Angepinnt Cafe Klönschnack

    Benutzer-Avatarbild

    Beitrag von „Bella69“ ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().

    sanne schrieb:

    Thermom......begeisterte schwören auf das Teil...Oh red da mal dagegen,,,,ist eine eingeschworene Gruppe und spaltet dafür und dagegen. hab ich hier daheim so mitbekommen...

    genau so hab ich das auch erlebt. Die wollten mich doch ernsthaft überzeugen, meine gute treue Kitchen-Aid zu verschrotten und mit dem Thermodingens zu arbeiten. Ne Freundin hat so ein Teil, da hab ich das kennen gelernt, ernsthaft, ich finde, wenn ich Hand-made koche, schmeckt es besser und sieht auch appetitlicher aus. Und wirklich Zeit sparen - unterm Strich nicht. (es sei denn, man kann gar nicht kochen und muss dauernd ins Buch schauen; anbrennen ist auch eher schwierig bei dem Th.)

    sanne schrieb:

    m liebsten trinkt man bzw ich auch aus stets ein und der selben Tasse...oder ist das bei euch anders??


    genauso. Und was mach ich dann mit den-zig Servicen, die Mama gesammelt hat? Flohmarkt oder Ebay? Mal sehen, was sich ergibt, wenn's ans Ausmisten geht (dauert aber noch, keine Zeit dafür)
    Dann lieber keine Tauschbörse :D
    Liebe Grüße
    Bella, die wieder Kaffee aus der Lieblingstasse trinkt
    Dazu mal:

    es gingen neulich zwei Frauen vor mir her und da trug sich folgendes zu. Sie unterhielten sich schlendernd und plötzlich blieb die eine stehen und fragte die andere ganz entsetzt : "Wie? Du hast keinen T*ermomi*?" Da sagte die andere: "Nee, so`n Sche*ss brauch ich nicht! "

    Daraufhin gab es kein Gespräch mehr, jedenfalls nicht, solange ich hinter ihnen ging....

    Bella69 schrieb:

    Thermodingens


    Was ist das? Steh auf dem Schlauch. Habe nur Töpfe, Pfannen, Mixer und Handrührgeräte in meiner Küche. Das modernste ist wohl noch meine high tigh Mikrowelle.

    Ländliche grüße mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Hallo , ich stimme euch voll und ganz zu .... Persönlich ist das Teil für nch das unnötigste überhaupt... Mein Mann hat es sich gekauft und nun soll er es nutzen o ich mach eine blumenvase daraus!! Allerdings hat sich unser Schwager dann auch das T-Teil gekauft und er ließ Wasser anbrennen, nun kocht er wirklich alles für sich allein mit dem Teil ( Schwester meines Mannes starb mit 57 ) Schwager hatte nie irgendwas in der Küche ausprobiert... Aber jetzt nutzt er sie und dann ist das Teil ( nicht okay) aber nützlich..... Gute Nacht nun, sanne
    Moin ...
    Eine Thermomix Diskussion?
    Oha nee nee jedem Tierchen sein Pläsierchen. :whistling:
    Als dritte Hand, wenn ich öfters mehr gängige Menüs kochen würde, ist der schon OK, auch als Ersatz für Fertiggerichte.
    So sehe ich das jedenfalls.
    Feuer, Topf, Lebensmittel, Messer, das ist die Grundausstattung um nicht zu verhungern.
    Bei Männern noch Dosenöffner.(Denn habe ich auch noch als elektrische Ausführung und eine "Rote Klara" kennt die noch jemand?)

    Jetzt erst einmal Kaffee Handgebrüht, denn die Kaffeemaschine ist im Schrank.


