gehen in Pankreaszentrum im AK Barmbek hier in HH.
    Dort spricht wieder der Leitende Oberarzt Dr. Dr. Klaus-Johann Niehaus des Pankreaszentrum und zeigt Möglichkeiten und neue weg auf.
    asklepios.com/barmbek_aktuelle…um_zertifiziert.Asklepios
    Das ist dann für das Gespräch Montag mit unseren Onkologen (Der auch dort Spricht) eine Hilfe denn: Dauer Chemo ist das der Weg? ?(

    Jedenfalls bin ich immer noch ziemlich weit unten hat jemand eine Leiter oder einen kleinen Tritt?

    Herr, wache über mich und mein Leben.

    Halte schützend Deine Hand über mich und gib mir Frieden für mein unruhiges Herz.

    Wache über mich und meine Gedanken, damit mich die Angst nicht verzehrt.

    Wache über meinen Glauben an Deine Güte, damit ich das Vertrauen zu Dir nicht verliere.

    Wache über meinen Lebensmut, damit ich mich nicht selbst aufgebe.

    Stärke Hoffnung und Zuversicht und lass mich den Reichtum erkennen, den Du auf mein Leben gelegt hast.

    Amen.


    Einen gesegneten 3 Advent.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Lieber Rüdiger.....LKW Weise positives zu euch Voralem positive Gedanken zu dir...
    Eine Leiter steht bereit.....ich weiß wie schwer es ist , sie zu nutzen.... Aber auch du schaffst das.
    liebe stärkende Gedanken Schickt euch Heike
    Liebe Grüße Heike

    .........................................................................................................
    Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr leben
    Hallo Rudi,hoffendlich rutscht du nicht in eine tiefe Depression?Es ist schwer,den Kopf immer oben zu tragen und Optimismus auszustrahlen.Mir hilft es,mich bei meinen Freunden "auszukotzen".Das brauche ich,um den ganzen Ballast wenigstens ein wenig los zu werden und vor meinem Mann "Gute Miene zum bösen Spiel"zu machen.Ich zwinge mich zu den rengelmäßigen Treffen.Denke oft"nein,du kannst jetzt nicht weg gehen,du musst die Zeit,die bleibt,mit ihm verbringen":Aber,es nützt auch ihm,wenn ich den Ballast woanders loswerden konnte um wieder für ihn optimistisch zu sein.Es ist schwer,unmenschlich schwer....
    Lieber Rudi!

    Ich kann dich so gut verstehen.
    Man kann nicht abschalten, auch wenn man es so gerne möchte!

    Die Krankheit ist und bleibt ein Teil eures Lebens!
    Ein wenig jammern steht dir voll und ganz zu es erleichtert ungemein!

    Es ist alles nicht so einfach immer die Angst im Nacken zu haben, wie ich schon mal schrieb die Angst wird zu deinem besten Freund!

    Ich drück dich mal ganz doll!

    Lg mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Hallo Rudi,

    klingt schon nach Depression bei Dir, was ja auch mehr als verständlich wäre in einer solchen bedrohlichen und engen Situation.
    Vertrauen ist gut, aber manchmal geht es einfach nicht.
    Ich weiß nicht, welche Medis Du regelmäßig einnehmen musst, aber hast Du schon mal überlegt, über den Winter Johanniskraut einzunehmen?
    Muss aber mit dem Arzt abgesprochen werden. Es gibt ein paar Kontraindikationen. Sonne u Solarium z.B., Pille, Antibiotikum. Aber das fiele ja bei Dir schon mal raus, oder?
    Johanniskraut blüht im Hochsommer, speichert sozusagen die Sonne und bringt Licht in Körper und Psyche in dunklen Zeiten.
    Der Wirkungseintritt dauert aber halt ca 2 Wochen, ist dann aber deutlich zu spüren. Hunger wird dadurch auch gedämpft, was dem Gewicht hilft, vllt könntest Du dadurch ein paar Kilos loswerden?
    Wie wäre ein Austag für Dich? Sauna? Schwimmbad? Eine Ganzkörpermassage?
    Gibt es jmd in Deinem Umfeld, der mal für einen Tag übernimmt?
    Pass auf Dich auf, lieber Rudi!
    P.S. Auch Vit D fehlt im Winter oft.
    Lebertran, Hering, Milch, Eier liefern Vit.D oder auch als Vit. Tabl. einnehmen.
    Ein bekannter Arzt schwört darauf im Winter. Ich habe z.Zt. ständig Lust auf Hering (auch Vit. B12,) aller Art.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Babs63“ ()

