Mein Leben ohne Dich

    Habe wirklich gedacht mir geht's gut, aber heute geht's mit den Gefühlen wider ab ins tiefe Tal!

    Bin auf Arbeit und hier laufen im Radio den ganzen Vormittag weihnachtslieder, die Kollegen sind in weihnachtsstimmung und ich bin ganz leise und leide so vor mich hin!

    Wollte heute eigentlich noch zu Mama, aber das lass ich lieber sein.

    Gestern auf dem Weihnachtsmarkt habe ich eine ganz hübsche Kerze gesehen und habe gedacht das wäre was für Mama!

    Oh Mama was du mir fehlst! Es tut einfach nur weh das ich dich habe gehen lassen müssen!
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe Mausi,

    das kommt mir alles so bekannt vor.

    .........und es wird leider noch schlimmer, nämlich dann wenn an Heiligabend der Platz unserer geliebten Mütter leer sein wird.

    ......doch wir müssen da durch Mausi....so unendlich schwer es auch sein wird.

    Vielleicht wird uns ja das Wissen darum helfen, dass wir an diesem Weihnachtsabend nicht alleine trauern, sondern es noch so viele gibt, die wir zumindest virtuell kennen und denen es genauso ergeht.
    In diesem Sinne werden wir uns am Heiligabend, wenn uns der Schmerz auffrisst, gedanklich ganz besonders nah sein.

    Ich hoffe, du hast heute liebe Kollegen um dich, denen es gelingt, dich ein wenig aus dem Tal der Trauer raus zu nehmen.

    Ich drück dich :ka

    mit ihren über alles geliebten Eltern für immer im Herzen

    Papa +15.10.12 (Prostatakrebs)
    Mama + 9.02.14 (Bauchspeicheldrüsenkrebs / Schlaganfall)
    Ich will einfach nur nach Hause, es ist mir gerade alles zu viel!

    Alle reden von weihnachtsgeschenke für ihre Eltern und ich??????

    Hätte vor zwei Tagen nicht gedacht das mich alles noch mal mit so einer Wucht umhaut!

    Schon alleine der Gedanke an meine Mama treibt mir die tränen in die Augen!

    Ach Christel ist doch alles so traurig! Ich drück dich!

    Mausi<3
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -

    mausi69 schrieb:

    Gestern auf dem Weihnachtsmarkt habe ich eine ganz hübsche Kerze gesehen und habe gedacht das wäre was für Mama!


    Hallo Mausi,

    da uns Grablaternen und diese Grablichter nicht gefallen, haben wir bei Leni eine normale Laterne stehen, in die jede Form von Stumpenkerzen reinpasst. Man findet solche Laternen in den unterschiedlichsten Stilrichtungen in Geschäften, die Wohnaccessoires führen. - Vielleicht eine Idee und gleichzeitig ein Weihnachtsgeschenk für deine Mutter ...

    Herzliche Grüße
    Simi
    Freier Tag! Eigentlich heisst das ein wenig länger schlafen, aber daran war gar nicht zu denken!

    Gestern Abend habe ich zum ersten mal ein langes Gespräch mit meinen Mann über Mama geführt und das erste mal flossen keine tränen!

    Wie so oft hat er gemerkt das ich total weit weg bin mit meinen Gedanken!
    Ich habe geglaubt das ich auf einen guten weg bin, aber das mich diese unendliche Traurigkeit wider so mit voller Macht erwischt, hätte ich nicht geglaubt!

    Es fing an als Papa Samstag kam um uns das Herz zu zeigen das er für den Friedhof hat anfertigen lassen. Es sieht toll aus keine Frage, aber mir wurde wider bewusst, sie ist nicht mehr da sie kommt nie wider!

    Erinnerungen an ihre letzten zwei Wochen holen mich ein, täglich ging es ihr schlechter und ich stand dem komplett hilflos gegenüber!

    Erinnerungen an die letzten Tage die sie zu Hause war und ich nicht geahnt habe das ihr Leben bald vorbei sein sollte!

    Dieses Gespräch mit meinem Mann tat gut, er hat mir die Augen geöffnet und mir gesagt das ich alles verdränge, er hat mich schon lange nicht mehr weinen sehen und alleine das hat ihn schon gewundert!

    Ich sagte dann nur zu ihm mir ging es gut damit, solange niemand über Mama redet oder ich nicht über sie reden musste war alles ok!

    Wie gesagt es fällt mir nur schwer über Mama zu reden wenn ich auf sie angesprochen werde, fange ich von alleine an zu erzählen ist alles ok!

