Neuer Patient stellt sich vor...

    ...es heißt Mucofalk ist sehr teuer und schmeckt eher bescheiden und hat, m. E., keinen weiteren Zusatznutzen gegenüber den "normalen" Flohsamenschalen. Aber probieren geht über studieren, ich habe die am Anfang auch benutzt.

    Viel Glück, dagehtnochwas
    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

    Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)

    waldi5o schrieb:

    Lieber Oliver,
    was war das für ein Kursus in Bad Meinberg?
    Hast Du da mal einen Link von.
    Ich war ja gerade erst zur Reha, werde also im nächsten Jahr mit Sicherheit keine bekommen.
    Ich würde aber gerne selbst so was machen und natürlich auch selbst bezahlen, falls die KK keinen Zuschuß gewährt.
    Liebe Grüße
    Waltraud


    Liebe Waltraud,

    das ist ein Kurs, der über die Firma AKON organisiert wurde. Allerdings ist das Hotel in Bad Meinberg nicht mehr im Programm - keine Ahnung, warum...

    akon.de/
    Liebe Grüße aus Solingen

    :rolleyes: liver

    Diagnose Krebs - ein Tagebuch
    Hallo Oliver,
    das ist genau das, was ich suche. Danke Dir ganz herzlich.
    Da gibt es ja wunderschöne Angebote.
    Ein schönes, gesundes und zufriedenes Weihnachtsfest wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)Stimmband Carzinom geheilt

    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seitdem Stillstand der Metastasen
    seit September 2017 Therapiepause
    Ich kann nicht sagen, wie froh ich bin, wenn dieses Jahr endlich vorbei ist. Nachdem wir die Tante meiner Frau im Sommer 2014 nach langer Krankheit zur letzten Ruhe gebettet haben, mussten wir nun vergangene Woche den Onkel folgen lassen. Er hatte gerade 3 Wochen vorher eine Bauchspeicheldrüsenkrebsdiagnose bekommen, ist aber schlußendlich doch an einem Herzinfarkt gestorben - wahrscheinlich die bessere Methode, wenn man das sagen kann... und der jüngste Verlust, den wir hier beklagen mussten, läßt mich dann doch der Tatsache bewußt werden, dass auch wenn man stark ist, das Schicksal einen dann doch ereilt. Und so mache ich mir dann doch langsam Gedanken übe Dinge, die ich schon viel zu lange vor mir hergeschoben habe - Stichwort Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung - wie habt ihr das gemacht? Muss man bei diesen Themen zwingend einen Notar für eine Beglaubigung haben? Wer unterstützt einen bei der Erstellung entsprechender Verfügungen? Ich habe für eine Vorsorgevollmacht schon eine Mustererklärung bei Justiz-Online gefunden. Reicht es einfach aus, diese auszufüllen und zu unterschreiben und die dann zu den eigenen Unterlagen zu legen? Oder muss man die beim Vorsorgeregister einreichen? Ich weiss, das ist ein blödes Thema, meiner Frau kann ich mit diesem Thema auch nur schwer kommen, da dann sofort wieder Tränen fließen.... Wie habt ihr das gemacht?

    Danke für Tipps und Anregungen... und wenn es noch pünktlich kommt.. einen guten Rutsch :)
    Liebe Grüße aus Solingen

    :rolleyes: liver

    Diagnose Krebs - ein Tagebuch
    Boah, das neue Jahr geht schon gut los.....

    Mein Chef hat die Firma verkauft, wir gehören jetzt zu einem holländischen Konzern. Mitte Februar ziehe ich mit meinem Office um.... sowas brauche ich ja gar nicht :( Gott sei dank sind die MItarbeiter alles übernommen worden.....

    Auch werden die Hautreaktionen auf GIOTRIF stärker - der ganze Oberkörper ist übersät mit kleinen roten Flecken, Unterarme, Handrücke und Handgelenke folgen langsam. Am Handgelenk habe ich zwei 'insektenstichartige' Stellen, die das Handgelenk anschwellen lassen..... Oberkörper ist schon komplett rasiert, sieht lustig aus - aber mit der doch recht fettigen ADVANTAN geht das sonst gar nicht....

    noch zwei Wochen bis zum nächsten Termin.... am 2.2.2015 habe ich volles Programm

    Morgensd CT beim Onkologen, anschließend Termin beim Dermatologen. Am frühen Nachmittag gehts dann um 15:30 Uhr zur DMP Diabetes Untersuchung und um 17:00 Uhr dann noch Zahnarzt......

