Angepinnt Cafe Klönschnack

    Hallo Klönschnacker,

    der Morgenkaffee ist ausgefallen, darum habe ich eine große Kanne gekocht, auch Tee.

    Ich habe mein Fahrrad geputzt, es war superdreckig und es muss in die Werkstatt, die Bremsen funktionieren nicht, die Kette ist auch hin, naja auch Räder haben Verschleißteile. Mein Göga fällt zum Reparieren aus, da der Huf immer noch Geduld braucht. Noch drei Wochen Schiene und dann darf er die Muskeln wieder aufbauen.
    Liebe Grüße
    Geli
    Vergangenheit ist Geschichte,
    Zukunft ist Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ein Geschenk. (Ina Deter)
    Gute Idee. Ich nehme Tee, hab mir nun doch was eingefangen, nachdem mein Göga bereits seit zwei Wochen mit seinem Husten herumbellt. Ich hab meine Stimme abgegeben und bin zu Ruhe verdonnert.
    Mal sehen, wie sich das entwickelt, kann das überhaupt nicht gebrauchen.
    Gruß an alle
    Bella

    Neu

    Moin Moin...
    Danke für die schönen Winterbilder!!!!!

    Ich stelle erst einmal Kaffee und auch Tee auf den Tisch der Runde.

    Auch etwas Kalorienreiches ist dabei für alle die es brauchen und es mögen.

    Hier in Hamburg ist es noch Grau wobei gestern schon mal Kurz die Sonne vorbei geschaut hat.
    @Pet1968 Petra schiebe mal bitte ein bisschen Sonne zu uns hier oben hoch. :thumbup:
    @Wolle2 geht es aufwärts? Ich wünsche es dir so von ganzen Herzen.

    Wer noch staunen kann,der wird auf Schritt und Tritt beschenkt.

    (Oskar Kokoschka)


    In diesem Sinne einen erstaunlichen Tag zu allen .
    Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Neu

    Danke Ruediger, ich nehme nen Kaffee und alle!!! Waffeln :)
    Kannst gern etwas Sonne und Hitze abhaben um die 32 Grad hier die naechsten Tage, zu warm fuer mich!
    Ich wuensche Euch allen einen schoenen Tag und nur gute Ergebnisse und keine Schmerzen

    Viele Gruesse Petra

    Neu

    @hallo Ihr Frühaufsteher - bin heute auch dabei, weil es mir nach fast einer Woche das erste Mal wieder etwas besser geht (Blutdruck endlich wieder normal!), bin ich bereits seit 6 Uhr 'auf den Beinen' und habe schon eine Runde auf meinem Lauf-Trampolin hinter mir. 3 x 10 Minuten am Tag soll angeblich den Körper bis in die Haarspitzen mobilisieren - aber gaaanz langsam für die älteren Jahrgänge.Jetzt werde ich frühstücken und den Tag gut beginnen.
    Alles Liebe
    Dino

    Neu

    Moin Dino
    Lauf-Trampolin? Interessant was ist das?
    Schön das es dir gut geht hoffentlich bleibt es lange zeit so.
    Alles gute zu dir.
    Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Neu

    Guten morgen

    @RudiHH danke für den Kaffee. Ich habe eine traumreiche Nacht hinter mir und eigentlich schlafe ich im Urlaub etwas länger, aber so blöde träume braucht kein Mensch.

    Anderes Anliegen, ich weiß das hier einige sind die Implantate tragen. Ist bei mir auch geplant und ich möchte gerne etwas über den Ablauf wissen. Von der Planung bis zum einsetzen, wie oft ihr zum Zahnarzt musstet in der Zeit und und und.

    Da mein Zahnarzt keine Implantate setzt muß ich nach Berlin. Und da interessiert es mich wie der Ablauf ist. Gerne auch per pn.

    Liebe grüße mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -

    Neu

    Moin Moin Ihr Lieben.

    Vielen Dank für den Kaffee. Langsam bekomme ich die Augen auf und kann ihn trinken.
    Die Nacht bin ich mal ohne Besuch der Toilette ausgekommen, nur das Entchen verlangte sein Recht.
    Mal sehen, was der Tag heute bringt. Die ständige Nerverei, dass ich doch Schmerzmittel brauche, geht mir auf die Ketten. Ich musste einige Mal mit den Nebenwirkungen zurecht kommen. Deshalb lehne ich diese ab, wenn es nicht zwingende Gründe für ihre Anwendung gibt.

