Liebes verloren , doch das Leben geht weiter

    Hallo lieber Jessie,
    ich bin für alle Info dankbar, was es gegen Schmerzen gibt. Zur Zeit schlucke ich nur Tabletten dagegen, damit ich funktionieren kann. Nur wenn wieder Ruhe in mein Leben kehrt möchte ich diese wieder reduzieren. Bei reinen Muskelverspannungen hilft mir auch das Tens Gerät, zur Zeit spielen noch die Nerven verrückt, von der LWS ausgehend , sie ziehen in den Po und von da aus verteilt in die Beine, besonders links.

    Gestern Abend war ich noch eine Zeitlang allein im neuen Haus.
    den ganzen Tag hatte schon ein Freund von Werner , seine Frau, mein Bruder, Moni und ich dort hantiert.
    Als alle weg waren und ich allein noch mal durchs Haus bin, war mir Werner soetwas von
    Nah das war sooooo ein schönes Gefühl, denn ich hatte das Gefühl das er mir sagt " Heike , du hast alles richtig gemacht" das hat mir sehr gut getan.
    Liebe Grüße Heike

    .........................................................................................................
    Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr leben

    glaube39 schrieb:

    von der LWS ausgehend , sie ziehen in den Po und von da aus verteilt in die Beine, besonders links.

    Liebe Heike,
    deine Schmerzen kann ich nachvollziehen, mich quälten diese unerträglichen Schmerzen im Mai→3 Wochen lang, vielleicht 3 Stunden jede Nacht geschlafen.
    Mein Orthopäde gab mir Injektionen, das half eine Nacht lang....dann verschrieb er mir Hydal, davon nahm ich 1 Tablette. Fühlte mich wie ferngesteuert, dann wieder extreme Schmerzen.
    Dann-durch Zufall beim Tag der offenen Tür in einem Krankenhaus auf " DEN ARZT " gestoßen:
    Termin bei ihm gemacht und nach 1 Stunde bin ich wie neugeboren und schmerzfrei aus der Ordination marschiert!
    Die Faszien +Triggerpunkte Behandlung war schmerzhaft, ich habe mich an der Liege festgekrallt.....
    Ohne Medikamente, ohne Infusionen - nur das Können/Wissen und die Kraft seiner Finger.

    Heike, wenn möglich such dir einen Arzt, der sich mit Faszien und Triggerpunkten auskennt.
    Lieben Gruß aus Wien
    Heide
    Heiner,
    7 Wochen hindurch war ich täglich 12 Stunden bei dir im Krankenhaus, erst auf deine Bitte und gegen den massiven Widerstand aller Ärzte habe ich dich daheim in vertrauter Umgebung 9 Wochen liebevoll begleitet.
    Es war mein letzter Liebesbeweis für dich.
    Liebe Heike, für euer neues gemeinsames Leben und das neue Zuhause wünsche ich euch alles Liebe! Ihr habt es richtig gemacht! Was für ein unglaubliches Glück dass ihr euch gefunden habt und nicht allein weiter gehen müsst-das macht doch vieles erträglicher, ihr Lieben! Alles alles gute!
    Liebe Grüße von Kaba

    *Zeiten ändern Dich*
    (Bushido)
    Ihr lieben alle zusammen,
    was sind wir hier doch für eine Art besondere Familie , hatten oder haben, wir doch direkt oder indirekt gegen den Krebs gekämpft und viele kämpfen und hoffen noch, das schweißt auf jedenfall zusammen. Ohne euch alle hätte ich die zwei Jahre die ich an Werners Seite mitgekämpft habe vielleicht nicht geschafft und dann die große schnelle Wende von mir , ich die Frau die sich ganz fest vorgenommen hatte alleine zu bleiben Die voller trauriger Trauer steckte, Verliebt sich in den Mann von Unserer Peggy und ihr alle, habt mir und macht mir Mut das, das Leben auch zu zweit weiter gehen darf. ...... Ich danke euch allen.....