    Es sammelt sich wirklich immer viel "Zeugs" in der Küche an was uns verspricht : Mit mir wird alles besser und leichter!
    Lüge nur voller, wie der Plastikzeugsschrank.... 8|
    Tupperparties sind der Inbegriff der Küchen vorhölle, alles soll besser werden mit dem Bunten Küchenhelfern alles leichter.
    Nur bis man das passende Teil, für den Zweck, aus dem Berg der Bunten Schüsseln gekramt hat, ist schon Schimmel auf den Lebensmitteln gewachsen. ?( :cursing:

    Weniger ist mehr sage ich immer und dann gibt es ja noch den Mitspieler IKEA in all dem Chaos in den Schränken.
    Haben die eigentlich auch Küchenmaschinen?

    Ängstliche grüße Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Handgebrühter Kaffee, lecker, da greif ich gleich zu.

    Ikea und Elektrogeräte? Würde sagen, nur Großgeräte, also Herd , Spülmaschine und so was. Kleinkram eher nicht. Interessant ist, das wir uns aus China von Ikea so Kleinkram wie Thermosflasche, runder Klammerbügel etc. mitgebracht haben, weil wir fest überzeugt waren, in Deutschland gibts das nicht. Gibts doch, haben wir nur vorher nie gesehen. Ikea ist übrigens in China super beliebt, die Bettenausstellung wird ausgiebig genutzt, manche machen dort ihren Mittagsschlaf. Wir sind übrigens gerne hin, weil es da echten Kaffee auf Kundenkarte umsonst gab, Kaffee in China eher Rarität oder superteurer Luxus. In Dalian auf dem Flughafen wollte ich noch einen Kaffee trinken, hab den billigsten genommen, die Tasse fast 10 €. Mein Mann hat Tee genommen, nur sieben € , und wurde alle paar Minuten mit heißem Wasser aufgefüllt.

    Allen einen angenehmen Tag. Hier scheint die Sonne.
    Liebe Grüße
    :)
    lilok
    Guten Morgen, danke für den Kaffee , ich stell frische apfelberliner dazu........ Rudi " rote Klara?" Bitte erklär es mir oder ist das so ein Dosenöffner per handgebrauch?? Schwiema wollte mir mal eine " Flotte Lotte" mitgeben, kennt ihr das Teil??? Ein Sieb mit drehgewinde innen zum durchpassieren von zB Apfelmus . Oh Ikea und McD gibt's wirklich überall, fast fühlt man sich dann zuhause.... In Abu Dhabi mitten in einem Einkaufszentrum sehen wir gelb auf blau in arabischer Schrift aber man erkennt es sofort, Ikea.. So nun den heißen Kaffee genießen bei strahlendem Sonnenschein und -2 grad, sanne
    Moin Ihr Klönschnacker,

    in Mainhattan ist es bobbeskalt, aber die Sonne scheint. Eine Freundin ist gestern an der Ostsee angekommen und hat berichtet, daß es dort sibirische Winde gibt und man kaum vor die Tür kann. Da will ich gar nicht rumnörgeln, wenn es hier in Frankfurt +1 Grad hat, wobei es nächtens deutlich kälter war. Also Heißgetränke abgreifen *danke* und bis zum Mittag warten, um eine Runde im Park zu drehen.

    @sanne Ich bin stolze Besitzerin einer flotten Lotte und finde das Teil genial. Allerdings hat sie mindestens schon 40 Jahre auf dem Buckel, funktioniert aber tadellos. Im Gegensatz zu den elektrischen Mix- und Pürierteilen, hat das durchpassierte noch Konsistenz und ist kein Einheitsbrei.

    @Fluppy Willkommen hier im Cafe des Wahnsinns :thumbsup: Handgefilterten Kaffee als Einstand zu spendieren, war keine schlechte Idee, um sich hier beliebt zu machen. ^^

    Kommt mir gut in und durch den Dienstag!