    Ich wünsche allen einen guten Tag und grüße alle Klönschnacker.
    Wolle2.

    Neu

    Moin Moin...
    Neuer Tag mal sehen was kommt.

    Kann mir mal jemand sagen warum gerade vor Jahresende immer solche Sachen kommen wie Einschreiben mit Rückschein, wo man natürlich erst nächsten Tag zur Post kann und das abholen kann, was habe ich gemacht was kommt da?
    Brrr ich hasse so was mir langt schon die Normale ungewissheit im Moment.

    Aber jetzt erst einmal Heißgetränke ich decke den Tisch nochmal und hoffe Petra lässt eine Waffel übrig? :D


    Für Petra gibt es ein Eis!


    Gelassenheit ist die Kunst,in der gegenwärtigen Situation schon den Abstand zu gewinnen,den sonst erst die Zeit schafft.
    (Hans-Joachim Eckstein)


    Dann werde ich mal gelassen zur Post latschen und mir das was ein Sachbearbeiter für mich hat mal in ruhe rein ziehen. <X
    Lieben Gruß Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Neu

    Guten morgen

    RudiHH schrieb:

    Kann mir mal jemand sagen warum gerade vor Jahresende immer solche Sachen kommen wie Einschreiben mit Rückschein, wo man natürlich erst nächsten Tag zur Post kann und das abholen kann, was habe ich gemacht was kommt da?


    Sei froh das dass bei dir nur so zum Jahresende ist, mir geht's das ganze Jahr so. :D

    Danke für den Kaffee <3
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -

    Neu

    Moin So nun bin ich schlauer...
    Nur ein Rückruf wegen meiner Abgasanlage... Mehr nicht, meine Frau ist froh, <X endlich wird da was gemacht. :thumbsup:

    Ja sich ewig sorgen machen über ungelegte Eier ist wirklich nicht gut.
    Einen schönen Nikolaus Tag zu allen hier.
    Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Neu

    Moin Moin.
    Vielen Dank für den Morgenkaffee. Drei Stunden Tiefschlaf, herrlich, wenn bloß das Erwachen nicht wäre.
    Der letzte Zwischenfall war zu hart, nur dass ich meine Abwehr nicht mitbekommen habe.
    Ich wünsche Euch einen guten Nikolaustag,
    Mit lieben, wenn auch müden und kraftlosen Grüßen.
    Wolle2.

    Neu

    Moin Ihr Klönschnacker,

    ho ho ho Kamin.gif . Ich hoffe, alle Stiefelchen waren gefüllt, ich habe leider vergessen, meine vor die Tür zu stellen ;) . Meinen Hinkebeinchen gehts deutlich besser, in Mainhattan ist das Wetter mal wieder komisch, aber immerhin haben wir Wetter :thumbsup:

    Danke fürs Käffchen, @RudiHH und zu @Wolle2 schicke ich gute Gedanken.
    @Bella69 Gute Besserung, auch für Deinen GöGa.

    Mittwochsgrüße
    Anhe
    Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
    ©Detlev Fleischhammel

    Neu

    Liebe Anhe,
    mein "Emil" war nicht gefüllt; vielmehr hat mir der Nikolaus (mein Katzi heißt Klaus, hat also heute Namenstag) einen schönen, großen Katzenkalender daneben gestellt.

    Ich hoffe, Dir hat der Nikolaus auch etwas Schönes gebracht. Du hast es nämlich verdient.

    Liebe Grüße
    Mieze-Mädi

    Neu

    Moin zusammen und einen schönen Nikoklausitag.
    Ich bin gestern aus dem Krankenhaus entlassen, MRT, Sono und Mammografie, alles ok- nix mit Rezidiv.

    Mein Papa ist letze Woche Dienstag von mir hoch fiebernd und völlig hilflos in seinem Bett aufgefunden worden, also mit Rettung und Notarzt ins Ktankenhaus. Es geht ihm besser, das Fieber ist weg, aber er ist noch lange nicht der Alte,ich bin gerade dabei nachzufragen wegen Kurzzeitpflege oder stationärer Rha.
    Denn so wie er jetzt ist kann er keinesfalls nach Hause.
    Ich mach mich jetzt wieder auf den Weg ins Krankenhaus um mit dem Arzt zu reden.


