BSDK - bei meiner Mama :(

    Hallo Zusammen,
    ich hatte heute einen Anruf...... Mehr dazu gleich!!

    @mausi69 hatte gefragt wie es Mama geht;
    Heute geht es ihr endlich wieder besser- nachdem sie das ganze Wochenende wieder mit Schmerzen verbracht hat. Diesmal war es der Darm der ihr Probleme gemacht hat. Nachdem ich ihr gestern gesagt habe sie solle ein paar Tage fasten oder zumindest nur Schonkost zu sich nehmen, wurde es heute besser :D
    Wenn man mal von den Schmerzen absieht, geht es ihr eigentlich recht gut.

    Nun zu dem Anruf :D
    Heute Abend um 19:20 Uhr hat mich Dr.B. aus Stralsund angerufen :thumbsup:
    Ein ganz netter Mensch - leider hatte er nur die CT Bilder vorliegen und nicht die letzten Arztberichte, so musste ich ihm den letzten Bericht vorlesen.
    Lange Rede kurzer Sinn. Muttis Tumor ist grenzwertig (5cm) und er kann uns nicht versprechen das er alles "erwischt".

    Es gibt nun 3 Möglichkeiten:

    1. Er hat Ende Juni noch einen Termin frei und wir machen das ganze Prozedere auf gut Glück.....

    2. Mama wird recht zeitnah stationär aufgenommen und er macht eine Bauchspiegelung und entnimmt Gewebeproben von den Knubbeln. Um sicher zu gehen mit was wir es wirklich zu tun haben (Entzündungen, Metastasen, oder neue Krebsherde)

    3. Mama macht ihre bisherige Chemo erstmal weiter in der Hoffnung das Sie anschlägt.... Und das IRE Verfahren kommt später zum Einsatz; sollte die Chemo aber NICHT anschlagen, dann kann er für uns nichts mehr tun....


    Er sagte mir, wir müssten das nicht alles heute Abend entscheiden. Wir sollen das in Ruhe besprechen und uns in den nächsten Tagen per EMail melden.

    Ich tendiere zu der 2. Möglichkeit, einfach um sicher zu gehen was diese Knubbel wirklich sind. Denn wenn das Metastasen sind oder neue Krebsherde, dann bringt der ganze Eingriff nichts.

    Mit Mutti habe ich darüber noch nicht gesprochen. Wollte das nicht telefonisch machen. Werde das morgen in Ruhe mit ihr besprechen- mal sehen was sie sagt. Es ist und bleibt ja immer noch ihre Entscheidung :)

    Es sind nicht die besten Nachrichten, aber auch nicht die schlechtesten.
    Alles liebe zu euch!!!
    Hallo Babs,

    Neulasta bekommt meine Mama auch immer ein paar Tage nach der Chemo.
    Dadurch waren ihre Leukozyten bisher immer sogar über dem Normalbereich.


    Bei meiner Mama sind das Problem eher die Thrombozyten, da diese mittlerweile wohl immer recht weit unten sind. Dagegen kann man offensichtlich jedoch nichts machen außer einer Chemopause...


    Alles Gute euch, liebe Babs!

    Viele Grüße, Kate
    Ah ok, gut zu wissen. Zu uns hat man gesagt, das würde man nur im äußersten Notfall machen, wenn der Wert so weit unten ist, dass z. Bsp. innere Blutungen drohen oder sowas... Aber nicht, "nur" um die Chemo machen zu können...

    Danke für die Info!!
    Liebe Babs
    Es freut mich sehr das Stralsund sich endlich gemeldet hat :)
    Was hat deine Mama denn dazu gesagt?
    Liebe Grüße <3
    Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung​

    Meine liebste Mama, irgendwann werden wir uns wiedersehen <3 Ich liebe dich! <3
    @Savantis und @Kate,
    wo liegen denn die Thrombozyten bei euren Müttern?
    Die Leukos waren letzten Donnerstag bei meiner Mama super, dafür waren die Thrombozyten bei 29.000. daher wurde die Chemo um 1Woche verschoben.

