Nie aufgeben!

    Ach Dusty,
    wie sehr ich dieses Kopfkino auch gut kenne. Aber ich bin sicher, dass alles gut bleibt.
    Bin auch bald wieder fällig... *seufz

    Greetz
    Dirk
    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ #Albert Einstein
    Ja ja, das gute Kopfkino. Und immer läuft der selbe Film. Aber wenn der Nachsorgemarathon rum ist, ist man ja doch jedes mal sehr erleichtert.

    Bei mir sind die Marker in Ordnung, Ultraschall wunderbar. Nächste Woche dann zur Radiologie und dann ist es geschafft, das dritte Jahr.

    Lediglich der LDH ist (wie immer) etwas zu hoch. Mein Urologe meinte, dass wenn da nix in der Bildgebung ist, der Wert zu vernachlässigen ist (auch wegen der Leber usw, da wird ja in der Bildgebung alles abgebildet, der Wert ist ja auch unspezifisch). Zumal meine Blutproben von der Praxis zum Labor transportiert werden müssen und allein dadurch die Werte schon verfälscht sein können. Hat da noch wer Probleme mit dem Wert? Hoffe und denke aber mal, dass das nicht so wichtig ist und der Rest dann nächste Woche auch noch passt.
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

    Johann Wolfgang von Goethe


    diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
    ich habe hart gekämpft, trotz aller Rückschläge nie aufgegeben und heute meine Belohnung dafür bekommen. Ich bin 3 Jahre krebsfrei, die erste "große" Marke, die es für mich zu erreichen galt. Ab jetzt ist das Rezidivrisiko deutlich geringer. Da der LDH immer etwas zu hoch ist und sonst nichts auffällig ist, vernachlässige ich den (zumal er ja eh unspezifisch ist). Vielleicht hat der Kurier ein paar Schlaglöcher zu viel mitgenommen, als er meine Probe zum Labor gefahren hat . Ich freue mich auf jeden Fall riesig, dass es mir nach wie vor gut geht - hätte ich nach dem Rezidiv nicht unbedingt gedacht. Wie man sieht, kann man auch als schwieriger Fall wieder auf die Beine kommen :thumbsup: . Lasst es euch gut gehen
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

    Johann Wolfgang von Goethe


    diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum dreijährigen! Kann das Gefühl nachvollziehen, hab ja auch 3 1/2 Jahre nach meinem zweiten Auftritt in dem Stück hinter mir. Allerdings war es bei mir nicht so ein Martyrium wie bei Dir... ;(

    Das Thema ist erledigt. Für immer. :thumbup:
    Hey Leute,

    ich habe eine weitere tolle Neuigkeit - wenn alles weiterhin glatt läuft dann werden ich Ende März/Anfang April Papa :D . War Dank der ganzen Chemo nicht ganz so einfach (ging nur über Kinderwunschbehandlung), aber geklappt hat es ja nun trotzdem. Heute waren wir beim Ultraschall und es sieht alles super aus (11. Woche) - sieht schon aus wie ein richtiger kleiner Mensch :love: . Also an Alle, die mit dem ganzen Mist zu tun haben: Kinder kriegen kann trotzdem noch klappen, da gibt es viele Möglichkeiten. Am Besten ist aber immer noch, vor Chemo Beginn was einzufrieren!!!
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

    Johann Wolfgang von Goethe


    diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
    Hi @Dusty,
    das sind ja super Neuigkeiten und ich kann Dir nur recht geben. ich komme von drüben von den Lungenkrebslern. Bei mir war die Sache allerdings etwas anders. wir haben unseren kleinen ca 6 Wochen VOR dieser sch....Diagnose gebastelt (habe sein erstes Ultraschallbild also im KH gesehen) und seit 24.06. bestimmt nun er wann und wie lange bei uns zu hause geschlafen wird ;-).

    VG DieRatte
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Laborratte“ ()

    Die Nachsorge hat wieder angefangen. War heute beim Urologen, Hoden sieht gut aus und Tumormarker sind alle in der Norm. Der LDH war diesmal auch nur minimal erhöht. Ich plage mich seit ein paar Wochen mit einer verdammt hartnäckigen Bronchitis rum, aber langsam wird es besser. Zwischendurch wurde ich auch noch mal auf Leukämie getestet, da mein Immunsystem mich im letzten halben Jahr öfter mal hat hängen lassen - aber auch an der Front ist alles in Ordnung.

    Nächsten Montag gehts dann noch mal zur Radiologie, wobei ich aber davon ausgehe, dass auch da alles gut sein wird.