    Und nun ein Gedicht
    St.
    Niklas: Schutzpatron der Seeleute

    Ich
    hab' ein Schiff gesehen
    In einer Winternacht.
    Aus Silber war
    das Segel,
    Aus Gold der Mast gemacht.
    Vielhundert Kerzen
    brannten,
    Ich sah den Steuermann.
    Da wußt' ich, daß ich
    Weihnacht
    Zu Hause feiern kann.

    St.
    Niklas war ein Seemann.
    Er liebte Wind und Meer.
    Und alle Jahr
    zur Winterzeit
    Fährt er millionen Meilen weit
    Vom Land der
    Sterne her.

    St.
    Niklas war ein Seemann
    Wie kaum ein andrer war.
    St. Niklas,
    schütze unser Boot
    Vor Klippen, Sturm und Feuersnot
    Und
    jeglicher Gefahr.

    Es
    wehte vierzehn Tage
    Wir fürchteten uns sehr.
    Ich stand allein
    auf Wache,
    Da legte sich das Meer.
    Ich hab' ein Schiff
    gesehen
    Und sah den Steuermann,
    Da wußt' ich, daß ich
    Weihnacht
    Zu Hause feiern kann.

    St.
    Niklas war ein Seemann.
    Er liebte Wind und Meer.
    Und alle Jahr
    zur Winterzeit
    Fährt er millionen Meilen weit
    Vom Land der
    Sterne her.

    St.
    Niklas war ein Seemann
    Wie kaum ein andrer war.
    St. Niklas,
    schütze unser Boot
    Vor Klippen, Sturm und Feuersnot
    Und
    jeglicher Gefahr


    Manchmal muss man einfach weg. Egal wohin. Hauptsache ans Meer.
    -------------------------------------------------------------
    2 Männer(1988 + 1997), eine Mama(2013),
    beide Schwestern (2011 + 2015) an den Krebs verloren.
    Und nun auch noch Tante Mia- seit Juli metastasierendes Mamma Ca.,Knochenmetas.

    Neu

    Moin Moin...
    @Pet1968 :thumbsup: Danke Petra.
    Das könnte ich jetzt so gut gebrauchen Beam me up, Scotty!
    Moment...... ich bin erster im Wasser.... 8o



    In meiner Fantasie bin ich schon da, sitze am Strand in der Morgensonne, angenehme Temperaturen, der Wind weht und das Meer rauscht leise.
    Glück ist manchmal nur einen Wimpernschlag entfernt.
    Fantasie und träume sind ein großes Geschenk.

    Wer noch staunen kann, der wird auf Schritt und Tritt beschenkt.

    (Oskar Kokoschka)


    Einen Traumhaften Tag zu allen hier.
    Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Neu

    Ich drücke auf den Knopf aber noch tut sich nichts...
    Aber das mache ich schon lange, irgendwann erfinden ich das mal.
    Lieben Gruß Rüdiger.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Neu

    Guten morgen

    Wenn es diesen Knopf geben würde, das wäre schön. Ich wäre dann in Alaska.

    Gibt's Kaffee? Hatte eine ziemlich unruhige Nacht.

    Liebe grüße mausi
    Dateien
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -

    Neu

    Hallo zusammen.

    mausi69 schrieb:

    Gibt's Kaffee? Hatte eine ziemlich unruhige Nacht.

    Da schließe ich mich gern an.
    Der Tag heute muss nicht beginnen. Gestern Abend hatte ich noch Besuch vom KV - Arzt mit der Feststellung, dass das verordnete Antibiotikum nicht wirkt. Nun gut, mit Fieber kann ich leben. Noch einmal eine Überdosis Morphium möchte ich nicht durchleben. Auch Krankenhaus lehne ich ab. Dann lieber Schluss.
    Fast vier Jahre sind auch mehr als genug.
    Mit lieben Grüßen an alle Klönschnacker.
    Wolle2.