    Ich weiß nicht wann ich endlich den richtigen weg finde?!

    Mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -

    Mama ich brauche dich schon wider als Schutzengel

    Das zittern geht von vorne los, ich kann es nicht glauben!

    Eben kam ein Anruf und ich habe am Mittwoch wider einen Termin der mir Angst macht! Ich habe gedacht es ist alles gut und nun?

    Das Loch kann tiefer gar nicht sein und ich falle und falle!
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Mausi was ist los????
    Drück dich und reiche dir jetzt meine Hand .. :ka
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Ja Rudi ich brauche mehr als deine Hände!
    Mich zieht's gerade richtig nach unten!

    Es läuft alles nicht so wie ich es mir wünschen würde!

    Da denkt man alles gut und dann ändert ein Telefongespräch alles!
    Meld mich per PN!

    Lg mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Ja irgendwie bin auf Arbeit und das lenkt ein wenig ab.

    Mach fünf kreuze wenn ich dieses Thema endlich abhaken kann! Sowas wünsche ich keinen!

    Lg mausi <3
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe Susanne!
    Dankeschön!!!! <3

    Wäre froh wenn schon alles vorbei wäre, aber da muss ich durch!

    Hab heute noch mal in der Praxis gefragt warum die erneute Untersuchung und zur Antwort bekam ich, weil man per Ultraschall mehr sieht!
    Dann hätte man das doch gleich machen können!

    Ich drück morgen wie versprochen bei dir auch feste die Daumen!!!!!
    Du hast ja einen Marathon an Untersuchungen vor dir!!!!

    Lg mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Ihr Lieben!

    Musste erst meinen Mann anrufen und nun kann ich euch bescheid geben.

    Endgültig Entwarnung die Chefin selbst hat die Untersuchung durchgeführt!!!! Erleichterung pur und nun drücke ich fleißig für alle anderen die Daumen!

    Susanne und Rudi ich denk an euch!!!!!

    Euch allen danke ich für's Daumen drücken!!!!

    Bin so erleichtert!!!!!

    Mausi <3
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Oh Gott mausi,

    was für eine schöne,schöne Nachricht!!!!!
    Ich bin so froh für dich,denn was anderes hättest du wirklich nicht gebrauchen können!!!!
    Ich hoffe du kannst jetzt etwas beschwingter und fröhlicher durch den Tag gehen und dafür schick ich dir jetzt schnell einen schönen Sonnenstrahl,der hier im Nordosten Brandenburgs gerade durch die Wolken bricht!!!!
    Alles Liebe,Dori
    Mausi, das freut mich für Dich, nun bist Du diese Sorgen los und alles ist gut!
    Hab´ nen Freudentag heute!!
    <3 lichst Petra
    ED 05/13 re. OL, Stadium IV, inoper. NRin, 3 Pleurod.malig. Pleuraergüsse, Pneumothorax re., Metas re. u. li. Lu-flügel , am Zwerchfell, BWK 5, vergrößerte Lymphknoten überall, div. Rundherde. Carbopl./Vinorelbin b. 12/13, seit 02/14 Erhalt.therapie Alimta. 8 Hirnmetas u. Oedem, im Frontalhirn, 10 Bestrahlungen.
    1 Therapie mit Gemzar. abgesetzt NW[/lexicon], Fentanylpflaster,jetzt austherapiert
    Liebe Mausi,

    Du hast doch nicht im Traum daran gedacht, daß Deine Mama zulässt, daß Du jetzt auch noch eine schwere Erkrankung bekommst?
    Niemals! Ich bin von Anfang an nur von guten Ergebnissen ausgegangen. Und... da sind sie. :) Freu!
    Gott sei Dank!
    Alles Liebe und jetzt genieße die Weihnachtszeit mit Deinem Mann und Deinem Papa so gut wie möglich.
    Heute abend solltest Du gleich mal eine Flasche Sekt köpfen und nachschauen, wie es der Gans geht.
    Kleiner Scherz am Rande.... ;)
    Liebe babs!

    Blöd nur das ich überhaupt gar kein Alkohol trinke! :D

    Zu meiner kleinen Familie gehört noch meine 25 jährige Tochter und an Heiligabend werden wir es gemütlich machen!

    Ich weiß jetzt schon das es ein tränenreicher Tag werden wird, besonders für unser Kind! Sie vermisst ihre geliebte omi ganz fürchterlich und sie ist leider immer noch nicht in der Lage über das geschehene zu sprechen und wir werden sie nicht drängen!