    Viele Grüße
    Anhe
    Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
    ©Detlev Fleischhammel
    Eine flotte Lotte gibt's hier auch - wird meist beim Marmelade einkochen verwendet. Auf die Idee, damit Suppen zu pürieren, bin ich nicht gekommen, da hab ich immer den Zauberstab bzw. die Billigausführung für verwendet.
    Die Rote Klara kenn ich von Oma, ist aber eines von wenigen Teilen, das es nicht in Mamas Haushalt geschafft hat :thumbsup:
    (wäre sonst auch auf der Entsorgungsliste)
    Will jemand Espresso, Cappuccino, Latte macchiato? oder Stino-Kaffee (=stinknormalen) Die Kaffeeliese ist in Betrieb.

    Übrigens gibt es bei Ikea ab und zu mal Plastiktöppe, die entfernt an Tupper erinnern. Elektrische Haushaltsgeräte gibt es da nicht. Da muss dann der "ich-bin-doch-nicht-blöd"_Händler herhalten (oder die geiz-is-geil-Variante :P )

    Heute gibt es dann zum dritten Mal wieder Wildschweingoulasch, dieses Mal mit Spätzle. Will das nicht wieder einfrieren, weil das rohe Fleisch schon mal eingefroren war und ich dem Ganzen nicht so recht traue. Aber heute wird's eh bestimmt alle ;) )

    Einen sonnigen Dienstag Euch allen
    Bella
    Jo Wolfgang genau die meine ich, der geniale Dosenöffner der 70 ger.

    Ich habe noch eine. :thumbsup:
    de.dawanda.com/product/1201257…fner-rote-clara-nilsjohan

    Lieben Gruß Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    Bella69 schrieb:

    weil das rohe Fleisch schon mal eingefroren war und ich dem Ganzen nicht so recht traue


    @Bella69

    Liebe Bella,

    das kannst Du unbedenklich immer wieder einfrieren, es muss nur ganz durcherhitzt gewesen sein.
    Damit eventuelle Keime abgetötet sind.
    Erhitzt sollte man es ja auch zum Essen haben.
    Ich würde es aber auch lieber gleich verspeisen, denn ich liebe Wildgoulasch.

    Guten Appetit
    Wolfgang
    Hallo @wolfgang46,
    dann reiche ich mal was rüber - es ist doch noch reichlich übrig. (die wundersame Goulasch-Vermehrung :P ) Ich wollte es auf Deine Erklärung hin dann doch einfrieren, aber mein Mann meinte, das wird morgen verputzt. Wenn ihm das recht ist, mir allemal. Muss mich dann nur um die Beilage kümmern. Vielleicht mach ich morgen dann noch mal Nudeln.
    Liebe Grüße
    Bella
    Moin Moin..

    Bella69 schrieb:

    die wundersame Goulasch-Vermehrung

    Öhm wie ist das zu verstehen das will ich auch! :thumbsup:

    Hier gibt es jetzt Frühkaffee ohne viel Schnacken..


    Trinkt ihn doch hier mit mir.


    Allen einen guten Tag und einen guten Schritt auf ihren heutigen Weg.
    Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Moin Ihr Klönschnacker,

    @RudiHH , da setze ich mich doch gleich dazu und merke, wie ich wieder Sehnsucht nach der Insel bekomme. Danke fürs Käffchen. Die oben erwähnte Freundin ist ja zur Zeit an der Ostsee und ich hüte ihr Kätzchen und das Haus, aber ab dem 2. März könnte ich...... wobei es bis Mai auch nicht mehr allzu lange hin ist und ich dann wieder Usedom bewandere....

    Mainhattan vermeldet immer noch Frost, aber bei Sonnenschein lässt es sich aushalten.

    Euch allen einen annehmbaren Tag.

    Viele Grüße
    Anhe
    Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
    ©Detlev Fleischhammel
    Moin zusammen,

    wollte auch mal wieder piep machen.
    War in letzter Zeit etwas abgetaucht - sowohl online als auch sonst habe ich mich viel zu Hause vergraben....

