After-Chemo-Thread, oder jetzt fängt das Leben wieder an

    @MortalKombat, ja, vielleicht fange ich mal wieder an. Einiges an Arbeiten hängt bei uns im Haus. Ich hab auch so tolle Fotoexperimente mit Mittelformatkamera gemacht und Experimenten in der Dunkelkammer. Daran erinnern sich ja viele gar nicht mehr ;) Wäre mir jetzt aber auch zu viel Chemie.

    Danke, die Seite kenn ich. Und wir machen nicht zu viel Programm, sind nur 2,5 Tage auf der Rückreise da. Vor allem treiben lassen, etwas Parks und Seine, evtl Musée d'Orsay. Da ich tatsächlich noch nie mit einem Bateaux Mouches gefahren bin, wollen wir auch aufs Wasser. Und natürlich auf den Turm ;) Wir wohnen in Montmartre und werden dann dort essen, denke ich - sofern es meine Lieblingscafés noch gibt (ich hab noch nicht alles durch). Der Haupturlaub ist in der Bretagne.

    Habt alle ein schönes Wochenende - ich bin morgen mit Töchterchen bei einem Reitturnier.
    Liebe Grüße, Belle
    Ein sonniges Hallo aus der Eifel. Wir sind seit Freitg hier bei Freunden. Gestern sind wir nach Maria Laach gefahren und ein Stück um den Laacher See gegangen. Kurze Pause an der Blockhütte und dann wieder zum Auto. Abends in der Terrasse gegrillt und Fußball geschaut.

    Gleich geht es nach Hause. Dann Wäsche machen, Sauna und Grillen. Mein Mann ist nächste Woche von Mo.-Do. auf Dienstreise in Hamburg und Nürnberg.

    Schönen Sonntag Euch allen.
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
    Moin zusammen,

    genauso haben wir es gestern auch gemacht :D . Herrlich gegrillt nach der Sauna. Wir sind auch gestern sehr gut aus der Eifel durchgekommen.
    Mein Mann ist heute auch gut aum 4.30 aus den Federn gekommen und nach Hamburg geflogen. Ich habe heute als Highlight des Tages einen
    Zahnarzttermin zur KOntrolle und Zahnreinigung ;(

    Belle, wie war das Reitturnier ?

    Werde jetzt mal langsam anfangen zu arbeiten. Aber erst einmal schreibe ich den Arzt für meinen Fuß an und vereinbare den OP-Termin.
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
    claudi, was denn für ne OP am Fuß?


    ich hab seit Mittwoch Zahnschmerzen.. heute also notfallmäßig zur ZÄ, di emich dan noch zum Kieferchirurg geschickt hat.
    Amtliches Ergebnis:
    also: der 6 er backenzahn hat eine Entzündung an der eh schon vor x jahren behandelten Wurzel. das ist nicht mehr zu retten bzw wenn man da rumkratzt wird er nicht lange halten und noch mehr Ärger machen. Der Zahn kommt Mittwoch raus. Dann wird sich zeigen, ob man erst antibiotische Tamponade macht oder gleich das Zahnfleisch plastisch deckt ( also zunäht) und ob das alles gut zuheilt. Mittelfristig dann entweder eine neue Brücke, d.h. dass die Kronen der anderen Zähne 4,5( mit 6 verblockt) und 7 auch ab müssen und das alles komplett neu gemacht wird. Oder man versucht ein Implantat an der Stelle- was aber stark von der Wund- und Knochenheilung abhängt- und was bei Krebsis mit Zometa Behandlung nicht unbedingt empfohlen wird. Es wird also mal wieder- wie alle 3 Jahre- eine größere Baustelle.
    https://www.mokoniara.de
    meine Bilder...meine eigene website... <3
    Hallo Mädels,

    ich komm mit meinem vollen Reha-Plan kaum zum Schreibe, schaue aber öfters mal rein bei euch :)

    @MortalKombat
    Ohje, das klingt noch fieser als bei mir. Bei mir ist es ja der überkronte Frontschneidezahn, der chronisch entzündet ist im Kiefer. Ich wünsche dir eine schnelle, schmerzfreie Lösung. Ich als alter Zahnarztphobiker fühle mit dir.



    Ansonsten:
    Bad Oexen ist klasse. Mein Plan ist und bleibt sehr voll - der Sport tut mir gut. Keine Muskel-/Knochenschmerzen mehr, die operierte Schulter-,Nacken- ubd Achselpartie wird langsam etwas besser vom Gefühl und Beweglichkeit.
    Lediglich das "Gruppengefühl" unserer Gruppe lässt etws zu wünschen übrig. Viele verschiedene Leute die nicht unbedingt Lust aufeinander haben. Für mich als altes Herdentier sehr schade, zumal ich mich mit den meisten gut verstehe. Aber so ist das eben.