    Alles wird gut, irgendwann!!

    Lg mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe Mausi,

    ohhhhh ist das schön, das Du mit guten Nachrichten nach Hause gekommen bist, freuuuu :thumbsup:

    Ich hab die Steine bis hierher plumpsen gehört, und jetzt kannst Du mit Deiner Familie zusammen vielleicht etwas entspannt ein paar schöne Stunden verbringen und Deine Mama ist ja bei Euch und passt auf Euch auf!

    Alles Liebe für Euch :*
    Liebe Grüße Susanne :thumbup:
    Liebe Susanne!

    Habe schon gewartet das du dich meldest! Wie ist es bei dir gelaufen? Daumen waren und sind immer noch gedrückt!

    Ja alles ist ok und ich kann dieses Thema abhaken! Ganze Felsen waren es die geplumpst sind!

    Nun hoffe ich das es bei dir auch nur gute Nachrichten gibt!!!!!!

    Lg mausi <3
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe Mausi,

    meine Ergebnisse und das Befundungsgespräch habe ich erst nach den Feiertagen, ansonsten ging alles gut und zum Glück hatte ich ja Termine, so das es auch zügig voran ging. Hatte zwischenzeitlich nicht mal Zeit für einen Kaffee nach dem CT.
    Das habe ich zu Hause aber gleich doppelt und dreifach nachgeholt :D
    Jetzt sehe ich meinen Männern gerade zu wie sie unser Wohnzimmer ausräumen, weil wir morgen früh einen neuen Teppich ausgelegt bekommen.

    Alles Liebe
    Liebe Grüße Susanne :thumbup:
    Liebe Mausi..... Auch ich freue mich sehr für dich..... Gott sei dank......

    Liebe Susanne ..... Ich wünsche euch entspannte Tage und Feiertage.... in der Stube mit dem neuen Teppich

    liebe Grüße auch an Petra , Babs ,Nette und.... und.... und.... alle anderen
    liebe Grüße v Heike

    .........................................................................................................
    Dem Leben mehr Tage geben ( wäre schön) , dem Tag mehr Leben geben
    ( geht immer )
    Ihr Lieben!

    Es ist schön das sich so viele mit mir gefreut haben nochmals danke!
    <3

    Das Fest rückt immer näher und ich merke das Papa immer mehr in sich gekehrt ist, obwohl er mich seit zwei Wochen wider täglich anruft. Wir hatten es schon geschafft das wir mal drei Tage nichts voneinander gehört haben!

    Ich weiß nicht wie ich ihn auffangen kann? Heiligabend kommt er morgens schon zum Frühstück zu uns und wir hätten es am liebsten das er über Nacht bleibt! Ich habe große Angst ihn an Heiligabend zu Hause ganz alleine zu wissen!

    Ja ich weiß vielleicht will er auch für sich alleine sein, aber er tut mir im Herzen leid!

    Letztes Jahr um die Zeit war noch fast alles in Ordnung niemand von uns hat geahnt was für ein Unheil auf uns zu kommt!
    Erst an weihnachten ahnten mein Bruder und ich was Mama fehlen könnte!
    Mir ist gerade wider so zum heulen!

    Habe meine wohnstube noch recht schön geschmückt, denn ich weiß Papa hat nicht viel geschmückt, er soll sich Wohlfühlen bei uns!

    LG mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe Mausi,

    mir geht es genauso wie dir....ich feiere nun das dritte Weihnachtsfest in tiefster Trauer, ohne Deko und Weihnachtsstimmung und würde so gerne die Zeit wieder zurückstellen:

    Weihnachten 2011: ...da war die Welt noch in Ordnung, meine Eltern waren wie immer bei uns .....mein Papa stand in der Christmette neben mir und hat insbrünstig die Weihnachtslieder gesungen, er hat sie so gemocht..... niemand ahnte nur annähernd, dass es das letzte gemeinsame Weihnachtsfest mit ihm sein sollte.

    Weihnachten 2012 : ...2 Monate nach dem Tod von Papa und unendlich schwer, habe mich aber versucht zusammen zu reißen, weil meine Mama mit uns feierte, denn sie war so wahnsinnig tapfer....zumindest nach außen.

