Abschied von kahi

      Abschied von kahi

      Heute erreichte mich die Nachricht, daß kahi (Karin) heute Morgen vorausgegangen ist.


      Als Gott sah, dass der Weg zu lang,
      der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde,
      legte er den Arm um sie und sprach: Komm heim.

      Beileidskerze.gif

      Karin trotzte ihrer Brustkrebserkrankung 12 Jahre lang. Die ersten fünf Jahre nach ihrer Diagnose waren begleitet von vielen Therapien und ein Aufatmen gab es zu keinem Zeitpunkt. Nach diesen fünf Jahren stellte man Lungen-, Leber- und Knochenmetastasen fest und der Therapiemarathon ging ungebrochen weiter. Große Hoffnung setzte Karin letztes Jahr auf das chemobegleitende Methadon, was ihr aber die letzte Würde und Kraft raubte, so ihre Worte.

      Obwohl gerade Mitte 50, von der Krebserkrankung und den Therapien gezeichnet, hat Karin ihre Menschenfreundlichkeit behalten, sorgte sich um ihre Liebsten, war fair und gerecht. Es war ihr nach 12 langen Jahren mit Schmerzen vergönnt, friedlich und sanft einzuschlafen.

      Mein Mitgefühl gilt sowohl ihrer Familie, als auch unserer Jutta, die eine Vertraute verlor.

      Ein letzter stiller Gruß an eine wunderbare Frau,
      Anhe
      es tut mir sehr leid, so ein langer mühevoller kampf u nun doch verloren ... besonders auch die schlechten erfahrungen die kahi leider mit methadon hat machen müssen, sie hat hier im kiz mehrmals davon berichtet, die große hoffnung hat sich bei ihr zum albtraum gewandelt.

      ruhe in frieden, liebe kahi, ich hoffe du bist jetzt in einem besseren leben!
      stille grüße
      heidilara
      Liebe kahi

      Zwölf Jahre Kampf. In deinen Post's habe ich oft Hilflosigkeit und Mutlosigkeit gelesen, aber gleichzeitig auch einen ungemein starken Willen zu kämpfen, ich habe dich für deine Kraft und Stärke sehr bewundert.
      Die Ruhe sei dir jetzt gegönnt.

      Deiner Familie und deinen Freunden gilt mein aufrichtiges Beileid. Ihnen wird es in der Zeit der Trauer helfen, das der Tod eine Erlösung für dich war.

      Du bleibst mir immer in Erinnerung.

      Mausi
      So jung noch bei Krankheitsausbruch, so viele Jahre des Kampfes und der Hoffnung und dennoch immer noch viel zu jung verstorben!

      Ich wünsche Kahi, dass sie nun Ruhe findet.

      Mein herzliches Beileid gilt der Familie, welche in den Jahren an Kahis Seite mitgelitten haben.

      Liebe Grüsse, Renate