    Hallo Babs

    Babs63 schrieb:

    klingt schon nach Depression bei Dir, was ja auch mehr als verständlich wäre in einer solchen bedrohlichen und engen Situation.


    Ja es sind Depressionen ich leide seit meiner Jugend darunter auch ohne sichtbare Bedrohung.
    Jetzt ist nur etwas sichtbar auf das man sich fokussieren kann.
    Johanniskraut habe ich schon versucht hilft bei mir nicht.
    Hier helfen nur sehr schwere Geschütze.

    Ich bin ja seit Jahrzehnten in Behandlung mal mehr mal weniger.

    Aber ich bin schon wieder etwas besser drauf!
    Danke für das ziehen und schreiben! Zeit haben für einen Menschen, ist bei Depressionen die beste Medizin, besser als alle Tabletten zusammen!

    Gestern auf dem Treffen war es wieder sehr interessant man konnte die unterscheide zwischen "Normaler Krebs Therapie" und der auch bei meiner Lieben angewandten gut erkennen.
    Mir ist jetzt vieles klarer auch wenn der CA 19/9 wert meiner Lieben mal wieder das negative Beispiel war, aber dieses mal wurde auch die verlaufskurve nach den Anfang der Chemos des Ca19/9 gezeigt und die Werte waren von 84000 auf, bei der letzten Messung, 11 gefallen!

    Mal sehen was wir heute zu hören bekommen wie der Wert letzte Woche war.
    Irgendwie gehe ich heute etwas gelöster aber doch innerlich noch auf "hab acht" mit meiner Lieben zur Chemo.
    Mal sehen ob wir eine Pause einlegen können bis Januar oder nicht.

    Oft bin ich verzweifelt und weiß nicht weiter, dann bist Du, mein Gott, da und zeigst mir den Weg.
    Oft bin ich schwach und habe keine Kraft, dann bist Du, mein Gott, da und stärkst mich.
    Oft stehe ich nahe am Abgrund, dann bist Du, mein Gott, da und reichst mir Deine Hände.
    Oft ist es so schrecklich dunkel um mich, dann bist Du, mein Gott, da und führst mich in das Licht.
    Für die Kraft, die Du gibst, die Hände, die Du reichst, und das Licht, das Du leuchten läßt, dafür, Herr, danke ich Dir.
    Amen.

    Ich wünsche allen Kraft und Hoffnung an diesem Tag.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Hallo Rudi, ich hoffe dass ihr mal eine Pause einlegen könnt...! Das ganze belastet den Körper doch sehr... in einem anderen Faden habe ich gelesen dass der Tumormarker leicht gestiegen ist, weißt Du die genauen Werte? Von 11 auf 13 oder so? Ich bin jedes Mal auf 100 wenn sowas ansteht... bei uns ist der Marker auch erhöht aber laut Onkologen auch nicht besorgniserregend... WAS WISSEN DIE SCHON VON UNSERER BESROGNIS!!!!

    Das was Du gerade spürst, diese unterschwellige Angst, habe ich auch ständig. Zur Zeit sehr verstärkt mit einigen Tränen die immer mal wieder heimlich fließen... mag an den kommenden Feiertagen liegen, wo man sich fragt, ob und wieviele Weihnachten man noch zusammen erleben darf... ich darf nicht dran denken, sonst rutsche ich auch wieder in die Depression... aber ich kann auch nicht aufhören zu denken....