    Das einzige, was mich richtig nervt:
    Ich hab kein Gramm abgenommen bisher. Und das trotz 2 bis 4 Std Sport täglich, eigentlich keine Süßigkeiten (außer dem Nachtisch beim Mittagessen), kein Alkohol, keine süßen Getränke usw. Andere sind schon 8kg los geworden und bei mir tut sich absolut nix. Das frustriert mich sehr. Ich hatte so gehofft, hier einen Anfang machen zu können. Zuhause wird das ja nur noch schwieriger.
    Aber zumindest kommt die Puste zurück. Das merke ich beim Joggen. Ich hoffe, ich kann daran daheim weiter werkeln ;)

    Und jetzt das aller Beste:
    Ab heute darf ich meine Chemotabletten wieder nehmen. Zyklus 3, here I come.


    Liebe Grüße an euch alle :)
    You haven't seen the best of me,
    I'm still working on my masterpiece <3
    danke @Käthe für deinen Zuspruch.
    Jedes liebe Wort hilft.

    was die Reha angeht: vermutlich hast du soviel Muskelmasse zugelegt!! mach dir keinen Kopf wegen abnehmen. DAS ist wirklich nicht das Problem...
    https://www.mokoniara.de
    meine Bilder...meine eigene website... <3

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MortalKombat“ ()

    Liebe Käthe,
    Muskeln sind schwerer als Fett. Wenn du soviel Sport treibst und somit auch Muskelmasse aufbaust, wundert es mich nicht, wenn du nicht abnimmst/leichter wirst.
    Vielleicht merkst du was am Umfang, z. B. Hosen nicht mehr so eng etc.

    Liebe Grüße und eineschöne Zeit in der Reha. Genieße die Tage.
    Gitta
    Hallo zusammen!

    MortalKombat, vielleicht stimmt zwischen Euch mehr nicht als dass Du nur die Krankheit zwischen Euch steht? Denn jemanden Madame zu nennen, da vermute ich doch sehr viel Abgrenzung und Abneigung von Dir ihr gegenüber heraus.

    Käthe, viel Spaß beim Sport und tank gut auf dort bei der Reha weiterhin.

    Belle, ich wünsche Euch einen wunderschönen Urlaub und finde es toll, dass Du nach Paris fährst, in die Cafés gehst, in denen Du dort als Studentin warst und wohl viel Vertrautes und Neues zugleich entdecken wirst und vor allem, dass Du Deinen Kindern das zeigen kannst.

    Drachenkopf, alles Gute für den Schuljahres-Endspurt! Und dann hast Du eine wichtige Etappe geschafft, auch gegenüber Deinem Arbeitgeber!

    Claudia, ich dachte auch, Du hättest jetzt mit dem Fuß alles soweit durchgestanden? Was für eine OP wird jetzt nötig?

    Am Samstag war ich mit Freunden spazieren, picknicken und Kubb spielen, das war sehr schön.
    In dieser Woche habe ich noch zwei Mal allein Trainingstherapie, ab nächster Woche dann in einer Minigruppe.

    Viele Grüße
    Finja
    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Mut ist die Entscheidung, dass etwas wichtiger ist als die Angst. (Ambrose Red Moon)

    MortalKombat schrieb:

    @Finja, danke für deinen Hinweis.
    Erkenntnis: ich bin kein Möbelstück..... <X
    Das habe ich auch nicht gemeint, MortalKombat. Mein Eindruck war nur, dass mehr ist, was an einer Freundschaft fehlt und dass sie Dir nicht gleich mitfühlend antwortet nur eines von vielen ist. Das ist nur meine Wahrnehmung und war auch nicht wertend gemeint oder gar eine Schuldzuschreibung, wer da welchen Anteil daran hätte. Eher ging es mir darum einmal zu hinterfragen, ob das denn überhaupt eine Freundschaft ist?
    Alles Gute für die Zahnbehandlung!
    Viele Grüße
    Finja
    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Mut ist die Entscheidung, dass etwas wichtiger ist als die Angst. (Ambrose Red Moon)
    Moin Ihr Lieben <3

    MoKo, ach herjeh mit Deinen Zähnen. Ich habe ja auch Zometa bekommen und hoffe nichts am Kieferknochen zu bekommen. Dir eine schmerzfreie Behandlung
    Käthe, ich mag auch Gruppenbildung und habe bisher immer eine Clique in der Reha gehabt. In Scheidegg hatte ich mein Gewicht gehalten aber 1kg Muskemasse aufgebaut.