    @Anni Meine Mama meint auch das die 2.Möglichkeit die sinnvollere wäre als einfach auf gut Glück zu operieren.
    Am Freitagmorgen habe ich eine Mail zu Dr.B. geschickt mit den gewünschten Informationen. Und das wir gerne die Bauchspiegelung machen wollen. Er hat mich prompt ne halbe Stunde später angerufen!!
    Er wollte das wir jetzt Montag ins KKH kommen, weil ihre Thrombos aber so schlecht sind, sind wir so verblieben, das Mama am Montag ins MVZ geht, dort werden die Thrombos bestimmt und wenn die gut ausfallen, wird sie am Mittwoch stationär aufgenommen für die Spiegelung.
    Da Stralsund aber nicht eben um die Ecke ist, nehme ich mir ein paar Tage Urlaub und werde sie begleiten. Meine Schwiegereltern kümmern sich dann um die Kinder, wenn mein Mann noch arbeiten ist.
    wenn alles gut läuft, fahren wir am Dienstag nach Stralsund.
    Ich musste das erst mal sacken lassen und einiges organisieren, deshalb habe ich es nicht eher geschafft hier zu schreiben.
    ich freue mich das sich jetzt etwas tut, aber trotzdem habe ich Angst, das bei der Bauchspiegelung was schlechtes raus kommt..... Aber wenigstens kommen wir ein Stück weiter!! :)
    Liebe @Savantis,
    das freut mich riesig für euch!! Ihr seid auf jeden Fall ein Stück weiter als wir.
    Wir sind gestern nach 6Stunden Fahrt endlich angekommen. Gleich geht es ins KKH. Bin gespannt!! Und habe Angst, das wieder schlechte Nachrichten kommen und wir zu spät sind ;(

    aber ich freue mich das wir endlich schon mal so weit sind!!
    Euch allen einen schönen Tag.
    Heute ist ja nicht viel passiert. Aufnahme im KKH und morgen Bauchspiegelung. Die Ergebnisse erhalten wir erst nächste Woche. Das Aufnahmegespräch hatte Mama heute mit einer ganz netten Ärztin.
    Bin gespannt ob wir Dr.B. die Tage noch sehen werden.
    Mein Eindruck von dem KKH ist ganz nett.
    Bin nervös wegen morgen :/
    Danke liebe @kaba, ich hoffe auch auf Erfolg :)
    Hallo
    Alles gute euch allen ich hoffe so für euch!
    Mir hat damals der Vortrag der Dr. sehr gefallen und Hoffnung gemacht.
    Ich bin gespannt und wünsche alles nur erdenklich gute.

    Lieben Gruß
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Liebe Babs,
    Ich hoffe deine Mama hat die Bauchspiegelung gut überstanden und drücke euch auch feste die Daumen!!!
    Meld dich auf jeden Fall wie es gelaufen ist :)
    Denke an euch
    Liebe Grüße
    Anna
    Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung​

    Meine liebste Mama, irgendwann werden wir uns wiedersehen <3 Ich liebe dich! <3
    Hallo zusammen,
    vielen Dank für eure Worte.
    Die Bauchspiegelung hat sie gut überstanden, der Chirurg sagte heute morgen zu Mutti das er versucht einen Knoten rauszuschneiden. Das hat er wohl auch getan, denn Mutti sagt auf der einen Seite merkt sie nichts und die andere Seite tut höllisch weh. Wir sind vorhin auch ein Stück gelaufen, um den Kreislauf in Gang zu halten. Jetzt schläft sie wieder.
    Mir geht es überhaupt nicht gut, ich fühle mich ganz schrecklich einsam..... Ich kann nicht mal ansatzweise die schöne Stadt genießen.
    Weil ich mich einfach nur leer fühle- und ich habe Angst vor der Heimreise!! ;(
    Liebe @Babs1983

    Warum hast du Angst vor der Heimreise? Stralsund ist eine sehr sehr schöne Stadt und es gibt vieles zu entdecken. Aber es ist nur verständlich das dir nicht danach ist.

    Einsam bist du nicht, hier sind viele die gerade jetzt an dich und deine Mutti denken.