    ich size hier gerade alleine in meinem Haus, nein in meinem verkauften Haus auf dem ToilettenDeckel ( die einzige Sitzmöglichkeit die das Haus noch hat...) um mich noch einmal bei euch zu melden, denn die nächsten 10 Tage , werde ich kein Telefon und kein Internet haben, die gute Telekom hat satt den 04.09. den 14.09. notiert als Umzugstermin.
    Heute wird das erste mal im neuen Haus geschlafen, ich fühle mich so platt und die Schmerzen sind so heftig, das ich für andere Gefühle überhaupt kein Raum habe, weder für schöne noch für die traurigen , die mein Auszug auch mit sich bringen. Ist vielleicht auch grad gut so.
    Ich umarme euch alle ganz herzlich....
    bis in 10 Tagen..... eure Heike....

    ganz..... wichtig ich werde weiterhin beten , das es bei euch nur gute Nachrichten gibt und es euch soweit möglich gut geht.....


    .
    Liebe Grüße Heike

    .........................................................................................................
    Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr leben

    messaggio schrieb:

    Die Faszien +Triggerpunkte Behandlung war schmerzhaft, ich habe mich an der Liege festgekrallt.....
    Ohne Medikamente, ohne Infusionen - nur das Können/Wissen und die Kraft seiner Finger.

    Heike, wenn möglich such dir einen Arzt, der sich mit Faszien und Triggerpunkten auskennt.

    Bella69 schrieb:

    Auch ein guter Ostheopath kann helfen.


    Liebe Heike,


    dann reiche ich Euch schon mal das Brot mit Salz herüber und wünsche Euch eine gute Nacht mit positiven Träumen.

    Und, liebe Heike, Heide und Bella haben vollkommen recht. Die gleiche Erfahrung mache ich seit einiger Zeit. Suche Dir einen Osteopathen, der sich auch mit dem Kiefergelenk auskennt. Ob er auch Arzt ist, ist zweitrangig, Hauptsache er ist Spezialist in Osteopathie. Meiner kommt aus der Praxis und hat es von der Picke auf gelernt und seinen Master, sprich die Theorie, auch noch gemacht.
    Wenn die Muskeln wieder im Gleichgewicht sind, dann werden nicht nur Gelenke, sondern auch Nerven wieder frei zugänglich. Und nur so nebenbei, die unteren LWS kommunizieren mit den Halswirbeln. Das alles muss wieder in Gleichklang gebracht werden :)

    Wünsche Euch beiden eine tolle Zeit in Eurem neuen Zuhause.
    viele Grüße
    JF
    Liebe Heike.

    glaube39 schrieb:

    Ich sitze hier gerade alleine in meinem Haus, nein in meinem verkauften Haus, auf dem ToilettenDeckel ( die einzige Sitzmöglichkeit die das Haus noch hat...) um mich noch einmal bei euch zu melden, denn die nächsten 10 Tage , werde ich kein Telefon und kein Internet haben, die gute Telekom hat satt den 04.09. den 14.09. notiert als Umzugstermin.

    Lässt sich der Termin bei der Telekom nicht noch korrigieren? Zehn Tage können doch eine recht lange Zeit sein. Ich wünsche Dir eine gute Nacht im neuen Haus. Mögest Du trotz allen vorangegangenen Anstrengungen gut und fest schlafen. Sei ganz lieb gedrückt.
    Eine Episode zum Lachen zu meinem Umzug am 09. September 1986. Ich habe 16 Jahre neben einem Straßenbahnhof gewohnt. Die doch lauten Geräusche der Bahn haben meinen Schlaf nicht gestört. Aber in der ersten Nacht in der neuen Wohnung brachte mich ein tropfender Wasserhahn um meinen Schlaf. Das ist für mich unvergessen geblieben.

    glaube39 schrieb:

    ganz..... wichtig ich werde weiterhin beten , das es bei euch nur gute Nachrichten gibt und es euch soweit möglich gut geht.....