    Fühlt euch umarmt

    Olli
    Liebe Grüße aus Solingen

    :rolleyes: liver

    Diagnose Krebs - ein Tagebuch
    Lieber Oliver,
    ich freue mich, daß die Mitarbeiter alle übernommen wurden. Da hast Du da schon mal eine Sorge weniger.
    Was Deinen Ärztemarathon betrifft wünsche ich Dir alles Gute, daß sich da nicht noch eine Baustelle auftut.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)Stimmband Carzinom geheilt

    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seitdem Stillstand der Metastasen
    seit September 2017 Therapiepause
    So, Zwischenbericht - CT ist sauber und meine Onkologin ist in dieser Hinsicht sehr zufrieden.

    Lediglich die Randerscheinungen machen langsam Sorgen. Die Hautreaktionen nehmen zu, ich habe die UNterarme voll mit 'insektenstichartigen' Flecken, der linke große Zeh ist entzündet. Wir versuchen, mit Salben und Bädern das Problem in den Griff zu kriegen. Ich hoffe, dass ich an einem chirurgischen Eingriff vorbei komme - kurz vor dem Umzug des Büros und der Arbeit unter einem neuen Chef ist das sicher nicht so der Brüller - zumal ich der einzige Buchhalter der Firma bin. Im Konzern gibt es zwar auch eine Buchhalterin, die kennt aber weder unsere Software noch die Art, wie wir arbeiten.....

    Ich hoffe, euch geht es gut und ihr seid, wenn man das so sagen kann, bei bester Gesundheit ;)

    Einen schönen Donnerstag und eine tolle Restwoche
    Liebe Grüße aus Solingen

    :rolleyes: liver

    Diagnose Krebs - ein Tagebuch
    Das ist doch schon mal sehr schön, dass das Ergebnis des CT in Ordnung war.
    Ich drück dir die Daumen, dass man den Rest auch noch in den Griff bekommt. Ich bin übrigens gar nicht sowie von dir aufgewachsen, in Radevormwald. Meine Ausbildung habe ich vor Urzeiten in Wuppertal gemacht.

    Liebe Grüße und einen schönen Restweiberfastnacht
    Angela
    Hallo Oliver,
    ich gratuliere auch zu dem guten Ergebnis.
    Außerdem möchte ich der Hexe zustimmen. Ich habe auch eine gute Podologin. Dorthin gehe ich schon 4 Jahre regelmäßig. Seitdem habe ich nie wieder irgendwelche Probleme mit meinen Füßen gehabt.
    Ich bin keine Diabetikerin, hatte aber ständig eingewachsene Fußnägel.
    Welche Salbe nimmst Du für Deine Flecken?
    Ich nehme Excipial Lipocreme. Die hilft bei mir gut.
    Liebe Grüße
    Waltraud
    09/07 Plattenepithelcarzinom rechtes Stimmband pT2 cN0 G1
    (Laserresektion)Stimmband Carzinom geheilt

    10/07 Adenocarzinom rechter Lungenunterlappen pT2 pN2 pR0
    pM0 G2 IIIA
    12/12 Knochenmetastasen
    Behandlung mit Tarceva und X-Geva +Calcium + Vit.D
    seitdem Stillstand der Metastasen
    seit September 2017 Therapiepause
    Ich habe mich schon so lange nicht gemeldet, dass ich mich schon richtig schlecht fühle. Mein Chef hat das Unternehmen verkauft und ich sitzen nun seit vier Wochen an neuen Standort. Neue Software, neue Kollegen alles ist auf einmal international und die Uhren ticken auf einmal ganz anders. Ich weiß manchmal nicht, ob ich noch so einen Stress gebrauchen kann. Auf der anderen Seite habe ich mir geschworen, das ich meine Krankheit nie als Ausrede für die Arbeit nutzen würde.

    Meine Zehen sind noch nicht in Ordnung, ich war beim Chirurgen, der wollte nicht schneiden, aber es wird nicht besser. Ich kann mir nur aktuell keinen Ausfall leisten, oder ich bilde mir das wieder nur ein. Es ist wie immer, als ich noch keine Krebsdiagnose hatte. Aber wenn ich nun sehr, weiter lange das mit dem Zeh schon ist, mache ich mir schon Sorgen.

    Ich denke in letzter Zeit oft darüber nach, mir einen anderen Job zu suchen, der nicht mit einer solchen Verantwortung ausgestattet ist. Aber sowas findet man auch nicht so leicht. Auch weiß ich, das ich meine Krankheit in einer Bewerbung nicht thematisieren muss, finde sowas aber auch irgendwie unfair.

    Nach Ostern geht's wieder zum Onkologen. Die kriegt einen Fön, wenn dir hört, das meine Zehen nicht besser sind. Röntgenbilder sind soweit sauber. Es ist schon ironisch, das die tödlich Krankheit scheinbar im Griff ist, und so eine Kacke wie ein eingewachsener Zehennägel mich so belastet.... Die Welt ist einfach ungerecht....