    Drück dich mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Das ist doch schon mal toll :) Alles gut verlaufen! Ich kann verstehen das du dich gerade etwas einsam fühlst, ihr seid ja auch weit weg von Zuhause. Aber liebe Babs, wie mausi schon geschrieben hat, in Gedanken sind hier viele Menschen bei euch :) das schafft ihr jetzt auch noch!
    Liebe Grüße und fühl dich mal gedrückt
    Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung​

    Meine liebste Mama, irgendwann werden wir uns wiedersehen <3 Ich liebe dich! <3
    Hallo zusammen,
    vielen dank nochmal für die lieben Worte. Es hat mir gestern mal wieder sehr geholfen, das Gefühl zu haben nicht alleine zu sein ^^
    Mutti wurde heute entlassen, ihr geht es soweit gut, nur hat sie ziemlich Schmerzen, weil die ihr ja einen Knoten weg geschnitten haben, denke es handelt sich dabei um Wundschmerz. Das ist auch der Grund warum ich Angst vor der Rückreise habe.
    Aber irgendwann und irgendwie müssen wir ja nach Hause kommen!!
    wir werden voraussichtlich morgen frühen Abend fahren, in der Hoffnung das auf der Autobahn weniger los ist!!
    Die Ärztin meinte heute, das die Knoten höchstwahrscheinlich Narbengewebe sind, aber genau wissen wir das erst nächste Woche. Das wäre schon mal ein Teilerfolg, dann muss der Tumor nur noch schrumpfen!! Und dann geht es nochmal nach Stralsund!!
    Vielen vielen Dank euch allen fürs zuhören und Mut machen oder einfach nur mal für das Drücken. Es tut einfach gut <3
    Kommt gut wieder heim.
    Es hört sich angesichts der Diagnose doch nicht schlecht an oder?
    Alles Gute zu euch.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Unglaublich aber wahr, wir sind seit einer Stunde zu Hause :thumbsup:
    Wir haben gedacht warum bis morgen warten, Mutti ging es "relativ" gut und zu Hause ist es doch am schönsten!!
    Sie hat die Fahrt gut überstanden und ich bin froh das ich sie heile nach Hause bekommen habe!!
    @RudiHH, so eine wirkliche Diagnose haben wir noch nicht, das sind ja nur Mutmaßungen. Wenn die sich aber bestätigen wäre das ganz wunderbar :)
    Ich finde so langsam haben wir es auch mal verdient nicht immer nur schlechte Nachrichten zu bekommen!!
    <3 <3 <3
    Babs
    (die froh ist wieder zu Hause zu sein)
    Liebe @Babs1983

    Ich drücke die Daumen ♡

    Mir geht's genauso wie Dir, ich mache mir auch Gedanken wie es wird...

    Wir sind, wenn die Thrombos i.O sind am Mittwoch dort, am Donnerstag wird dann die Bauchhöhlenspiegelung gemacht. Ich habe auch Bammel, wie sie es verträgt usw. Bin auch alleine dort :( habe mir aber fest vorgenommen die zeit ein bisschen zu genießen.

    Wir fahren zwar nur ca. 3 stunden, aber genau das macht mir Angst, wie die Rückfahrt wird :(

    Ganz liebe Grüße
    Maggie
    Die Mutter wars.
    Was brauchts der Worte mehr. ...
    <3

    Meine geliebte Mama
    BSDK
    ED 04/2015
    gekämpft wie ein Löwe
    vorausgegangen am 10.10.16 um 16:10.
    Liebe @Babs1983

    Ich habe eine Frage an Dich bezüglich Stralsund.

    Hatte Deine Mama vollnarkose?
    Wie lange hat die Untersuchung gedauert und seid Ihr gleich am nächsten Tag gefahren?

    Meine Mama soll am Donnerstag die Untersuchung haben und ich habe bis Freitag mein Zimmer gebucht. Der Prof sagte Freitag evtl. Samstag.

    Was passierte nach der Aufnahme? Wir sollen nämlich einen Tag vorher ankommen und zwar bis spätestens 9:30. War das bei Euch auch so? Hast Du im KH übernachtet?

    Hast Du denn was schönes unternommen? Ich habe mir ein Zimmer in einer Pension reserviert mitten in der City.