    Neu

    Hier ein frisch gebrühter Nachmittagskaffee.
    Meine Stimme meldet sich so langsam zurück - bin heute am Telefon mit meinem Mann verwechselt worden *lach*
    @mausi69 ich hoffe dein Tag heute war nicht so anstrengend.
    @Wolle2 ich hoffe Du hast ein anderes Antibiotikum bekommen, das schnell anschlägt. Wie schon vor längerer Zeit gesagt: Du musst nicht immer hier schreien wenn Komplikationen verteilt werden.ein dickes Kraftpaket zu dir
    Liebe Grüße Bella

    Neu

    Lieber Wolle, ich hoffe dass es Dir bald erträglich besser geht, so wie es ist ist es doch Mist.
    Ich kann gut verstehn dass Du da Lebensunlustig bist.
    Wenn man nur noch schlechte Tage hat , da kann man doch dran verzweifeln.
    Wie gerne würde ich zu Dir sagen....Alles wird gut....


    Dieser mistige Winter, überall sind die Menschen am husten und schniefen- und diese Erkältungen dauern irgendwie viel länger als normal.

    Mein Papa kommt morgen zur stationären geriatrischen Reha, ins Krankenhaus quasi bei uns im Ortsteil.
    Heike und Mama sind da gestorben, das macht keine richtig guten Erinnerungen.
    Die geriatrische Abteilung ist aber gut, das weiss ich.
    Und einen Großteil des Personals kenne ich sogar.
    Klaus und ich fahren einige Tage weg, eine lange gebuchte Weihnachtsmarktfahrt ins Erzgebirge, mit meinen Dortmunder Freunden.
    Ich bin froh, dass meine Kinder und mein Schwager sich um Papa/Opa kümmern.
    Papa gehts deutlich besser, ist aber noch nicht wieder auf den Füssen, hat ja quasi die ganze Woche im Bett verbracht ,
    der muss ordentlich gescheucht werden, Treppe hoch, Treppe runter.
    Auf jeden Fall ist er da gut aufgehoben, so dass ich ohne Sorgen fahren kann.

    Alles Gute euch allen erstmal,
    ich flitz dann mal wieder weiter los.
    Krankenhaus, Köfferchen packen für die Verlegung morgen.
    Manchmal muss man einfach weg. Egal wohin. Hauptsache ans Meer.
    -------------------------------------------------------------
    2 Männer(1988 + 1997), eine Mama(2013),
    beide Schwestern (2011 + 2015) an den Krebs verloren.
    Und nun auch noch Tante Mia- seit Juli metastasierendes Mamma Ca.,Knochenmetas.

    Neu

    Liebe Monika.
    Vielen Dank für Deine lieben tröstenden Worte. Auch heute war mein Tag im Wesentlichen mit viel Schlaf gestaltet. Das bringt mir aber Entspannung.

    Monika Rasch schrieb:

    Mein Papa kommt morgen zur stationären geriatrischen Reha, ins Krankenhaus quasi bei uns im Ortsteil. Heike und Mama sind da gestorben, das macht keine richtig guten Erinnerungen. Die geriatrische Abteilung ist aber gut, das weiss ich. Und einen Großteil des Personals kenne ich sogar.

    Deinem Papa wünsche ich eine erfolgreiche Reha.

    Monika Rasch schrieb:

    ich flitz dann mal wieder weiter los. Krankenhaus, Köfferchen packen für die Verlegung morgen.

    Ich wünsche Dir noch etwas Ruhe und Entspannung, wenn Dein Papa im Krankenhaus ist.

    Mit lieben Grüßen und guten Wünschen für Dich.
    Wolle2.

    Neu

    Moin Moin..
    2017 Weihnachten gestern stand ich da konnte es nicht fassen das ich hier stehe mit meiner Lieben.
    Wer unsere Geschichte kennt weiß warum.
    comp_Weihnachts-Tor.jpg

    Eigentlich nicht mein Ding aber gestern musste ich einfach noch raus bin mit meiner Lieben ins Auto und einfach mal los gefahren.
    Nur Schnell was überwerfen und ab... Also in Hausschuhen quasi.

    Und genau so stand ich da und war am staunen nicht der Weihachsmarkt an sich sondern das ich hier mit meiner Frau stehe 2017!
    Diese scheiß Krankheit kann auch was gutes bewirken sie zeigt einem das wesentliche.

    So nun aber erst einmal Heißgetränke für die Runde.