    Meine Zähne sind okidoki und auch die Zahnreinigungsfee war seeeeehr zufrieden. An meinem Hallux operierten Fuß muss das Metall entfernt werden was stört. Gleichzeitig muss
    der 2. Zeh korrigiert werden. Dieser ist durch den Spieß (veraltete Methode lt. dem Spezialisten) schief zusammengewachsen und hat eine Fehlstellung. Sieht scheiße aus und ich kann
    nicht richtig abrollen. Ist ne kleine OP, muss aber gemacht werden.

    Mein Mann kommt heute Abend aus Hamburg. Ich werde heute was für mich machen. Ich gehe zu FitX und danach zu hause Sauna. Wenn ich Bock habe danach noch Bügeln :rolleyes:
    Habt alle einen tollen Tag. Käthe, ran an die Chemotabs :D
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
    So, jetzt darf ich mich den ganzen Tag mit Muskelkater rumquälen. Aber schön war es trotzdem endlich mal wieder Sport zu machen.
    Mein Mann ist dann gestern auch aus Hamburg gekommen und heute morgen mit dem Zug nach Nürnberg. Kommt morgen wieder.

    Ich gebe heute Firmenkarate und werde mir dann das 2. Halbfinalspiel anschauen. Meine Belgier haben es nicht geschafft, mal sehen was
    Kroatien macht. Seht Ihr Euch trotzdem die WM an, obwohl die Deutschen raus sind ?
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
    Meine Daumen hast du auch, MoKo!
    Ich drücke mich noch immer vor dem ZA seit der Chemo. Hab zum Glück nix Schmerzhaftes. Im Herbst werde ich bestimmt auch mal wieder gehen, ich hoffe, dass bis dahin das Zahnfleischbluten wg. Herceptin wieder abklingt - sonst ahne ich nämlich Böses! ;)

    RESI schrieb:

    Trotz Fussball eine kurze Nachricht: ich bin nach Wochenlanger Krankheit heute Rad gefahren. Von Northeim nach Einbeck und wieder zurück. Wunderschöne Polderlanschaft. 32km.
    Bin ko aber glücklich!
    Das ist schön, liebe Resi! Ein gutes Gefühl, wenn man lange matt sich fühlte durch Erkrankung und dann endlich wieder sich einmal auspowern zu können. Und dann noch in einer so schönen Landschaft unterwegs... Wünsche Dir, dass Du bald Ähnliches wiederholen kannst.

    Ich hatte vorhin wieder Trainingstherapie. Muss jetzt noch ein bisschen etwas ausarbeiten.

    Allen Fußball-Seherinnen: Viel Spaß!

    Viele Grüße
    Finja
    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Mut ist die Entscheidung, dass etwas wichtiger ist als die Angst. (Ambrose Red Moon)
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin so halbwegs wieder da.. es lief leider recht unangnehm.. neben meiner ausgeprägten Angst war die Spritze(n) ziemlich schmerzhaft und der Nerv nicht vollständig betäubt. Als er den Zahn raushebeln wollte, hab ich vor Schmerz laut gejammert. Dann haben sie mich doch noch sediert.. natürlich war das Zugang legen an der Hand auch ziemlich schmerzhaft...
    ich glaub der Kollege war etwas genervt... aber ich mach das ja nicht zum Spass.... :cursing:
    dann setzt meine ERinnerung irgendwie aus--typisch Dormicum...ichhab die Heimfahrt verschlafen, und zu hause auch noch mal 2-3 Stunden im Bett verbracht.

    mein Mann kümmert sich rührend und liest mir jeden Wunsch von den Augen ab.

    so weit erst mal von hier..
    https://www.mokoniara.de
    meine Bilder...meine eigene website... <3
    MoKo, auweia das hört sich ja nicht so dolle an. Aber süß das Dein Mann Dich pflegt !! <3
    Resi, Respekt !!! Ja, es ist schön sich auszupowern. Bei mir ist jetzt der 2. Tag und da kommt der Muskelkater richtig raus ;(

    Meine Kollegen gestern richtig gescheucht. Danach schnell in die Sauna, Wäsche gewaschen und dann das Spiel geschaut. Man, nach dem
    ersten Tor der Engländer habe ich gedacht, das war's. Spitze das Kroatien es doch noch geschafft hat. Jetzt gönne ich denen den Titel.

    Nach Feierabend gehe ich in die Stadt und wollte mir ein Trachtenoberteil kaufen. Mein Mann kommt mit dem Zug aus Nürnberg und ist gegen 21.00
    zu Hause. Dann endet eine stressige Woche für ihn.

