After-Chemo-Thread, oder jetzt fängt das Leben wieder an

    Neu

    So, nun habe ich dann doch mal den Telefonhörer in die Hand genommen und bei einer Reha-Klinik nachgefragt. Platz an meinem Wunschdatum bei der Wunschklinik (Davos) wäre noch vorhanden. Ist ja auch erst in 4 Wochen.
    Dann Anruf an meine Onkologin, damit ich eine Überweisung bekomme. Wird sie machen; sie hat mir aber keine Hoffnung gemacht, dass die KK das zahlt. Es klappe ganz selten, wenn jemand ambulant "funktioniert" hat, dass dann eine stationäre Reha bezahlt wird. Dabei habe ich ja wohl gerade nicht "funktioniert", oder nicht ausreichend.
    Ich warte also mal ab. Die Onkologin meint, ich hätte bessere Karten, wenn die Klinik den Antrag begründet, weil diese die Experten für Reha seien.

    Habt einen schönen Tag
    Drachenkopf

    Neu

    Super, @Finja! Die Extrawoche wird Dir guttun, da bin ich sicher.

    Liebe Sylvia @Drachenkopf,nicht locker lassen! Es kann sein, dass es vielleicht nicht so schnell klappt. Weißt Du denn, was Du ggf. zahlen müsstest? Es ist schon komisch, dass es in der Schweiz da kaum Möglichkeiten gibt. Fatigue ist ja eine der großen Begleiterscheinungen und ich hab das auch zwei Jahre mit mir rumgeschleppt. Komischerweise ist es unter der neuen Chemo jetzt weg. Aber das ist nicht einfach wegzuwischen.
    Liebe Grüße, Belle

    Neu

    Hallo zusammen!

    Vier Wochen Wartezeit sind hier gar nichts, liebe Sylvia. Erst muss der Antrag vom Kostenträger bewilligt werden, was bei einer Reha (nicht AHB) schon einmal zwischen 3 Wochen und 2 Monaten dauern kann (falls eine Absage kommt, folgt dann ein Widerspruch). Von da an dauert es noch einmal einige Wochen bis zu 3-4 Monate bis man den Rehaplatz hat. Wenn nötig, kann man die Reha in begründeten Fällen aber auch verschieben.
    Dass das so schnell geht in der Schweiz, ist gut. Aber dass es überhaupt so selten nur eine Reha bei einer Krebserkrankung gibt, finde ich gar nicht gut. Wie läuft das bei euch, falls es abgelehnt wird? Dann kannst du aber auch in Widerspruch gehen? Musst du dich dann bei einem Gutachter vorstellen? Begründe den Antrag gut: Liste alles auf, was dir schwer fällt oder für dich nicht machbar ist. Und schreibe auch, was du schon an ambulanten Behandlungen machst und warum diese nicht ausreichend sind und warum du glaubst, dass du durch die Reha wieder dauerhaft voll arbeiten kannst.

    Liebe Claudia, okay, das klingt gut, dass die Schuhe deinen Fuß da besser schützen. Kannst du zu Hause nicht auch in Wanderschuhen gehen bis es wieder besser ist? Zumindest, wenn du mal weiter laufen musst?

    Heute habe ich am Abend meine Filzkette fertiggestellt. Sieht schön aus. :)
    Heute hat das vierteilige Stressbewältigungsseminar geendet. Das war ein sehr gutes Seminar, von dem ich viel für mich mitnehmen kann.

    Liebe Grüße
    Finja

    Neu

    Hallo Finja, das mit den 4 Wochen war nicht die Wartezeit, bis der Antrag bewilligt wird, sondern der Zeitpunkt, auf den hin mich meine Onkologin krank geschrieben hat und meinte, ich solle eine Auszeit nehmen. Sie sagte mir am Telefon, dass es das letzte mal 4 Monate gedauert hatte, bis sie einen Antrag durchgeboxt hatte, und das sei eher eine Ausnahme gewesen. Es ist also leider gar nicht so anders als bei euch in dieser Hinsicht.
    Sicher kann ich auch in Widerspruch gehen, wenn die Kasse ablehnt. Ich habe da auch schon gemacht, als sie mir das TCM nicht mehr bezahlen wollten. Dieses Mal hat das wenigstens anstandslos geklappt.

    Die Onkologin sagte, dass die Klinik den Antrag an die Kasse stellt, weil die darin am meisten Erfahrung haben, wie das begründet werden soll. Ich müsse mich da dann einmal vorstellen gehen. Geht bei uns ja, weil die Distanzen nicht ganz so weit sind. Dennoch frage ich mich dann schon, wie ich das machen soll. Muss wohl frei nehmen dafür, denn ein paar Stunden pro Weg dauert es dann doch auch.