    Auch wir denken an Dich und wünschen Dir und Wolfgang alles Gute im neuen Heim.
    Ganz liebe Grüße.
    Wolle2.
    Liebe Heike
    Auch wir beten für euch!
    Auch wenn du dich jetzt schwach fühlst habe ich selten solch starke Menschen wie euch beide getroffen.
    Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
    Alles alles gute zu euch beiden. <3 :ka
    Heike und Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!

    J.F. schrieb:

    Und, liebe Heike, Heide und Bella haben vollkommen recht. Die gleiche Erfahrung mache ich seit einiger Zeit. Suche Dir einen Osteopathen, der sich auch mit dem Kiefergelenk auskennt. Ob er auch Arzt ist, ist zweitrangig, Hauptsache er ist Spezialist in Osteopathie. Meiner kommt aus der Praxis und hat es von der Picke auf gelernt und seinen Master, sprich die Theorie, auch noch gemacht.


    Der Leitsatz auf der HP meines Arztes lautet: „Schmerz ist der Hilfeschrei des Körpers und/oder der Seele“

    (Helga Schäferling (* 1957), deutsche Sozialpädagogin)

    manualmedizin.at
    Heiner,
    7 Wochen hindurch war ich täglich 12 Stunden bei dir im Krankenhaus, erst auf deine Bitte und gegen den massiven Widerstand aller Ärzte habe ich dich daheim in vertrauter Umgebung 9 Wochen liebevoll begleitet.
    Es war mein letzter Liebesbeweis für dich.
    Ein weiterer , sehr schwerer Schritt ist vollbracht, letzten Samstag habe ich die Schnüssel von meinem und Werners Haus an die neuen Besitzer übergeben..... meine letzten Stunden in dem Haus wurden von vielen Emotionen und Erinnerungen begleitet.... gut das da jetzt der Abschluss Vollbracht ist.

    ich möchte mich auch bei den letzten Schreibern bedanken für eure lieben Zeilen ..... jede einzelne Zeile die hier für mich war hat mir gut getan, ich könnte jede gut gebrauchen.

    ich habe mir fürs hier schreiben , eben das IPad von Wolfgang geschnappt, der hat immer und überall Internet. Nun wohnen wir seit einer Woche schon hier im Haus. Das größte Chaos ist beseitigt und ich liege mit einen dicken Erkältung flach. Wolfgang bringt gerade meine Schwägerin nach Hause , sie hat uns ganz fleißig geholfen.

    euch allen einen ganz lieben Gruß von der Schnupf Nase Heike
    Liebe Grüße Heike

    .........................................................................................................
    Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr leben
    Liebe Heike.

    glaube39 schrieb:

    Ein weiterer, sehr schwerer Schritt ist vollbracht, letzten Samstag habe ich die Schlüssel von meinem und Werners Haus an die neuen Besitzer übergeben..... gut das da jetzt der Abschluss vollbracht ist.

    Nun hast Du diesen schweren Schritt auch hinter dir. So wünsche ich Dir und Wolfgang eine glückliche Zukunft in dem neuen Heim.

    glaube39 schrieb:

    Das größte Chaos ist beseitigt und ich liege mit einen dicken Erkältung flach.

    Das musste doch nun nicht sein. Da schicke ich Dir flugs ein paar Kraftpakete, damit du die Erkältung schnell wieder los bist.

    glaube39 schrieb:

    Euch allen einen ganz lieben Gruß von der Schnupf Nase Heike

    Vielen Dank für den Gruß. Wir alle wünschen Dir schnelle Besserung.
    Liebe Grüße.
    Wolle2.
    Hallo Heike, nun erstmal schnell gesund werden und dann Haus und Geräusche im neuen Haus genießen... Und manchmal fragen " was ist das denn für ein Geräusch" und dann beginnen sich heimelig zu fühlen! Ganz langsam schritt für schritt wird es nicht mehr " das neue Haus" sondern " mein/ unser" zuhause werden, pass auf mit jedem Tag ein wenig mehr und dein anderes Haus , ist nun dein Herzenshaus okay... Ich wünsch dir alles erdenklich gute und euch die tollste Zeit überhaupt.... Ganz liebe Grüße sanne
    Liebe Heike,

    so ein Abschied ist schwer, tut weh - und doch ist es der richtige Schritt.
    Es würde Keinem nutzen, wenn du in "dem Alten" steckenbleiben würdest.
    Das sollte schon so sein, dass es mit Wolfgang und dir so gekommen ist.
    Und so wird euer neus gemeinsames Haus nun auch Schritt für Schritt EUER HAUS werden, ganz sicher.

    Gute Besserung

    Monika
    Liebe Heike werd schnell wieder gesund und genieße den Neuanfang.
    Die machst das alles richtig!
    Lieben Gruß
    Phoenix
    "Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerung zu Stufen würden, dann würde ich hinaufsteigen und dich zurückholen"
    (Unbekannt)
    __________________________________________________________________________________________________________________________________

    Mein Mann/meine Liebe :

    Geboren 22/4/52
    Kleinzelliges Bronchialkarzinom ED 9/12
    Für immer ins Licht: 05.07.14 17 Uhr15 ;(
    Lieber @Wolle2 , liebe @Monika100, liebe @sanne, liebe @phoenix02

    Danke für eure guten Wünsche,
    man mich hat es echt heftig erwischt, immer wenn ich eine Zeitlag auf bin bekomme ich Herzklabaster, da muß ich mich wohl noch etwas gedulden bis ich weiter Kartons auspacken kann.
    Noch komme ich mir hier vor wie einer Ferienwohnung vor, kann noch garnicht glauben das soetwas schönes jetzt Wolfgang und mir gehört. Mit dem annehmen habe ich auch noch so meine Schwierigkeiten ..... es jetzt so gut zu haben, zu kurz ist die Zeit her wo Werner und Petra gehen mussten. Aber ich denke das ist auch normal, das man nach so kurzer Zeit noch mit sich hadert, 30 Jahre bei mir und noch länger bei Wolfgang und seiner Petra. Das braucht halt seine Zeit.
    Eure Zeilen , eure Zusprüche alles richtig gemacht zu haben, helfen mir doch sehr dabei nicht so ein schlechtes Gewissen mir und Werner gegenüber zu haben.
    Liebe Grüße Heike

    .........................................................................................................
    Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr leben

    glaube39 schrieb:

    man mich hat es echt heftig erwischt, immer wenn ich eine Zeitlag auf bin bekomme ich Herzklabaster, da muß ich mich wohl noch etwas gedulden bis ich weiter Kartons auspacken kann.

    Liebe Heike, nimm Dir Zeit mit dem Auspacken der Kartons und Ankommen im neuen Haus. Du hast Recht, 30 Jahre Beziehung bei Dir und noch länger bei Wolfgang kann man nicht so einfach hinter sich lassen. Es ist halt ein großer Unterschied zum vorherigen Leben.
    Heute abend schicke ich Dir einen lieben Gruss auf die Reise, verbunden mit einem riesigen Kraftpaket.

    Tschüß,
    Grummelprinzessin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Grummelprinzessin“ ()

    Liebe Heike, ich glaub dein Körper weiß was deine Seele jetzt braucht, Zeit um anzukommen... Und in der Ruhe die der Körper verlangt kannst du ankommen und in euerm zuhause " warm werden" heimelig werden ... So nimmst du dein Haus wahr, hörst es in der Ruhe und schon bald wirst du merken das aus der Ferienwohnung ein " mein Zuhause" wird, aber das darf wachsen. Wär doch --blöd--wenn alles fertig wär , was willste denn dann wachsen lassen ;-)sanne
    Genau liebe @Grummelprinzessin ein großer Unterschied, ein ganz anders Leben. Ich habe heute morgen den Spruch mit einem guten Morgen Gruß per WhatsApp bekommen " Wenn du dir weniger Gedanken machst, hast du mehr Zeit zu leben " werde versuchen öfter dran zu denken.