    Weihnachten 2013:..... meine Mama war schon krank, aber es ging ihr gut. Wir haben versucht dieses Fest mit ihr so unbeschwert wie möglich zu begehen, aber die Trauer um Papa und die Angst vor den Auswirkungen der Krankheit meiner Mama waren immer im Hinterkopf eines jeden von uns. Doch angesichts ihrer guten körperlichen Verfassung hatten wir die leise Hoffnung noch ein weiteres Weihnachtsfest mit ihr feiern zu können...... 6 Wochen später war sie tot.

    Weihnachten 2014: ...das erste Fest ohne Eltern.....es fehlen zwei Menschen, die ich so wahnsinnig liebe und die mir so entsetzlich fehlen.

    Wir werden die Tage überstehen, liebe Mausi...es bleibt uns ja leider nichts anders übrig...und gedanklich miteinander verbunden sein, um uns somit gegenseitig Kraft zu geben. :k

    mit ihren über alles geliebten Eltern für immer im Herzen

    Papa +15.10.12 (Prostatakrebs)
    Mama + 9.02.14 (Bauchspeicheldrüsenkrebs / Schlaganfall)
    Liebe Christel!

    Bei deinen Zeilen muss ich noch mehr weinen!

    Du tapfere ich sollte mich doch glücklich schätzen das ich Papa noch habe!!!

    Aber Mama eine der wichtigsten Menschen meines Lebens fehlt und es wird nie wider so wie es war!

    Hinzu kommt das der kleine Bruder nicht kommen wird zu große Entfernung und er muss arbeiten! Ihn sehen wir erst nächstes Jahr Ende März wieder!

    Am 22.12 ist die Mama schon ein halbes Jahr nicht mehr da! Ich kann es nicht fassen wo ist die Zeit hin? Mir kommt alles noch so frisch vor als wäre sie gestern erst gegangen!

    Ich habe Angst vor weihnachten!

    Ich drück dich meine Liebe!!!!

    Mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe Mausi;

    auch ich bin Weihnachten nicht ich slebst;

    Weihnachten 2010 alles in 'Ordnung
    Weihnachten 2011 Mama nach der OP, sehr geschwächt alle wussten das sie sterben wird
    Weihnachten 2012 Ohne Mama und Papa flieht nach Malta
    Weihnachten 2013 das 2. Weihnachten ohne Mama, Papa flieht diesmal mit Freundin nach Gran Canaria
    Weihnachten 2014 er flieht wieder mit Freundin

    Und ich bleib zurück, probiere dieses Jahr an Weihnachten einen Neuanfang, indem wir mal ganz für uns ohne Schwiegereltern geruhsame Feiertage verbringen möchten
    Meine Mum
    ED 11.11.2011 Gallengangskrebs

    10.08.1944 - 12.02.2012


    Begrenzt ist das LEBEN doch unerschöpflich die Liebe

    (Ihara Saikaku)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nala1810“ ()

    Liebe nala!

    Ich denke das es bei deinem Papa wirklich eine Flucht ist!

    Die Flucht vor den Erinnerungen, ich denke das geht überhaupt nicht gegen euch vermutlich ahnt er nicht einmal wie traurig du über sein verhalten bist!

    Noch fünf Tage bis Heiligabend und mir schnürt die Traurigkeit den hals zu!
    Ich muss immer und immer wider an weihnachten 2013 denken. Keiner von uns hat geahnt das es für Mama das letzte war!

    Frage mich oft hätte ich wenn ich es schon gewusst hätte, etwas anders gemacht?
    Nein wohl nicht denn es war ein schönes Fest! All ihre Lieben waren da!

    Papa ruft jetzt mehrmals am Tag an und ich höre förmlich in seine Stimme das er traurig ist!

    Am Tag als die Oma beigesetzt wurde und mein Bruder und ich bei Papa zu Hause waren, sagte Papa wieso hat sie uns alleine gelassen! Wir wussten das er nicht die Oma meinte sondern die Mama!

    Ja warum hat sie uns alleine gelassen? Weil sie nicht mehr konnte und einfach losgelassen hat! Befreit von schmerz und leid!

    Sie fehlt mir sehr! Niemand wird diese leere in mir füllen können!
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -

    ein halbes Jahr danach....

    Heute vor einem halben Jahr starb meine Mama.

    Ein halbes Jahr voller Trauer, nicht verstehen können und nicht los lassen können!

    Ein halbes Jahr verdrängen wie mir heute wieder bewusst wurde! Ich habe den Weihnachtsbaum geschmückt den ich gar nicht haben wollte.
    Schmerzlich wurde mir bewusst, dieses Jahr wird Mama meinen Baum nicht bewundern können, kein Geschenk von uns auspacken können und nicht mit uns essen können!