    Ich hoffe es läuft heute gut bei Euch! Gruß aus dem verregneten Niedersachsen.
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)

    kaba schrieb:



    Das was Du gerade spürst, diese unterschwellige Angst, habe ich auch ständig. Zur Zeit sehr verstärkt mit einigen Tränen die immer mal wieder heimlich fließen... mag an den kommenden Feiertagen liegen, wo man sich fragt, ob und wieviele Weihnachten man noch zusammen erleben darf... ich darf nicht dran denken, sonst rutsche ich auch wieder in die Depression... aber ich kann auch nicht aufhören zu denken....

    Ich hoffe es läuft heute gut bei Euch! Gruß aus dem verregneten Niedersachsen.


    Hier - das könnte ich geschrieben haben!! - Es ist nicht jeder Tag gleich und solche Phasen kommen auch bei mir mit genau diesen und auch ähnlichen Gedanken - die Zeit die noch bleibt und wie wird es sein - ganz schlimm wenn dies mal wieder die "Oberhand" hat. Und es ist so schwer und fast gar nicht abzuschalten, da muss ich wieder durch, was sonst!!! - Und dies kommt ohne Vorwarnung. Da kann ich lachen und flröhlich sein und guter Dinge, nichts schlimmes ahnend und denken und dann gehts los! - Ganz schlimm! Der TM bei meinerr Frau war ja auch wieder ganz leicht gestiegen, hatte ja berichtet, von 2,5 auf 3,5 - aber diesem messe ich jetzt wirklich nicht gerade die gröte Bedeutung bei - und doch ist es im Kopf - rückwärts!

    Rudi das wird wieder besser, auch wenn man es dann nicht glauben kann oder zumindest nichts damit anfangen kann - es ist so!!!!

    Ich drück Euch auch weiter die Dauemn, das wird wieder - bei Dir auch!!!!!

    lg Dieter

    Nichts ist unmöglich - und erst recht nicht hoffnungslos!


    Moin lieber Rudi,
    ich wünsche Euch auch von Herzen, dass Ihr mal ne Pause einlegen könnt - von der Chemo UND von den trüben Gedanken :ka .
    Die mögen zum Teil auch am Wetter liegen, bei Sonnenschein geht's gleich ein bissl besser.
    Ich habe auch lange gebraucht, bis ich merkte, sie helfen ja nicht, im Gegenteil !!
    Also hab ich beschlossen, mich nicht mehr so verrückt zu machen und meistens gelingt mir das auch.
    Seitdem geht's mir besser.
    Es kommt halt, wie es kommt - und wir können es nicht ändern.
    In diesem Sinne alles Liebe zu Euch und allen hier, die Leiter steht <3 !
    Liebe Grüsse
    die mucki

    Moin Moin...
    Danke für die Wünsche und die eigenen Erfahrungen!!
    Mir hilft es sehr zu lesen das andere auch diese Erfahrungen haben und wie man mit den Miesen Gedanken umgeht..

    kaba schrieb:

    Das was Du gerade spürst, diese unterschwellige Angst, habe ich auch ständig. Zur Zeit sehr verstärkt mit einigen Tränen die immer mal wieder heimlich fließen... mag an den kommenden Feiertagen liegen, wo man sich fragt, ob und wieviele Weihnachten man noch zusammen erleben darf... ich darf nicht dran denken, sonst rutsche ich auch wieder in die Depression... aber ich kann auch nicht aufhören zu denken....


    Liebe Kaba da hast du etwas wahres geschrieben, ich würde sagen das kann jeder in der Situation unterschreiben.
    Es geht aber nicht nur um die Pause sondern auch darum das es danach nicht schlimmer geworden ist.
    Dann lieber keine Pause.

    dieterz schrieb:

    Rudi das wird wieder besser, auch wenn man es dann nicht glauben kann oder zumindest nichts damit anfangen kann - es ist so!!!!


    Ja Dieter da hast du recht, man macht sich sehr oft selber verrückt.
    Ich bin da ein Experte drin :cursing:
    Gestern ist der CA 19/9 bei 32 gewesen davor war er bei 15 aber noch unter der grenze von 37 also warum verrückt machen? ?(
    Höher gestiegen das ist das Wort was alles auslöst. 8| :cursing:

    mucki schrieb:

    Also hab ich beschlossen, mich nicht mehr so verrückt zu machen und meistens gelingt mir das auch.
    Seitdem geht's mir besser.