    Danke und liebe Grüsse.
    Die Mutter wars.
    Was brauchts der Worte mehr. ...
    <3

    Meine geliebte Mama
    BSDK
    ED 04/2015
    gekämpft wie ein Löwe
    vorausgegangen am 10.10.16 um 16:10.
    Hallo Maggie @Savantis,
    das Du langsam nervös wirst kann ich verstehen. Wird bei euch denn auch erstmal nur eine Bauchhöhlenspiegelung gemacht oder die IRE?
    Wir sind schon am Dienstag angereist, weil wir knapp 500km fahren mussten, Mama ist dann am Mittwoch ins KKH, bis 09:30 Uhr sollte sie da sein. Dann war erstmal ganz normal die Aufnahme, danach Blutabnahme. Dann wurde ihr die Akte in die Hand gedrückt und wir sollten uns auf der Chirurgie melden, da hat sie dann ihr Zimmer bekommen, weil auf der Onkologie kein Platz mehr war.
    Kurze Zeit später kam die Ärztin und hat die Erstuntersuchung gemacht, also Fragen gestellt etc. gegen Mittag ging es dann zur Anästhesie Gespräch für den nächsten Tag- und damit war der erste Tag gelaufen.
    Am Donnerstag wurde sie um viertel vor 12 abgeholt für die Spiegelung (unter Vollnarkose) und um 17:00Uhr war Mama das erste mal auf den Beinen. Im Grunde hat Mama nur diese starken Schmerzen, weil sie ihr einen Knoten weggeschnitten haben, sonst wäre das alles halb so wild gewesen.
    Am Freitag wurde sie entlassen. Abends um 8 Uhr sind wir dann nach Hause gefahren, weil alles andere nur Zeitschieberei gewesen wäre, ich hätte mit ihr keinen Spaziergang durch die Stadt machen können. Wir waren beide froh, das wir uns entschieden hatten noch am selben Tag zu fahren, denn zu Hause ist es doch am schönsten :)
    Zu Parkplätzen am KKH kann ich dir keine Auskunft geben, da wir in derselben Straße wie das KKH eine Ferienwohnung hatten und ich zu Fuß etwa 8Minuten gebraucht habe. Das war für mich sehr angenehm, denn so konnte ich zwischendurch mal gehen wenn Mama geschlafen hat.
    Alles in allem hat es alles super geklappt. Dr.B. haben wir nicht kennen gelernt, aber die Ärzte die wir gesehen haben waren sehr nett.
    Ich wünsche Dir und deiner Mama für die kommende Woche alles erdenklich Gute!!
    Ich hoffe ich konnte deine Fragen soweit beantworten, sollte ich was vergessen haben oder Dir fällt noch was ein, dann sag Bescheid :D
    Ganz liebe Grüsse
    Babs
    Hallo @Babs1983

    lieben Dank für den ausführlichen Bericht :)

    Ja, wir sind erstmal nur zur Bauchhöhlenuntersuchung, da der Prof ganz sicher gehen will.
    Also im Grunde genauso wie bei Euch :)

    Konntest Du dann mit Deiner Mama am Mittwoch nach der Aufnahme etwas unternehmen? Sie musste doch nicht im KH bleiben, oder?

    Meine Mama hat vor ihrer Darmverschluß OP einen Narbenbruch, der sie bisschen stört, vielleicht können sie den mitmachen? keine Ahnung, ob es so auf die schnelle geht. Aber wenn man schon mal in der Vollnarkose ist...

    Die Vollnarkose macht mir ein bisschen Angst, hat Deine Mama diese und die Fahrt am nächsten Tag gut überstanden?
    Und wie waren die Thrombozyten, weißt Du das noch?
    Meine Mama hat morgen erstmal noch eine Blutkontrolle in der Onko, danach soll ich mich in Stralsund melden

    Danke Dir und liebe Grüße - hoffentlich bekommt Ihr die Ergebnisse bald!!
    Maggie

    PS: Schönes Bild 8o
    Die Mutter wars.
    Was brauchts der Worte mehr. ...
    <3

    Meine geliebte Mama
    BSDK
    ED 04/2015
    gekämpft wie ein Löwe
    vorausgegangen am 10.10.16 um 16:10.
    Liebe Babs,
    das hört sich doch schon mal gut an :)
    Die Daumen sind weiterhin gedrückt! :)

    @Savantis Ich denke am Donnerstag an euch! Du bekommst das auch hin :-). Für seine Mama kann man auch wenn man alleine ist, wirklich sehr stark sein! :)