    Mal schauen, dann sehen wir dann ...

    Lieben Gruss
    Drachenkopf

    Neu

    So langsam wird es ernst, morgen bin ich zur OP-Vorbereitung im Krankenhaus. Das wird sicher ein anstrengender Tag. Aufgeregt bin ich noch gar nicht was die OP angeht. Zumindest nicht an der Oberfläche. Ich bin aber im Moment schnell erschöpft und müde, das deutet darauf hin das mich das ganze wahrscheinlich im Unterbewusstsein doch sehr beschäftigt.

    @Finja Prima das du eine Woche länger bleiben darfst! Lass dich am Donnerstag von dem angekündigten Sturm nicht wegpusten und grüss mir die Nordsee! Ich will zur AHB auch unbedingt ans Meer, am liebsten auch nach Föhr. Meine Schwägerin schwärmt auch von der Klinik, ich hoffe das klappt.

    @Drachenkopf Ich drücke dir die Daumen das du bald in die Reha darfst!

    Neu

    Liebe Sabrina, dir drücke ich die Daumen für die OP und dass es so möglich ist, dass du dich damit gut fühlst!

    Liebe Sylvia, hoffentlich klappt es mit der Reha, möglichst bald und mit einem guten Reha-Behandlungsprogramm für dich! Melde dich mal, wie es weitergeht.

    Liebe Grüße
    Finja, die sich auf die Tanztherapie morgen und übermorgen freut

    Neu

    Liebe Sabrina,
    Ich drücke dir auch ganz fest die Daumen. Für mich ist die Erholung noch nicht angekommen nach 6 Wochen Chemo Ende. Leider wieder erkältet seit 2 Wochen und der Husten macht wieder Angst.
    Nun 21 Jahre mit Krebs zu leben ist ja auch ein Berg und ich hoffe ich schaffe noch viele andere kleine Berge.
    Finya
    Super tanzen ist einfach befreiend. Viel Spaß.
    Allen anderen einen schönen Urlaub und alles was wir erreichen wollen.
    Lg Birgit

    Neu

    Liebe Sabrina, ich drücke Dir fest die Daumen für die OP
    Liebe Finja, ich habe hier Wanderschuhe "light" im Büro an. Sieht sehr sexy ;) aus

    Gestern habe ich meine Tasche gepackt und wir haben schon mal einige Sachen in den Wagen geladen. Meinem
    Mann werde ich gleich auch die Hemden falten und Tasche packen. Seine Sachen hat er schon alle raus gelegt.
    Bin ich froh das wir morgen fahren. Morgen Abend soll es auch hier schneien. Am Donnerstag ist Sturm angesagt.
    Viele von uns sind mit dem Zug unterwegs ;( und ein Paar fliegt. Hoffentlich kommen alle gut in Oberstdorf an.
    Ich werde ab der Mittagspause zu Hause arbeiten. Morgen dann noch einen halben Tag bis 11.30

    Euch allen einen schönen Tag
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:

    Neu

    Liebe @Sabrina, alles Gute für die OP! Und vor allem eine optimale Heilung danach.

    Liebe Claudia @allgaeu65, Dir viel viel viel Spaß und treib es nicht zu bunt ;) Im Radio meldeten sie vorhin 1,40m Schnee für Oberstdorf. Klingt doch gut. Im Norden sollen heute noch einzelne Flocken ankommen, derzeit sind die aber noch sehr flüssig.

    Liebe Sylvia @Drachenkopf, lass Dich nicht entmutigen. Für mich hört sich das zwischen den Zeilen auch sehr nach abwimmeln und weiterverweisen an. Das ist extrem schade.

    Liebe @Finja, viel Spaß in der Tanztherapie. Ich hatte Musiktherapie, das hat mir auch sehr viel Spaß gemacht.

    Hier kommt gleich die Physiotherapeutin. Kann sie gleich mal schauen - ich hab heute morgen Mist gebaut. Mein Sohn hatte was für die Schule vergessen und ich wollte noch schnell zum Auto zur Garage laufen, zudem goss es in Strömen, nur hatte ich irgendwie vergessen, dass ich gar nicht rennen kann...jetzt hab ich leichte Schmerzen :( wahrscheinlich irgendwas zu viel belastet. Sitzliege auch schon brav in meinem Sessel. Gestern hab ich auch zu viel normal gesessen und zudem hab ich ohnehin seit einigen Tagen das Gefühl, dass es in mir drin knirschst und knarrt. Hauptsache, ich fall nicht auseinander.
    Liebe Grüße, Belle