    Der Beschluss ist auch bei mir gefallen nur an der Umsetzung muss ich echt noch Arbeiten.
    Man macht sich die verbleibende Zeit zur Hölle wenn man da nicht von weg kommt.
    Mist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Jedenfalls geht es meiner Lieben einiger massen sie ist schon wach und liest noch etwas.
    Gestern Abend war ihr mit einmal sehr Heiß Temperatur war in Ordnung nur der Puls ist bei 123 gewesen. ?( 8|
    Ich glaube das wir da auch noch mal intervenieren müssen.

    Heute und Morgen noch Chemo und ab Donnerstag dann wieder aufbauen.
    Ob wir nun eine kleine Pause machen können konnten wir gestern nicht klären.
    Es war etwas zu viel los in der Praxis.
    Aber wir haben jemand sehr netten getroffen, erst unbekannt und dann haben wir festgestellt das ihn ihn schon lange aus dem Forum (drüben) kenne.
    Auch ein Positives Beispiel und wenn man so sieht, trotz allem Krebs Erfahrungen ein sehr Positiver Mensch! :thumbsup:

    Manchmal steht man an einem Wendepunkt des Lebens und kann sich nicht entscheiden in welche Richtung es jetzt weiter geht.
    Genau so fühlt es sich bei uns im Augenblick an.

    Vieles ändert sich neues scheint zu kommt und altes scheint zu gehen.
    Nur was ist die richtige Entscheidung?

    Wenn euer Glaube nur so groß wäre wie ein Senfkorn, könntet ihr zu diesem Berg sagen: 'Rücke von hier dorthin!', und es würde geschehen.( Matthäus, Kapitel 17, Vers 20)

    Herr,
    meine Sorgen wollen mich erdrücken.
    Gib Kraft zu tragen, was Du mir schickst.
    Lass die Furcht nicht über mich herrschen, sorge Du väterlich.
    Barmherziger Gott, vergib mir alles, was ich an Dir oder an den anderen gesündigt habe.
    Meine Kräfte haben abgenommen, steh Du für mich.
    Nur Du kannst mir helfen.

    Amen.

    Einen gesegneten Tag, Kraft und Licht in die Dunkelheit der Gedanken, wünsche ich allen.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Lieber Rudi!

    Was hat der onkologe gesagt? Warum ist der Puls bei deiner Lieben so hoch???
    Hoffe du kommst genau wie ich mit guten Nachrichten!!!!!!!

    LG mausi <3
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Huhu Rudi,
    ich möchte dir auch mal wieder liebe Grüße dalassen.

    RudiHH schrieb:

    Manchmal denke ich man müsste was machen was einen Freude bringt was einen interessiert.
    Nur was interessiert mich was bringt mir Freude?
    Helfen bringt mir Freude aber macht mir auch die Ungerechtigkeit des Lebens bewusst.
    Interessen ????? Momentan nur die Gesundheit meiner Lieben.
    Eigentlich möchte ich nur noch weg.


    Und dafür versohle ich dir jetzt virtuell den Hintern^^. Ich hoffe, du nimmst es mir nicht übel, wir kennen uns ja nicht, und ich schätze dich sehr und möchte dir beileibe nicht zu nahe treten. Aber: SO GEHT DAS NICHT!
    Würde deine Liebe es wollen daß du dich selbst aufgibst? Keine eigenen Interessen mehr hast? Keine Freude mehr hast?
    ...
    Wie ich dir gestanden habe habe ich es ja nicht so mit Gott, aber ich werde ihn jetzt gleich drum bitten dir Feuer unterm Hintern zu machen.

    Kraftpakete sendende liebe Grüße, Jule
    Moin Moin...