    Liebe Grüße
    Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung​

    Meine liebste Mama, irgendwann werden wir uns wiedersehen <3 Ich liebe dich! <3
    Hallo Maggie,
    also es kommt darauf an wie lange die Aufnahme und die Gespräche mit den Ärzten dauern. Mutti war nachmittags damit durch. Wir sind dann noch ein wenig am Wasser gewesen, aber mehr nicht. Vom KKH in die Stadt ist schon ein Stück zu Fuß, machbar aber wir wollten uns das nicht antun, weil das Wetter auch nicht berauschend war.
    Die Narkose hat sie gut überstanden, damit hatte sie noch nie wirklich Probleme. Sie schläft das dann weg :D
    Die Rückfahrt war schon ein wenig unangenehm, aber auch das hat sie geschafft, weil sie nach Hause wollte :)
    Besuchszeiten sind immer bis 21Uhr. Wenn ihr euch abmeldet, dürft ihr bestimmt noch was unternehmen. Einfach mal fragen- kost ja nix ;)
    Ich weiß nur, das ihre Thrombozyten am Montag bei 79.000 waren und Dr. B.sagte er bräuchte für den Eingriff mindestens 89.000.
    wie die im KKH waren weiß ich leider nicht, muss aber wohl ausgereicht haben!!
    Wegen den Ergebnissen dürften wir heute schon anrufen. Aber ich trau mich nicht, mein Kopf ist einfach noch zu voll. Werde das auf morgen verschieben!!
    Mama hat heute wieder höllische Schmerzen von der Wunde. Sie hatte heute Nacht einen Albtraum und hat wild um sich geschlagen, das fand ihr Bauch nicht so toll..... :/
    weiss leider auch nicht wie ich ihr helfen kann!!

    wegen dem Bild, ich dachte ich setze mal eins rein, damit ihr wisst mit wem ihr es zu tun habt ^^
    Ich kann die Bilder aber nie anklicken, ist das normal?! Oder muss ich dafür Einstellungen ändern??
    Lg
    Babs
    Danke mochmal liebe @Babs1983,

    das einzige was mir Sorgen macht sind ihre Thrombos. Die sind immer eine Woche nach der Chemo bisschen im Keller.
    Ja zu mir sagte er sollten 80 000 nicht unterschreiten.
    Mal sehen.
    Das versteh ich zu gut, dass Du nicht anrufen magst...
    Falls wir fahren haben wir zumindest schönes Wetter.
    Ich drücke ganz feste die Daumen <3

    @Anni - dass ich das schaffe mach ich mir keine Sorgen, sondern um meine Mama mache ich mir Sorgen. Und ja, ich bin schon 12 Monate alleine mit meiner Mama..
    Die Mutter wars.
    Was brauchts der Worte mehr. ...
    <3

    Meine geliebte Mama
    BSDK
    ED 04/2015
    gekämpft wie ein Löwe
    vorausgegangen am 10.10.16 um 16:10.
    Hallo Maggie,
    das tut mir leid für euch. Ich hoffe deine Mama hat alles gut überstanden. Ich habe gestern sehr viel an euch gedacht!! Wollte aber auch nicht stören.
    Vielleicht magst Du ein wenig mehr berichten wenn ihr wieder wohlbehalten zu Hause angekommen seid.

    Nein die Ergebnisse haben wir noch nicht. Das liegt aber daran, weil die Unterlagen bei Mutti liegen. Und ich es immer wieder vergesse mir den Namen der Ärztin sowie die Durchwahl der Station zu notieren. :/
    Und ich glaube Mutti ruft da nicht freiwillig an!!
    Mal sehen wann ich es schaffe.... (Vielleicht will ich es einfach nur nicht schaffen.... :/ )

    Ganz ganz liebe Grüße, ich denke an euch <3 <3
    Liebe @Babs1983

    Danke ❤

    Ja, ich werde ausführlich berichten wenn wir wieder zu hause sind.

    Mama ist immer noch nicht zurück aus der Aufwachststion... :(
    Weisst Du wie lange Deine Mama gebraucht hat?

    Oh..ich versteh das zu gut.... irgendwie will man das wissen, aber die Angst übersteigt alles.... :( ich verstehe DiCh sehr gut.

    Ich denke auch sehr oft an Euch..

    Liebe Grüße
    Maggie
    Die Mutter wars.
    Was brauchts der Worte mehr. ...
    <3

    Meine geliebte Mama
    BSDK
    ED 04/2015
    gekämpft wie ein Löwe
    vorausgegangen am 10.10.16 um 16:10.
    Guten Morgen...