    Ich fülle mal die Heißgetränke wieder auf - es gibt frischen Kaffee und auch Tee und heiße Schokolade

    Ich nehme jetzt mal - trotz Diät - einen großen Kakao (und lasse zumindest die Sahne weg) als Nervennahrung

    Grüße aus dem frostigen aber sonnigen Saarbrücken
    Krümelchen
    Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.
    Moin Moin alle miteinander,

    schön, dass mich und meinen Senf niemand vermisst hat :D - bin trotzdem noch da, wenn auch etwas eingeschränkt!

    vielleicht erinnert sich der Eine oder Andere daran, das ich in der Anfangszeit meiner Rente einem jungen Mann den Umgang mit einem Musikinstrument namens Schlagzeug näher bringen konnte und auch gebracht hatte.
    Nun kam wie es kommen musste! - Dieser junge Mann hatte sich inzwischen in einer Band engagieren können und war auch schon bei einigen Auftritten ganz gut bei der Sache, so dass sie über die Faschingszeit ebenfalls 4 Verträge bekommen hatten. Samstag früh bekam ich einen Anruf, dass er 2 davon (Samstag und Sonntag) nicht einhalten kann weil er mit Fieber zu Bett liegt - also krank - und kein Ersatz da war - ob ich nicht einsrpringen könne und wolle.

    Ich dachte ich krieg mich nicht mehr!!! - Nachdem ich mich dann mit dem Leader und dem jungen Mann ausgiebig über deren Programmliste, welche Songs und wie - mit 2 Stunden Übung abgesprochen hatte - hab ich zugesagt.
    Mensch das war wieder ein Erlebnis, wie in alten Zeiten und ich hatte das Gefühl, die Atmosphäre und das ganze drum herum wäre bei mir alles erst gestern gewesen, dabei waren es inzwischen alles 25 Jahre her. Nichts verlernt, alle Automatismen waren sofort wieder da. Es hat zwar etwas die Übung gefehlt, so lange wieder aktiv zu sein - hat aber irre Spass gemacht. War aber immer froh wen ich dann im Bett gelandet bin. Die Kondition ist doch nicht mehr die gleiche - bin eben kein Mike Jagger :D
    Und das kleine Taschengeld hab ich gerne mitgenommen und die Leutchen konnten spielen und die Gäste waren auch happy.
    Es war nichts großes, aber ca. 300 - 400 Leute waren schon da.

    Dies bleibt aber eine einmalige Sache - die sollen sich einen 2. Drummer heranziehen - ist mir heute trotz der Gaudi alles zu stressig.
    Es ist ein Unterschied, ob ich als Gast dort sitze, oder "arbeite" - da musst du dann ran, auch wenn du nach 2-3 Stunden eigentlich genug hast bist du einer der letzten der dann nach Hause geht :D

    Meine Frau hat sich lieber auf die Couch gelegt weil Samstag gearbeitet und Sonntag keine Lust - sie ist so ein Faschingstyp und liebt es eher ruhiger :D

    So ergings mir die letzten Tage - Montag war ich dann platt!!!!!

    lg Dieter

    Nichts ist unmöglich - und erst recht nicht hoffnungslos!


    Hallo Dieter
    Klasse ich freue mich das es euch gut geht und du mal wieder zeigen konntest das auch das Ältere Semester noch etwas kann.
    Lieben Gruß Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Sehr schön @dieterz . Das sind so Momente, wo man die Jugend wieder ein Stück nacherlebt, sich jung und dynamisch fühlt und dennoch so ein bissl Wehmut hochkommt, weils schön war, unwiderruflich vorbei ist und der Blick in den Spiegel macht dann klar, daß man eben nicht mehr 20 ist. Hauptsache, Du hattest Spass und hast keinen "Groupies" irgendwelche Hoffnungen gemacht. lachen.gif

    Wenn ich so drüber nachdenke: Jedes Rockfestival war früher meins, tagelang gezeltet und die Nacht zum Tag gemacht. Im Jahr 2000 bin ich nach einem Besuch in der Batschkapp ( de.wikipedia.org/wiki/Batschkapp ) schon fix und alle gewesen und damals passten "nur" ca. 400 Leute in den Bunker. Der Zahn der Zeit....... es nagt und nagt :D

    Nostalgische Grüße
    Anhe
    Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten; und dennoch ist es schwerer.
    ©Detlev Fleischhammel
    Muss ich Euch erzählen, war gerade zu lustig und wieder ein Beweis dafür, dass man manchmal wirklich aufpassen muss was man sagt. - Unsere Quasselschnute Tracy!