    Ich weiß nicht wie ich die Feiertage überstehen soll besonders Heiligabend wenn Papa hier bei uns ist!

    Sie fehlt mir so sehr und ich weiß nicht wohin mit meiner Trauer!
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Ach Mausi,
    das tut mir leid das dich die Trauer dich im Moment wieder zerfrisst, mir geht es ähnlich. So haben wir gestern das erste mal nachdem Tod meiner Mama mal wieder Plätzchen gebacken und es fühlte sich ganz seltsam an ihr Lachen dabei nicht zu hören.

    Ich wünsche dir für die Weihnachtstage alles liebe

    Nala
    Meine Mum
    ED 11.11.2011 Gallengangskrebs

    10.08.1944 - 12.02.2012


    Begrenzt ist das LEBEN doch unerschöpflich die Liebe

    (Ihara Saikaku)
    Liebe Mausi,

    auch wenn ich dir nichts von deinem großen Schmerz nehmen kann, möchte ich dir diese Verse zukommen lassen, die dir deutlich machen sollen, dass wir uns gemeinsam in unserer Trauer verbunden fühlen.

    Tränen rollen wie Regen hernieder,
    so ist es an jedem Weihnachtsfest wieder.
    Die Heilige Nacht, sie ist oft ein Grauen
    weil viele zurück auf ihr Lebensglück schauen.
    Heitere Besinnung ist hier nicht vergönnt,
    weil man nur tiefste Dunkelheit kennt.
    Doch manches Mal, da hat man Glück
    und blickt nach vorne, anstatt zurück.
    Die Hoffnung macht sich im Herzen breit,
    das ist das Wunder der Weihnachtszeit.

    Ich denke an dich und wünsche dir viel spürbare Nähe und Zeichen von deiner über alles geliebten Mama.

    mit ihren über alles geliebten Eltern für immer im Herzen

    Papa +15.10.12 (Prostatakrebs)
    Mama + 9.02.14 (Bauchspeicheldrüsenkrebs / Schlaganfall)
    Liebe Christel!

    Schöne Zeilen ich danke dir! Ich hätte nie gedacht das mich das so umhaut zu weihnachten!

    Bin froh das ich Donnerstag und Freitag arbeiten muss und so abgelenkt bin!
    Jede Kleinigkeit bringt mich zum weinen, ein lautes Wort reicht schon!

    Gestern beim Baum schmücken sind so viele tränen gelaufen ich wollte das gar nicht, aber sie liefen von ganz alleine!

    Sie fehlt mir so sehr. Heute vor einem halben Jahr habe ich mich von meiner toten Mama verabschiedet! Ich habe ihr Bild noch genau vor Augen, sie sah so glücklich aus!!!

    Ich drück dich liebe Christel! Bin in Gedanken auch bei dir!!!!
    <3 <3 <3

    Mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe mausi,

    es tut mir so leid, dass dich das erste Weihnachtsfest ohne deine Mama so umhaut. Da gibt es einfach keinen Trost.
    Vorgestern war der zweite Todestag meiner Mutter. Ich hätte auch nicht gedacht, dass mich das nach 2 Jahren nochmal in so ein tiefes Loch zieht. Heute ist es wieder besser und ich freue mich auf Weihnachten, die Kinder sind da und es wird doch schön werden. Anders, besinnlicher, nicht mehr dasselbe. Wir werden über meine Mutter reden und uns auch an schöne Begebenheiten erinnern und lachen.

    Liebe mausi, was ich dir sagen will: Sie wird dir immer fehlen, aber es wird besser werden. Lass dir Zeit, es ist einfach noch viel zu kurz her, dass du deine geliebte Mama verloren hast.

    Ich drück dich mal fest

    Liebe Grüße
    Viki
    Ihr Lieben....

    das liest sich alles so verständlich traurig.
    Euch allen ein schönes Fest, wenn es auch von Tränen begleitet sein wird.

    Lachen und Weinen... 2 Seiten einer Medaille
    Ich wünsche Euch neben der Traurigkeit auch Lachen, Genuß, Ruhe, Freude und vor allem familiäre Liebe!
    Liebe Christel,

    ein wunderschönes Gedicht und so viel Wahres darin! Danke herzlich fürs einstellen!!