    Babs1983 schrieb:


    Wir wissen leider noch gar nicht wie es wann und ob es überhaupt weiter geht. Ich werde am WE dem Dr.B mal ne EMail schicken.
    Wie geht es meiner Mama....
    das hat @mausi69 mich auch schon gefragt.
    Also es geht ihr schon etwas besser, zumindest so gut, das sie am Donnerstag Chemo bekommen hat.
    Heute Morgen war sie beim HA, die Nähte vom Eingriff kontrollieren lassen.
    Soweit alles ok, nur die Seite wo der Knoten weggeschnitten wurde steht etwas ab, das fand die Ärztin auch ungewöhnlich. Könnte aber auch mit Mamas Albtraum zu tun haben, wo sie sich im Schlaf mit Händen und Füßen gewehrt hat kurz nach dem Eingriff.
    deshalb am Montag nochmal Kontrolle.
    Heute Abend hatte ich keinen Kontakt mehr mit ihr, bei uns im Ort war Land unter. Gott sei dank keine größeren Schäden aber war schon übel!!


    Zumindest habe ich das gestern Abend noch gedacht, das es ihr soweit gut geht.
    Heute Morgen kriege ich nen Anruf, Mama und meine Schwester sitzen in der chirurgischen Notaufnahme.... Sie hat fürchterliche Schmerzen ;(
    Bin gespannt was dabei rum kommt!! Es ist doch immer irgendwas.....
    Sch.....
    So, Entwarnung.
    wie es aussieht hat sich wohl ein Blutschwamm gebildet, ca.5cm groß. Die Ärzte dort waren sehr nett. Ultraschall wurde gemacht, Blutschnelltest um zu gucken ob es vielleicht ne Entzündung ist.
    ist es aber nicht.
    jetzt kann man nur abwarten bis die Schmerzen wieder weniger werden!!
    Aber Gott sei dank nichts schlimmeres!!
    Hallo @mausi69,
    soweit ich weiß war Mama letzte Nacht drauf und dran den Krankenwagen zu rufen.
    Und das soll schon was heißen.
    Leider hatte ich heute nicht viel Kontakt mit ihr, ich hab außerplanmäßig noch über 4Stunden im Büro gesessen. Wollte meinen Schreibtisch leer haben, weil ich jetzt 2Wochen Urlaub habe
    Ich denke ich werde morgen zu ihr fahren und dann werde ich ja hören was los ist.
    Ich hoffe ihr habt am Montag bei eurem HA mehr Erfolg!! Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen und denk an euch <3
    Babs
    Hey liebe Babs!
    Super das du 2 Wochen Urlaub hast! Ich hoffe deiner Mama geht es wieder "besser"...
    Oder musste sie doch noch ins Kh?

    Liebe Grüße <3
    Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung​

    Meine liebste Mama, irgendwann werden wir uns wiedersehen <3 Ich liebe dich! <3
    Tja, was soll ich sagen, das lange warten macht die Diagnose auch nicht besser. Meine Schwester hat heute mit der Ärztin gesprochen. Sie war sehr nett und hat sich entschuldigt, der Bericht ist bei denen irgendwie untergegangen. Fakt ist, Mutti hatte 5 Knoten, 1 wurde entfernt, 2 sind Narbengewebe und 2 sind Metasten.....
    F***!!!!!
    Mehr fällt mir dazu nicht ein. Sie sagte schon Mama würde die Behandlung nix bringen, aber sie wollte das noch mit den anderen Ärzten besprechen. Auf jedenfall soll sie die Chemo erstmal weitermachen.....

    Mama geht es heute etwas besser, ich denke die Chemo letzte Woche haben ihre Schmerzen noch verstärkt.

    Ich werde heute Abend zu ihr fahren und ihr die neuesten Infos berichten, meine Schwester schafft es heute nicht. ;(

    Trotzdem denke ich sind wir noch lange nicht am Ende. Wir kämpfen weiter :thumbsup:
    Liebe babs

    Babs1983 schrieb:

    Sie sagte schon Mama würde die Behandlung nix bringen


    Hat sie auch gesagt warum deiner Mama die Behandlung nichts bringen würde?

    Wartet erstmal ab was Stralsund sagt.