    Ich hoffe, das es bei euch aber soweit alles gut ist....
    Liebe Grüße aus Solingen

    :rolleyes: liver

    Diagnose Krebs - ein Tagebuch
    ...es gibt so alte Tricks wie Fädchen einlegen etc.
    such Dir eine gute medizinische Fußpflege ,
    ich weiß wie weh das tut.
    Ich fange auch bald wieder an zu arbeiten und habe mir vorgenommen, dass ich mich nicht mehr stressen lasse. Mal sehn, ob ich das aushalte. Die Krankheit ist für mich keine Ausrede aber ein Hinweis, dass es bisher einfach zu viel war und ich zu wenig für mich gesorgt habe. Wenn du sie brauchst nimm dir Auszeiten. Du bist Dir der nächste. Es geht um Dein Leben und um nichts weniger!
    LG
    Resi
    selbst arbeitswütig - mal sehen wie gelassen ich bleibe, wenn es wieder los geht
    Obwohl ich noch nicht so lange mitlese, würde mich das auch interessieren...

    Ich bin ganz entschieden der Meinung, dass es nichts mit Ausreden zu tun hat, wenn man auf das hört, was einem der eigene Körper - oder auch "nur" das Bauchgefühl sagt. Wenn man sich ein Maximum an Wohlbefinden schafft, wo und wie man eben kann, kann das nur hilfreich für, d.h. gegen die Erkrankung sein.
    Aber kürzer treten fällt erst mal nicht leicht, ich weiß... Ich hatte gar nicht die Wahl, alle drei Ämter, mit denen ich bei meinem kommunalen Arbeitgeber zu tun habe, wussten schon von meiner Misere, als ich noch im Koma lag. Und es sozusagen nicht vermeiden konnte. Sonst hätte ich es vielleicht auch nicht kommuniziert. Und wenn ich ab und an das Gefühl habe, ich werde jetzt in Watte gepackt, macht mich das auch eher unausgeglichen - aber wenn ich ehrlich bin, bin ich irgendwie auch dankbar dafür...

    Ich hoffe, du hast dir den Job und alles so einrichten können, dass es passt, und lässt bald von dir lesen.
    LG!
    Lieber Oliver,

    für deine Hautprobleme habe ich einen Tipp, nämlich Rotweinessig, am besten italienischen.
    Einfach ein Fußbad machen abends, verdünnen nach Augenmaß, so dass es noch nach Essig riecht, aber net scharf ist.
    Du kannst auch ein Vollbad damit nehmen, auf ein Bad eine halbe Flasche.
    KEINERLEI Seife oder Haarwaschmittel reingeben oder sonstigen Badezusatz...
    und danach NICHT abwaschen (wirkt erheblich besser und nachhaltiger), das reguliert den Säure-Basenhaushalt der Haut perfekt, wirkt gegen Pilzbefall und ist auch entzündungshemmend.
    Probiere es aus, hilft in 80 % der Fälle, in denen ich es empfohlen habe, entweder es wird innerhalb einer Woche erheblich besser, oder es hilft dir leider nicht, schaden tut es in keinem Fall.
    Gute Besserung wünscht dir Angelika
    17.8.2015 Ø 3,5 cm; Adeno linker unterer Lungenlappen , T2M0Nx, OP und schulmedizinische Vorgehensweise von mir abgelehnt; 9-2015 3,2 ; 1-2016 3,0 cm; 5-2016 3,0 ; 31.10.2016 3,1 ; 26.1.17 PET Tumor schwach leuchtend, 2-17 Lymphknotenbiopsie o.B.; 12-17 2,6 cm Radiologe gratulierte, 3/18 CT unverändert; 6-18 3. Jahr in Folge Hyperthermie KfN. München, 8/18 2,9 cm
    Hallo,

    ich wollte mich mal kurz melden. War am Dienstag beim Onkologen - CT ist noch imer sauber, die nächste Packung GIOTRIF ist genehmigt.... Das ist die 12. Packung - 33600 Euro... Ich stelle immer noch fest, dass ich die Tablette, wenn ich sie um 11 Uhr nehme, nicht einfach runter schlucke, sondern mit viel Genuß verzehre :)

    Im Gesicht ist wieder Weihnachtszeit, Rudolfs rote Nase ist nichts gegen den Zinken in meinem Gesicht :)

    Am 20. April war ich dann mit dem Zeh dann zu einer EmmertPlastik - das war relativ problemlos und ist auch sehr gut verheilt. Leider kommt an den Rändern zum Nagel aktuell ein wenig wildes Fleisch raus. Das wird jetzt weggeätzt und die drohende Entzündung mit Betasalbe bekämpft.

