Adenokarzinom T4N3M1

    Hallo @Archie,

    Glückwunsch auch von mir zu Eurem gelungenen Projekt Hausbau! Kann mir schon denken, dass das stressig war. Aber es lenkt auch ab, wenn man planen kann und zu tun hat.
    Dass Deine Frau mit Depressionen zu kämpfen hat, ist weniger schön. Bekommt sie denn dagegen schon ein Medikament? Gerade in ihrer Situation wäre es bestimmt ein Gewinn, wenn sie psychisch stabil ist. Das hilft auch dem Körper bei der Heilung.

    Für das kommmende CT sind meine Daumen gedrückt! Kopf hoch und durch! Alles Gute!

    Sabine
    Nur der ist wirklich stark, der stark sein kann, weil er stark sein muss, obwohl er es nicht ist
    Hallo,
    kurzes Update!
    Nach 3 Monaten Docetaxel und Vargatef ​ scheint das Zeug zu wirken. Laut Ct Befund deutliche Verbesserung.
    Naja bin da etwas verhalten, aber es tut gut das ist wichtig vor allem meiner Lieben.
    ​Gestern war wieder Gabe und als sie Abends so da saß, fiel ihr auf das ihre Fingernägel bzw. min einer sich löste........puhhh das sah schon seltsam aus ...überhaupt hat sich ihre Haut sehr verändert. Sie schält jeden tag förmlich einige qm/cm Zentimeter von ihren Händen. Und ihre restliche Haut sie aus als wäre sie sehr sehr Alt.
    Ich als Ihr man kann das sehr schlecht einschätzen, aber laut bekannten und verwandten hat sie ziemlich abgebaut.
    ​Scheiße ich verliere den Überblick und vielleicht auch den Bezug zur Realität!
    Hoffe das ich mich irre!
    Gruß archie
    Wer weint ist nicht schwach, sondern ist viel zu lange stark gewesen​.

    ED Mai 2015.Diagnose meiner Frau lautet: nicht-kleinzelliges Adenokarzinom T4N3M1 des linken Oberlappens links, pulmonale Metastasen beidseitig, Lymphknoten cervikal, mediastinal und biliär, dringender Verdacht auf ossäre Metastasen bwk 7-11
    Hallo Laboratte,
    Eigentlich geht es ihr schon lange nicht gut mit vargatef... Sie sollte ja täglich 2 davon konsumieren. Aber vertragen hat sie maximal eine und nach wenigen Tagen nur noch je nach Tagrsform eine.
    Trotz allem hat die Kombination vargatef und dexetaxel den f... Ing Krebs zurück gewiesen...
    In letzter Zeit klagt sie mehr über Übelkeit und Appetitlosigkeit...
    Sie hat ziemlich abgenommen...
    Aber da sie Fentanylpflaster bekommt ist das etwas schwierig einzuschätzen, was wirklich los ist...
    LG Grüße an alle und
    Alles wird gut.
    Archie
    Wer weint ist nicht schwach, sondern ist viel zu lange stark gewesen​.

    ED Mai 2015.Diagnose meiner Frau lautet: nicht-kleinzelliges Adenokarzinom T4N3M1 des linken Oberlappens links, pulmonale Metastasen beidseitig, Lymphknoten cervikal, mediastinal und biliär, dringender Verdacht auf ossäre Metastasen bwk 7-11
    hallo @Archie,

    vielen dank für deine antwort. schade, dass deine frau das vargatef nicht gut verträgt, tut mir leid. wirkt es denn noch in der konzentration, wie sie es nimmt? habt ihr regelmäßige ct-kontrollen? ich bin ende mai wieder dran und werde so langsam etwas hippelig....
    ich ziehe bisher wacker meine 2 X 2 stück pro tag durch. geht mal besser, mal schlechter. durchfall ist mein ständiger begleiter, den ich aber mittlerweile mit flohsamenschalen wieder ganz gut im griff habe. so n bissle "kotzig" ist es mir auch hin und wieder. abgeschlagenheit/müdigkeit habe ich auch hin und wieder, aber das kann auch daran liegen, dass bei uns zu hause ein 22 monate alter mann bestimmt, wann und wie lange bei uns zu hause geschlafen wird.
    ich drücke deiner frau die daumen, dass sie noch lange mit vargatef durchhält bevor ihr den nächsten plan braucht.

    vg

    DieRatte
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)
    Hallo Laboratte,
    Am Freitag ist wieder CT angesagt und dementsprechend sind wir auch nervös.
    Da sie auch die chemo plus vargatef nicht mehr so gut verträgt bekommt sie jetzt die chemo wöchentlich in schwächeren Dosen.
    Eigentlich gefällt sie mir zur Zeit sehr gut. Trotz ihrer offensichtlichen Schlankheit hat sie Energie und geht förmlich auf.
    Hoffe das ich mich da nicht irre und es geht weiter Bergauf.
    Dir wünsche ich auch das Beste.
    Alles wird gut.
    LG Archie
    Wer weint ist nicht schwach, sondern ist viel zu lange stark gewesen​.

    ED Mai 2015.Diagnose meiner Frau lautet: nicht-kleinzelliges Adenokarzinom T4N3M1 des linken Oberlappens links, pulmonale Metastasen beidseitig, Lymphknoten cervikal, mediastinal und biliär, dringender Verdacht auf ossäre Metastasen bwk 7-11
    hallo @Archie,
    ich hoffe, beim T ist alles soweit gut gelaufen und ihr habt hoffentlich gleich ein gutes ergebnis mit nach hause bekommen.
    was mich wundert, ist dass sie immer noch die kombi chemo (taxotere?) und vargatef bekommt. die leitlinie sagt, dass man 6 zyklen kombi bekommt und dann mono vargatef. ist das bei euch anders?

    VG DieRatte
    Mein Ratrace for Life

    Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg
    in einer Kupferrüstung zu stehen und »Scheiß Götter!« zu rufen.

    (Terry Pratchett)
    hallo @Laborratte
    nun die gestrige CT lief nicht ganz so gut wie erhofft. Obwohl die Radiologin zunächst von minimaler Verkleinerung der Herde sprach, fügte sie gleich an, das die Lymphknotenmetastasen sowohl mediastinalen und die retroperitonealen ( um je 4-6 mm) vergrößert sind.
    ​Da waren wir natürlich sehr geschockt. Da der behandelnde Prof. erst nächste Woche wieder zu sprechen ist, versuchen wir (zumindest ich) diese Nachricht erst mal nicht all zu negativ zu interpretieren. Im Befund ist ja wie schon erwähnt bei allen bekannten Herden von einer Verkleinerung die Rede. Also wirkt das Zeug ja doch, oder !?
    ​Ja die Kombi Doxetaxel plus Vargatef bekommt sie schon weit mehr als 6 Zyklen. Da sie die Vargatef nicht verträgt und das Doxetaxel bisher so gut angeschlagen hatte wurde das wohl so gemacht. Mono mit Vargatef würde meine liebe nicht ertragen!
    ​Was aber nach der gestrigen CT gemacht wird entscheidet sich wohl nächste Woche.
    ​Gestern nach der Untersuchung bekam sie nochmal das Doxataxel .
    ​Alles wird Gut!
    ​LG Archie
    Wer weint ist nicht schwach, sondern ist viel zu lange stark gewesen​.

    ED Mai 2015.Diagnose meiner Frau lautet: nicht-kleinzelliges Adenokarzinom T4N3M1 des linken Oberlappens links, pulmonale Metastasen beidseitig, Lymphknoten cervikal, mediastinal und biliär, dringender Verdacht auf ossäre Metastasen bwk 7-11