    Lieber @Wolle2 Danke , ja ich werde auf mich aufpassen müssen, sobald ich mich bewege klopft mein Herz bis zum Hals, also bin ich zur Ruhe verdonnert. Habe gestern schon angefangen den Papierkrieg zu ordnen und wegzuhelfen der sich die letzten Wochenangesammelt hat. Zu Dir ganz viel Kraft für den Tag.

    Danke liebe @RidingGeli genau die Liebe zu unseren verstobenen Partnern bleibt und unseren Herzen unsere jetzige Liebe wird wachsen....

    danke @sanne, genau das ist das was ich jetzt brauche Ruhe, Zeit und Geduld , leider bin ich ein sehr ungeduldiger Mensch, erwarte schnell zu viel von mir und leider manchmal auch von anderen.... wenn ich um etwas bitte möchte ich es schnell erledigt haben.... ich weiß unmöglich.... genau du sagst es.... ich muss mir Zeit geben .... das neue wachsen zu lassen, wie ein Blumensamen der in die Erde kommt, da dauert es ja ich bis daraus eine Blume entsteht die dann wunderschön ist.

    ihr seit wieder alle sehr lieb und Danke für eure Zeilen .... auch für euch ganz viel Gesundheit ,schöne Momente, sowie ganz viel Sonne für eure Herzen
    Liebe Grüße Heike

    .........................................................................................................
    Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr leben
    Hallo Heike
    Das mit dem Herzrasen hatte ich auch. Komisch war dann, das es nach einiger Zeit weg ging aber dann wieder kam. Ich hab dann alle Untersuchungen machen lassen.Das Ergebnis ,Herz gesund. Ich bekam dann Betablocker. Jetzt ist es besser. Auch habe ich Angstzustände und Empfindungsstörungen in den Beinen die ich jetzt mit einem Medikament in Schach halte. Das sind für den Arzt die Nerven Die Schilddrüse ist auch schlapp. Zipperlein über Zipperlein. Nervig.Der Rest sind Wechseljahre denke ich ,Geh auf jeden Fall zum Arzt damit du wieder Lebensqualität bekommst. Bei mir ist es auch besser geworden.
    Gute Besserung
    LIEBE Grüße
    Jessie
    Reinhard die Liebe meines Lebens
    28.07.1958 - 14.07.2014
    Plattenepithelkarzinom im Mundboden
    Moin Moin...
    Liebe Heike.
    Ich hoffe du achtest auf dich, ein Neuanfang ist erst dann schön wenn man ihn auch erlebt.
    Dein Herz ist groß auch das haben wir erfahren aber wenn es aus dem Takt kommt ist Vorsicht angesagt.
    Achte auf dich!
    Achtet auf euch beide!
    Gute Besserung.
    Heike und Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Liebe Heike.

    RudiHH schrieb:

    Achte auf dich!
    Achtet auf euch beide!