    Bis denne
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
    Ich habe tatsächlich ein niedliches Oberteil bekommen. Ein Trachtenmieder und auch 2 Trachten-Tshirts. Also voll erfolgreich.

    heute beginnt die größte Kirmes am Rhein. Wir sind mit den Schützen im Tiroler Dorf. Auf der ersten Etage haben wir reserviert. Zu essen
    gibt es dann verschiedene Platten mit Brotzeit. Das wird lustig. Morgen und übermorgen ist mein Mann dann dort. Am Sonntag ist der
    große Umzug der Schützen durch die Innenstadt. Diesmal früher damit alle das WM-Finale sehen können.

    Euch allen einen schönen letzten Arbeitstag
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
    Hey Allgäu ihr seid ja richtig ausgebucht mit eurem Verein !
    Voll schön dass es immer was zu feiern gibt!
    Wir in Bayern lieben ja auch unser Tracht !
    Wir ziehen auch sehr gerne zu festlichen Anlässen unsere Tracht an!
    Im September ist die Taufe meiner Kleinen, ich hoffe bis dahin bekomme ich meine „Aua-Brust „ ins Dirndl gequetscht

    Viel Spaß beim Feiern und allen ein schönes Sonniges Wochenende!
    lg Sternchen
    liebes Sternchen, wir ziehen ja gerne die Tracht an, da wir beide ja sehr oft durch unsere Zweitwohnung in Oberstdorf im Allgäu sind.
    Ist sozusagen nicht rausgeschmissenes Geld :D

    In Oberstdorf gehen wir mit der Tracht Sonntags immer zum Stammtisch. Ich finde, damit sieht man immer angezogen aus. In welcher Gegend Bayerns wohnst Du denn ?

    So, alle haben keinen Bock mehr bei dem Wetter. ich mach auch Schluß und sage leise "Servus"
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
    ich hab heut den Kieferchirurgen erneut besuchen "dürfen".. Tamponadenwechsel.. alter Walter, das hat schon gescheit weh getan... nächste Woche freitag wieder Kontrolle. Er meint, das Risiko einer Kiefernekrose besteht leider.. danke, Zometa..... das kann jetz ewig dauern, bis die Entzündung ausgeheilt ist und das Loch im Kiefer zu ist.. ohmann.. Kann denn nicht endlich mal Ruhe sein?

    ich frag mich grad so, wie es denn überhaupt zu der Entzündung kam. ich geh alle 3 Monate zur Individualprophylaxe.. hat die vielleicht zu viel im Zahnfleisch rumgebohrt??
    https://www.mokoniara.de
    meine Bilder...meine eigene website... <3
    Hallo Moko, oh nein was ist dass denn für eine doofe Sache ! Aber bis jetzt ist es noch nicht sicher dass es eine Nekrose ist , oder? Ich drücke dir natürlich ganz feste die Daumen dass du schnell wieder gesund wirst.
    Du hast in deinem Profil angegeben dass du 5 Jahre Zometa bekommen sollst... kann dann tatsächlich nach so kurzer Gabe schon eine Nekrose entstehen?
    Immer diese doofen NW

    @ Allgaeu: ich wohne im Herzen von Bayern, in München! , und bei uns wird nicht nur zur Wiesn die Tracht ausgepackt :-))))
    lg an alle
    Hallo Mädels, nochmal ein Lebenszeichen von mir...

    Die neue Wohnung ist so gut wie fertig. Alles ausgepackt, nur noch ein paar Kleinigkeiten fehlen (z. B. die Insektengitter an den Fenstern montieren). Wir fühlen uns wohl und geniessen die Ruhe. Aber am Montag hat uns der Techniker der Telekom eröffnet das es keine Telefonleitung für uns gibt! Als das Haus von 6 auf 7 Parteien umgebaut wurde ist da wohl nichts nachgerüstet worden da unser Vermieter 2 Wohnungen gleichzeitig genutzt hat. Jetzt kann es bis zu 6 Monate dauern bis wir Internet- und Telefonanschluss haben. Immerhin will unser Vermieter uns einen mobilen Internetzugang beschaffen.

    Gestern vor einem Jahr war ich zur Mammographie, ab da war klar das irgendetwas nicht in Ordnung ist. Den Tumor hat man nicht gesehen, aber jede Menge Mikrokalk, und der Radiologe war sehr besorgt. Die Zeit zwischen der Mammographie und der Diagnose war für mich die schlimmste. Da hatte ich richtig Angst. Es fühlt sich komisch an daran zurück zu denken... Irgendwie wird mir auch jetzt erst klar wie ernst die Lage damals war. Habe mich nie schwer krank gefühlt.

    Dienstag war ich zur Nachsorge bei meiner Gynäkologin. Alles in Ordnung (bis auf das Lymphödem). Ultraschall der Gebärmutter wird beim nächsten mal mit gemacht, sie meinte das wäre unter Tamoxifen nicht mehr in den Richtlinien, machten wir dann aber trotzdem.