    Ende März soll dann der Nachwuchs kommen (ein kleines Mädchen). Da freuen wir uns auch schon riesig drauf!
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

    Johann Wolfgang von Goethe


    diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
    Hi @Dusty ,

    ich kenne das auch von mir, daß mein Immunsystem seit ungefähr einem Jahr einfach mistig ist. Jede Erkältung schlägt sich in eine üble Bronchitis nieder, die jetzt innerhalb von 12 Monaten sogar zweimal spastisch wurde. Da kommt man schon ins grübeln.

    Für Montag drücke ich die Daumen und ich erwarte, daß Du hier Meldung machst, wenn die neue Erdenprinzessin das Licht der Welt erblickt hat.

    Viele Grüße
    Anhe
    Dum spiro, spero - Cicero
    Hey Dusty,

    prima, schön zu lesen. Und bei der Durchleutung wird auch nix gefunden werden, da bin ich sicher.

    Tja, das mit dem Immunsystem, letzten Winter hatte ich eine Erkältung nach der anderen, teilweise sich überschneidend (ja, bei Quarks&Co hab ich gesehen, man kann sogar mehrere Schnupfen gleichzeitig haben!). Diesen Winter: Bis jetzt garnix! *aufholzklopf*

    Woran das liegt? Am Lebenswandel jedenfalls nicht... :saint:

    Und was die baldigen Vaterfreuden angeht: ich freue mich für Dich mit!! :thumbsup:

    Liebe Grüße
    Mike
    Oh je Anhe, das ist ja doof. Die Empfehlung meiner Hausärztin: Wenn das Immunsystem einmal richtig runter ist, sich einfach mal drei Monate auf einen Einsamen Berg setzen (am Besten dort, wo es auch warm ist), damit sich alles wieder in Ruhe aufbauen kann :rolleyes: :thumbsup: .

    Ich freue mich auf jeden Fall auf Sommer, dann sollte es ja bald mal vorbei sein mit Erkältungen... :P
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

    Johann Wolfgang von Goethe


    diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
    Dann wird das auf dem einsamen Berg aber voll. Was dieses Jahr alle für ewige Probleme mit nicht enden wollenden Infekten hatte, geht auf keine Kuhhaut. Meine Frau lag vier Wochen mit dem Mist. War es fast weg, gab es gleich die nächste Portion hinterher. Ich stehe ja wahnsinnig auf Kehlkopfentzündungen. Innerhalb der letzen zwölf Monate vier davon, alleine im Winter drei, die letzte mit einer Woche ohne Stimme.
    Wird echt Zeit, dass es Sommer wird.
    LG
    Dirk
    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ #Albert Einstein
    Das Problem mit der Dauerbronchitis hat mein alter Herr (71) auch, gipfelte im November in einer Fahrt mit dem Rettungswagen wg. 41°C Fieber aufgrund einer versteckten Lungenentzündung. Nach 2 Wochen antibiotischer Behandlung konnte zumindest per CT was schlimmeres ausgeschlossen werden. Liegt wohl auch an jahrzehntelanger Qualmerei (das ist keine Anklage, habe selbst 28 Jahre geraucht), die er vor knapp 20 Jahren nach einem Unfall beendet hat. Aber der Husten bleibt...ansonsten ist er aber relativ fit.

    Ich selbst hatte ermutlich bisher nur Glück, wie schon geschrieben. Ich passe allerdings auch ein wenig auf, wasche mit regelmäßig die Hände, desinfiziere diese grob, wenn ich Einkaufswagen angefasst habe. Ich muss auch nie ÖPNV nutzen, was ganz sicher hilft in der jetzigen Periode.

    Scheinbar werden die Bazillen immer agressiver...wer weiß...

    Ein einsames Tal geht wohl auch, schätze ich, Dirk... ;)

    Gruß
    Mike
    Ja dieses Jahr ging es ja echt rum mit bronchialen Infekten. Im Bekanntenkreis haben fast alle flach gelegen und husten usw. gehabt... nur ich hatte es wieder am längsten (will halt immer erster sein :whistling: ).

    War heute beim Radiologen und die machen mich immer wieder fertig:

    Besprechung Röntgen: also laut Vorbefund haben Sie ja Lungenmetastasen (ich :huh: äh wie?)... Ja das steht in Ihrer Akte... oh, das war ja 2013, na das passt ja - wir konnten nämlich nichts feststellen 8|

    Besprechung MRT: Also Herr P, haben sie auch Beschwerden? (ich äh wieso?)... ja, ob alles gut ist? (äh, ich dachte das sagen Sie mir gleich)... ja, also es ist alles unverändert, ich wollte nur wissen ob Sie Beschwerden haben 8|

    Irgendwann rafft es mich noch mal bei so einer Besprechung mit Herzkasper dahin :rolleyes: .