    Hier schließe ich mich den Worten von Rüdiger an. Achtet bitte auf Euch beide.
    Ich wünsche Dir und Wolfgang einen guten Tag und hoffe, dass Ihr alles schafft, was ihr Euch für heute vorgenommen habt.
    Mich hat die Nacht ein heizbares Nackenkissen begleitet. Im Ergebnis habe ich erst einmal keine starken Schulter- und Nackenschmerzen.
    Liebe Grüße.
    Wolle2.
    Hallo Heike, ja da snd wir uns wohl ähnlich, am liebsten hätt ch etwas erledigt bevor ich danach gefragt hab und schon sind Missverständnisse vorprogrammiert ... Aber genau Samen säen sich in Minuten aber bis daraus eine Blume o eben ein leckerer salatkopf word das dauert.... Und drum Pflanz jetzt Radieschen... Verstehst schon, die wachsen schneller und man sieh das Ergebnis zügiger..... Ach Heike zu sagen lass dir zeit ns Ruhe spüren das ist so einfach , aber es selbst umzusetzen oh oh das ist sooo schwer... Aller Anfang ist schwer und mit dem ersten Schritt hast du doch begonnen und nun geh schritt für schritt und jeder braucht seine Zeit! Manchmal kürzer und manchmal eben länger, okay?!!! Ganz liebe Grüße nun zu euch , und das neue Zuhause welches grad dazu wird, stimmts!!
    Moin Moin...
    Liebe Heike alles gute heute zu dir.
    Vor allem das sich die Erkältung bald verzeiht.
    Manchmal wenn man nicht selber maß hält wird man gebremst.
    Du bist Stark das wissen wir aber auch du hast Grenzen.
    Jetzt werde erst einmal gesund, nicht das aus einer Erkältung noch etwas schlimmeres wird.
    Lebewesen sind wichtig dann erst Dinge, man kann auch verschieben...(Ich fasse mich gerade an die eigene Nase!)

    Lieben Gruß zu dir und Knuddel den Wolfgang ganz vorsichtig von uns.
    Heike und Rüdiger
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Liebe Heike.

    RudiHH schrieb:

    Liebe Heike alles Gute heute zu Dir.

    Hier schließe ich mich den guten Wünschen vom Rüdiger an.

    RudiHH schrieb:

    Du bist Stark, das wissen wir, aber auch Du hast Grenzen.
    Jetzt werde erst einmal gesund, nicht das aus einer Erkältung noch etwas schlimmeres wird.

    Die Arbeit läuft Dir nicht weg, liebe Heike. Gemeinsam mit Wolfgang wirst Du Stück für Stück schaffen.

    RudiHH schrieb:

    ...(Ich fasse mich gerade an die eigene Nase!)

    @RudiHH Lieber Rüdiger, Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. Ich nehme aber an, dass Deine Heike schon auf dich acht geben wird.
    Einen guten Tag und liebe Grüße an Euch.
    Wolle2.
    Danke liebe @Irmgard60 , auch für dich ganz viel Glück und noch ganz viele zufriedene Jahre wünsche ich Dir, von ganzem Herzen.

    Liebe @sanne ich musste grad ja etwas lachen, genau wir denken etwas und dann hat es sich gefälligst gleich zu erledigen.... oh, oh das kenne ich, das habe ich von meinem Papa geerbt und somit gleich eine Entschuldigung falls ich andere mit meinem Tempo nerve ;)
    danke für deine lieben Zeilen .

    ja lieber @RudiHH in der Ruhe liegt die Kraft, wir wissen es alle...... aber......
    ich schicke euch ein positives Kraft Paket nach Hamburg .... fühlt euch gedrückt

    lieber tapferer @Wolle2 ich bin doch sooooo brav und lege mich aufs Sofa und mache ein Mittagsschlaf....
    du kommst mit einem Parket nicht aus.... daher sind wieder viele kleine in Abständen verschickt auf den Weg zu dir, sie sollen dir vorallem etwas Sonne in dein Herz und Alltag bringen.
    Liebe Grüße Heike

    .........................................................................................................
    Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr leben
    Liebe Heike.

    glaube39 schrieb:

    Ich bin doch sooooo brav und lege mich aufs Sofa und mache ein Mittagsschlaf....