    Sie kennt ja viele Wörter, Begriffe und Redewendungen - und nutzt sie auch immer wieder zu unserem erstaunen.

    Josephine ist arbeiten, dann mach ich eben Hausarbeit was ich kann. Geschirr, Staub saugen etc. So auch Wäsche aufhängen.
    Bei diesen Tätigkeiten sprechen wir viel miteinander, Tracy und ich! :) - So auch jetzt gerade. Sie sitzt auf ihrem Freisitz - fragt:
    "gehst Du fort?" Antwort "Nein" -"gehst Du fort" - Antwort wieder " Nein" - dies wiederholt sich 4 mal. Da hatte ich keine Lust mehr zu antworten und meine "heb mich hinten rum" Tracys Antwort: "Du mich auch" - Ich darf dann nicht laut lachen wenn sie so einen Vogel abschiesst, denn das ist eine Bestätigung für sie und sie wiederholt es dann immer wieder! (learning by doing :D ) -

    Wir haben sie jetzt 9 Jahre - hatte eine Zeitlang einen Partner der verstorben ist und sie hat keinen anderen mehr akzeptiert, trotz mehrmaliger Versuche, welche monatelang anhielten aber nur zankerei und Streiterei war.

    Man muss bei ihr wirklich aufpassen was man sagt. Sie schnappt auch viel aus dem TV auf - irgendwann haut sie dir wieder etwas um die Ohren wo du dich fragst - wo hat sie dass wieder her - VON MIR NICHT " :D -

    Also Dieter - pass auf was du sagst :D

    und jetzt gibt's Gemüseeintopf ! - Mahlzeit!!! :D

    lg Dieter

    Nichts ist unmöglich - und erst recht nicht hoffnungslos!


    Hallo Dieter
    Ich lach mich Schlapp danke für den Bericht!
    Wenn ich mit meinen Katzen rede ernte ich höchstens ein zucken der Augenbraue..
    Klasse alles gute und guten Appetit.
    Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Gott sei Dank, dass der Umzüge-Rummel endlich vorbei ist. Wo ich im Fernsehprogramm in den letzten Tagen auch hingezappt habe.... - aber ich nehme an, ihr kennt das ja!!

    Heute war ich bereits in der Akut-Sprechstunde meiner Arztpraxis. Ich hatte eine sooo schlechte Nacht. Mein trockener Husten ließ mich nicht schlafen; dabei "quietschte es aus meiner Lunge, so wie seinerzeit vor der Lungenkrebsdiagnose. Aber mein Arzt konnte - nachdem er meine Lunge abgehört hatte - nichts feststellen.
    Er hat noch Blut abgenommen wegen meiner Entzündungswerte. Da bekomme ich morgen Bescheid. Fast ganz Deutschland hat zur Zeit einen grippalen Infekt. Da muss ich natürlich auch dabei sein.

    Heute - ausgerechnet am Valentinstag - habe ich 26jährigen Kennenlerntag mit meinem Mann. Aber heute besucht er seine Mutter und kommt erst um 20.00 Uhr heim. Schade!

    Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag, möglichst ohne grippalen Infekt.