    In der Arbeit ist es wie immer stressig.... aber es gibt auch spannende Momente, die ich nicht missen möchte. Anfang Juni fahre ich für 3 Tage nach Warschau zu einer IT Schulung - da freue ich mich drauf.... Brauch man für sowas eiegntlich einen 'Auslandskrankenschein' von der gesetzlichen KV? Ich bin schon seit 30 Jahren nicht mehr aus dem Land rausgekommen....

    Habt Ihr da Erfahrungen????
    Liebe Grüße aus Solingen

    :rolleyes: liver

    Diagnose Krebs - ein Tagebuch
    Hallo @MarcoLiverpool,

    das hört sich doch gut,
    den Auslandskrankenschein gibt es schon lange nicht mehr. Wenn du gesetzlich versichert bist, schließt das einen gewissen im Ausland ein.
    Liebe Grüße
    Geli
    https://www.krankenkassen.de/ausland/Europaeische-Krankenversicherungskarte/
    Vergangenheit ist Geschichte,
    Zukunft ist Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ein Geschenk. (Ina Deter)
    Hallo Oliver,

    In der gesetzlichen Krankenversicherung haben GKV-Versicherte in einigen ausländischen Staaten einen – wenn auch eingeschränkten – Anspruch auf Leistungen:

    Voraussetzung für eine Leistung in diesen Ländern ist, dass die Behandlung nicht bis zur Rückkehr nach Deutschland aufgeschoben werden kann. Für Behandlung in Ländern mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht wird die Krankenversicherungskarte benötigt.


    Theoretisch kann man sich auch in Polen (gehört zur EU) behandeln lassen. Der Leistungsumfang in Polen kann durchaus vom deutschen Standard abweichen, Versicherungsschutz besteht nach dem Recht des Aufenthaltslandes.
    Auch die gesetzlichen Krankenkassen empfehlen deshalb immer den Abschluss einer privaten Auslandskrankenversicherung. Allein schon deshalb, weil bei der gesetzlichen Krankenkasse nie ein medizinisch notwendiger Rücktransport versichert ist.

    Also kurz gesagt, ich würde einen Auslandskrankenschutz abschliessen :)


    LG
    Die Mutter wars.
    Was brauchts der Worte mehr. ...
    <3

    Meine geliebte Mama
    BSDK
    ED 04/2015
    gekämpft wie ein Löwe
    vorausgegangen am 10.10.16 um 16:10.
    die gesetzliche Krankenversicherung bezahlt aber keinen Rücktransport, deswegen würde ich eine Auslandsversicherung abschliessen.
    Die Mutter wars.
    Was brauchts der Worte mehr. ...
    <3

    Meine geliebte Mama
    BSDK
    ED 04/2015
    gekämpft wie ein Löwe
    vorausgegangen am 10.10.16 um 16:10.
    Ich bin Buchhalter. Die Firma, für die ich arbeite, wurde Anfang des Jahres verkauft. Der neue Eigentümer ist eine holländische Gesellschaft, mit Niederlassungen rund um den Globus.

    Nun wird unsere Software auf das System in der Gruppe umgestellt. Und der ERP and IT Manager Arbeit für die polnische Niederlassung. Daher die Reise nach Warschau.....

    Ich bin schon ganz aufgeregt. Ich bin in meinem Leben erst zweimal mir den Flugzeug verreist.... Das wird ein Highlight
    Liebe Grüße aus Solingen

    :rolleyes: liver

    Diagnose Krebs - ein Tagebuch
    Hallo zusammen,

    heidilara schrieb:

    kreditkarten eine reiseversicherung inkludiert
    die aber meist nur für Privatreisen gilt. Hier sollte man ins Kleingedruckte schauen.

    heidilara schrieb:

    hat da nicht die firma sorge zu tragen, dass du ausreichend versichert bist

    Schon. Nur leider wird der Bereich Dienstreise sehr lax behandelt. Auch von Großunternehmen. Man geht davon aus, dass die Berufsgenossenschaft dann zuständig ist. Nur leider ist nicht alles während einer Dienstreise auch tatsächlich Dienstzeit. Und diese Freizeit ist von der BG nicht abgedeckt. Und private Auslandskrankenversicherungen sollten neben den Privatreisen auch die Dienstreisen abdecken. Wie schon geschrieben tun sie es meist aber nicht.

    Da Oliver`s Arbeitgeber scheinbar in einen Konzern eingegliedert wurde, würde ich mal nachfragen, wie das bei Dienstreisen geregelt ist. Auch was eine Haftpflichtversicherung anbelangt.