    Liebe Mausi,

    mausi69 schrieb:

    Gestern beim Baum schmücken sind so viele tränen gelaufen ich wollte das gar nicht, aber sie liefen von ganz alleine!


    ging mir genau so. Seit vielen Jahren habe ich den Baum nicht selbst geschmückt; das wollte und machte meine Tochter. Wir zelebrierten das mit weihnachtlicher Musik, Plätzchen und Punsch. Die letzten Jahre war auch mein Enkel immer eifrig dabei, seiner Mama zu helfen. Nun ist alles anders, mein Enkel half mir beim Baum schmücken, aber wir waren unendlich traurig dabei. Eigentlich wollte ich heuer keinen Baum, aber nun bin ich doch froh, mich überwunden zu haben. Für meinen Enkel und auch für meine Tochter, die mir zutiefst böse wäre, hätte ich es nicht gemacht.

    mausi69 schrieb:

    Sie fehlt mir so sehr. Heute vor einem halben Jahr habe ich mich von meiner toten Mama verabschiedet!


    Heute am hl. Abend, vor 7 Monaten ist meine Tochter erlöst worden. Ich kann es immer noch nicht fassen, daß sie nie mehr da sein wird und meine Sehnsucht nach ihr ist einfach unbeschreiblich.

    Mitfühlende Grüße
    Renate
    Meine geliebte Tochter, geb. 5.5.1978 - gest. 24.5.2014
    Erstdiagnose Brustkrebs 18.6.2007
    Rezidive 2010, 2011, 2012, 2013 und 2014
    Lungenmetastasen 2011
    Lebermetastasen 2012
    Ihr Lieben!

    Weihnachten 2014 ist nicht mehr so wie es einmal war!

    Mama hat gefehlt und doch habe ich es so schön wie möglich gemacht! Teilweise war es für mich ein spießrutenlauf! Denn immer wenn mich die Trauer überkam bin ich in ein anderes Zimmer. Ich wollte niemanden die Stimmung verderben!

    Aber meine Lieben kennen mich und haben mich natürlich aufgefangen! Papa hat mir das schönste Geschenk gemacht und ist über Nacht bei uns geblieben. Ich hätte es nicht ertragen zu wissen er ist abends allein zu Haus! Er meinte heut selbst es war gut das er geblieben ist!

    Habt alle noch ein paar schöne weihnachtsstunden!

    Renate zu dir eine dicke Umarmung! <3

    LG mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Ihr Lieben!

    Das erste weihnachten ohne Mama ist vorüber. Den letzten Gast meine Schwiegermutter bringt mein Mann gerade nach Hause!

    Ruhe die ich jetzt brauche und genieße!
    Es war im großen und ganzen ein ruhiges Fest. Natürlich gab es viele Momente in denen die Mama mir sehr fehlte!

    So stand ich letztes Jahr mit ihr zusammen in der Küche. Damals hat sie mir von ihren gesundheitlichen Problemen berichtet!

    Ja dieses Jahr stand ich alleine da!
    Zum Kaffee am Heiligabend kam meine Tochter mit Freund und bei der Bescherung musste ich mich auch sehr zusammen reißen!

    Ich wurde reich beschenkt, mein Mann erfüllte mir auch den großen Wunsch nach einem neuen Smartphone, leider wurde es nicht rechtzeitig geliefert und ich muss mich gedulden!

    Also muss ich mich doch glücklich schätzen! Ich war und bin auch glücklich, aber sie fehlt doch sehr!

    Mama wäre stolz auf uns alle gewesen, sie hätte sich gefreut das weiß ich!

    Lg mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe Mausi,

    das erste Weihnachtsfest ohne unsere Mamas wäre geschafft, auch mir haben meine Eltern unendlich gefehlt. Seit ich auf der Welt bin gab es noch nie ein Heiligabend ohne meine Eltern.
    Nach außen funktioniert man, aber der Gedanke zu feiern, während meine Eltern unter der Erde liegen war unerträglich.

    Danke auch für deine lieben Urlaubswünsche (in Petras Thread)…ja es ist so wie du schreibst, so schön es in Teneriffa ist, die Erinnerung an die schlimmen Zeit dort vor knapp einem Jahr ist immer präsent und schmerzt.

    Ich wünsche dir für das Neue Jahr die Kraft, um wieder in die Zukunft zu blicken.

    Alles Liebe
    Christel

    mit ihren über alles geliebten Eltern für immer im Herzen

    Papa +15.10.12 (Prostatakrebs)
    Mama + 9.02.14 (Bauchspeicheldrüsenkrebs / Schlaganfall)