    Herr hilf mir inne zu halten, für eine Weile zu rasten, aus dem Mühlrad der Pflichten einmal auszubrechen, ruhig zu betrachten, zu lauschen, zu empfinden, was um uns herum ist.
    Das alte Bild, das Foto an der Wand neu wahrnehmen.
    Den tief hängenden Regenhimmel nicht mit Unmut, sondern mit Dankbarkeit zu betrachten.

    Uns sind Augen geschenkt, die Konturen der graublauen aufgetürmten Wolkenschiffe zu umfahren.
    Ohren, die Lauschen können,nicht nur den Motorenlärm der Straßen, sondern auch dem Vogelruf in der Frühe.

    Sich Zeit lassen seinem Partner, den Kindern, aber auch Leuten die ich treffe zuzuhören, sie zu begleiten, versuchen wenigstens eine Zeitspanne lang miteinander dankbar zu sein.

    Lass mich die Sonne hinter den Wolken mit meinen Gedanken einfangen, dass aus manchem Tag eine Perle wird, damit dieser Tag ein kostbares Glied einer Kette wird.

    Hilf uns Herr, dass wir behutsam und wachsam mit jedem geschenkten Tag umgehen, dass so ein Tag zum Segen für uns und unsere Nächsten wird.

    (Barbara Cratzius)


    Einen Hoffnungsvollen Tag
    Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Neu

    Lieber Wolle2, bitte halte noch durch. du bist für mich wie ein Mast im Sturm, der hält. du weisst ja, wieso. Mein Mann hat derzeit auch alle Lust zu Leben verloren. Manche Tage sind nicht auszuhalten wenn die Atemnot so gross ist. Ich hoffe, du wirst gut betreut, du bist so tapfer und ... du hast ja uns alle hier im Forum, sieh uns einfach mal als deine Familie.
    Liebe Grüße und gute Wünsche für Dich
    dino

    Neu

    Liebe Dino.
    Ich gebe mir alle Mühe, trotz allem durchzuhalten. Morphium vertrage ich schlecht, eine doppelte Dosis um so weniger. Als Folge bin ich im Krankenhaus aggressiv aufgefallen, was man dort von mir nicht kannte. Ich hatte starke Probleme, mich in der Umgebung zurecht zu finden.
    Zur Zeit kämpft meine Schwester darum, dass offensichtliche Fehler im Arztbericht korrigiert werden.
    Noch habe ich mit den Folgen des Krankenhausaufenthalts zu tun. Ein Harnwegsinfekt, Platzwunden an Kopf und Schläfe, viele blaue Flecken am Körper.
    Ich danke Dir und allen hier im Forum für Eure mitfühlenden Worte, die mir Kraft geben.
    Mit lieben Grüßen.
    Wolle2.

    Neu

    Lieber Wolle,

    Heute will ich Dir ein kleines Stück vom Himmel schenken,
    gerade so groß, dass nur Du allein darauf Platz hast
    und alle Deine Sorgen und Ängste
    rechts und links hinunterfallen

    Christa Spilling-Nöker

    Alles Liebe
    Mieze-Mädi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mieze-Mädi“ ()

    Neu

    Liebes Mieze-Mädi.
    Ich möchte mich ganz herzlich für das Stück vom Himmel bedanken. Ich wünsche auch Dir und deinem Katzi alles Liebe zum zweiten Advent.
    Die Abneigung gegen Schnee haben wir gemeinsam. Als Kind fand ich ihn noch schön, später nicht mehr.

    Ganz liebe Grüße und einen guten Abend wünscht Dir.
    Wolle2.

    Neu

    Hallo Wolfgang,
    was Mieze-Mädi, dir geschrieben hat, ist soooo schön..... ich wünsche dir auch das all deine Beschwerden, Sorgen und Ängste einfach von dir abfallen.....
    ganz viel Kraft zu dir.....
    Liebe Grüße Heike

    .........................................................................................................
    Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr leben

    Neu

    @Wolle2:Du weisst ja, auch ein eingeschränktes Leben ist lebenswert!!! Deine Reaktionen auf Morphium kommen mir auch bekannt vor. Vielleicht sollten manche Ärzte nicht allzu schnell BTM-Rezepte ausstellen.
    ​Übrigens, wer immer auch dich betreut, versuch doch mal jemand zu finden, der dir ganz vorsichtig mehrmals täglich den Rücken massiert;aber gaaanz vorsichtig, möglichst nur mit gespreizten Fingerspitzen, am oberen Rücken möglichst mit den Händen Richtung Brustkorb bis zu den Lungenspitzen.
    Das schafft wirklich Erleichterung.Den Hinweis habe ich von einem Pneumologen bekommen und es wirkt, aber sollte schon mehrmals täglich erfolgen..
    Sei weiterhin tapfer, wir denken an Dich.
    LG Dino.