    Oliver, viel Spaß und viele neue Inputs
    viele Grüße
    JF
    Die normale private Haftpflichtversicherung haftet auch für das gesamte Europa, das zur europäischen Union gehört, da braucht er also nichts.
    Normalerweise frag bei deiner GKV nach wie das läuft,
    so ein Auslandskrankenschein - sofern du überhaupt einen brauchst - kostet dich ja nix.
    Liebe Grüße
    Angelika
    17.8.2015 Ø 3,5 cm; Adeno linker unterer Lungenlappen , T2M0Nx, OP und schulmedizinische Vorgehensweise von mir abgelehnt; 9-2015 3,2 ; 1-2016 3,0 cm; 5-2016 3,0 ; 31.10.2016 3,1 ; 26.1.17 PET Tumor schwach leuchtend, 2-17 Lymphknotenbiopsie o.B.; 12-17 2,6 cm Radiologe gratulierte, 3/18 CT unverändert; 6-18 3. Jahr in Folge Hyperthermie KfN. München, 8/18 2,9 cm

    Angelika7 schrieb:

    normale private Haftpflichtversicherung


    Die normale private Haftpflichtversicherung schliesst keine berufliche Tätigkeiten ein. Und dazu gehören auch Dienstreisen.

    Angelika7 schrieb:

    Auslandskrankenschein

    Gibt es nur noch für drei Länder, die man zu den europäische Ländern zählt . Wie schon von Savantis geschrieben, beinhaltet die Krankenversichertenkarte der gesetzlichen Krankenkasse auf der Rückseite die in den meisten europäischen Ländern anerkannte europäische Krankenversichertenkarte (EHIC). Und trotzdem wird man einige Kosten nicht übernehmen, sondern wird darauf sitzen bleiben.

    Viele Grüße
    JF

    Hier mal ein Link zu einer gesetzlichen Kasse, die das recht gut beleuchtet: tk.de/tk/schutz-im-ausland/auf-reisen-in-europa/ehic/23516
    Man sollte bei Auslandsreisen auch beachten,
    dass die Kosten für Arzt und Medikamente vor Ort zu entrichten und hier nur zum Teil erstattet werden.

    Liebe Grüße
    Geli
    Vergangenheit ist Geschichte,
    Zukunft ist Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ein Geschenk. (Ina Deter)
    Er braucht keine Betriebshaftpflicht, da er für betriebliche Schäden im Ausland natürlich NICHT haftet, genauso wenig wie wenn er in Deutschland betriebliche Schäden verursachen würde,da haftet automatisch die Firma, europäisches Gesetz. Und private Haftpflicht zahlt in der ganzen europäischen Union. Ich habe diesbezüglich einen Berufsabschluss und weiß wirklich, wovon ich rede.
    Zur Krankenversicherung: Alles Notwendige wird übernommen. Man bekommt keinen nicht notwendigen Zahnersatz und natürlich auch keinen Privatarzt bezahlt. Da in Polen die medizinischen Kosten aber eh geringer sind als in Dtl., dürfte es für alles Notwendige keine Probleme geben. Ruf einfach kurz bei deiner GKV an, dann kannst du ganz sicher sein.
    Grüße
    Angelika
    17.8.2015 Ø 3,5 cm; Adeno linker unterer Lungenlappen , T2M0Nx, OP und schulmedizinische Vorgehensweise von mir abgelehnt; 9-2015 3,2 ; 1-2016 3,0 cm; 5-2016 3,0 ; 31.10.2016 3,1 ; 26.1.17 PET Tumor schwach leuchtend, 2-17 Lymphknotenbiopsie o.B.; 12-17 2,6 cm Radiologe gratulierte, 3/18 CT unverändert; 6-18 3. Jahr in Folge Hyperthermie KfN. München, 8/18 2,9 cm
    Ich verstehs jetzt aber auch nicht ganz. Was gibt es denn noch außer Privat- und Betriebshaftpflicht? Wenn ersteres nicht reicht (da wurde Angelika widersprochen) aber zweiteres nicht nötig ist (lt letztem Beitrag von J.F.)? Und ich weiß auch noch nicht wofür überhaupt die Haftpflicht, außer die obligatorische Kfz?
    Wenn ich drei Tage im nahen osteuropäischen Ausland bin, also quasi dauernd, habe ich bisher nur die Distanz zum nächstgelegenen deutschen Anlaufpunkt für qualifizierte medizinische Versorgung im Blick gehabt und gar nichts mitgenommen. Wenn das Leichtsinn sein sollte behalte ich es glaube ich trotzdem bei, sonst hätt ich ja gar keinen Spaß mehr.
    Es gibt jede Menge Spezialhaftpflichten, ich mache das beruflich, deshalb kenne ich mich da aus.
    Und ich wollte nur nicht, dass in Oliver da irgendwelche Ängste geweckt werden, dass er beunruhigt etwas abschließt, und da unnötig Geld ausgibt.
    Ganz kurz für dich , imagia: Für alle Schäden eines Arbeitsnehmers haftet immer die Firma, so ist das geregelt, Beispiel, Handwerker repariert die Waschmaschine und setzt den Parkettfußboden unter Wasser. Da haftet nie der Arbeitnehmer privat. Also alle beruflichen Schäden, auch im Ausland, da ist ausschließlich die Firma zuständig, selbst wenn Oliver den Schaden verursachen würde. Und ich kenne keine Firma, die keine Betriebshaftpflicht hat, geschweige denn bei einer, die international tätig ist.
    Aber Oliver ist ja auch während der Privatzeit im Ausland. Wenn er also z.B. dort einen Fußgänger umrennt und den verletzt, dann greift seine Privathaftpflicht, automatisch, sofern er sich in einem Land der EU befindet.
    Liebe Grüße
    Angelika
    17.8.2015 Ø 3,5 cm; Adeno linker unterer Lungenlappen , T2M0Nx, OP und schulmedizinische Vorgehensweise von mir abgelehnt; 9-2015 3,2 ; 1-2016 3,0 cm; 5-2016 3,0 ; 31.10.2016 3,1 ; 26.1.17 PET Tumor schwach leuchtend, 2-17 Lymphknotenbiopsie o.B.; 12-17 2,6 cm Radiologe gratulierte, 3/18 CT unverändert; 6-18 3. Jahr in Folge Hyperthermie KfN. München, 8/18 2,9 cm
    mir ist so ein blöder beispielsfall sogar selbst schon passiert - ich wurde 2007 von einem nicht haftpflicht-versicherten slowenen auf der skipiste von hinten brutalst niedergefahren. obwohl ich rechtsschutzversichert war u er gerichtlich verurteilt wurde, habe ich von ihm kein schmerzensgeld bekommen. angelblich war er mit der firma auf betriebsausflug. letztendlich hat mir meine eigene versicherung eine kleine prozesskostenablöse gezahlt. der slowene kam ungeschoren davon, was ich bis heute als ungerecht empfinde, denn ich hätte genauso tot od querschnittgelähmt sein können. mein kreuzbeinbruch ist zum glück komplikationslos geheilt (auch die vielen schmerzhaften prellungen), geblieben sind leider angst-u panikattacken.