    Mieze-Mädi
    Stimmt , überall tätä tätä oh Mann ! Wohe zwar im Rheinland aber nur fünf km vom Westerwald entfernt und hier spürt man außer wenn man selbst möcht , nix vom Karneval... Aber im TV.... Och Mieze -mädi , deute ich deine Worte richtig " Söhne -und ihre Mütter??? Oh ist ein wohl spezielles Thema welches ich auch gut kenne.... Drum wünsch ich dir einen richtig guten Tag , auch in Erinnerungen schwelgen kann ein Lächeln zaubern... Glg sanne

    RudiHH schrieb:

    die wundersame Goulasch-Vermehrung

    ist jetzt zu Ende. Alles leer.
    Tja, wie funktioniert das ? 5 Gäste waren geladen, 10 sind gekommen, gieße Wasser in die Suppe und heiße alle willkommen 8o
    so einfach ist das nicht. Ich denke, das liegt an meinem gestörten Mengenverhältnis. Die Töpfe zum Umfüllen sind entweder zu klein oder groß und grundsätzlich denke ich, dass die Leute mehr essen, als sie tatsächlich tun (ich eingeschlossen). Also bleibt immer etwas übrig. Und irgendwie koche ich immer noch für 3, obwohl wir seit 10 Monaten nur zu zweit sind. (Was würde wohl ein Psychologe dazu sagen?)

    @dieterz ist doch prima, wenn man als Altes Haus noch mal zeigt, wo's langgeht. ICh für meinen Teil war dieses Jahr von Fastnachtsveranstaltungen verschont, hier im Dorf wechslen sie immer, einmal Damen ein Mal Männer. Bin nächstes Jahr wieder dran, bei der Männerfastnacht ( :D )
    Die Termine stehen schon fest, da weiß ich, wann ich mir beim sonntäglichen Orgeln frei nehmen muss. Einmal hab ich das verpasst und bin nach etwa 2h Schlaf in die Kirche gewankt. Ich musste so aufpassen, dass ich nicht statt "Amen" den Fastnachtstusch spiele und statt Halleluja "ein Prosit" . Letzteres wäre beinahe passiert; hab vor Schreck die Kurve gekriegt und dann einfach ein anderes Halleluja gespielt, das mit den gleichen Tönen beginnt. Danach war ich hellwach :P

    Liebe Grüße
    Bella

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bella69“ ()

    Liebe Sanne,

    bei meinem Katzi(Ehemann) gibt es keine besondere Mutter-Sohn-Beziehung. Mein Katzi hat noch 2 jüngere Brüder, wovon der jüngste Bruder der Liebling seiner Mutter ist, da dieser ihr 4 Enkelkinder geschenkt hat.Mein Katzi besucht jeden Dienstag seine Mutter. Da gestern ja Faschingsdienstag war und er ab 13.00 Uhr von der Arbeit frei bekommen hat. ist er heim zu mir gefahren und hat seine Mutter auf diesen Mittwoch "verschoben". Ich habe halt gehofft, dass er an unserem Kennenlerntag mit mir zusammen sein will. Aber was will man machen. Er ist vom Sternzeichen Steinbock und halt sehr pflichtbewusst.

    Liebe Grüße

    Mieze-Mädi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mieze-Mädi“ ()

    Ach Bella - das mit den Mengen kenne ich nur zu gut. Mit 3 Kindern sehen die Mengen ja anders aus als wenn man nur für zwei Personen kocht.... Ich denke auch immer, es sollen doch alle (beide) satt werden und dann essen wir oft 2 Tage daran *lachweg*.

    Es hat sich aber schon gebessert, seit ich die ganz großen Töpfe weggegeben habe.

    Hihi-überall dasselbe :D
    Moin Moin.

    Heute ist ein neuer Tag, der hoffentlich für alle Leser ein guter Tag wird.
    Zu einem guten Start gehört ein heißer Kaffee, für alle, die es mögen, wahlweise ein Tee oder ein Kakao.
    Hier steht er. Lasst ihn Euch schmecken.

    Ich wünsche allen Klönschnackern einen guten Start in den Donnerstag.
    Mit lieben Grüßen.
    Wolle2.
    Wolle.
    Ja gerne nehme ich einen Kaffee mit dir zusammen zu mir.
    Gut wirklich gut, das das wieder geht.

    Lieben Gruß Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Jo machen wir!
    Schön das du wieder da bist ich freue mich ehrlich!
    Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!