    Jetzt muss ich mich dringend mal um einen Termin beim Augenarzt kümmern. Eigentlich bin ich kurzsichtig, aber auf dem rechten Auge sehe ich nah auch nicht mehr scharf. Hoffentlich klappt das noch vor unserem Urlaub in 5 Wochen!

    Was den Urlaub angeht habe ich am Donnerstag noch eine tolle Nachricht bekommen, wir bekommen ein Upgrade auf eine bessere Kabine! Statt Sichtbehinderung jetzt eine mit Balkon!!! Ich freue mich riesig!

    @MortalKombat Ich drücke dir die Daumen das der Zahn / Kiefer nicht weiter Ärger macht und alles gut verheilt!

    @Käthe Schön das es dir in der AHB gefällt! Und was das Gewicht angeht... ich kämpfe seit Ende der Chemo. Dank AHT tut sich da gar nichts. Immerhin nehme ich nicht weiter zu.

    @RESI Schön zu lesen das es bei dir langsam aufwärts geht!

    Sabrina schrieb:

    Jetzt muss ich mich dringend mal um einen Termin beim Augenarzt kümmern. Eigentlich bin ich kurzsichtig, aber auf dem rechten Auge sehe ich nah auch nicht mehr scharf. Hoffentlich klappt das noch vor unserem Urlaub in 5 Wochen!


    Hallo @Sabrina,

    sag beim Augenarzt gleich, dass Du Tamoxifen nimmst und Beschwerden hast. Das müsste helfen, ruckzuck einen Termin zu bekommen.
    Mein Doc wollte mich während der Einnahme dann sogar alle 4 Monate sehen, um bei Problemen frühzeitig eingreifen zu können, nachdem sich durch die Chemo beide Augen um je 1 Dioptrien verschlechtert hatten...

    Liebe Grüße
    Nicole
    Am Ende wird alles gut. <3 Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. ^^
    -
    Oscar Wilde -
    @Sabrina,

    wenn Du keinen niedergelassenen Augenarzt findest, sprich mal Dein Brustzentrum an. Im Normalfall haben Krankenhäuser Konsiliarärzte, die sie im Notfall dazu ziehen können.

    Die Info habe ich von meiner OnkoGyn bekommen, als ich die Probleme während der Chemo hatte und die Mädels an der Anmeldung von meinem Augenarzt mir erst einmal einen Termin in 6 (!) Wochen anbieten wollten... Mein Doc hat das zum Glück mitbekommen und mich gleich bestellt...
    Am Ende wird alles gut. <3 Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. ^^
    -
    Oscar Wilde -
    Hallo zusammen

    Nun habe ich es geschafft und das Schuljahr zu Ende gebracht. Dazu gleich noch einen Tauchkurs am Wochenende gegeben. Montag bis Mittwoch sind noch die üblichen Schuljahresend-Büroarbeiten auf dem Programm und dann endlich zwei Wochen abtauchen. Ich freue mich schon sehr darauf, auch wieder einmal mehr Zeit mit und für meinen Schatz zu haben, der beim Endspurt eher zu kurz gekommen ist. :D

    Ich geniesse das tolle Wetter, das wir hier schon seit längerem haben, nur scheint das mein Lymphödem anders zu sehen. Nachdem ich zuletzt einen kleinen Anflug vor 18 Monaten hatte, der gleich wieder vorbei war, macht es sich jetzt wieder bemerkbar. Das Dumme ist, dass ich in der Zwischenzeit keine Ahnung mehr habe, wo ich meinen Kompressionsstrumpf verstaut habe. Ich habe ihn ewig nicht mehr gebraucht und inzwischen bin ich ja in meine neue Wohnung gezogen. Ich habe schon alles abgesucht - nada! X(
    Weil ich die Beschwerden auch nur ganz vereinzelt und schon lange nicht mehr hatte, bin ich auch lange nicht darauf gekommen, weshalb ich im Unterarm so komischen "Muskelkater" habe. Er ging wieder weg und kam wieder. Nun ärgere ich mich darüber, dass ich es nicht eher begriffen und reagiert habe. ;(
    Mit dem vielen Schwimmen und Tauchen habe ich vermutlich Glück gehabt, dass es nicht schneller schlimmer geworden ist, aber mit nur noch 3 Tagen bis zum Abflug, und dann erst noch in ein heisses Land, mache ich mir schon ein wenig Sorgen, wie ich das noch ausreichend in den Griff bekomme.
    Ich werde als erstes morgen früh im KH nach einem Termin schreien und hoffe, die können mich unterbringen. Und inzwischen bandagieren. Echt nervig, dass immer wieder etwas ist und nie richtig Ruhe einkehrt. Kaum habe ich die eine Sorge los, gibt's etwas Neues. Und dabei wollte ich mich einfach nur daran freuen, dass inzwischen der 3. Jahrestag seit der ED ist und es mir so weit eigentlich ganz gut geht.