    lg heidilara

    Angelika7 schrieb:

    Aber Oliver ist ja auch während der Privatzeit im Auslan

    Na also, geht doch. Genau darauf wollte ich hinaus. Dann greift keine Arbeitgeber-Haftpflicht.

    Es kann auch die berühmte Bananenschale auf dem Weg zu einer Sehenswürdigkeit liegen.

    heidilara schrieb:

    habe ich von ihm kein schmerzensgeld bekommen. angelblich war er mit der firma auf betriebsausflug

    Er als Privatmann ist in der Verpflichtung. Wäre er privat haftpflichtversichert, dann hätte seine Verpflichtung die Versicherung übernommen. So bleibt nur die Problematik ihn als Privatperson zur Zahlung zu verpflichten. Wenn man gerichtlich den "Beweis" hat, dass er Schuld an dem Unfall und seinen Folgen ist, dann geht das nur noch über Vollstreckung. Und sowas ins osteuropäische Gebiet dürfte sehr schwierig sein.
    Eine gute private Haftpflichtversicherung beinhaltet eine Forderungsausfalldeckung, quasi auf Gegenseitigkeit, die würde sowohl für den Skiunfall gelten, als auch für die Bananenschale...
    aber jetzt lassen wir es gut sein, es geht ja um Olivers Gesundheit und nicht um eine Versicherungsberatung, sonst gibt er uns noch - zu Recht- eines auf den Deckel :)
    einen schönen Tag Euch allen
    Angelika
    17.8.2015 Ø 3,5 cm; Adeno linker unterer Lungenlappen , T2M0Nx, OP und schulmedizinische Vorgehensweise von mir abgelehnt; 9-2015 3,2 ; 1-2016 3,0 cm; 5-2016 3,0 ; 31.10.2016 3,1 ; 26.1.17 PET Tumor schwach leuchtend, 2-17 Lymphknotenbiopsie o.B.; 12-17 2,6 cm Radiologe gratulierte, 3/18 CT unverändert; 6-18 3. Jahr in Folge Hyperthermie KfN. München, 8/18 2,9 cm
    Hallo Oliver,
    du hast lange nichts von dir hören lassen.
    Da meine Frau selbst auch die blaue Wunderpille genießen darf, die Nebenwirkungen ähnlich sind, würde ich mich freuen, weiterhin von dir und deinen Erfahrungen mit Giotrif zu hören
    viele Grüße M
    Hallo @Eve0411