    Somit 3,5 Jahre krebsfrei und jetzt kann ich mich ganz in Ruhe dem Papa werden widmen :thumbup:

    Nach 3,5 Jahren bin ich immer noch gesund und somit auch aus dem gröbsten raus. Jetzt heißt es bald Papa werden 8)
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

    Johann Wolfgang von Goethe


    diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
    Hallo @Dusty ,

    ich warte ja schon ungeduldig auf die Nachricht, daß Du des nächtens nicht mehr zur Ruhe kommst. :thumbsup: Es müsste doch eigentlich jetzt jeden Tag soweit sein, daß die kleine Maus sich auf den Weg macht, oder? Ich denke an Euch und drücke die Daumen für eine problemlose Geburt und wünsche Euch sehr, daß Ihr danach alle wohlauf seid.

    Viele Grüße
    Anhe
    Dum spiro, spero - Cicero
    Habe heute einen tollen Spruch gefunden: "An arrow can only be shot by pulling it backward. When life is dragging you back with difficulties, it means it`s going to launch you into something great. So just focus, and keep aiming" Die Erkrankung hat viel in meinem Leben verändert, auch wenn es hart war - vieles hat sich zum positiven entwickelt. Gestern war das Glück dann vollkommen, als die kleine Mara-Sophie das Licht der Welt erblickt hat - 3060 g und 51 cm (und putzmunter). Ich war nie so glücklich wie heute und dafür bin ich unendlich dankbar. :D

    Jeder Kampf lohnt sich, denn am Ende könnte das große Glück warten <3
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

    Johann Wolfgang von Goethe


    diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/

    Dusty schrieb:

    Gestern war das Glück dann vollkommen, als die kleine Mara-Sophie das Licht der Welt erblickt hat


    its a girl.jpg

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an den stolzen Papa und die nicht minder stolze Mama und ein herzliches Willkommen dem kleinen Menschenkind. Ich wünsche Eurer kleinen Mara-Sophie, daß sie gut behütet, geliebt und gesund aufwachsen darf und daß Papa sie später einmal an den zweitwichtigsten Mann vor dem Altar übergibt.

    Ich freue mich sehr für Euch Dusty. Genießt das kleine Menschlein!

    Herzlichst,
    Anhe
    Dum spiro, spero - Cicero
    Hallo @Dusty,

    herzlichen Glückwunsch zur Geburt eurer Tochter. Ich wünsche ihr ein glückliches Aufwachsen in einer tollen Familie.
    Ich wünsche ihr einen guten Start ins Leben.
    Liebe Grüße
    Geli
    Vergangenheit ist Geschichte,
    Zukunft ist Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ein Geschenk. (Ina Deter)
    Nach Hermann van Veen:

    Die andren Babys sah ich nicht
    Ich sah nur dein Gesicht
    Mara-Sophie

    Du kniffst die Augen zu ganz schnell
    Das viele Weiß war dir zu grell
    Mara-Sophie

    Ich hab behutsam nachgezählt
    Ob dir kein Zeh, ein Finger fehlt
    Mara-Sophie

    Die andren Babys sah ich nicht
    Ich sah nur dein Gesicht

    Es gibt nichts Schöneres als diesen Schatz behüteten zu dürfen.

    Euch von ganzem Herzen alles Liebe
    Boebi
    Meine Beiträge unterliegen dem Copyright und dürfen ohne meine Zustimmung weder weiterverwendet oder anderweitig veröffentlicht werden.



    Liebe Mara-Sophie,
    den Start ins Leben hast Du geschafft. Ich wünsche Dir die Abenteuerlust, die Du mit Deinen Eltern ausleben wirst und kannst. Genauso viel Gottvertrauen und Gesundheit, um all die Hoffnungen und Wünsche zu erleben, die Du und all die Menschen um Dich für Dich erhoffen.

    Lieber Dusty, Dir und Deiner Frau, herzlichen Glückwunsch zu dieser kleinen Erdenbürgerin. Euch Dreien alles Liebe, alles Gute.

    happy birthday, happy time
    JF
    Herzlichen Glückwunsch @Dusty,
    Ein sehr weißer Spruch. Den muss ich mir merken. Auf alle Fälle rückt der Weg, auf dem wir uns hier bewegen vieles zurecht bzgl. Der Wertigkeiten.
    Mein Sohn Finn ist jetzt 9 Monate alt und es ist ... Wenn auch etwas verklärt ... Eine wunderbare Zeit. Trotz Schlafentzug, Tinitus vom geschrei und würgereiz durch die vollen Windeln.
    Genieße jede Sekunde mit deiner kleinen Familie.