    Liebe Grüsse euch allen

    Drachenkopf
    Liebe Drachenkopf, liebe alle,

    schön, liebe Drachenkopf, dass Du den Endspurt gut geschafft hast.

    Was das Lymphödem betrifft, finde ich, kannst Du Dich freuen. Klar, ist das doof, dass es zur Zeit etwas schlechter wird und es ist gut, wenn Du da jetzt reagierst und etwas dagegen tust. Ich habe da aber gute Hoffnung bei Dir, dass sich das wieder gibt wie vor eineinhalb Jahren auch.
    Ich bin seit Ende 2015 2x wöchentlich für je 1 Stunde zur Lymphdrainage, was mich sehr viel Zeit kostet... Bei mir hatten sie ja 15 Lymphknoten herausgeholt, wozu mir später andere Ärztinnen sagten, so viele hätten sie bei mir nie und nimmer entfernt.
    Und in der Lymphtherapie-Praxis sind viele, die schon ewig dort in Behandlung sind. Und durchaus auch welche, die ebenfalls zum Schwimmen gehen (was ja gegen das Lymphödem hilft).
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen, erholsamen Urlaub, viel gute Zeit mit Deinem Partner und tolle Taucherlebnisse! :)

    Manchmlal fühle ich mich hier etwas seltsam, da ich doch mit Langzeitfolgen zu kämpfen habe. Polyneuropathie ist zwar besser, aber nicht weg. Lyphödem bezweifle ich, dass das mal ganz weggeht, zumindest nicht zeitnah (habe es v. a. im Rippenbereich und im OP-Bereich, der bei mir ja sehr groß ist). Habe immer wieder mit Fatique zu kämpfen, komme nicht auf meine vorherige Leistungsfähigkeit mehr. Linker Arm ist in seiner Beweglichekit trotz Übens weiterhin eingeschränkt. Ich habe ein sehr enges, weitgehendes Nachsorgeprogramm auf Grund der Genmutation.

    Zur Zeit arbeite ich mit halber Stelle plus viele Überstunden. Ärztinnen sagen, sie sehen mich eher bei 10-15 Stunden, vielleicht später mehr. Zwei Mal Krebs und noch eine prophylaktische OP und die schwere Erkrankung meiner Mutter - alles in den letzten 3,5 Jahren - das war einfach extrem viel. Ich strebe, aus finanziellen Gründen und weil ich gern arbeite, 30 Stunden an. Das wird sich aber auf 2 Arbeitgeber verteilen müssen, sodass also noch mehr Wegzeiten als jetzt schon sind, dazu kommen werden zukünftig. Ich habe keine Ahnung, wie ich das schaffen soll: Arbeit, die ganzen Arzt- und Behandlungstermine für mich, die Termine, zu denen ich meine Mutter begleite, Sport und was so noch zum Alltag gehört. Ich wuppe das immer alles allein, auch weitergerabeitet bei beiden Krebserkrankungen (während Chemo, Strahlentherapie, gleich immer nach OPs). Fühle mich damit hier manchmal etwas außerirdisch, aber eine andere Möglichkeit gab es für mich nicht. Macht sich aber sicherlich bemerkbar, indem mir dadurch Zeit fehlt(e), um wieder Kraft zu tanken. Und das wird ja nicht besser mit noch mehr Arbeit... Werde meinen Garten abgeben zum Herbst. Für mich war das ein Stück, mir ein Zuhause zu schaffen, ein Trotz auch gegenüber der Krebserkrankung und ich kann dort gut abschalten - aber sobald ich dort körperlich im Garten mehr mache, wird das Lymphödem noch schlimmer, da das nicht unbedingt Arbeiten sind, die bei Lymphödem gut sind und oft stehe ich unter Zeitdruck - ein Teufelskreis.