    Neu

    Liebe Heike, liebe Dino.

    Vielen Dank für Eure lieben Worte. Wie oft ich den Gedanken habe, endlich aufzugeben, muss ich wohl nicht sagen. Zählebigkeit hat auch ihre Nachteile.

    Ich fühle mich, wie ein Wellensittich.
    Das Tierchen wird geboren, in einen Käfig gesperrt und gefüttert.
    Eines Tages fällt es von seiner Stange und ist tot.
    Nur, dass ich früher anderes erlebt habe.

    Mit lieben Grüßen.
    Wolle2.

    Neu

    Moin Moin.

    Es ist Samstag morgen, eine schlafarme Nacht geht zu Ende.
    Was brauchen wir da? Richtig, ein Heißgetränk, Kaffee oder Tee.
    Hier steht er bereit, frisch bereitet wartet er darauf, getrunken zu werden. Lasst ihn Euch schmecken.

    Mit lieben Grüßen und guten Wünschen an alle Klönschnacker für einen guten Tag.
    Wolle2.

    Neu

    Moin Wolle
    Gerne nehme ich einen Kaffee mit dir zusammen.
    Wenn ich so lese was dir in letzter Zeit so geschehen ist bin ich Traurig und gleichzeitig wütend.
    Gut das deine Schwester für dich Kämpft!
    Ich kann nur für dich Beten, aber das mache ich von ganzen Herzen.

    Manchmal möchte man seinen Mitmenschen einmal vor Augen führen was ihr verhalten ihre Worte für folgen haben können.
    Menschen können Heilen, Helfen, Glücklich machen, aber auch vernichten,. zerstören und Unglück bringen.

    Niemand denkt gerne darüber nach wie er sich in einer Schlimmen Situation fühlen würde wie er dann gerne behandelt werden würde.
    Einfach nur abarbeiten den "Fall"
    Man macht nur seine Arbeit.

    Ich bin auch nicht besser, das letzte was ich zu einer Sachbearbeiterin gesagt habe war
    Spoiler anzeigen
    "Sachbearbeiter Töten mit dem Kugelschreiber" .

    Sicher ich habe mich entschuldigt, das ist mir in der Wut so herausgerutscht, aber es zeigte mir das wir alle nur Menschen sind und Grenzen haben.
    Dabei machte sie doch nur ihre Arbeit.

    Ich hoffe das wir heute Menschen Treffen die nicht nur ihre Arbeit machen.
    Lieben Gruß Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Neu

    Moin Ihr Klönschnacker,

    es ist kalt in Mainhattan, aber die befürchteten Wetterkapriolen sind bis jetzt ausgeblieben. Allerdings soll da noch einiges vom Himmel stürzen.

    Danke fürs Käffchen @Wolle2. Im Winter habe ich ja "eigentlich" meine Tee-Phase, aber morgens brauche ich schon den Kaffeegenuß.

    Ich wünsche Euch allen einen annehmbaren Samstag und für morgen einen schönen 2ten Advent.

    Viele Grüße
    Anhe
    Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
    ©Detlev Fleischhammel

    Neu

    Moin alle miteinander!

    Moin @RudiHH - klar sind wir alle nur Menschen. Jeder in seiner Qualifikation. Ich für meine z.B. habe Geld dafür bekommen für meine Arbeit, welche ich mit allen Begleiterscheinungen korrekt und respektvoll auszuführen hatte. Sicherlich sind mir auch Fehler untelaufen, aber ich habe nie den Respekt und die Achtung im Umgang mit anderen Menschen dabei verloren.