    Jule1967 schrieb:

    Und dafür versohle ich dir jetzt virtuell den Hintern^^. Ich hoffe, du nimmst es mir nicht übel, wir kennen uns ja nicht, und ich schätze dich sehr und möchte dir beileibe nicht zu nahe treten. Aber: SO GEHT DAS NICHT!
    Würde deine Liebe es wollen daß du dich selbst aufgibst? Keine eigenen Interessen mehr hast? Keine Freude mehr hast?


    Das mit dem Feuer unterm Hintern klappt!
    Ich gebe nicht auf, nur weiß ich im Augenblick nicht wohin die Reise geht
    Freunde zu finden ist nicht leicht, und wenn man kein Interesse an nichts so richtig hat?

    Mal sehen vielleicht Fotografiere ich mal wieder ?

    mausi69 schrieb:

    Was hat der onkologe gesagt? Warum ist der Puls bei deiner Lieben so hoch???
    Hoffe du kommst genau wie ich mit guten Nachrichten!!!!!!!


    Ja ganz gute Nachrichten. das kann vom erhöhten Kalium Spiegel kommen wir geben zu viel.
    Also etwas verringern.
    Auch geht die Chemo erst am 5 Januar wieder weiter.
    Also Pause.
    Nur wo das wissen wir noch nicht.
    Ab nächsten Montag wissen wir dann mehr.
    Jedenfalls gibt es eine Veränderung soviel ist klar.!
    ICH HASSE VERÄNDERUNGEN!!!! Sie machen mir immer Angst.
    Nicht alle aber bei wichtigen Dingen schon.

    Meiner Lieben geht es ganz gut dieses mal nur der Puls... Blutdruck ist übrigens bei ihr 120 / 80 so um den Dreh herum also Total Normal! :thumbsup:
    Trotz allem bin ich momentan seltsam ruhig und sogar fast schon gelassen.
    Wie geht es mit dem Krebs weiter?
    Kommt die Rente durch?
    Was passiert bei dem Arzt?
    Was passiert bei mir mit meinem Übergewicht und dem Blutdruck?
    Viele Existenzielle fragen und ich ,der sonst schon bei einer davon ausgeflippt wäre?

    Ich bin die Ruhe selber.
    Egal, kommt wie es kommt.
    Der heutige Tag ist entscheidend alles andere wird sich dann fügen.

    Herr und Gott, Du hast mehr Geduld als ich.
    Du hast mehr Zeit. Wenn ich mich Dir überlasse, habe auch ich Zeit.
    Du forderst nicht alles auf einmal.
    Während ich nicht mehr will, nicht mehr kann oder nicht weiter weiß, wirfst Du den Samen aufs Land, bis er in mir Wurzel schlägt und wächst und aus meinem Leben Frucht reift.

    Deine Frucht.

    Ich danke Dir für Deinen langen Atem.

    Amen.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Guten Morgen Rudi!

    Genieße deinen ruhigen Zustand! Pause bis zum nächstem Jahr, Erholung für deine Liebe! Entspannung während der Feiertage!

    Wie es weiter geht, es kommt wie es kommen soll!

    Ich freue mich das es euch besonders deiner Lieben gut geht!
    Ihr habt fast schon ein Jahr geschafft und das ist so wunderbar, ein Riesen Schritt!!!!!

    LG mausi <3
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Lieber Rudi,
    Ich freue mich so sehr für euch das bei deiner Liebsten bis auf den Puls alles im grünen Bereich ist und das mit dem Kaliumspiegel bekommt ihr doch hin, oder? Ich weiß gar nicht was es damit auf sich hat,warum bekommt deine süße denn Kalium?