    Richtig ihr seit noch nicht am Ende, die Hoffnung sie stirbt zuletzt.

    Drück dich mausi
    Meine Mama
    ED BSDK 05.02.2014
    28.07.1949 - 22.06.2014

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    - Jean Paul -
    Liebe @mausi69,
    das war ja eine Ärztin aus Stralsund!!
    Aber wie gesagt sie wollte das noch mit den anderen Ärzten besprechen!!
    Ich denke es geht um die Metastasen, deshalb würde die Behandlung wohl nix bringen.
    Aber wie gesagt, noch ist nicht aller Tage Abend und wenn die neue Chemo gut anschlägt, gehen vielleicht auch die Metas wieder weg.
    Ich bin noch zuversichtlich und werde mir die Zuversicht auch nicht nehmen lassen!!
    :thumbsup:
    Danke Mausi <3
    Moin Moin...

    Babs1983 schrieb:

    ber wie gesagt, noch ist nicht aller Tage Abend und wenn die neue Chemo gut anschlägt, gehen vielleicht auch die Metas wieder weg.
    Ich bin noch zuversichtlich und werde mir die Zuversicht auch nicht nehmen lassen!!

    Genau so ist es ja auch bei meiner Lieben gewesen!
    Die "Wunden" im Bauchfell waren bei der Op noch zu sehen aber kein Krebs mehr fast alles weg durch die Chemo.
    Bleibt weiter am Ball.
    Alles erdenklich gute zu euch.
    Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

    Wir werden Kämpfen!
    Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
    Psychosomatisch? Nein BSDK!
    Ich mach jetzt vor Überraschung große Augen.
    Bei Babs: Metastasen und die Behandlung bringt nix, deshalb abbrechen?
    Bei angel: Eine Metastase kein Problem, bei mehreren wird die Behandlung abgebrochen?

    Wenn die Chemo EINE Metastase kaputt machen kann, dann doch auch mehrere, oder?
    Was machen die Ärzte, wenn Metastase ganz sicher vermutet wird, aber keine weiß ob 1 oder 5 oder viele?

    Keine Behandlung bei mehreren Metastasen würde ja bedeuten, wir können uns gleich zum sterben hin legen.
    Spinnen die????

    Was ist mit denen, denen nur noch 6 Monate Lebenszeit vorher gesagt wurden, die aber schon Jahre lang weiter leben?

    Ich finde Offenheit und Ehrlichkeit der Ärzte sehr wichtig. Ich möchte auch wissen was los ist, wann noch etwas geht und wann nicht.
    Aber ich brauch keine statistischen Vermutungen !!!

    Mein Arzt sprach auch mal von einem Jahr noch.....und ich habe gelächelt und gesagt, dass das bei mir anders sein wird. Dass ich nicht beabsichtige so schnell zu gehen.
    Ich bin sicher, unser Optimismus und Glaube kann uns viel weiterhelfen, auch wenn wir vielleicht keine 90 werden.
    Ich denke auch das es schon seine Gründe hat, es wird ja der Tumor behandelt und um so mehr Metastasen, desto unnützer die Behandlung.
    Mir ist es so aber lieber wenn sie sagt die IRE bringt erstmal nichts.
    Die Behandlung einfach machen und hinterher ist es für die Katz, wäre auch blöd!!
    Also werden wir daran arbeiten das die Metastasen verschwinden und vielleicht kommen wir dann in Frage!!
    Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf
    Heute ist wieder Chemo angesagt.
    Die Thrombos sind gut, aber die Leukos sind wohl grenzwertig. Mal sehen ob es geklappt hat!!
    Morgen steht CT an bei Mutti. Bin gespannt.....
    Liebe @Anchilla,die Chirurgen haben mir erklärt dass man 1 Metastase mitbehandeln kann. Sind es mehrere wird es zu gefährlich und es bringt dann nichts :(
    @Babs1983 so einfach ist die Behandlung auch nicht. Der Bauchschnitt ist schon gross.Ich sollte auch um 7 Uhr operiert werden. Da der Narkosearzt aber Probleme mit der Pda hatte, wurde ich erst um 8 Uhr in den Operationssaal geschoben. Am frühen Nachmittag bin ich dann wieder wach geworden. Druecke dir für das Ct alle Daumen !!!! !Denke lieb an Euch♥
    Petra