    Viele Grüße
    Finja
    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Mut ist die Entscheidung, dass etwas wichtiger ist als die Angst. (Ambrose Red Moon)
    Liebe @Finja, wie ich Dir konkret helfen kann weiss ich nicht, aber ich kann sagen, dass ich bewundere wie viel Du schaffst. Alles alleine zu meistern kostet viel Kraft. Wo Du die immer herholst ist mir ein Rätsel. Aber Du hast sicher gute Möglichkeiten im kleinen Kraft zu tankwn. Das Du den Garten abgeben musst, tut mir leid - weiss ich doch wie gut mir die Gartenarbeit und die kleinen Erfolgserlebnisse tun. Ich habe während der Chemo nicht arbeiten wollen, aber das hatte verschiedene Gründe.Die ersten Tage ging es mir einfach sehr schlecht, aber es kam noch einiges andere dazu. Um mich herum haben einige durchgearbeitet insbesondere weil sie selbständig waren. Das jeder die Behandlungen anders verträgt ist einfach so. Gut, dass es bei Dir einigermaßen erträglich war!
    Ach ja - die Therapiefolgen. Bei mir wird es wohl nie mehr so sein wie vorher. Ich finde mich schwer damit ab. Fühle mich wie um Jahre gealtert. Das ist wohl der Preis für die Therapie ohne die ich vielleicht nicht mehr leben würde. Manchmal - wenn es mal wieder einen miesen Tag gibt frage ich mich ob ich das wirklich alles hätte machen müssen. Vieles hat sich aber auch zum positiven gewandt. Weniger Hektik, mehr Struktur, mehr Selbstfürsorge (kann noch mehr werden). Ich arbeite 40 Stunden, versuche Überstunden zu vermeiden. Weniger arbeiten wäre schön. Liebe Finja, ich wünsche Dir, dass Du trotz allem den Weg gehen kannst den Du Dir wünschst.
    Liebe alle. Euch einen guten Start in die Woche.
    liebes Sternchen, ich liebe auch München. Letztes Jahr waren wir mit Freunden auf dem Oktoberfest.

    Das Wochenende war sehr anstrengend aber sehr schön. Mein Mann ist schön marschiert. Danach sind dann alle (6) zu
    uns nach Hause Fußball schauen und grillen. Es war sehr nett, aber ich musste mich heute um 6.00 aus dem Bett quälen.
    Mein Mann hat heute und morgen frei. Das hätte ich auch gerne gehabt.

    Heute werde ich dann den Abend auf der Terasse genießen. Mal sehen wann er heute nach Hause kommt.

    Schönen Start in die Woche
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
    Ich habe gestern schön gechillt auf der Terrasse. Mein Mann war dann tatsächlich schon um 19.00 wieder da.
    Somit haben wir beide dann abgehangen.

    Heute arbeite ich nur 6 STunden, dann nach Hause, frisch machen und umziehen. Heute fahre ich dann zur Kirmes. Dort
    macht der Schützenverein ein Kaffeekränzchen. Danach schauen wir uns den Königsschuß an. Vielleicht noch einen Abstecher
    ins Tiroler Dorf. Dann geht es aber auch schon nach Hause. Mein Mann fliegt morgen sehr früh nach Berlin bis Donnerstag.

    Schwitzt nicht so viel ;)
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
    @Finja, warum fühlst du dich seltsam hier? Ich glaube, dass viele, die hier schreiben, ebenfalls noch unter Nachwirkungen der Behandlung zu leiden haben. Ich jedenfalls hab welche..
    Das ist eben der Preis, den wir für's Überleben zahlen müssen..

    Übrigens: Wenn ich so lese, was du alles meisterst .. und auch, was du so alles am Hals hast.. Respekt!! Das ist schon heftig...
    Ja, ich weiß- man hat ja eigentlich eh keine Wahl, nicht wahr? Letztes Jahr war mein Vater auch schon schwerstkrank und wiederholt im KH. Ich auch. Und nicht in der Lage, alles Mögliche für ihn zu regeln, abzuwickeln etc...Aber wen hat das interessiert? :huh:

    Vielleicht kannst du dir doch noch andere Möglichkeiten suchen, den Stress zu reduzieren und dir Kraft-Oasen zu gewähren? Das wünsch ich Dir!

    @RESI, ich fühle mich auch mindestens 10, wenn nicht gar 15 Jahre gealtert. Und ich finde, ich sehe auch so aus ;(. Aber was soll's. Wir sind noch hier. #amLeben !!!
    Achte auch du gut auf dich und deine Kräfte, ja?


    @allgaeu65 Claudi; ich bin immer ganz verwirrt, wenn ich lese, wo dein mann allerweil umeinanderdüst.. hilfe.. klingt echt anstrengend. Um so bemerkenswerter, dass ihr noch Zeit habt für den Schützenverein.



    ...ich hab heut mal wieder 2 neue Bilder gemalt und bastle an meinem Ausstellungskatalog. Nachher schippere ich den Herrn Sohn in die Schule, er muss noch eine Deutscharbeit nachschreiben.. währenddessen besuch ich kurz eine Freundin auf einen Kaffee, die in der Nähe wohnt.

    Mein GöGa ist seit gestern auf Firmenseminar bis Donnerstag.
    Morgen muss ich wieder zum orthopäden wegen meiner frozen Shoulder zur Behandlung.
    Am Freitag "darf"ich wieder zum kieferklempner.. *grusel* ---und wenn alles klappt, haben wir am Samstag in meiner Geburtsstadt Stadtteil-Garagentrödelmarkt. Ich hoffe viel Zeugs zu verkaufen, daich ja den Nachlass meiner Eltern auflösen muss...