    Bei uns ist wieder Ausnahmezustand,meine Mama wieder in der Klinik und leider geht es ihr sehr schlecht.
    Sie hat Fieber und so wie es ausschaut,eine fette Entzündung im Gallenbereich,dazu kommt noch Bauchwasser. Sie wollen den Bauch punktieren und eine Magenspiegelung machen um zu schauen,ob sich die GallenFlüssigkeit wieder staut.
    Aber an meisten macht mir ihr Kopf sorgen,sie hat immer wieder Zeiten,da ist meine Mama sehr verwirrt. Das kommt immer ganz plötzlich von einem Moment auf den nächsten,dann geht gar nichts mehr,sie schläft dann auch immer sofort ein. Selbst auf dem wc oder beim Laufen.
    Ach Rudi,ich mach mir solche Sorgen,werd wieder schier verrückt vor Angst und ich habe Riesen Angst vorm Weihnachtsfest!!!!
    Nachher werd ich gleich wieder in die Klinik fahren,ich mag sie am liebsten gar nicht mehr allein lassen...
    Herzlichst Dori
    Moin Moin Dori.
    Entschuldigung für diese erst späte Antwort. ;(
    Ich hoffe das es deiner Mama besser geht?
    Ich weiß noch genau was ich gefühlt habe als meine Liebe im KH lag und es nicht klar war ob sie wieder herauskommt.
    Schrecklich!!
    Das sollte niemand durchmachen müssen.
    Deine Angst vor dem Weihachsfest kann ich verstehen, eigentlich ist, wenn was Passiert bei uns, immer etwas zwischen Weihnachten und Neujahr passiert.
    Auch der Aspekt das man ohne den geliebten Menschen feiern müsste, ist sehr schmerzlich.
    Ich drücke dich mal :ka und sende dir Kraft und Hoffnung.
    Der Herr sei mit euch und helfe euch in dieser schweren Zeit.

    Irgendwann

    Wenn ich eines Tages gehen muss, tue ich das nicht wirklich
    du kannst mich dann nur nicht mehr sehen, nicht mehr berühren.
    Aber ich werde immer da sein, egal wo du bist.
    Werde der Wind sein,
    der zärtlich durch dein Haar streicht,
    der Regen, der sanft deine Haut berührt,
    der Regenbogen am Horizont, der dir die schönsten Farben schenkt,
    die Sonne, die dich wärmt und mit dir lacht,
    der Duft von Sommer, den du einatmest,
    die Erde auf der du gehst,
    die Nacht, in der ich für dich die Sterne erstrahlen lasse,
    der Tag, der dir tausend Überraschungen bringt,
    die Hoffnung, die dich trägt, wenn du traurig bist,
    dieses Gefühl was in dir ist, wenn du glücklich bist.
    Du kannst mit mir reden, ich werde dich immer hören, oder einfach weinen,
    dann nehm ich dich in meinen Arm, und du wirst dich frei fühlen.
    Ich werde über deinen Schlaf wachen und dir wundervolle Träume schenken.
    Du brauchst keine Angst haben wenn du daran glaubst!
    Du bist niemals allein, weil ich immer da sein werde, wenn du an mich denkst; so wie ich an dich.
    Ich liebe dich.

    (Verfasser unbekannt)
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Anhe“ () aus folgendem Grund: Autorenhinweis hinzugefügt

    Moin Moin...
    Heute wird es Spannend.
    Unser Onkologe gibt ja zum Jahresende seine Praxis auf und heute erfahren wir wo wir dann unter kommen hoffentlich..
    Wir sind davon letzten Montag etwas überrascht worden, aber wir hoffen das er uns sagen kann wer denn nun für meine Liebe die Behandlung weiterführt.
    Er hat ja einen anderen ansatz als die meisten Onkologen und deshalb hat er eine deutlich höhere Überlebensrate.
    Das wollen wir gerne so weiter machen wenn es geht.
    Ich bin jedenfalls ziemlich nervös und habe Angst wie es weiter geht.

    Des weiteren hat meine Liebe mal wieder ein Blasenentzündung und auch das Ergebnis bekommen wir heute.
    Auch bekomme ich scheinbar eine "Männergrippe"
    Also ein Spannender Tag.

    Gerade (05:21)klingelt bei meiner Lieben der Wecker und sie flucht..... :love: :love:
    Aber früher Vogel fängt den Wurm... (Nur wer mag schon Würmer??)

    Vorhin habe ich die Katze auch noch gerade davon abhalten können, beim sauber machen der Klos, ins selbige zu Scheißen aber ohne Unterteil. 8| :cursing:
    Sie sagt wat mut dad mut die Hütte steht da, auch ohne Unterteil geht es ... :D Ich: du blödes ... :evil:

    Ja immer was los in der Bude.
    Mir wäre Ruhe und Beständigkeit lieber.