    Das gilt für jeden Menschen - speziell in einem so emotional belegten Beruf wie in "unseren" Belangen!!!
    Anderfalls halte ich jeden für unqualifiziert!! Dies hab ich auch schon einmal gesagt ohne mich dafür zu entschuldigen!

    lg Dieter

    Nichts ist unmöglich - und erst recht nicht hoffnungslos!


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „dieterz“ ()

    Neu

    Lieber @RudiHH

    RudiHH schrieb:

    Gerne nehme ich einen Kaffee mit dir zusammen.
    Wenn ich so lese was dir in letzter Zeit so geschehen ist bin ich Traurig und gleichzeitig wütend.
    Ich kann nur für dich Beten, aber das mache ich von ganzen Herzen.

    Lieber Rüdiger, vielen Dank für Deine lieben Worte. Einiges ist ja inzwischen besser geworden, oder kann von mir besser kaschiert werden. Heute habe ich eine Dauerkarte zum Wasserwerk.
    Für alle Klönschnacker noch einen guten Samstag.
    Mit lieben Grüßen.
    Wolle2.

    Neu

    Lieber Wolle,

    am Wochenende trinken mein Katzi und ich auch Kaffe: also nehme ich gern 2 Tassen. Vielen Dank.
    Es schneit bei uns noch nicht, aber es ist saukalt. Trotzdem wollen wir rausgehen und einen Christbaum kaufen. Da wir kein Auto besitzen, lassen wir diesen - wie jedes Jahr - liefern
    Ich wünsche Dir, dass heute von Deinem Stück Himmel aus alle Deine Schmerzen abfallen.

    Besonders liebe Grüße
    MIeze-Mädi

    Neu

    Liebe Mieze-Mädi.
    Hier in Berlin ist es kalt, stellenweise ist Schnee zu sehen, ansonsten ist es aber nur kalt. Inzwischen wurde mein Gewicht kontrolliert, 48 kg. Wenn nur alles so schnell ginge, wie abnehmen.
    Ich hoffe, dass Ihr einen schönen Christbaum bekommen werdet.
    Mein "rausgehen" war in der letzten Zeit ein Heraustragen in horizontaler Lage ohne jede Erinnerung. Die letzte Aktion hat tiefere Spuren hinterlassen. Inzwischen sind aber die Fäden am Kopf und an der Schläfe gezogen und die Verletzung am rechten Schienbein ist auch am Heilen.
    Ich wünsche Dir und deinem Katzi einen guten Samstag.
    Mit lieben Grüßen.
    Wolle2.

    Neu

    Hallo Rudi,

    sicher hast du Recht, was viele Sachbearbeiter (schon der Begriff lässt aufhorchen: Sache=Mensch??).

    Ich erlebe es gerade in einer sog. christlichen Einrichtung für schwerst erziehbare Jugendliche. Da wird von oben gemoppt, Nacht- und andere Zulagen gestrichen, Druck auf die Mitarbeiter ausgeübt, unsinnige Anordnungen gegeben und, und, und. Langjährige Mitarbeiter kündigen und machen einen eigenen Verein auf .... das alles betrifft jedoch die gesamte Arbeitswelt.

    Es sind die wahren Leistungsbringer auf den untersten Stufen der Karriereleiter, die die A-Karte gezogen haben und das von allen Seiten. Dass dann viele die innere Kündigung aussprechen, ist mehr als verständlich.

    Es gab mal Zeiten, da galt ein Betrieb als wirtschaftlich, wenn alle gut und relativ ohne Sorgen davon leben konnten. Heute ist Wirtschaftlichkeit = Gewinnmaximierung. Von oben nach unten gibt jeder seine Vorgaben weiter und packt noch was drauf. Schließlich 'muss' man sich ja profilieren. Den Letzten beissen die Hunde.

    OK. Genug geschimpft für heute.

    Draußen ist alles weiß. Auto ist gefunden, der Schnee geschoben, die Treppe enteist, Schneemann gebaut und Schneeballschlacht mit gefrorenen Fingern beendet. -1°C ... ich mag den Winter genau so :D


    Einen lieben Gruß von hinter dem Ofen, Helmut



    8o der Ofen ist jst noch kalt. Grrrrr .... erst holzhacken ;(
    Nee. Zuerst ne Kanne glühendheissen Kaffee. Greift zu ^^
    Zeit zum Weinen, Zeit zum Lachen.