    herzlich willkommen hier bei uns im Krebs-Infozentrum, kurz KIz genannt. Die Wirkung habe ich ja gerne gelesen, aber die Nebenwirkungen sind ja nicht gerade fein. Sehr lästig, sowohl das eine als auch das andere. Die neuen Wirkstoffe bieten einiges an Potential, leider auch im negativen Sinne. Laut einigen Dozenten müssen gerade bei den neuen Wirkstoffen mehr Fachrichtungen zusammen arbeiten. Ich erinnere mich noch gerne an einen Vortrag einer Gastroentokrinologin, die bei den Dermatologen den damals neuen Wirkstoff Ipilimumab mit darstellte. Sie begann ihren Vortrag mit den Worten, dass die ganze Abteilung erstmal einen Tag geübt hat, um den Namen ohne Stolpern aussprechen zu können. Nicht lustig waren die Auswirkungen auf den Magen-Darm-Bereich. Ebenso wie Du es schreibst. Vielleicht kann Dir diese Fachgruppe auch Hilfestellung leisten?

    Bei Fragen stehen wir UserInnen bzw. seitens der Moderatorenseite @The Witch als hier zuständige Moderatorin ebenso wie wir anderen Mod´s :) Dir gerne zur Seite.

    Auf ein gutes Miteinander
    JF
    Lieber Marco,

    ich mache mir Sorgen um dich, bitte schicke nur mal einen Piep, wenn dir nicht nach mehr schreiben zumute ist; denn du müsstest doch schon lange von deiner Reise nach Warschau zurück sein...
    Liebe Grüße

    Angelika
    17.8.2015 Ø 3,5 cm; Adeno linker unterer Lungenlappen , T2M0Nx, OP und schulmedizinische Vorgehensweise von mir abgelehnt; 9-2015 3,2 ; 1-2016 3,0 cm; 5-2016 3,0 ; 31.10.2016 3,1 ; 26.1.17 PET Tumor schwach leuchtend, 2-17 Lymphknotenbiopsie o.B.; 12-17 2,6 cm Radiologe gratulierte, 3/18 CT unverändert; 6-18 3. Jahr in Folge Hyperthermie KfN. München, 8/18 2,9 cm
    "Piep" alleine geht nicht - der Text muss mindestens 5 Zeichen haben :)

    Hallo Angelika, liebe Mitleser,

    ja Warschau war ne Reise wert. Der erste Auslandsaufenthalt seit 20 Jahren - nicht mal nach Holland sind wir gekommen - war schon eine Show für sich. Aber auch noch eine IT Schulung in fremder Sprache ist eine echte Challenge.

    Leider stellt sich die Software als derart tykisch dar, dass ich kurzerhand meinen Sommerurlaub abbrechen musste - meine Familie ist dann alleine 2 Wochen nach Brilon gefahren. Rund eine Woche nach deren Rückkehr kam dann der 'Nervenzusammenbruch' - die Tatsache, dass ich im laufenden Betrieb die Monate Mail bis Juli nachbuchen musste, hat dazu geführt, dass ich zum 08.08.2016 mit dem Monat 7 fertig war - hier rede ich nur von der Erfassung der Daten, nicht von der Kontrolle. Und am 08.08.2016 ist Abgabetermin für die Juli-Zahlen - Konzernregeln halt, die weltweit gelten.... Seitdem bin ich der Überzeugung, dass ich diesen Job nervlich nicht reißen kann. Zwar hat man Verständnis für Krankheit und 'Überbelastung' - jedoch muss der Konzern dann doch klappen.......

    Die Folge war eine Woche Zwangsurlaub. Seitdem geht es wieder ein wenig - aber ich merke, dass der Stress stetig vorhanden ist und ich auch Dauer diesen Job nur zu meinem Nachteil wuppen kann...

    Ein vorzeitige Rente wegen Erwerbsminderung ist etwas problematisch. Meine Hausärztin sagt, dass sie mich dazu erstmal arbeitsunfähig schreiben muss. Wegen der Krebserkrankung geht es nicht, weil der Krankheitsverlauf aktuell sehr stabil ist. Lediglich psychosomatisdche Gründe würden funktionieren - aber dann geht der Zirkus mit 18 Monaten Krankengeld los, ehe eine RV greifen kann.... Schon komisch...

    Nun zu GIOTRIF...