    Ich berichte später was nun geworden ist.
    Jedenfalls ist es heute nicht Langweilig.

    Gib mir Hoffnung auf das Morgen, Vater.
    Auch wenn meine Zukunft schwarz scheint,
    sich am Horizont Sorgen zusammenbrauen wie ein Gewitter
    und ich mich am liebsten verkriechen möchte -
    rette Du mich durch den Sturm; halte meine Hand, während es finster wird,
    und teile meine Freude über den ersten Lichtstrahl des neuen Morgens!
    Amen.


    Allen einen guten und erholsamen Tag voller Kraft und Hoffnung.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Hallo Rudi, ich hoffe sehr für euch dass er euch einen Onkologen seines absoluten Vertrauens nennen kann. . Ich kann mir vorstellen wie groß die Unsicherheit ist, denn die Praxis war ja wirklich was besonders. ..auch für die Seele. . Bitte lass uns teilhaben! Und falls du T nochmal siehst, lieben Gruß! Ich muss jetzt zur Arbeit und mein Schatz hat schon Urlaub und darf aus pennen morgen muss ich auch noch. Aber dann erstmal paar Tage zum Luft holen und Gedanken beisammen halten, Haltung bewahren und das Kopf Kino ausschalten. . Falls das überhaupt möglich ist. Ich denke an euch!
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    Lieber Rud!

    Für den heutigen Tag viel Kraft und gute und erfreuliche Ergebnisse/Erlebnisse.

    So ein Arztwechsel ist immer mit großer Erwartung und auch Angst verbunden, aber "neue Besen kehren gut" und ein Neuer wird sich sicher sehr bemühen. Es muss natürlich ganz besonders auch das zwischenmenschliche stimmen. Also Toi Toi Toi!
    Deine arme Liebe mit ihrer beinahe schon chronischen Blasenentzündung. Ich glaube ich habe Euch schon einmal den Tipp gegeben: Apfelessigwasser trinken. Natürlich nur zusätzlich als Ergänzung zur Medikation.
    Halte Euch beiden die Daumen !

    Farah
    Hallo,auch ich melde mich nach längerer Zeit mal wieder....leider sind unsere Nachtichten nicht so gut.Mein Mann sagte mir gestern,das sein Stuhlgang seit zwei Tagen grau ist.Das bedeutet,die Leber arbeitet nicht.Zum Arzt geht er auf keinen Fall.Was soll es auch bringen?Höchstens Gewissheit.Ich akzeptiere das jetzt.Er war sehr agressiv in den letzten Tagen.Jetzt weiss ich auch,warum.Auch ist sein Gesicht so grau imnd seit zwei Tagen hat er eiskalte Hände und ein eiskaltes Gesicht-.Habe Angst
    Hallo
    Das mit dem Apfel Essig ist eine gute Idee, nur das kriegt meine liebe nicht runter.

    Sabine ich kann dich nur zu gut verstehen.
    Ich drücke dich mal vorsichtig und sende dir Kraft und Trost.

    Wir sitzen noch beimArzt und sind noch im ungewissen.
    Kaum auszuhalten aber was muss das muss.
    Bis nachher lieben Gruß.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Hallo Biene,

    es tut mir sehr leid, daß Der Zustand Deines Mannes sich wieder so verschlechtert hat, nachdem Du so große Hoffnungen hattest. Ich kann Dir nur Kraft wünschen in dieser schweren Zeit und Deinem Mann wenig Schmerzen. Fühl Dich mal gedrückt. :ka

    Hallo Rudi,

    ich wünsche Euch ein gutes Gespräch mit Eurem Onkologen und denke, er wird bestimmt einen guten Ersatz für sich benennen können. Auch Deiner Frau gute Besserung - wir Mädels wissen, daß Blasenentzündungen übel weh tun. Ich sag nur: trinken, trinken und nochmals trinken.....

    Viele Grüße
    Anhe
    Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
    ©Detlev Fleischhammel