    Das lese ich gern. Das ist die beste Medizin, um wieder leistungsstark zu werden. Ich wollte um dreiviertel zwölf "in aller Freundschaft" sehen und hatte mich hingelegt. Ich bin sofort in einen Tiefschlaf gefallen und erst um eins wieder aufgewacht.

    glaube39 schrieb:

    Du kommst mit einem Paket nicht aus.... daher sind wieder viele kleine, in Abständen verschickt, auf den Weg zu dir,

    Hab vielen Dank für die Kraftpakete. Mir ist speiübel und stark schwindlig. Da kann ich Kraft gut gebrauchen (Jammermodus aus).
    Ich wünsche Dir und Wolfgang einen guten Abend und sende viele Grüße.
    Wolle2.
    Ich möchte mich auch an dieser Stelle mal wieder melden.....
    gestern war Werners 3 Geburstag wo er nicht mehr bei mir/uns ist, einfach nicht mehr hier ist.... mein Trost, er ist jetzt in einem anderen zu Hause und es geht ihm dort gut. Am 10.10. Dienstag , haben wir seine Mutter Beerdigt, sie durfte 89 Jahre und 11 Monate werden, leider begann bei ihr 2014 die Demenz und seit 2 Jahren erkannte sie nur noch ihre zwei Kinder die sich tägl. um sie kümmerten, seit 5 Wochen begann die Zeit wo sie nicht mehr brav trinken und essen wollte bei Aufforderung und sein 2 Wochen hat sie Nahrung und das trinken ganz verweigert, Ihr, e Zeit jetzt zu ihrem vorausgegangenen Mann zu gehen war gekommen, ihr Lebenswille war weg. Kein Lächeln war mehr in ihrem Gesicht, nur ein Ausdruck von " ich möchte jetzt in Frieden gehen dürfen" und so war es dann auch. Frieden nach einem langen, meist zufriedenem Leben. Das wünsche ich uns allen.....
    das sich unser Lebenskreis wenn im Alter die Zeit gekommen ist in Frieden schließt...... hört sich für die meisten wie ein Wunsch denken an..... ich weiß..... aber es es schenkt mir ein zufrieden Lächeln wenn ich doch immer wieder miterleben oder lesen darf, das es bei einigen Menschen so ist.

    nun wohnen Wolfgang und ich schon zwei Monate im neuen Haus.... seit gestern geht es mir nun endlich so.... das ich wieder Lust/ Motivation bekomme, es um und im Haus weiter wachsen zu lassen das der Umzug beendet wird und das neue Umfeld an Gemütlichkeit zu einem neuen zu Hause wachsen kann. gestern haben wir die Hunde von meiner Mutter zurückgeholt, ich fühlte mich vorher Gesundheitlich nicht in der lange mich vernünftig, mit zwei Gassi runden und so weiter um sie zu kümmern und Wolfgang durch seine Erkältung auch nicht. Gut das die Katzen so selbstständig sind ;)

    Ab jetzt hoffen wir auf ganz viel Normalität ..... in unserem Alltag....

    Euch allen die ihr hier lest, wünsche ich , das es euch gut geht, das ihr schöne Momente und Augenblicke habt....
    Liebe Grüße Heike

    .........................................................................................................
    Nicht dem Leben mehr Tage geben, sondern dem Tag mehr leben
    Liebe Heike , da möcht ich mich wolle anschließen und wünsch euch einen so wunderbar langweiligen Alltag ... Ja lass dein/ euer daheim wachsen ach wenn du ungeduldig bist ! Gestern krabbelte schon etwas die Sonne zwischen den Wolken hervor und grad Aahs ist das schön draußen! Na vielleicht freut sich da jemand mit euch und lacht und strahlt von ganz oben ... Glg sanne ( die sich Sonne im Keller wünscht ;-))
    Hallo Heike,

    es ist schon zu lesen, dass du dich 'angekommen' fühlst im neuen Haus (wie auch Wolle schon schrieb). Lass es langsam angehen. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut und nicht dass sich deine Schmerzen wieder melden.

    Unsere Lieben sind überall da, wo auch wir sind.


    Liebe Grüße, Helmut
    Zeit zum Weinen, Zeit zum Lachen.