    Neu

    Hallo Moin..
    Ja das leben wird gerade zum Jahreswechsel immer mehr und schneller fast unerträglich.
    Alles hetzt, alles ist in Stress, alles muss noch unbedingt, sämtliche Bedingungen müssen erfüllt sein, usw...
    Warum?
    Es soll doch ein Fest der Liebe, des zusammenhalte, der Nächstenliebe sein, bekommt man dann als Antwort und schon ist der befragte wieder im Gedränge verschwunden und kämpft verbissen um das zu erreichen um jeden Meter.

    Ich Glaube schon lange nicht mehr an den Weihachsmann denn er ist unecht, eine Erfindung der Industrie.
    Seine Botschaft Kauft kauft damit ihr glücklich werdet...

    Ich feiere Geburtstag, den Geburtstag Jesus Christus .
    Seine Botschaft Liebe und Vergebung, ewiges Leben.

    Ofen ist auch hier an und Kaffee ist am Kochen wer einen möchte?
    Gelassenheit und Ruhe habe ich auch noch im Angebot.

    Lieben Gruß Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Neu

    Moin Moin lieber @RudiHH

    RudiHH schrieb:

    Ofen ist auch hier an und Kaffee ist am Kochen wer einen möchte?

    Den Kaffee trinke ich gern mit Dir. Den ersten Kaffee habe ich schon allein getrunken (schäm). Aber nach dem Stress der Nacht habe ich ihn gebraucht.

    RudiHH schrieb:

    Gelassenheit und Ruhe habe ich auch noch im Angebot.

    Lieber Rüdiger, auch hier greife ich gern zu. Es ist für mich eigentlich unfassbar, dass ich dieses Jahr überlebt habe und das jeder Tag 2017 letztmalig ist. Alles Folgende ist bereits 2018.
    Über das fast zu Ende gehende Jahr insgesamt gibt mir ein fast täglicher Austausch mit einer lieben Forenfreundin Auskunft. Vieles ist bei mir schon vergessen worden.
    Der Konsumterror geht an mir vorbei. Als frühes Nachkriegskind sind mir die ersten entbehrungsreichen Jahre des Aufbaus sehr gut in Erinnerung geblieben. Aber trotzdem war ich in der Zeit glücklich und erinnere mich gern daran.

    Ich wünsche allen Klönschnackern einen guten Sonntag.
    Mit lieben Grüßen.
    Wolle2.

    Neu

    Moin Moin...

    Helmut schrieb:

    Da wird von oben gemoppt, Nacht- und andere Zulagen gestrichen, Druck auf die Mitarbeiter ausgeübt, unsinnige Anordnungen gegeben und, und, und. Langjährige Mitarbeiter kündigen und machen einen eigenen Verein auf .... das alles betrifft jedoch die gesamte Arbeitswelt.

    Es sind die wahren Leistungsbringer auf den untersten Stufen der Karriereleiter, die die A-Karte gezogen haben und das von allen Seiten. Dass dann viele die innere Kündigung aussprechen, ist mehr als verständlich.

    Es gab mal Zeiten, da galt ein Betrieb als wirtschaftlich, wenn alle gut und relativ ohne Sorgen davon leben konnten. Heute ist Wirtschaftlichkeit = Gewinnmaximierung. Von oben nach unten gibt jeder seine Vorgaben weiter und packt noch was drauf. Schließlich 'muss' man sich ja profilieren. Den Letzten beissen die Hunde.

    Das ist es was mir gerade in der Weihachszeit so weh tut.
    Soziales Verhalten wird von jedem erwartet aber selten gegeben oder vor gelebt.
    Das zieht sich durch die ganze Gesellschaft oder wer hat noch nicht erlebt das z.B. der Patient im KH der keine Angehörigen hat oder welche die sich nicht kümmern eher mal links Liegen gelassen wird als der wo lautes Geschrei gemacht wird?
    Es ist noch wie in der Steinzeit wenn du nicht Teil einer starken Gemeinschaft/Familie bist, hast du halt Pech gehabt.
    Soziales Gewissen fängt bei jedem selber an, wer nur mit Ellenbogen vorwärts geh,t darf sich nicht wundern wenn die mit den Blauen Flecken sich abwenden.

    Lieben Gruß Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!