    Ich leg mich jetz ne Stunde ab. Fatigue-Anfall.

    Bis bald <3
    https://www.mokoniara.de
    meine Bilder...meine eigene website... <3

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „MortalKombat“ ()

    Fatigue-Anfall :thumbsup: das muss ich mir merken !!!! Ja liebe MoKo, das ist auch sehr schwierig. Wir versuchen wenn wir was unternehmen, es
    zusammen zu machen. Ist schwierig, klappt aber in Gänze. Mein Mann hat ja in der Firma mal ein Seminar "Zeitmanagement" gemacht ;)
    Davon profitieren wir *lol*

    Das Kaffeekränzchen war sehr schön, danach zum Königsschuß. Dieses Jahr ist es eine Frau. Dann sind wir mit Jutta und Stefan ins Tiroler Dorf,
    danach in die Alpenwelt. Dort war von der Zeitung Express das Festzelt der Stars, wo Sänger vom Ballermann aufgetreten sind. Da waren wir
    aber nur kurz, da mein Mann heute um 4.00 aufgestanden ist, der Flieger nach Berlin rief. Das schöne gestern Abend war, daß wir bei einem
    wundervollen Sonnenuntergang mit der Fähre von Oberkassel zur Altstadt übergefahren sind. Um 21.45 waren wir brav zu Hause.

    Das Büro ist heute wieder unerträglich heiß. Und heute bis 16.00, danach gebe ich Firmenkarate. Heute Abend mache ich es mir auf der Terrasse gemütlich.
    Vorher mache ich aber noch Sauna. Euch allen einen coólen Tag. <a href="https://www.smilies.4-user.de"><img src="https://www.smilies.4-user.de/include/Sommer-Smileys/smileys-sommer-10.gif" border="0" /></a>
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
    Moin, na alle am Pool ????? Ich hatte es mir gestern nach dem Kurs auf der Terrasse gemütlich gemacht.

    Heute werde ich einen halben Tag im Büro arbeiten und im Home Office. So kann ich nebenher noch Betten beziehen
    und Sachen für den Urlaub raus legen. Am Samstag um 6.05 geht der Flieger nach Mallorca. Von Palma ein Taxi und dann
    nach Porto Colom wo wir mit 3 anderen Paaren auf einen Katamaran. Wir werden eine Woche an der Küste entlang segeln.

    Mein Mann kommt heute spät aus Berlin. Da werden wir wohl nur ein wenig quatschen und ein Glas Wein trinken.

    Morgen wird ein ganz kurzer Tag gemacht und die Taschen gepackt. Bis morgen Mädels
    das Leben ist wunderbar :thumbsup: und das lassen wir uns nicht kaputt machen :thumbup:
    Moinsen

    eben war der Bestatter da und hat den Gedenkdiamanten gebracht, der aus der Asche meines Vaters gefertigt wurde. Wenn alles klappt, suche ich morgen den Goldschmied auf, der den Ring geschmiedet hat, in dem schon der Diamant meiner Mutter gefasst ist.
    Den Ring hab ich entworfen... dann sind beide wieder zusammen. Mein Dad fand diesen Gedanken sehr tröstlich und wollte auch unbedingt da "einziehen"..

    Puh, da kam jetzt eben Einiges wieder hoch... *Nase putz*
    https://www.mokoniara.de
    meine Bilder...meine eigene website... <3
    viel Spaß auf Mallorca, Claudi!
    Gute Erholung und komm wohlbehalten wieder.

    ich hatte heut n Lauf.. 8o wie man so sagt.. erst frühs Einkauf stressfrei. dann zum Goldschmied. Parkplatz direkt vor der Türe.. wow.. dann noch was trinken gewesen, danach zum Kieferchirurg, der auch recht zufrieden war. Di eEntzündung geht zurück, sagt er. in 2 Monaten guckt er nochmal nach. Dann nach Gunzenhausen zum Auktionator und die geerbten Waffen vom Vater hingeschippert. Hat er mir alle abgekauft Juhu! und die 2 Pelzmäntel von mama wurde ich auch los.
    Mein Mann ist gefahren, das war alles extremst entspannt in dem klimatisierten Riesenauto ( auch geerbt vom papa.. )
    https://www.mokoniara.de
    meine Bilder...meine eigene website... <3
    Hi, wünsche allen die unterwegs sind einen wunderschönen Urlaub ❤️
    Lasst es euch gut gehen!

    @ MoKo... solche Tage sind super ! Dann genieß weiterhin das Wochenende! Hier in München war es heute unerträglich heiß aber morgen soll es wahrscheinlich regnen...wir lassen uns überraschen

    Lg Sternchen