    Zwischenzeitlich haben wir das Medikament (40mg) für zwei Wochen abgesetzt - Durchfälle 3 bis 4 Mal die Woche über einen Zeitraum von nun 1,5 Jahren empfand meine Onkologin dann doch als sehr ungesund. Die Folge waren Tabletten zur Regeneration der Darmflora (wieso muss ich bei diesem Wort immer an Blumen, die aus dem Hinternwachsen, denken???).... Nach zwei Wochen haben wir dann die Dosis verringert - nehme nun seit rund 8 Wochen die 30er Tabletten (die kosten auch 2850 Euro für die N1 Packung - unverschämt).... Der Durchfall ist nicht weg, aber nicht mehr sooo häufig - Hautreaktionen habe ich kaum noch - und die Flecken, die da sind, stören nur optisch, jucken aber nicht.

    Ich habe aber das Gefühl, dass ich anfälliger werde für jeden anderen Mist - und die Heildauer geht auch enorm in die Länge.

    Im Mai hatte ich mal Sorge mit meinen Zehen und den eingewachsenen Nägeln - drei chirurgische Eingriffe waren die Folge - jetzt geht es wieder los... Auch habe ich seit Wochen Probleme mit dem Nacken und der linken Schulter. Ich kann die Armee nicht auf dem Tisch abstützen, ohne dass der Arm nicht einschläft, der Nacken ist verspannt, ich kann kaum ordentlich liegen - eine MRT der HWS ist bislang ohne Befund, Krankengymnastik hat auch nichts gebracht - die Onkologin will nun ein MRT der Schulter....

    Das kotzt mich momentan am meisten an.....

    Seit rund 2 Wochen habe ich ein neues Fahrrad - diesmal ist es ein Mountainbike
    goo.gl/photos/VGEspmGB7vTuUMtR8
    Ich fahr nun täglich zur Arbeit - ein toller Weg morgens durch einen Wald nur bergab - abends dann wieder bergauf.... das läßt mich früh schlafen...

    Ansonsten geht es mir gut - und 27 Tage Resturlaub für das Jahr lassen mich strahlen...
    LG
    Oliver

    PS: der Username MARCOLIVERPOOL ist eigentlich eine Ableitung aus meinem echten Namen (Marc-Oliver Pohl) - wobei der Rufname Oliver ist :)


    Liebe Grüße aus Solingen

    :rolleyes: liver

    Diagnose Krebs - ein Tagebuch
    Lieber Oliver,

    ich danke dir sehr für dein ausführliches PIEP :) Hatte mir wirklich Sorgen gemacht....

    Oh weia, das ist wirklich schizophren, dass du in deinem Zustand nicht sofort eine Verrentung bekommen kannst, sondern erst durch den ganzen Mist durch musst... Hast du da schon mal beim VdK angefragt?? Die sind ja Spezialisten für solche Dinge, vielleicht wissen die eine bessere Lösung....
    Ich bin ja selbständig und genieße es sehr, dass ich mir einteilen kann, wann ich arbeiten will und wann nicht, trotzdem benötige ich immer noch die finanzielle Hilfe meiner Eltern, denke, ab Oktober schaffe ich es alleine, spätestens ab November...
    Schreib doch bitte, was dann bei der Schulter heraus kommt....
    Sport ist auch gut für uns Krebskranke..... mir wäre Fahrradfahren zu anstrengend, laufe lieber....

    Dieser Druck ist gar nicht gut, bei aller Freude, die du so an deiner Arbeit hast..... wie sieht es denn mit eine Reduzierung deiner Arbeitszeit aus? Auf 30 Stunden z.B.?

    (entfernt , The Witch)

    Alles Liebe

    Angelika
    17.8.2015 Ø 3,5 cm; Adeno linker unterer Lungenlappen , T2M0Nx, OP und schulmedizinische Vorgehensweise von mir abgelehnt; 9-2015 3,2 ; 1-2016 3,0 cm; 5-2016 3,0 ; 31.10.2016 3,1 ; 26.1.17 PET Tumor schwach leuchtend, 2-17 Lymphknotenbiopsie o.B.; 12-17 2,6 cm Radiologe gratulierte, 3/18 CT unverändert; 6-18 3. Jahr in Folge Hyperthermie KfN. München, 8/18 2,9 cm

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „The Witch“ () aus folgendem Grund: unangemessener "Tipp" im Zusammenhang mit Nebenwirkungen von Medikamenten

    Hallo @Eve0411,

    auch von mir als zuständiger Moderatorin ein herzliches Willkommen bei uns im Krebs-Infozentrum. Wenn du magst, mache doch einen eigenen Strang für dich auf, in dem du dann über deinen eigenen Weg berichten kannst. Ansonsten: Auf ein gutes Miteinander!

    Lieber @MarcoLiverpool,

    was du von deiner Arbeit berichtest, gefällt mir so gar nicht. Ich drücke dir die Daumen, dass du irgendeinen Ausweg findest. Es freut mich allerdings sehr, dass es dir ansonsten einigermaßen gut geht.
    Es grüßt die Hexe.