    VG DieRatte
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)
    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!!!!!
    Ganz viel Gesundheit, möglichst wenig Stolpersteine für die Kleine und vor allem Nerven wie Drahtseile für Euch... :)
    Schön, dass auch Ihr jetzt Nachwuchs bekommen durftet !!!
    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ #Albert Einstein
    So, auch bei mir steht gerade die 4 Jahresinspektion an. Ultraschall war wie immer top, Tumormarker sind alle in der Norm (sogar der LDH). Mein Testo krepelt am unteren Ende der Skala rum, aber davon merke ich nicht viel. Manchmal etwas schlapp und etwas Speck angesetzt, aber das könnte auch am Schichtdienst und mangelnder Bewegung liegen :rolleyes: . Außerdem hält mich die Kleine auf trab, sie wächst und gedeiht und die freie Zeit die ich habe verbringe ich lieber bei ihr als im Fitnessstudio :whistling: . Donnerstag liegt dann noch MRT und Rö Thorax an. Wenn das auch alles passt bin ich 4 Jahre sauber. Nächstes Jahr zur 5 Jährigen soll dann ein MRT der Lunge mitgemacht werden. Mal schauen ob das klappt, habe gelesen, dass es mit 3 Teslageräten und Helium als Kontrastmittel möglich sein soll. Werd das mal mit der Praxis besprechen.
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

    Johann Wolfgang von Goethe


    diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
    Irgendwann nehme ich einen der Radiologen noch mal in den Schwitzkasten... wurde heute vor Ergebnisverkündung erst mal ausführlich befragt, wo ich denn Metastasen hatte, wie das mit dem Rezidiv war und wann die OP genau war und was da gemacht wurde und und und! Irgendwann kam dann mal der erlösende Satz "also ich habe erst mal nicht verdächtiges gesehen". Wird jetzt natürlich wie immer noch mal genau angeschaut und befundet, aber das sollte ja nur Formsache sein. Also 4 JAHRE KREBSFREI :thumbsup:
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

    Johann Wolfgang von Goethe


    diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
    So liebe Gemeinschaft - ich wünsche allen eine schöne Vorweihnachtszeit. Ich bin jetzt noch mal einen Monat in Elternzeit und kann Zeit mit unserer Kleinen verbringen. Als ich damals die Diagnose bekam, hätte ich nie gedacht ein paar Jahre später glücklicher Papa zu sein. Und doch hatte die ganze Geschichte für mich ein Happy End, auch wenn der Weg steinig war. Allen, die noch im Kampf stecken: Gebt nicht auf, es lohnt sich immer zu kämpfen! Und alle, die es geschafft haben: weiterhin alles Gute! Eine besinnliche Weihnachtszeit euch allen :D
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

    Johann Wolfgang von Goethe


    diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
    So, wieder ist ein halbes Jahr rum und wieder stand die Nachsorge an. Beim Urologen ist alles wie immer top, beim Radiologen alles unverändert und keine Hinweis auf was bösartiges. Anfang nächster Woche bekomme ich dann noch die Tumormarker, aber die sollten eigentlich nur Formsache sein, wo der Rest ja schon stimmt.

    Der Radiologe hat mir (wie eigentlich jedes Mal) fast einen Herzinfarkt beschert. Er holt mich aus dem Warteraum zur Besprechung und sagt erst mal "Wir müssen mal in mein Büro, da habe ich größere Monitore, da kann ich es ihnen zeigen".... da war mein Puls kurzzeitig etwas erhöht. Erst im Büro sagt er dann, es ist alles in Ordnung, das wollte er mir zeigen :S . Hätte man ja auch mal gleich sagen können!

    Somit bin ich jetzt (wenn die Marker passen) 4,5 Jahre "sauber" . Das Versorgungsamt hat mich auch angeschrieben, meine Schwerbehinderung wird mir aberkannt, auch wenn die Heilungsbewährung noch nicht ganz rum ist. Mir wird allerdings unbefristet ein GdB von 20% zuerkannt. Soweit ich es bis jetzt mitbekommen habe, bringt mir das zwar gar nichts (Steuer, mehr Urlaub oder Kündigungsschutz), aber was solls. Wichtig ist, dass ich weiterhin gesund bin, da verzichte ich auch gerne auf die "Vorteile" der Schwerbehinderung.
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

    Johann Wolfgang von Goethe


    diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/